MikroKopter - Forum » BL-Ctrl » Neuer Brushless-Regler BL-Ctrl 2.0

Neuer Brushless-Regler BL-Ctrl 2.0

Neues Thema GESCHLOSSEN

Seite: 1 2 3 4 5 ... > »

Autor Neuer Beitrag
Entwickler, Admin
Registriert seit: Feb 2006
Beiträge: 5789
Ort: Ostfriesland
Hallo,

es ist soweit, es gibt einen
neuen BL-Regler:

externer Link:
User image

Infos zum BL-Ctrl2.0
Shoplink

Eckdaten
* ATMEGA168 mit 16kB Flash
* Strom: 35A Dauer & 40A Peak (gute Kühlung vorausgesetzt)
* Spannung: bis 5s
* Baugrösse: 21 x 44mm (wie alle seit V1.0)
* Mechanisch kompatibel zu den alten Versionen
* Abwärts kompatibel zu den alten Versionen - man kann die auch mischen

Neue Features
* 11Bit Auflösung (2047 Stufen) -> das ist bei starken 'überdimensionierten' Motoren sinnvoll
* Temperaturmessung mit sanfter Temperaturbegrenzung ab 100°C
* Jumper für die Adressierung der Adressen 1-8
* Konfigurierbar durch den I2C-Bus mittels Koptertool -> das Koptertool kann dazu am Navi oder der FC angeschlossen bleiben
* Drehrichtung per KopterTool änderbar

Alte Features
* Strommessung
* Spannungsmessung
* I2C-Bus für MikroKopter
* serielle Verbindung zum Koptertool - kalibriert auf 57600Bd
* PPM-Eingang

externer Link:
User image


Gruss,
Holger
Mitglied
Registriert seit: Jun 2009
Beiträge: 682
Ort: Haan
Super, das beste finde ich Motorrichtung per Software kann also direkt knapp alles festlöten, weniger Arbeit :-)

Ich glaube in 2 Monaten wird 5 s Standard
« Bearbeitet von puhly am 29.07.2010 16:28. »
MK-Betatester
Registriert seit: Jan 2009
Beiträge: 3093
puhly meinte
Ich glaube in 2 Monaten wird 5 s Standard


und dann auch durch gebrannte 3S Motörchen ;)
« Bearbeitet von mk-Thor am 29.07.2010 17:23. »
Mitglied
Registriert seit: Mar 2009
Beiträge: 100
Ort: Schwabenländle
Heute ist ja fast wie Weihnachten!

Darf ich mir Hoffnungen machen, dass es die Leiterplatte des BL-Ctrl 2.0 auch zum selber Bestücken gibt?
Habt ihr euch schon mal Gedanken gemacht, das Timing einstellbar zu machen? Je nach Motor bringt es evtl. noch etwas an Wirkungsgrad.
Mitglied
Registriert seit: Nov 2009
Beiträge: 9
Ort: Uetersen
Die Einstellungsmglichkeiten sind ja echt schön. :)

Was mich nur brennend interessieren würde ist, ob nun auch ein aktiver Freilauf integriert wurde, oder ob immer noch Mengen an kostbarer Energie über die Dioden verheizt werden ?

Bei einem aktivem Freilauf wäre dann auch gleich eine Teillastfestigkeit bei maximalem Strom sichergestellt.

Weiterhin würde es den Wirkungsgrad deutlich Verbessern, denn z.B. bei 10A werden am eingeschalten FET
0,33W (10^2 * 0,0033Ohm) erzeugt. Über die Diode allerdings 10W (10A * 1V). Bei Halbgas, also PWM auf 50%, und einem Strom von 10A ergeben sich ohne aktivem Freilauf 10,33W Verluste und bei aktivem Freilauf gerade mal 0,66W.

Das ist auch der Grund warum der 1hoch4 Regler in Holgers Video trotz 30A Angaben bei 8A schon über 100°C warm wurde. Siehe http://forum.mikrokopter.de/topic-post176646.html#post176646

Gruss
Andreas
« Bearbeitet von Andreas_M am 29.07.2010 17:28. »
Mitglied
Registriert seit: Sep 2009
Beiträge: 2318
Ort: Bayern!
Super Features - aber der Preis erschreckt mich etwas.
bei 40,- pro Regler Ok aber 15 Euro mehr?

Da bleib ich denke ich gerne bei den kleineren.

Wobei die neuen Features, v.a. Drehrichtung, Jumper schon jucken..)
Entwickler, Admin
Registriert seit: Feb 2006
Beiträge: 3799
Ort: Ostfriesland
boesermichl meinte
Da bleib ich denke ich gerne bei den kleineren.
Wobei die neuen Features, v.a. Drehrichtung, Jumper schon jucken..)

Es gibt die V1.2 weiterhin im Shop.
So kann jeder für sich selbst entscheiden, was er einsetzen möchte...

