MikroKopter - Forum » Eigene Projekte » Turnigy 9X + Jeti-TU = Sender mit eingebauter Jeti-Box

Turnigy 9X + Jeti-TU = Sender mit eingebauter Jeti-Box

Neues Thema Antwort

Seite: « < ... 39 40 41 42 43 44 45 46 > »

Autor Neuer Beitrag
Mitglied
Registriert seit: Jan 2011
Beiträge: 429
Ort: Pinneberg
Hallo,

eine 9x hatte ich noch liegen und heute war mal Zeit.

Änderung zur Letzten, die Hintergrundbeleuchtung sollte vom MC geschaltet werden und nicht über einen Schiebeschalter. Die SW gibt das ja her.

Also am Gehäuse gefräst, Proggeranschluss, mal wieder neue Kabel gelötet, alles einheitlich würde es ja leicht machen.
Wie beim letzen mal auch Probleme mit den billigen Proggern, also musste der mysmart ran.

Alles i.O. FW ist drauf.

Ich habe bei den letzen Umbauten und Forumanfragen doch schon etwas dazugelernt.

Wenn ich jetzt die Hintergrundbeleuchtung anschalte, piepst die Funke und ich weiß nicht warum. Unterspannungswarnungn habe ich mal runtergestellt. Spannung sinkt lt. Anzeige bei Einschalten auch nicht runter.

Es ist egal ob ich einen Schalter belege oder dieBeleuchtung immer über die FW einschalte, das Teil piepst.

Nu hab ich keine Idee mehr und auch nichts gefunden.

Der eigentliche Umbau ist ja nur ein BS170 der in die GND Leitung der Hintergrundbeleuchtung eingeschleift wird und eine Verbindung zum Pin 17 bekommt.

Hat schon einer mal ähnliche Schwierigkeiten gehabt ?

LG

Klapke
Mitglied
Registriert seit: Jan 2011
Beiträge: 429
Ort: Pinneberg
Ich habe nochmals alles geprüft sieht OK.

Der BS170 ist auch richtig herum eingebaut, habe allerdings auch mal gedreht, da leuchtete alles auf Dauer, keine Piepen.

Wieder den Originalzustand vor Drehen hergestellt, geht.
Also con 1 auf 3 am BS überbrücke.
Leider beim Schrumpfen den BS170 kaputt gemacht, neuer BS170 nix geht mehr, Beleuchtung selber geht, wenn ich die direkt anschliesse. Also von 1 auf 3 am BS überbrücke.

Kann der Ausgang am MC etwas haben, wie prüfe ich den ?
Mitglied
Registriert seit: Sep 2009
Beiträge: 1528
Ort: Wesermarsch
Hallo,
evtl. bin ich hier OT - frage dennoch:
Wie kann ich bei der Turnigy den ThrottleStick "spreizen"? Derzeit laufen die Motoere aller Modelle erst ab ca. Mitte an um dann bis Vollgas (Endanschlag) dem Knüppel zu folgen.
Ich habe im Menü rumgestochert, komme aber zu keinem vernünftigen Ergebnis.
Ziel soll sein, das die Motoren ab unterem Anschlag bis zum oberen Endanschlag linear anlaufen ...
Also von Stop über Leerlauf regelbare Drehzahlzunahme bis Vollgas.

:roll: :roll:
Mitglied
Registriert seit: Jun 2008
Beiträge: 221
Ort: Olten, Schweiz
Hallo Mecki,

Hast Du die 9x kalibriert ?
Ich hatte auch diese Problem, weil ich nach dem neuen flashen vergessen habe die 9x neu zu kalibrieren.

Gruss
qrstu
Mitglied
Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 148
Hallo,

ich benutze nun schon seit längeren meine umgebaute Tunigy 9X für meinen Wii.
Bin bisher auch vollkommen zufrieden damit.
Nutzte lediglich die 4 Kanäle der Sticks plus den dreistelligen Schalter.

