MikroKopter - Forum » Subversion - Projekte » MK iPhone App - iKopter

MK iPhone App - iKopter

Neues Thema Antwort

Seite: « < ... 22 23 24 25 26 27 28 29 30 ... > »

Autor Neuer Beitrag
Mitglied
Registriert seit: Aug 2011
Beiträge: 395
Ort: Münsterland
Ich denke das das Thema Jailbreak, einfach zu hoch bewertet wird.

Etwas einfacheres gibts ja nicht.
Vielleicht mal eine halbe Stunde Zeit investieren und schon ist man schlauer.

Man muss ja auch nicht immer die neueste IOS Version haben.

Ist auf jeden Fall besser, als wieder einige hundert Euro für evtl. auch zweifelhafte Hardware auszugeben.

Micha
Mitglied
Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 344
Ort: Bad Kissingen
Propeller meinte
Hallo, benutze iPad und habe immer mal mit dem RS232C-Modul Probleme in der Art, das ich für NaviCtrl und MK2MAG keine Verbindung bekomme. Das gleiche Modul benutze ich am Netbook, also kann es am Modul und am Kopter nicht liegen.
Hat noch jemand diese Verbindungsprobleme?

Schöne Grüße!
Hilmar



Das Problem habe ich auch teilweise - bei einem Kopter mehr beim anderen weniger
Mitglied
Registriert seit: Dec 2011
Beiträge: 246
Versucht mal alle offenen Programme zu schließen, hatte das Problem auch manchmal.

Seitdem ich es so mache gehts immer.... kann aber auch zufall sein
Mitglied
Registriert seit: Oct 2011
Beiträge: 1093
Flymicha meinte
Ich denke das das Thema Jailbreak, einfach zu hoch bewertet wird.

Etwas einfacheres gibts ja nicht.
Vielleicht mal eine halbe Stunde Zeit investieren und schon ist man schlauer.

Man muss ja auch nicht immer die neueste IOS Version haben.

Ist auf jeden Fall besser, als wieder einige hundert Euro für evtl. auch zweifelhafte Hardware auszugeben.

Micha


ich denke der Nutzen von Jailbreak wird überbewertet.
Nicht das es sonderlich kompiziert wäre, aber nervt, wenn man nach jedem kleinen OS-update
auf das JB warten muss. Hab das irgendwann dann aufgegeben, weil es mir keinen extra Nutzen brachte (ausser jetzt vielleicht den iKopter)
ansonsten brauche ich das eigentlich nicht, mein iPhone und iPad funktionieren auch so ;)
Auch verwende ich mein iPad zu 90% für die Arbeit, da hab ich auch keine große Lust dran runzudoktern.
iKopter wäre eine nette alternative anstelle Notebook oder DUBWise (was ich im Moment verwende, mit nem 80euro Android Handy)
weil ich da einfach nur die APP installen mus und fertig (dauert keine 5min)
Nenn mich faul aber es gibt sicherlich wichtigeres als sein idevice zu jailbreaken :D
bastele mir da lieber ein PKT in Winter, da hab ich mehr von ... ;)
Mitglied
Registriert seit: Jan 2010
Beiträge: 332
Ort: München Zentrum
mkchab meinte
Propeller meinte
Hallo, benutze iPad und habe immer mal mit dem RS232C-Modul Probleme in der Art, das ich für NaviCtrl und MK2MAG keine Verbindung bekomme.

Das Problem habe ich auch teilweise - bei einem Kopter mehr beim anderen weniger

Öh, das sollte aber in der 0.7.5 behoben sein, siehe meine und Franks Beiträge nach dem von Propeller.
Mitglied
Registriert seit: Oct 2009
Beiträge: 121
Hallo Frank!

Vielen Dank für dieses klasse Tool! Ich nutze es seit ein paar Tagen
unter 5.01 auf IPad 1und IPhone 4, beide mit JB. Faszinierend, wie
einfach die Informationen vom Kopter per "Wischen" zu bekommen
sind. :mrgreen:
Vielleicht als Idee für das nächste Release: Nach Flugende eine kleine
Zusammenfassung mit den wichtigsten Daten wie z.b. Flugdauer, Verbrauch
und Fehlermeldungen.
Außerdem wäre ein "Umschalter" zwischen der Karte und den aufgezeichneten
Werten der NC nett.

Gruß

Nic
Mitglied
Registriert seit: Oct 2009
Beiträge: 121
Hallo zusammen!

Seit einigen Tagen teste ich nun das WP-Fliegen
mit iKopter. Dabei bin ich auf ein interessantes Phänomen
gestossen. (Falls die Infos schon bekannt sein sollten, einfach ignorieren)
In der App hatte ich die WP definiert und zum Kopter übertragen. Nach dem
Start auf Höhe gestiegen und mit CH den WP-Flug eingeleitet. Jetzt kommt's :
Mal flog der MK die Punkte an, mal nicht, manchmal auch nur den ersten WP.
(ich fliege ohne carefree und AH im "Deckel-Mode")
Egal ob die Punkte doppelt an den MK geschickt wurden oder ob der Start im Free- oder
PH -Mode erfolgte, ich fand keine Ursache für das Verhalten.
Nach dem erneuten Sichten des Fred's dachte ich schon an einen Bug in der App. :|
Bei einem weiteren Flug blieb der Kopter wieder beim ersten WP stehen. Mehr oder
weniger unbewusst nahm ich etwas Gas heraus, da der Kopter geringfügig
über der eingestellten Höhe flog. UND DAS WARS!

