MikroKopter - Forum » Eigene Projekte » Turnigy 9X + Jeti-TU = Sender mit eingebauter Jeti-Box

Turnigy 9X + Jeti-TU = Sender mit eingebauter Jeti-Box

Neues Thema Antwort

Seite: « < ... 41 42 43 44 45 46 >

Autor Neuer Beitrag
Mitglied
Registriert seit: Jun 2008
Beiträge: 998
Ort: Dachau
quadflyer8 meinte
Bin mal gespannt wie das Timing der kommenden 16 Kanal FRSKY Sendemodule sein muss, damit das funktioniert.
http://www.frsky-rc.com/ShowNews.asp?id=91


..weit kürzere Timings.
Ganz einfach, indem man die Altlasten los wird und zwischen CPU und Sendeeinheit kein PPM mehr, sondern was digitales einführt.
Mitglied
Registriert seit: Oct 2010
Beiträge: 1063
shaddi meinte
..weit kürzere Timings.
Ganz einfach, indem man die Altlasten los wird und zwischen CPU und Sendeeinheit kein PPM mehr, sondern was digitales einführt.

...dann kann FRSKY ja mal seinen eigenen Sender bauen ;)
Da der XJT aber im JR Modulform daherkommt, und auch auf gekauften Sendern funktionieren soll wird es wohl weiterhin keine digitale Schnittstelle werden.
Mitglied
Registriert seit: Jun 2008
Beiträge: 998
Ort: Dachau
quadflyer8 meinte
...dann kann FRSKY ja mal seinen eigenen Sender bauen ;)
Da der XJT aber im JR Modulform daherkommt, und auch auf gekauften Sendern funktionieren soll wird es wohl weiterhin keine digitale Schnittstelle werden.


tun sie ja :)
-> http://www.frsky-rc.com/NewProducts/
Mitglied
Registriert seit: Jun 2009
Beiträge: 421
Ort: HX / WF / BS
Ich muss nochmal auf die Zeiten(Proto und PPM FrLen) zurückkommen....

Im Jeti Empfänger RSAT2/RMK2 gibt es die Einstellung „Output Period“ dort kann ich Zeiten von 8ms-30ms einstellen.
Muss diese Zeit „Output Period“ mit „PPM FrLen“ übereinstimmen?

Und wie berechnet sich die "Proto" Zeit bei PPM12CH, trage ich dort jetzt 400uSec oder 250uSec ein?
Oder anders gefragt, wie kurz dürfen diese Pausen sen, was Ändert sich wenn die Pausen zu lang zu kurz gewählt werden?

Danke

Gruß Juri
« Bearbeitet von Jurikp am 17.04.2013 12:44. »
Mitglied
Registriert seit: Oct 2010
Beiträge: 1063
shaddi meinte

FRSKY Taranis, seh ich auch gerade zum ersten Mal :)
Wobei ich die Funke auf der FRSKY Seite so nicht finde, nur über den Direkten Link findet man die News :)
Auch unter Products noch nicht gelistet...

Diese Funke sieht aus, als könnte sie die 9x/9XR ablösen. ARM Cortex M3, 216x64 Display, SD Card, Audio, seitliche Potis.

Ein internes Modul, und ein Modulschacht, also 2 mögliche Sendemodule. In den Schacht kommt dann wohl das XJT, dass dann aber auch wohl PPM Anbindung hätte. Man wird sehen :)

@jurikp: im Rsat hab ich an dieser Stelle noch nie was verstellt...
Ich mache heute mal ein par Experimente mit den Werten, alles was ich zu den 32,5ms und 250uSek geschrieben habe ist bisher ungetestete Theorie. Den Abstand zwischen den Kanälen will ich so kurz wie möglich und trotzdem sicher konfigurieren. Ich hab 250uSec selbst bisher noch nicht getestet. Werd mit das mit Jeti und MK Tool/Reiter Kanäle mal genau ansehen, und dann hier berichten...
Wenn der Abstand so kurz wie möglich ist gibt es etwas mehr Luft für Kanäle mit mehr als 100% Auslenkung...
Mitglied
Registriert seit: Oct 2010
Beiträge: 1063
Jawollja! Als Fan der 9x kommt gerade der "haben_will" Effekt auf, wenn ich das lese:
http://code.google.com/p/opentx/wiki/OpenTx_FrSky_EN
Mitglied
Registriert seit: Oct 2010
Beiträge: 1063
mehr Details über die FRSKY Funke:

