MikroKopter - Forum » Newbie - Bereich » Anleitung für Waypoint-Fliegen

Anleitung für Waypoint-Fliegen

Neues Thema Antwort

Seite: < 1 2 3 4 > »

Autor Neuer Beitrag
Mitglied
Registriert seit: Nov 2010
Beiträge: 128
irgendwo habe ich jetzt gelesen: oder es herscht funkverbindung des BT (oder irgendeine andere alternative verbindung für den daten transfer), oder WP ist nicht möglich....

Sprich, auch wenn man die verbindung hat, WP fliegt und zwischen durch ist die verbindung kurz weg, hört das WPfliegen auch.... was aber dann ist, weiß ich auch nicht.

gruß
Mitglied
Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 72
Ort: nördlich von Berlin - right in the middle of nowhere
@ jaapsb
ich hatte (habe) das gleiche Problem - bin mir noch nicht sicher, ob es gelöst ist. mir ist leider ein BL gestorben, aber:
mein Fehler # 1: ich hatte die WP zur NC übertragen, als der Hex an einem Netzteil hing. wußte nicht , dass die Unterbrechung der Stromversorgung die WP-Liste löscht.
dann habe ich das Eprom neu initialisiert, danach hatte ich das Gefühl es ging ???, aber dann war ein BL Regler weg .....
Mitglied
Registriert seit: Oct 2010
Beiträge: 391
Ort: Wegberg
hallo,

noch eine Frage von einem Anfänger im Wegepunkte fliegen.

Ich hab folgendes im Wiki gelesen

Schritt 2

Funktion "CareFree" einschalten. (Damit der Kopter sich automatisch in die eingestellte(n) Richtung(en) dreht)

Funktion "ComingHome" einschalten.

Direkt nach dem Einschalten der Funktion "CareFree" dreht sich der Kopter in die erste vorgegeben Richtung. Nach dem Einschalten von "ComingHome" startet der Wegpunkteflug.
Hierbei fliegt der Kopter auf die eingetragene Höhe und Position von Wegpunkt Nr.1. Hat er diesen erreicht, läuft die vergebene Wartezeit ab und der nächste Wegpunkt wird angeflogen, usw.

Muss ich CareFree wirklich einschalten weil in den ganzen Videos die ich gesehen habe wurde nur ComingHome eingeschaltet und der Kopter flog die Wegepunkte ab.

Gruß

Willi
Mitglied
Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 4765
Ort: D-15378 Hennickendorf
hmmm,

weiß ich auch noch nicht so genau, habe natürlich nach GPS+Höhe erst CF eingeschaltet (jetzt passiert erstmal noch gar nix), erst nach CH geht's los ;).

Ich glaube aber gelesen zu haben, dass CF nötig ist, damit der Kopter immer die Richtung zum POI hat...

Ich empfehle dir, das das erste Mal auf einem möglichst großen freien Platz zu machen, da ist die Angst nicht so dolle da :D. mit Abschalten von CH ist die Sache sonst auch jeder Zeit unterbrechbar.

Grüße Stephan
Mitglied
Registriert seit: Nov 2010
Beiträge: 128
Also, so weit ich es verstanden habe, ist spaetestens nach dem letzten update, CF noetig, wenn man POI benutzen moechte. Ich muss die Geschichte aber selber noch einmal besser durchlesen, so klar war es mit auch noch nicht. Bei so wenig fliegen im Winter, konnte ich nicht viel ausprobieren....
Mitglied
Registriert seit: Oct 2008
Beiträge: 452
Ort: Zürich
Vor CareFree hat das natürlich auch ohne funktioniert.
Als es dann kam, war CareFree im Zusammenhang mit Wegpunktfliegen nur dann notwendig, wenn die Ausrichtung des Kopters auch relevant war.
Bei meinen Tests (schon eine ganze Weile her) hat er die Punkte aber auch ohne CF angeflogen ... halt dabei nur in die falsche Richtung geschaut.

Ob das Wegpunktfliegen irgendwann nur noch mit CareFree funktionieren wird weiss ich nicht.
Da die Ausrichtung des Kopters für mich aber immer eine Rolle spielt, geht's sozusagen nichts mehr ohne.
Mitglied
Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 4765
Ort: D-15378 Hennickendorf
... und ohne Ausrichtung des Kopters ist ja Waypoint-Fliegen auch irgendwie sinnlose Spielerei ;),

Grüße Stephan
Mitglied
Registriert seit: Oct 2008
Beiträge: 452
Ort: Zürich
Stephan Lukas meinte
... und ohne Ausrichtung des Kopters ist ja Waypoint-Fliegen auch irgendwie sinnlose Spielerei ;),

+1
Mitglied
Registriert seit: Aug 2009
Beiträge: 128
Ich hab bei mir auf einem drei stufenschalter aus/PH+Vario/CH
Also wenn ich von CH auf PH umschalte beendet es das Waypoint fliegen?