Wenn ich bei den WP z.B. 30 m Höhe eingestellt habe, bin ich grob etwa auf diese Höhe gestiegen.
Natürlich habe ich das nicht auf den Meter genau gemacht. Aber hier lag " der Hase im Pfeffer ".
Beim Überschreiten der eingestellten Höhe um 10% , also bei 33 m flog der Kopter die WP nicht
mehr an bzw. stoppte mitten im WP-Flug.
Das ganze ließ sich beliebig reproduzieren - also Höhe genau anfliegen = Problem gelöst :mrgreen:

Schönes Rest-WE

Nic
Mitglied
Registriert seit: Aug 2011
Beiträge: 395
Ort: Münsterland
Hallo,

gut herausgefunden, diese Fehler habe ich auch schon oft bemerkt und mich darüber geärgert.

Hab dann immer wieder neu programmiert, und meistens ging es dann.

Das mit der Höhe werde ich mal testen.

Aber, warum sollte das so sein, die eingestellte Höhe sollte er ja eigentlich anfliegen.

Wenn ich 20 Punkte programmiert habe, und jedesmal mit dem Gas spielen muss bis er auslöst und weiterfliegt....................?

Haben andere auch das Problem ?

Ich habe es bis jetzt auf den böigen Wind in der Höhe geschoben, und das der Kopter dann einfach nicht seinen Wegepunkt erreichen kann.
Gestern stand er auch am ersten Waypoint wie angenagelt, wollte weder auslösen noch weiterfliegen.

Habe dann den Radius erhöht, auch das klappte nicht.

Dann wars schon zu Dunkel :evil:

Gruß

Micha
Mitglied
Registriert seit: Sep 2008
Beiträge: 1034
Ort: Raum Goslar
Also die Sache mit der Höhe ist kein Bug sondern ein Feature!

Wenn ihr ohne Vario-Höhenregelung fliegt, kann der MK die eingestellte Höhe auch nicht anfliegen. Dann schaltet er auch nicht auf den nächsten WP. Ganz normal.

Wenn CH nicht eingeschaltet ist fliegt er auch keinen Wegpunkt an. Auch ganz normal und genau das Gleiche.

Ein Wegpunkt ist nunmal 3-Dimensional festgelegt. Eben ein Punkt im Raum. Mit Tolleranz eher eine Blase.

Gruß

David
Mitglied
Registriert seit: Aug 2011
Beiträge: 395
Ort: Münsterland
Ist schon klar :roll:

Hat irgend einer geschrieben er fliege ohne Höhenregelung ?

Gruß

Micha
Mitglied
Registriert seit: Sep 2008
Beiträge: 1034
Ort: Raum Goslar
nz-maori meinte
Wenn ich bei den WP z.B. 30 m Höhe eingestellt habe, bin ich grob etwa auf diese Höhe gestiegen.
Natürlich habe ich das nicht auf den Meter genau gemacht.


Klingt für mich nicht nach Vario-Höhe. Denn sonst wäre der MK einfach auf die 30m gestiegen oder gesunken.

Aber schönen Dank für den Sinnfreien Post #82735873r5
Mitglied
Registriert seit: Aug 2011
Beiträge: 395
Ort: Münsterland
Naja, wer so einen Schwachsinn macht...... :roll:

-Warum kippt der Kopter beim landen immer um ?
-Muss ich etwa ein Landegestell anschrauben ????

Gruß

Micha
Mitglied
Registriert seit: Oct 2009
Beiträge: 121
Hallo !

Vielleicht hatte ich mich nicht genau genug ausgedrückt.
Ich fliege tatsächlich mit der "normalen" Höhenregelung (nicht Vario)!
Ich hatte halt erwartet, wenn ich 30 m Höhe programmiere und auf etwa 30 m
steige mit AH, dann werden die WPs abgeflogen.
Dass man den MK dabei relativ genau auf der richtigen Höhe parken muss
(AH ohne Vario) war mir nicht bewusst.

Falls der Post für den einen oder anderen uninteressant ist, kann er ihn gerne überlesen.


Gruß

Nic
Mitglied
Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 148
War leider etwas vorschnell mit dem update auf iOS6, aber nun scheint endliche einen Jailbreak rauszukommen: Untethered Jailbreak iOS 6

Wie schaut es eigentlich mit der AppStore Version aus ? Gibt es da schon neues ?

Ach und erstmal ein riesen Lob an den Schöpfer dieses Tools, einfach genial :D
Mitglied
Registriert seit: Aug 2011
Beiträge: 395
Ort: Münsterland
Es gibt bald eine MK Android App.