Nun will ich sie auch für meinen MK nutzen und diesmal 12 Kanäle einsetzen.
Bekomme jedoch lediglich die 4 Sticks, 1 Poti und 2 Schalter im MK-Tool ausgelesen.
Die Balken der anderen Kanäle bewegen sich nicht.
Habe zur Probe auch mal die .hex von Specky (http://www.fc00.de/turnigy_9x.htm)
in meine 9X geladen, leider dasselbe Problem.

Muss ich noch irgendetwas einstellen um alle nutzen zu können ?
Oder kann der Empfänger einfach nicht so viele ?
Nutze den Satelitenempfänger von Jeti aus dem Shop.
Bin für jede Hilfe und Anregung dankbar.
« Bearbeitet von Fat Tony am 17.12.2012 15:06. »
Mitglied
Registriert seit: Oct 2010
Beiträge: 1063
In der ER9X im Modell Setup 2/10 die Kanäle und Framelänge definieren:

Proto PPM 12CH 400uSec
PPM FrLen 30,0mSec

damit gehen 12 Kanäle auf den RSAT oder RMK2 in den MK.

Mit ner angeschlossenen Jetbox noch am Empfänger prüfen:
PPM Output mode auf direct (falls nen RSAT)
und unter RXdiag sollte K12 erscheinen...

so gehen alle 12 Kanäle in den MK.

Du solltest aber alle 12 Kanäle wirklich ausführlich prüfen, wenn die Einstellungen nicht genau stimmen sieht es erstmal nur so aus, als ob alles geht, solange du nur einzelne Kanäle bewegst.
Wichtig ist dass auch bei Vollausschlag, also Wert 255 jedes Kanals auch jeder einzelne der "hinteren Kanäle" noch einwandfreie Werte bringt.
Mitglied
Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 148
Jeti noch auf 8 Kanäle eingestellt.
Habe diesen jetzt auf 12 Korrigiert.
Nun bekomme ich mit den von dir beschriebenen Einstellungen schon mal alle 12 Kanäle ans laufen.
Vielen Dank schon mal.

Jetzt haben jedoch haben alle Kanäle nun in Ruhelage einen Wert von 194.
Nach unten gehen sie nicht auf 0 sondern auf 33 und die 254 erreichen sie schon nach einem Drittel des Weges nach oben.
Muss ich die Werte über Offset anpassen ?
Nutze für die Konfiguration das eePe-Tool.
Habe übrigens den RMK2.
Mitglied
Registriert seit: Jun 2009
Beiträge: 1026
Ort: Landkreis Celle / Ahnsbeck
Hast du den Sender kalibriert?
Mitglied
Registriert seit: Jun 2009
Beiträge: 421
Ort: HX / WF / BS
Hat jemand schon die Turnigy mit den Modulen von Orange verheiratet?

http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/__24656__OrangeRX_DSMX_DSM2_2_4Ghz_Transmitter_Module_JR_Turnigy_compatible_.html
http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/__13418__OrangeRx_R100_Satellite_Receiver.html
« Bearbeitet von Jurikp am 25.12.2012 00:13. »
Mitglied
Registriert seit: Oct 2010
Beiträge: 1063
Jurikp meinte
Hat jemand schon die Turnigy mit den Modulen von Orange verheiratet?

hab keins dieser neuen gelben Module, aber hab vor ner Weile eine Spektrum DX4e ausgeschlachtet um dessen Sendemodul zusammen mit dem original 9x Gehäuse (sendemodul raus) und einem 3,3 Volt Spannungsregler zu einem Spektrum Modul umzubauen. Das kleine Modul kann dann mit ER9X 6 Kanäle übertragen...

oh shit, seh grad es ging nicht um Spektrum 2,4Ghz, sondern um 433Mhz... :mrgreen:
« Bearbeitet von quadflyer8 am 23.12.2012 17:31. »
Mitglied
Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 148
@california1105
Wie bzw wo kann ich den Sender den kalibrieren ?
Mitglied
Registriert seit: May 2011
Beiträge: 779
@Jurikp das modul/empfänger passt nicht zusammen
mechnisch und von den anschlüssen her passt das modul in die 9x.
Mitglied
Registriert seit: Jun 2009
Beiträge: 421
Ort: HX / WF / BS
herrmann_s meinte
@Jurikp das modul/empfänger passt nicht zusammen
mechnisch und von den anschlüssen her passt das modul in die 9x.