Gruß,
Ingo
« Bearbeitet von IngoB am 30.07.2010 09:25. »
Mitglied
Registriert seit: Apr 2009
Beiträge: 483
Ort: Wien
hi

also ich hab mich riesig über die neue blc gefreut...

hab schon im geiste die 1 hoch 4 regler von meinem V12 runtergenommen um damit 2 wov-y6 zum fliegen zu bekommen....

tja das wars dann mal "regleraddressen 1-8" aus der traum ... software is ja closed kann man nichtmal was dagegen machen :(

schade ...
Entwickler, Admin
Registriert seit: Feb 2006
Beiträge: 3799
Ort: Ostfriesland
madjoe meinte
tja das wars dann mal "regleraddressen 1-8" aus der traum ...

Eine Software für Adresse 9... kommt noch. (wie bei der V1.2 auch)
« Bearbeitet von IngoB am 30.07.2010 09:24. »
Mitglied
Registriert seit: Apr 2009
Beiträge: 483
Ort: Wien
COOOOOOOL


*frech mit den augen klimper* geht die dann 9-16?????


sorry bin halt wie tim taylor.....mehr power... in dem falle halt mehr motor....
Moderator, MK-Betatester
Registriert seit: Apr 2007
Beiträge: 3647
Ort: Berlin
du moechtest 16 x 35A an 5S ausreizen? sind das 9000 watt?
Mitglied
Registriert seit: Mar 2007
Beiträge: 4485
Ort: MVP
jamiro meinte
du moechtest 16 x 35A an 5S ausreizen? sind das 9000 watt?

watt ne frage.
es ist immer besser, bischen watt meer zu haben.


:twisted:
Mitglied
Registriert seit: May 2009
Beiträge: 1646
Ort: Ba-Wü
IngoB meinte
Es gibt die V1.3 weiterhin im Shop.
So kann jeder für sich selbst entscheiden, was er einsetzen möchte...

Der heißt aber schon weiterhin "1.2", oder? ;)
Mitglied
Registriert seit: Sep 2009
Beiträge: 2318
Ort: Bayern!
IngoB meinte
Es gibt die V1.3 weiterhin im Shop.
So kann jeder für sich selbst entscheiden, was er einsetzen möchte...

Gruß,
Ingo


Da haste recht, die neuen jucken gewaltig in den Fingern, die über dem "Bestellen" Button kreisen...
Mitglied
Registriert seit: Feb 2010
Beiträge: 196
Ort: Nordbayern
Danke an H&I für die neuen Regler, auf diese Eckdaten haben wohl einige schon länger gewartet...

Wieviel Strom vertragen eigentlich die Quadro/Hexa/Okto-Verteilerplatinen? Kann da Jemand eine Aussage treffen?

Gruß
Mitglied
Registriert seit: Mar 2007
Beiträge: 4485
Ort: MVP
HolgerB meinte
Eckdaten
* ATMEGA168 mit 16kB Flash
* Strom: 35A Dauer & 40A Peak (gute Kühlung vorausgesetzt)
* Spannung: bis 5s
. . .


dann fehlen ja nur noch die passenden motore und propeller für 5S. ;)


8)
Mitglied
Registriert seit: Apr 2009
Beiträge: 483
Ort: Wien
JUERGEN_ meinte
dann fehlen ja nur noch die passenden motore und propeller für 5S. ;)


tja mal warten was armin dazu einfällt

aber ich bin sicher das da auch bald ne empfehlung von h&i kommt....
Mitglied
Registriert seit: Apr 2009
Beiträge: 483
Ort: Wien
jamiro meinte
du moechtest 16 x 35A an 5S ausreizen? sind das 9000 watt?


was spricht dagegen? ich wollt schon immer ein netbook mit linux am kopter montieren.... so nach dem moto "mein kopter hat nen eigenen webserver und e-mail addresse" *lol*


lg joe
Mitglied
Registriert seit: Aug 2009
Beiträge: 1599
Ort: Düsseldorf
Toll das es bei H&I immer weitergeht! :-)

Gruß Walter
Mitglied
Registriert seit: Jun 2009
Beiträge: 206
Ort: Berlin
Andreas_M meinte
Bei einem aktivem Freilauf wäre dann auch gleich eine Teillastfestigkeit bei maximalem Strom sichergestellt.


Hmmm... ist Dir aufgefallen, wie widersprüchlich diese Aussage ist?