http://www.microtechnics.eu/liste.php?categorie=FrSky&souscat=48&langue=en
Mitglied
Registriert seit: Jun 2008
Beiträge: 998
Ort: Dachau
quadflyer8 meinte
Wobei ich die Funke auf der FRSKY Seite so nicht finde, nur über den Direkten Link findet man die News :)
Auch unter Products noch nicht gelistet...


Auf der Startseite gibts so einen Balken mit rot und blau. Von da kommt man dann auf die News-Seite...

quadflyer8 meinte
Ein internes Modul, und ein Modulschacht, also 2 mögliche Sendemodule. In den Schacht kommt dann wohl das XJT, dass dann aber auch wohl PPM Anbindung hätte. Man wird sehen :)


Ne, nen XJT brauchst du ja dann nicht. Der eingebaute ist im endeffekt ein XJT. In den Schacht kannst du dann was anderes stecken. z.B. ein Spektrum oder ein UHF-Sender..
Und dann kann man per Software auswählen, welchen man benutzen will. Geht auch beides gleichzeitig :P

Wer mit der Software jetzt schon spielen will: http://code.google.com/p/companion9x/ runterladen, als Sender in den Einstellungen "Taranis OpenTX" auswählen und auf Simulate TX klicken..
.oO(Muss mir mal die Sprachfiles holen und die Sprachansagen anhören...)
Mitglied
Registriert seit: Aug 2010
Beiträge: 60
Ort: Trimbach
Nun habe ich die Turnigy erhalten, den Atmega64A geflash und das JETI-Modul gemäss Anleitung eingebaut.

Ich versuchte die Sticks einzustellen. Hierfür habe ich das auf dem Display angezeigte Menu und das MK-Tool zu Hilfe genommen.

Wenn ich lange die nach unten zeigende Pfeiltaste drücke zeigt es mir oben links auf dem Display zwar "JETI" an doch all die Telemetriedaten bleiben dem Display verwehrt-.-

Hatte schon jemand ein ähnliches Problem und könnte mir einen Tipp für den möglichen Fehler nennen?

Vielen Dank.
Mitglied
Registriert seit: Oct 2010
Beiträge: 1063
MichiS meinte
Wenn ich lange die nach unten zeigende Pfeiltaste drücke zeigt es mir oben links auf dem Display zwar "JETI" an doch all die Telemetriedaten bleiben dem Display verwehrt-.-
Hatte schon jemand ein ähnliches Problem und könnte mir einen Tipp für den möglichen Fehler nennen?

wenn alles richtig verkabelt ist müsste selbst ohne gebundenen Empfänger das Tx Menu im Jeti Fenster aufrufbar sein.
zeig uns am Besten nochmals den Schaltplan Deiner Verkabelung...
Mitglied
Registriert seit: Jun 2009
Beiträge: 1026
Ort: Landkreis Celle / Ahnsbeck
Verbindung vom Jeti-Modul zum Atmega auch gemacht? Sonst kommen keine Daten an.
Mitglied
Registriert seit: Aug 2010
Beiträge: 60
Ort: Trimbach
Vielen Dank quadflyer8 für den Tipp mit dem Schaltplan zeichnenXD

Ich habe die Zeichnung angefertigt und habe nach Vollendung den Fehler sofort gesehen:)

Ich habe die beiden Signale ADROT und AileDR wie von shaddi empfohlen auf die Pins 41 (PC6) und 42 (PC7) umgelegt und meinte, dass ich dies auch mit den beiden Signalen des Jeti-TU2-Moduls tun muss. Dabei müssen diese beiden Signale wirklich auf die Pins 2 (PE0) und 3 (PE1).