Der Radius beträgt ja 250m. Kann man z.b. am unteren ende des radius starten und zum oberen hinfliegen, oder ist der startpunkt des Copters immer der Radiusmittelpunkt?
Mitglied
Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 4765
Ort: D-15378 Hennickendorf
Hallo,

also der 3-Stufenschalter empfieht sich eh' in jedem Falle, nicht nur für's Waypoint-Fliegen. Mit dem Abschalten von CH beendest du den WP-Flug. Um dann CH zu nutzen, musst du aber auch das PH erstmal kurz abschalten...

Und wo du innerhalb des 250m-Radius startest und landest bleibt vollkommen dir überlassen - aber nebenbei bemerkt, solltest du den letzten WP schon in der Nähe deines Standortes setzen, überlege mal ;),

Grüße Stephan
« Bearbeitet von Stephan Lukas am 26.03.2012 08:26. »
Mitglied
Registriert seit: Aug 2009
Beiträge: 128
Super danke dir.
Das mit dem letzten Punkt war mir klar.
Mir reichts nur nicht immer mit den 250m zum hinfliegen.
Wie ist es denn mit dem Geomap tool da, speicher es ja als Bild auf dem PC. sind darin dann die GPS-koo. gespeichert wo der bereich liegt?
Zuerst hab ich mich gefragt ob ich genau da starten muss wo der Mittelpunkt ist. Aber seit deiner antwort ist es ja klar das es so nicht ist.
Mitglied
Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 4765
Ort: D-15378 Hennickendorf
Hallo,

im Geomaptool sind auch die GPS-Koordinaten gespeichert. Du kannst dir also zu Hause ganz in Ruhe das Bild auf dem Lappi speichern - aber kannst dir auch deine kompletten WP-Daten gleich komplett fertig machen, dann speichern und auf dem Platz schiebst du sie nur noch rüber in die FC und fliegst los ;)

... und die 250m reichen komplett aus. Denke daran, du darfst den Kopter eh' während des Fluges nie aus den Augen lassen. Er darf nur in direkter Sichtweite geflogen werden und zwar so, dass du jeder Zeit "rettend" eingreifen kannst...

Grüße Stephan
Mitglied
Registriert seit: Aug 2009
Beiträge: 128
Alles klar. Danke dir
Mitglied
Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 4765
Ort: D-15378 Hennickendorf
Hallo,

eines ist vllt. noch nicht ganz deutlich geworden, der Mittelpunkt des 250m-Radius ist genau an deiner Startposition ;),

Grüße Stephan
Mitglied
Registriert seit: Aug 2009
Beiträge: 128
Oh man, des macht manche sachen schon eng.
Wollte mal so ne Burg anfliegen lassen.
Meinen ersten Waypoint flug hab ich gerade hinter mir.
Is ganz lustig :)
Mitglied
Registriert seit: Apr 2011
Beiträge: 35
Kann ich nun Wegpunkte nur mit einer bluetooth oder wifi Schnittstelle fliegen, oder kann ich die Punkte per MK-USB auf den Kopter Laden und dann abfliegen?
Mitglied
Registriert seit: Aug 2010
Beiträge: 686
Das kannst du doch probieren: Mach dir eine WP-Liste, übertrage diese vom MK-Tool-Edit nach MK, lösche diese im MK-Tool-Edit und hole dir die Liste vom MK zurück. Voila, ist sie nun da???

Schöne Grüße!
Propeller
Mitglied
Registriert seit: Apr 2011
Beiträge: 35
Das mit dem übertragen hat schon funktioniert, aber wenn ich den Schalter umlege beginnt der Kopter den ersten Punkt anzufliegen und geht auf die richtige Höhe. Danach beginnt der Kopter am selben Punkt zu steigen und fliegt aber nicht den zweiten Punkt an.
Finde aber nicht den Grund dafür.

Viele Grüße

Jürgen
Mitglied
Registriert seit: Aug 2010
Beiträge: 686
Da musst du Deine Liste schon mal zeigen. Mach doch einen ScreenPrint oder so etwas.
Propeller
Mitglied
Registriert seit: Apr 2011
Beiträge: 35
Klar ohne die Daten könnte es ja vieles sein.....

