FW NGVideo-5,8GHz

Neues Thema Antwort

Seite: « < ... 5 6 7 8 9 10 11 > »

Autor Neuer Beitrag
Mitglied
Registriert seit: Feb 2010
Beiträge: 272
Ort: Österreich Weiz
Hi gebad!

Danke auch,

Andreas.
Mitglied
Registriert seit: Feb 2010
Beiträge: 272
Ort: Österreich Weiz
Hallo Gebad!

hatte diesen Post zuerst im falschen Forum, da es sich ja eigentlich um eine FW Sache handelt habe ich ihn nun hier nochmal eingestellt:

Habe nun schon mein zweites Diversity gebaut und betreibe es mit Deiner FW (1.31)
Vorweg großes Lob und tausend Dank!
natürlich auch an Markus f. die HW.

Nun aber meine Bitte:

Aktuell habe ich statt der Airwave Receiver zwei Empfänger Module von
Lechner CCTV eingebaut. Die sind nicht ganz Pin kompatibel aber mit einem
Adapter habe ich es hinbekommen.

Leider haben diese Module am RSSI Ausgang eine Spannung von
0,7 V bis 1,2 V.

Dadurch meldet Deine FW beim Kalibrieren der RSSI-Min und der RSSI-Max einen
Fehler ("Fehler! Sender nicht aus" bzw. "Fehler! Sender nicht ein")

Ist es möglich, daß Du die FW so änderst, daß auch die 0,7 V als minmaler
Wert für RSSI-Min und die 1,2 V als maximaler Wert für RSSI Max akzeptiert werden.

Habe probiert eine Diode in serie in die Verbindung vom RSSI Ausgang am Empfänger
zum Eingang auf der Platine zu löten aber der Strom ist hier zu gering, daß die Durchlassspannung
der Diode erreicht wird.

freundliche Grüße
und Dank im Voraus,

Andreas.
Mitglied
Registriert seit: Jun 2008
Beiträge: 995
Ort: Dachau
Die selbe Frage stellt sich, wenn man mal Empfänger von Foxtechvpf einbauen sollte. Habe auch schon mit dem Gedanken gespielt....
Mitglied
Registriert seit: Apr 2009
Beiträge: 88
Ort: Dresden
Hallo,
ich werde mich mal dransetzen und die Schwellen der Sendersignalerkennung variabel gestalten. Mal sehen unter welchen Menüpunkt dies am Besten passen würde.

MfG
gebad
Mitglied
Registriert seit: May 2009
Beiträge: 20
Hallo,

ich habe das Problem, dass ich weder mit originaler Firmware noch mit der Firmware von gebad eine Anzeige am LCD bekomme.
Mit der originalen Firmware gibt es alle 10-15 Sekunden einen 5 Sekunden langen Piepton, mit der Firmware von gebad gibts hin und wieder zwei kurze Pieptöne ab..
Die Spannungen sind alle ok (zumindest am RX Board), der Empfänger wird komischerweiße etwas warm (30-40 Grad)

Hat jemand vielleicht einen Tipp woran der Fehler liegen könnte?

Danke!
LG
TDK29
Mitglied
Registriert seit: Feb 2010
Beiträge: 272
Ort: Österreich Weiz
Hallo Gebad!

Nimm mir es nicht übel wenn
ich nachfrage. Kannst Du
mir sagen, ob es mal eine Anpassung bezüglich
der Schaltschwellen f. andere Empfängermodule
geben wird?

Als Alternative käme sonst nur eine analoge
Hardwarelösung zum Angleichen der Spannungen
in Frage und das ist aber schon etwas Aufwand...

Freundliche Grüße,

Andreas.
Mitglied
Registriert seit: Apr 2009
Beiträge: 88
Ort: Dresden
Hallo Baumi,

ja. Ich hatte bereits angefangen aber viele andere verbindliche Termine. Die Anpasung ist eigentlich nicht groß. Die meiste Arbeit steckt im Menü. Mal sehen ob ich dir zum Wochenende eine Version zum probieren zusende.

MfG
Mitglied
Registriert seit: Feb 2010
Beiträge: 272
Ort: Österreich Weiz
Vielen Dank!

Andreas.
Mitglied
Registriert seit: Apr 2009
Beiträge: 88
Ort: Dresden
Hallo Andreas,

hast ne PN von mir. Kannst eine Testversion mit variablen Schwellwert für Sender ein/aus - Erkennung per Mail erhalten. Bei erfolgreichen Test wird diese Version selbstverständlich veröffentlicht.

MfG
gebad
Mitglied
Registriert seit: Jun 2008
Beiträge: 995
Ort: Dachau
Gibt es hier schon was Neues? Habe gestern die SkyRF-Module eingebaut:
externer Link:
User image
Mitglied
Registriert seit: Feb 2010
Beiträge: 272
Ort: Österreich Weiz
Hallo Gebad!


Habe Deine neueste Version getestet und alles funktioniert prima.