Nun läuft die Geschichte.

Nun muss ich nur noch die nötige Konfiguration der Kanäle hinkriegen:S

Herzlichen Dank für eure schnellen Antworten quadflyer8 und california1105
Mitglied
Registriert seit: Jun 2007
Beiträge: 2376
Ort: Gräfenhainichen
Mal ne ganz andre Frage zum Lieferumfang der Turnigy:

War da eigentlich noch ein Rückholhebel und Feder dabei, sodass man alle 4 Hebel als Federhebel machen kann?

(Ich habe den Karton nicht mehr und bin nun nicht mehr sicher, ob das mit drin war und ich es vielleicht irgendwo unauffindbar eingelagert habe oder ob die Anlage generell auf 3x Feder und 1x Raste ausgeführt ist)


Ich wollte da mal schauen, ob ich eine "abschaltbare" Feder basteln kann, die bei Vario-Höhe nützlich sein könnte, aber für die anderen Modelle problemlos von außen deaktiviert werden kann.

Oder hat vielleicht noch jemand so`n Federhebel evtl. nebst Feder übrig, den er mir zusenden würde?
Mitglied
Registriert seit: Aug 2010
Beiträge: 60
Ort: Trimbach
Also bei mir war keine solche Feder im Lieferumfang enthalten und bestellt habe ich die Turnigy Mitte März 2013 bei Hobbyking mit Mode 2...
Mitglied
Registriert seit: Jun 2007
Beiträge: 2376
Ort: Gräfenhainichen
Danke, das ist zwar ärgerlich, erspart mir aber viel Zeit für eine vergebliche Suche und die Selbstzweifel, mich in meinem Ordnungssystem selbst nicht mehr auszukennen. ;)
Mitglied
Registriert seit: Aug 2010
Beiträge: 60
Ort: Trimbach
Um meinerseits viel Zeit einzusparen: Gibt es irgendwo ne gute Anleitung wie man die Turnigy für den MK entsprechend sinnvoll konfiguriert mit all den Stickeinstellungen etc?
Mitglied
Registriert seit: Jan 2011
Beiträge: 429
Ort: Pinneberg
Auf den Seiten von panocanarias -> fc00.de gibt es ein Settings zum download
Mitglied
Registriert seit: Aug 2010
Beiträge: 60
Ort: Trimbach
Vielen Dank für den Tipp.

Ist die Settingdatei, die man unter (http://www.fc00.de/eepe/modell21.hex) herunterladen kann, sowohl Firmware wie auch das implementierte Setting?
« Bearbeitet von MichiS am 30.04.2013 12:43. »
Mitglied
Registriert seit: Oct 2010
Beiträge: 1063
@michiS
vergiss nicht das Timing des PPM Signals in Er9X einzustellen.

ich habe dazu ein paar Posts weiter vorne mal eine Rechnung gemacht:
http://forum.mikrokopter.de/topic-post464695.html#post464695

Für 12 Kanäle optimal hat sich jetzt auch in Tests dies erwiesen:
Proto PPM 12CH 300uSec
PPM FrLen 32.5 mSec

gruss...
Mitglied
Registriert seit: Aug 2010
Beiträge: 60
Ort: Trimbach
Ist die Settingdatei auf fc00.de sowohl Firmware wie auch das implementierte Setting?
Mitglied
Registriert seit: Oct 2010
Beiträge: 1063
MichiS meinte
Ist die Settingdatei auf fc00.de sowohl Firmware wie auch das implementierte Setting?

gute Frage, das kann Dir nur fc00 beantworten. Könnte aber nen eepe Setting sein...

Ich würde mich aber auf dieses Setting nicht allzu versteifen oder es gar kopieren.
Im Gegenteil. Du stellst einfach das PPM Setup auf 12 Kanäle ein, direkt in der ER9X Software, und dann definierst Du selbst einfach Deine 12 Kanäle wo und wie Du es willst. Dazu kannst Du gerne auch EEPE benutzen, aber wenn Du das Setup selbst machst, dann weisst Du auch, was Du später hast.