Was genau passt nicht zusammen? Der Sender und Empfänger sind doch beides DSM2, beim Sender steht zudem das er in die 9X passt????

EDID: Ich meinte eigentlich auch diesem Sender:
http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/__24656__OrangeRX_DSMX_DSM2_2_4Ghz_Transmitter_Module_JR_Turnigy_compatible_.html
« Bearbeitet von Jurikp am 25.12.2012 00:10. »
Mitglied
Registriert seit: Jun 2009
Beiträge: 1026
Ort: Landkreis Celle / Ahnsbeck
Fat Tony meinte
@california1105
Wie bzw wo kann ich den Sender den kalibrieren ?


Hallo, es gibt den Einstellungen den Menüpunkt "Calibrieren". Dort alle Sticks und Potis kalibrieren, dann sollte es passen.
Mitglied
Registriert seit: Jun 2009
Beiträge: 421
Ort: HX / WF / BS
Gibt jetzt einen Nachfolger der 9X
http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/uh_viewitem.asp?idproduct=31544
Mitglied
Registriert seit: Jun 2009
Beiträge: 421
Ort: HX / WF / BS
Jurikp meinte


Einige Leute sind da nicht gut drauf zu sprechen :-/
http://rc-network.de/forum/showthread.php/366986-Chinesisches-Roulett-Warnung-!?p=2977790#post2977790

Habe leider noch keine Quellen gefunden die das bestätigen oder wiederlegen.
Mitglied
Registriert seit: Jun 2011
Beiträge: 12
Jurikp meinte


man, die gefällt mir ja echt gut.
gleich mit avrisp und hintergrundbeleuchtung, klasse
jetzt muss da nur noch das jeti TU2 rein passen. :D
Mitglied
Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 148
Zitat
Fat Tony meinte
@california1105
Wie bzw wo kann ich den Sender den kalibrieren ?


Hallo, es gibt den Einstellungen den Menüpunkt "Calibrieren". Dort alle Sticks und Potis kalibrieren, dann sollte es passen.


Ich habe nun glaube ich mein Problem gefunden.
Ich habe im JETI "Input Mode" von "v3" auf "PPM standard" gestellt und schon passt alles wieder.
Was bewirkt die Umstellung ?
Mitglied
Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 148
Ist es eigentlich möglich die Jeti-Anzeige zu erweitern, ähnlich wie bei der Jeti-Profibox ?
Bisher wird ja nur ca. 1/3 der gesamten Displayhöhe genutzt.
Mitglied
Registriert seit: Aug 2010
Beiträge: 60
Ort: Trimbach
So nun habe ich mich durch alle Seiten durchgelesen und habe dennoch einige Fragen an die Entwickelnden:

Von vorne:

Nach dem Kauf der Turniqy 9X wird das 35MHz-Modul entfernt. Der dadurch entstandene Raum nutzt man für die Verzeigung von Flash- und Jeti-TU2-Modul-Pins.
Anschliessend schliesst man einen 3S-Lipo direkt an die Speisungspins an. Den Akku muss man jeweils extern laden (intern geht nicht).

Danach schraubt man die Funke auf, ersetzt die 35MHz-Antenne durch eine SMA-Buchse welche durch ein Koax-Kabel direkt an das Jeti-TU2-Modul angeschlossen ist.

Das Jeti-Modul wird nun (gemäss Thread #1, http://forum.mikrokopter.de/topic-18195-1.html) eingebaut. Nachher werden die Drähte fürs Flashen (gemäss Thread #535, http://forum.mikrokopter.de/topic-18195-22.html) angebracht. Sind die „Jeti-Widerstände“ immer noch einzubauen, ändern oder was auch immer man machen muss? Wo finde ich nun die genaue Beschreibung hierfür?