Rssi Signal richtig und invers ist einstellbar.
Die Schwelle f. Sender ein und aus ist einstellbar.

Lediglich die Anzeige der Frequenz ist natürlich bei jedem Empfänger
Modul anders. Lässt sich aber im Hexfile mit einem Hex Editor leicht
korrigieren.
Meine Module haben auch noch den Unterschied in der Kanaleinstellung,
dass sie 8 Kanäle unterstützen und daher die Bit Kombination 111 an den
Ch Eingängen fehlt, die Airwave Module unterstützen nur 7 Kanäle
000 bis 110 an den Ch Eingängen die von der FW bereitgestellt werden.
Das ist aber egal, da man mit 7 Kanälen eh gut auskommt.

Freundliche Grüße und vielen Dank,

Andreas.
« Bearbeitet von Baumi am 30.05.2012 10:14. »
Mitglied
Registriert seit: Apr 2009
Beiträge: 88
Ort: Dresden
Hallo,

ich habe jetzt die neuste Version 1.33 ins SVN eingestellt. Von der Firmware werden jetzt Empfänger mit nicht- und invertiertes RSSI unterstützt. Weiterhin kann jetzt die Schaltschwelle zur Erkennung Sender an/aus (RSSI-Kalibr.) angepasst werden.

MfG
gebad
Mitglied
Registriert seit: Jun 2008
Beiträge: 995
Ort: Dachau
Perfekt, Danke dir!
Werde ich morgen gleich testen.
Mitglied
Registriert seit: May 2007
Beiträge: 5420
Ort: Tulum
Hi Hallo Gebad,

seit langer Zeit habe ich wieder einmal ein Softwareupdate auf die 1.33 gemacht, alles wieder perfekt (mit ursprünglicher Hardware)

VG Specky
Mitglied
Registriert seit: Feb 2010
Beiträge: 272
Ort: Österreich Weiz
Hi Gebad,

Habe nun die V1.33 noch weiter getestet,
Im Video Teil alles perfekt.

In der Antennen Nachführung (GPS über Wii323) kommt es
jedoch nach ca. 30-40 Metern zu Flips des Pan und Tiltservos
ohne, dass es notwendig wäre.
Das heisst ohne, dass die gedachte Linie zwischen vor und
hinter dem Diversity überflogen wird.

Hab dann noch einmal zur V1.21 zurückgewechselt und
es war wieder alles OK.

Hat sonst noch wer das so bemerkt?

Vielleicht hat sich hier ein Fehler in der FW eingeschlichen?

Freundliche Grüße,
Andreas.
Mitglied
Registriert seit: Feb 2010
Beiträge: 272
Ort: Österreich Weiz
Hi,

wirklich keiner der den gleichen Fehler
in der V1.33 hat wie ich...
So wie im vorherigen Post beschrieben.

Andreas
Mitglied
Registriert seit: Feb 2010
Beiträge: 272
Ort: Österreich Weiz
@ Gebad,


Hi,

Wollte nur nochmal nachfragen, da dieser Thread schon lange
nicht mehr fortgesetzt wurde.

Das zwei Threads zuvor beschriebene Problem habe ich noch nicht
lösen können.

Freundliche Grüße,
Andreas.
Mitglied
Registriert seit: Jun 2008
Beiträge: 995
Ort: Dachau
Sorry, benutze die Tracking-Funktion nicht...
Mitlesen tu ich aber schon.
Mitglied
Registriert seit: Oct 2009
Beiträge: 987
Ort: Wolfsburg
Hi Gebad,
hab gerade noch einen Bug gefunden.
Wenn man die Unterspannungswarnung mit einem 3S Akku auf 9,9V einstellt und dann einen 2S Akku ansteckt, kommt die Meldung "Akkuspannung zu niedrig". Allerdings kommt man dann nicht mehr ins Menü. Jetzt muss man erstmal wieder einen 3S Akku raussuchen um die Einstellungen im Menü zu ändern.

Grüße, Marc
Mitglied
Registriert seit: Apr 2009
Beiträge: 88
Ort: Dresden
Hallo stars112,

so wie du es beschreibst wurde es von mir bewusst programmiert. Wenn festgestellt wird, dass die Akkuspannung zu niedrig ist lasse ich keine weiteren Aktionen zu. Erst bei deutlicher Überschreitung der Unterspannung (Hysterese) ist NGVideo wieder bedienbar. Einen Akku mit entsprechender Spannung einsetzen und schon funktioniert alles wieder. Hat man sich verprogrammiert, so schafft ein reset Abhilfe.

MfG
gebad
Mitglied
Registriert seit: Feb 2010
Beiträge: 272
Ort: Österreich Weiz
Hi Gebad,

Darf hier noch einmal einen Thread hervorholen.

Habe nun die V1.33 noch weiter getestet,
Im Video Teil alles perfekt.