http://gallery.mikrokopter.de/main.php/v/uploads/waypoints_001.png.html
« Bearbeitet von Aragorn68 am 15.08.2012 15:51. »
Mitglied
Registriert seit: Oct 2008
Beiträge: 452
Ort: Zürich
Warum ist der Punkt 7 in deiner Liste ohne Parameter?
Ein Fangradius von 2m ist zu unrealistisch und kann unter Umständen nie erreicht werden.
Früher bin ich oft mit 3-4m Fangradius geflogen, aber das kann bspw. bei stärkerem Wind und ungeeigneten GPS-Parametern ebenfalls zum nie Erreichen des Punktes führen.
Mit der neusten Firmware (die Anpassung kam mit einer der letzten) kannst du jedoch getrost auch 10-20m Fangradius eingeben, da das Erreichen des Wegpunktes in Kombination mit der Fluggeschwindigkeit berechnet wird.
D.h. es wären dann 2 Bedingungen die erfüllt sein müssen, damit der Wegpunkt als erreicht gilt.
(1) Er muss sich im Fangradius um die Position befinden
(2) und er muss mindestens die Zeit mit der angegebenen Geschwindigkeit geflogen sein, die sich aus dem Abstand von zwei aufeinanderfolgenden Punkten und der Geschwindigkeit ergibt.

Ob dies allerdings schon dein Problem löst weiss ich nicht.

Mach zum Testen die Punkte aber mind. 20-30m auseinander.
Du kannst auch den gleichen Punkt in verschiedenen Höhen ausprobieren ... funktioniert auch.

Deine definierten Flughöhen von 1-6m finde ich allerdings heftig riskant.
Da du mit Wegpunktfliegen scheinbar erst am Erfahrung sammeln bist würde ich dir eine "Sicherheitshöhe" (vielleicht 20-30m) empfehlen. Wenn irgendetwas nicht funktioniert und du eingreifen musst, ist der Kopter beim 5m Bodenhöhe in 0.001sek im Acker :-)

Gruss Micha

Edit:
Leider hast du kein wi232-Modul für die Datenübertragung im Flug.
Wenn man ernsthaft mit Wegpunktfliegen arbeitet, kommt man eigentlich nicht mehr darum herum.
Da du die Verantwortung in diesem Augenblick an den Kopter abgibst, solltest du dabei auch immer best mögliche Kontrollmöglichkeiten haben und wissen was er gerade tut. Ich schaue dann i.d.R. fast mehr auf den Laptop als auf den Kopter, da ich genau sehe welchen Wegpunkt er gerade anfliegt, wie lange er noch braucht usw.
« Bearbeitet von gismic am 15.08.2012 16:38. »
Mitglied
Registriert seit: Apr 2011
Beiträge: 35
Der P7 ist der POI und deshalb ohne Werte.
Meine WegPunkte liegen nicht so weit auseinander deshalb hab ich den Fangradius kleiner gemacht, nicht das sich die Punkte im Radius über schneiden. Denke mal ich wollte am Anfang zu viel und muss mal mit zwei drei Punkten die weiter auseinander liegen anfangen.
Glaube auch das ich mir diese Wi232 Modul besorgen werde um die Punkte zu verfolgen. Allerdings die Höhe ist kein Problem fliegen ständig Heli und bin ja auch stetig an der Steuerung um einzugreifen. Werde jetzt mal drei Punkte erfassen die 30m auseinander liegen und dann die Höhe wechseln.

Viele Grüße
JÜRGEN
Mitglied
Registriert seit: Apr 2011
Beiträge: 35
Ich habe nun die Liste nochmal neu eingegeben und nur den Teil POI heraussen gelassen und jetzt funktioniert es. Habe ich an dem Teil für die Cameraausrichung etwas falsch gemacht?
http://gallery.mikrokopter.de/main.php/v/uploads/waypoints_001.png.html
Mitglied
Registriert seit: Oct 2008
Beiträge: 452
Ort: Zürich
Also wenn der Punkt 7 dein POI sein soll, dann müsste auch auch P7 anstatt P1 überall drin stehen.
Bei der Kameraausrichtung musst du allerdings unterscheiden zwischen "Richtung" (in die der Kopter schaut) und "Kameraneigung" (in welche die Kamera auf oder abwärts schaut).
Richtung funktioniert einfach sobald dein Kompass richtig kalibriert ist, was ja eh für einen sauberen GPS-gestützten Flug sein muss.
Die Kameraneigung ist da etwas eigenwilliger. Sie ist nach meinem Wissen bisher so konzipiert, dass die Kamera bei einem Winkel von 0 ordentlich horizontal ausgerichtet sein müsste.
Mitglied
Registriert seit: Apr 2011
Beiträge: 35
Bin froh das jetzt der Wegpunkte Flug geht und auch die Ausrichtung der Kamera. Irgendwie sehen aber die Flüge anders in den Videos aus als bei mir. Wenn zwischen zwei Wegpunkten die Höhe gewechselt wird steigt er erst auf und fliegt dann noch vorn. Kann man es nicht so programmieren das es im Vorwärtsflug ein dynamisches Steigen gibt?

Viele Grüße
Jürgen

Neues Thema Antwort

Seite: < 1 2 3 4 > »

MikroKopter - Forum » Newbie - Bereich » Anleitung für Waypoint-Fliegen