Eigentlich geht es doch nur darum, die 4 Kanäle für Gas/Gier/Nick/Roll zu definieren, das sind Kanal 1-4.
Alles andere ab 5-12 sind Schalter oder Taster und vielleicht noch ein Poti für Kamera Nick, und sind völlig frei nach eingenem Geschmack zu definieren.
Wo die Schalter liegen ist erstmal völlig egal, denn später wird im Koptertool im Menu "Kanäle" sowiso die richtige Funktion zugeordnet.

Das schwierigste ist noch die Definition des 3 Wege Schalters. Ich würde übrigens 2 der 9x Potis austauschen in 2x 3 Wege Schalter mit Mittelstellung und Tastfunktion in beide Richtungen, aber das ist Geschmackssache...
Mitglied
Registriert seit: Jun 2007
Beiträge: 2376
Ort: Gräfenhainichen
Mein Problem mit dem im Lieferumfang fehlenden Hebel für den Gas-Federknüppel habe ich gelöst - einfach selbst den vom Nickknüppel aus GFK nachgebaut. ;)

Während ich die Federspannung dafür "zuschaltbar" machen wollte, bin ich drauf gestoßen, dass das gar nicht nötig ist, sondern sich mit lockerer Feder ein "Universalknüppel" ergibt.
Siehe: http://forum.mikrokopter.de/topic-post467555.html#post467555
Mitglied
Registriert seit: Aug 2010
Beiträge: 60
Ort: Trimbach
Die Implementierung des Dreifachschalters brachte ich ohne jegliche Mühe zustande. Was mir bisher noch nicht gelungen ist ist dass ich die beiden Sticks mitteln lassen-.-

Auf dem LCD wird die jeweilige Position des Sticks angezeigt. Bei der Positionsanzeige des rechten Sticks wird momentan die rechte obere Ecke angezeigt und beim linken Stick die rechte untere Seite:S

Wie kann ich im Menü die Justierung vornehmen, dass der Gas-Gier-Stick links in der Mitte unten und der Nick-Roll-Stick rechts in der Mitte angezeigt und die Werte so auch dem MK übergeben werden?
Mitglied
Registriert seit: Jun 2007
Beiträge: 2376
Ort: Gräfenhainichen
Hast Du die Sticks kalibriert?
Bei meiner alten Softwareversion ist es so: Sender an, Cursor links (+), dann kommt man ins Radio Setup, Calibrierung ist dann in Menü 6/6.
Bei mir passt das mit den MK-Kanälen. Wenn nicht ganz, kann man im Modellmenü auch etwas Offset auf die jeweiligen Kanäle geben.
Aber wenn dann noch in Mittelstellung Knüppel oben rechts oder sowas angezeigt wird, stimmt etwas ganz und gar nicht.
Mitglied
Registriert seit: Jun 2007
Beiträge: 2376
Ort: Gräfenhainichen
MichiS meinte
Die Implementierung des Dreifachschalters brachte ich ohne jegliche Mühe zustande. Was mir bisher noch nicht gelungen ist ist dass ich die beiden Sticks mitteln lassen-.-

Auf dem LCD wird die jeweilige Position des Sticks angezeigt. Bei der Positionsanzeige des rechten Sticks wird momentan die rechte obere Ecke angezeigt und beim linken Stick die rechte untere Seite:S

Wie kann ich im Menü die Justierung vornehmen, dass der Gas-Gier-Stick links in der Mitte unten und der Nick-Roll-Stick rechts in der Mitte angezeigt und die Werte so auch dem MK übergeben werden?


Ich glaube, ich habe im letzten Post die Frage falsch verstanden. Schalter, Sticks... ich blicke nicht durch.

Was genau willst Du da haben?

Neues Thema Antwort

Seite: « < ... 41 42 43 44 45 46 >

MikroKopter - Forum » Eigene Projekte » Turnigy 9X + Jeti-TU = Sender mit eingebauter Jeti-Box