In der Antennen Nachführung (GPS über Wii323) kommt es
jedoch nach ca. 30-40 Metern zu Flips des Pan und Tiltservos
ohne, dass es notwendig wäre.
Das heisst ohne, dass die gedachte Linie zwischen vor und
hinter dem Diversity überflogen wird.

Hab dann noch einmal zur V1.21 zurückgewechselt und
es war wieder alles OK.

Vielleicht hat sich hier ein Fehler in der FW eingeschlichen?

Freundliche Grüße,
Andreas.
Mitglied
Registriert seit: Oct 2009
Beiträge: 987
Ort: Wolfsburg
Ok,
finde ich nicht so toll. Kommt ja abr auch nicht so oft vor.
Evtl. kann man da ja was mit zwei Tasten gleichzeitig drücken machen um ins Menü zu kommen.

Wäre nur ne Möglichkeit.

Grüße, Marc
Mitglied
Registriert seit: Feb 2010
Beiträge: 272
Ort: Österreich Weiz
Hi Gebad,

Möchte nochmals auf den Thread Nummer 221 aufmerksam machen.
Habe nochmal intensiv getestet aber immer den selben
Fehler gehabt.

V1.33:
In der Antennen Nachführung (GPS über Wii323) kommt es
nach ca. 30-40 Metern zu Flips des Pan und Tiltservos
ohne, dass es notwendig wäre.
Das heisst ohne, dass die gedachte Linie zwischen vor und
hinter dem Diversity überflogen wird.

Hab dann noch einmal zur V1.21 zurückgewechselt und
es war wieder alles OK.

Vielleicht hat shaddi die Nachführung in Verwendung, glaube er hat
auch die V1.33 weil er SkyRF-Module eingebaut hat.
Vielleicht kann shaddi das mal überprüfen...

Freundliche Grüße,

Andreas.
Mitglied
Registriert seit: Feb 2008
Beiträge: 1167
Ort: Au Hallertau (Holledau)
Ich hab bei meinem NGVideo (V1.33) jetzt das wi232 angeschlossen, aber wenn ich auf "aktuelle Position" o. ä. drücke, meldet es "noch keine Daten empfangen"! Der Kopter hat den Sat-Fix mit 8 Satelliten.
Am NGVideo ist Antenne nachführen auf "GPS mit wi232" eingestellt, "TX-OSD-Daten auf aus.
Das wi232 am Kopter (funktioniert sicher) ist MK gejumpert, das am NGVideo PC gejumpert.(richtig so?)
Wer kann mir einen Denkanschubser zur Fehlerbehebung geben?

Gibts für die Trackingfunktion eigentlich eine Anleitung im Wiki? Hab nichts gefunden!

Gruß Mega 8)
« Bearbeitet von Megaburli am 27.10.2012 19:19. »
Mitglied
Registriert seit: Sep 2008
Beiträge: 1034
Ort: Raum Goslar
Hallo Megaburli,

tausche mal probesweise TX und RX (die mittleren Pins der TTL-Buchse). Dann sollte es klappen!

Eine Anleitung habe ich auch schon vergeblich gesucht. Daher habe ich Baumi um Hilfe gebeten und promt Hilfe bekommen (An dieser Stelle mein Dank dafür!).

Ich gebe das mal so weiter (Hoffe das ist OK?):

>>Beide Servos (Pan und Tilt) sollen 180 Grad Servoweg haben, da das Tilt Servo einen Flip macht macht wenn der Kopter die >>Linie die, so zu sagen den Raum vor und hinter dem NG Video trennt, überfliegt.
>>
>>Zur Servobelegung:
>>Pan (horizontal) ist der obere Anschluss an der Displayplatine, Tilt (vertikal) ist der untere Anschluss an der Displayplatine.
>>
>>Für die V 1.21 und die V 1.33 gilt:
>>Tilt Mitte ist senkrecht nach oben.
>>Tilt rechts ist nach vorne
>>Tilt links ist nach hinten,
>>Pan 0 Grad ist nach vorne,
>>Pan links: Servo dreht nach rechts,
>>Pan rechts: Servo dreht nach links,
>>
>>Servo reverse f. Pan und Tilt wirkt nur
>>auf die Regelung der Nachführung
>>und nicht auf die Kalibrierung.

In der Kurzanleitung ist nichts zu finden.
http://svn.mikrokopter.de/filedetails.php?repname=Projects&path=%2FNGVideo5_8%2Ftags%2Fv1.33%2FKurzanleitungFW.pdf

Ich muss meine Mechanik grundlegend ändern, denn ich habe ~400° Pan und ~90° Tilt. Ich denke ich werde eine neue Mechanik bauen - oder mir den Code mal anschauen... (Ich denke eher Ersteres).
Dann werde ich es mal ausgiebig testen und evtl. eine Doku nachpflegen.

Ich hoffe es hilft etwas

David

Neues Thema Antwort

Seite: « < ... 5 6 7 8 9 10 11 > »

MikroKopter - Forum » Software, APPs & Programmierung » FW NGVideo-5,8GHz