Bei maximalem Strom gibt es keine Freilaufprobleme mehr, da der Strom nur noch über die dauerhaft eingeschalteten MOSFETs fließt und NICHT mehr über die Freilaufdioden.
Mitglied
Registriert seit: Nov 2009
Beiträge: 9
Ort: Uetersen
@Helge
mit maximalem Strom meinte ich die 35A. Um diese zu erzeugen muss das PWM nicht auf Maximum stehen. Dazu reicht z.B. ein PWM mit 50%, wenn der Motor stark Überdimensioniert ist. Es muss halt nur bei halber Akkuspannung die entsprechende Leistung an der Welle abgegeben werden können.
Um es nochmal etwas genauer zu nehmen ist auch nicht direkt der DC Strom aus dem Akku für die Erwärmung der FET's verantwortlich, sondern der Phasenstrom, der direkt durch die FET's fließt. +
Von diesem Strom spricht im Modellbaubereich nur niemand.
Wenn die ELKOS z.B. richtig dimensioniert sind und man dann durch einen falschen Kommutierungswinkel nur Blindstrom erzeugt, kann man die FET's abkochen, ohne dass nennenswert Strom aus dem Akku fließt. Eben nur der Strom um die Ohmschen Verlust zu decken. Der Phasenstrom fließt dann zwischen den 2 Energiespeichern, den ELKO und der Motirinduktivität, im Kreis.
Auf diesen Optimierungspunkt Zielte ja auch die Anmerkung vom einstellbarem Timing von Sammy-Papa in Post 4. Damit kann nämlich der Blindstromanteil reduziert werden. Eine exakte Kommutierung würde erst 60° nach dem Back-EMF event erfolgen und nicht wie in der V1.2 direkt nach dem Back-EMF event. Hierdurch würde sich die Zusätzliche Belastung der FET's durch den Blindstrom reduzieren.

Ist vielleicht ja auch in der V2.0 schon integriert ?? Wer weises ?

Meine Ausführungen sind absolut noch nicht Vollständig, aber ich glaube um über Details der BLDC Steuerung zu diskutieren ist dieser Thread nicht gedacht. Dazu müsste man dann vielleicht einen eigenen aufmachen.

Ich wollte in meinem Post oben auch nicht kritisieren, sondern nur nachfragen ob diese Funktionalität implementiert wurde, denn dass wäre nicht nur ein entscheidender Vorteil gegenüber den Vorgänger, sondern auch zu allen anderen (z.B 1hoch4 BL-Ctrl) und damit auch ein definitives Kaufargument, totz der +15€.
Weiterhin würde ich dann auch die CLOSED Sourcen verstehen, denn dann gäbe es etwas schützenswertes. Nämlich den aktiven Freilauf, ohne dass der Controller dies in Hardware unterstützt.

Also nichts für ungut.
Mitglied
Registriert seit: Jun 2007
Beiträge: 983
Ort: 27404 Zeven
Bei den 1 hoch 4 Reglern kannst Du das Timing über die
Taktfrequenz indirekt einstellen.


10 kHz = passend für größere Motoren
16 kHz = empfohlen für 8‘‘ bis 12‘‘ Motoren
20 kHz = ideal für sehr kleine Motoren
Mitglied
Registriert seit: Mar 2009
Beiträge: 100
Ort: Schwabenländle
Die Taktfrequenz hat eigentlich mit dem Timing nichts zu tun. Kleine Motoren haben typischerweise höhere Drehzahlen. Da kann es dann schon mal sein, dass man bis zur nächsten Kommutierung nur ein paar Takte pro Bestromungsphase hat. Bei niedriger Frequenz kann der nächste Takt beim Kommutieren natürlich auch etwas später kommen und die Kommutierung minimal verzögern. Also hat die Taktfrequenz einen vernachlässigbaren Einfluss auf das Timing.
Mit Timing meine ich etwas vor dem Nulldurchgang der BEMF zu kommutieren. Ist wie beim Verbrennungsmotor, da wird auch ein paar Grad vor dem oberen Totpunkt gezündet. Das ganze erfolgt dann Last- und Drehzahlabhängig. Bei Brushless-Motoren funzt das im Prinzip ähnlich. Mit "Vorzündung" kann der Strom schneller ansteigen, da die Induzierte Spannung dem Stromanstieg noch nicht entgegen wirkt.
Mitglied
Registriert seit: Jun 2009
Beiträge: 545
how it is only 5s lipo?
FC is 6 S lipo and bl-ctrl2.o is 5s lipo. as I know it depends on the capacitors installed on both FC2.1 and Bl-ctrl 2.0
but as I see from the pictures they have 16V smd capacitors.and 16V big capacitors.İf they are all 16V capacitor how we can use 18.5Volt?

edit:sorry for cross-posting.
« Bearbeitet von sedatozturk am 01.08.2010 18:29. »
Moderator, MK-Betatester
Registriert seit: Apr 2007
Beiträge: 3647
Ort: Berlin
the set contains ,....

Lieferumfang des Bausatzes

* 1 SMD-vorbestückte Platine
* 2 Low-ESR Kondensatoren (25V-Typ

(src: mk-shop // https://www.mikrocontroller.com/index.php?main_page=product_info&cPath=69&products_id=504)

Neues Thema GESCHLOSSEN

Seite: 1 2 3 4 5 ... > »

MikroKopter - Forum » BL-Ctrl » Neuer Brushless-Regler BL-Ctrl 2.0