Frage zum Flashen:
Ich habe sowohl das Sercon wie auch das AVRISPmkII. Mit was und wie genau habt ihr die Firmware er9x auf die Funke geladen? (ich konnte noch nie erfolgreich flashen:S)

Nach Möglichkeit kann man auch noch ein Backlight (http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/__16720__Turnigy_9X_LCD_Backlight_Kit_Blue_DIY_.html) nachrüsten. Oder ist dieses (http://www.smartieparts.com/shop/index.php?main_page=product_info&cPath=3&products_id=331) besser oder von Nöten?

Somit wäre der Umbau bereits fertig oder habe ich etwas Elementares vergessen?

Gruss michi
Mitglied
Registriert seit: Apr 2011
Beiträge: 3521
Ort: Münsterland
http://utfreaks.de/blog/?p=309
Hier steht es noch mal beschrieben
Gruß
Joachim
Mitglied
Registriert seit: Aug 2010
Beiträge: 60
Ort: Trimbach
Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Mit anderen Worten sind lediglich die beiden Widerstände PE0 und PE1 auf die Atmega-Pins 41 und 42 umzulöten um die Telemetriedaten auf das Display zu bringen. Alle anderen Widerstände (am Anfang des Themas die Rede) sind so zu belassen wie sie standardmässig in der Funke ausgeliefert werden?

Wie das Flashen der er9x-Software nun am einfachsten geht ist mir noch nicht ganz klar. Einerseits ist von smartieparts und dessen USB-Flash und Backlightfunktion die Rede, andere User sprechen vom klassischen seriellen Flashen.

Ich persönlich würde die USB-Variante bevorzugen. Gibt es eine einfache und seriöse Methode, wie ich die Funke per USB flashen könnte?
Mitglied
Registriert seit: Sep 2009
Beiträge: 52
Ort: GS
Hallo,

probierst du das: http://forum.mikrokopter.de/topic-post371011.html#post371011
Mitglied
Registriert seit: Apr 2011
Beiträge: 3521
Ort: Münsterland
oder das
http://www.fpv4ever.com/en/turnigy-9x-ou-autres/279-9x-add-on-board-with-built-in-programmer-and-el-backlight.html
Mitglied
Registriert seit: Oct 2010
Beiträge: 1063
oder ganz klassisch mit EEPE und einem USBASP. (oder Deinem AVRISP2)
http://code.google.com/p/eepe/
EEpe downloaden und installieren, Menu: Datei / Einstellungen: "Version zum Herunterladen: ER9X Jeti"
bei Dir: Brennen / Einstellungen: Programmiergerät AVRISP2 in der Kommandozeile den Com Port anpassen, fertig.

einmal EEPE beenden. Neustart. Dann holt EEPE die neuste jeti ER9X und fragt nach einem Speicherort, bestätigen.
Dann optinal Brennen: Read Firmware from TX (muss man nicht, man speichert sich damit eine SIK der originalen 9x Firmware)
dann Brennen: Flash Firmware to TX, vorher gespeicherte Jeti Firmware wählen, ab gehts!
Zum Flashen grundsätzlich den 9x Akku abklemmen, und die 9x nur über den ISP Programmer speisen, dazu ist meist ein Jumper für die 5V Versorgung zu stecken.

das ist schon alles, danach hast du die FW in der 9x und die 9x piept erstmal böse, weil sie jetzt Unterspannung erkennt, normal bei 5V. ISP abklemmen, Akku an die 9x, dann ist alles normal und Du kannst die Funke schon setupen, fertig!

Neues Thema Antwort

Seite: « < ... 39 40 41 42 43 44 45 46 > »

MikroKopter - Forum » Eigene Projekte » Turnigy 9X + Jeti-TU = Sender mit eingebauter Jeti-Box