Mir scheint das dann die ganze Ikopter App überflüssig wird.

Der Enwickler hat sich hier auch lange nicht mehr gemeldet, sieht so aus als wolle man sich keine
Konkurrenz machen.

Die MK App ist übrigens erste Sahne.

Bin Betatester ;)

Gruss

Micha
MK-Betatester
Registriert seit: Mar 2010
Beiträge: 374
Ort: DA
Wiese soll die App überflüssig sein? Werfen jetzt alle ihr iPhone/iPad weg?
Mitglied
Registriert seit: Mar 2012
Beiträge: 70
Hallo Frank,

das sehe ich auch so.

Wird iOS6 jetzt unterstützt? Mein iPad habe ich noch nicht auf iOS6 weil ich da nicht sicher war und ich Dein Tool vor allem auf dem iPad liebe.

Es wurde aber in der Tat recht ruhig in letzter Zeit um iKopter.

Über eine offizielle App aus dem Appstore würde ich mich sehr freuen. Ich hatte auch schon mal gepostet dass ich auch gerne bereit wäre eine offizielle Version zu kaufen.

Frank - go for it ;-)

Grüße,
David
Mitglied
Registriert seit: May 2007
Beiträge: 5420
Ort: Tulum
David K meinte
Hallo Frank,

das sehe ich auch so.

Wird iOS6 jetzt unterstützt? Mein iPad habe ich noch nicht auf iOS6 weil ich da nicht sicher war und ich Dein Tool vor allem auf dem iPad liebe.

Es wurde aber in der Tat recht ruhig in letzter Zeit um iKopter.

Über eine offizielle App aus dem Appstore würde ich mich sehr freuen. Ich hatte auch schon mal gepostet dass ich auch gerne bereit wäre eine offizielle Version zu kaufen.

Frank - go for it ;-)

Grüße,
David


ich bin auch Apple Fan ;) auf den iPhone und iPad läuft jetzt iOS 6.1

VG panocanarias
Mitglied
Registriert seit: Aug 2011
Beiträge: 395
Ort: Münsterland
Gucke mal,

man muß nur das richtige schreiben, und schon ist der Frank wieder unter den lebenden :mrgreen:

Ich war ja auch immer recht zufrieden, aber das es jetzt bald eine gut funkionierende offizielle App
gibt, ist doch auch schön.

Ok, zwar nur für Android, aber die Geräte sind ja auch preiswert zu bekommen.
Außerdem braucht man dafür kein Jailbreak etc. es ist alles offiziell.

Nur runterladen und fliegen lassen.
Es sind Features eingebaut, die ich mir schon lange gewünscht habe um den Kopter mobil zu programmieren.
Dabei gehts nicht nur um Spielerei, sondern man kann damit sogar ernsthaft arbeiten.
Leider darf ich ja noch nichts verraten, aber man darf gespannt sein.

Ich will hier jetzt auf keinen Fall die Arbeit von Frank schlecht reden.
War schon toll was er privat und kostenlos für uns entwicket hat. :)



Gruß

Micha
« Bearbeitet von Flymicha am 31.01.2013 15:45. »
Mitglied
Registriert seit: May 2010
Beiträge: 204
Ort: Linz
Ich waere auch bereit etwas finanziell beizutragen, sollte die Ipad Version verfolgt werden.
Mitglied
Registriert seit: Oct 2010
Beiträge: 611
Würde das App auch kaufen (iphone)
Mitglied
Registriert seit: Aug 2009
Beiträge: 1599
Ort: Düsseldorf
Da mach ich doch mit !

Gruß Walter
Mitglied
Registriert seit: May 2010
Beiträge: 108
Ort: 26759 Hinte
Michse auch mitmachen!!!!!!!!!! ;)
Mitglied
Registriert seit: Aug 2011
Beiträge: 395
Ort: Münsterland
Leute, seit doch mal realistisch :)

Wenn es mit 30 - 50 Euro getan wäre, und es würden sich 500 Leute melden,
die dann auch gleich bezahlen würden, könnte ich mir vorstellen,
das der Frank vielleicht weitermacht. (PS:ich wäre auch dabei)

Doch woher sollen die Leute jetzt noch kommen ?


Ich versteh aber auch nicht, warum Frank nicht selbst mal ein Statement zu der weiteren Entwicklung abgibt, ist doch das mindeste. :roll:

Aber, (fast) alle Posts hier als Entwickler zu ignorieren, sagt ja auch was aus.


Doch dieses posten von euch: "Hier bin ich, kriegste auch ne Mark von mir", bringt doch nix. :o

Außerdem, seit doch mal fleissig und lest den ganzen Fred, da steht auch viel über eine offizielle App.

Gruss

Micha
« Bearbeitet von Flymicha am 01.02.2013 16:11. »
Mitglied
Registriert seit: Mar 2012
Beiträge: 70
Hallo Frank,

gib uns doch bitte eine Info wie es mit iKopter weitergehen soll. Ich denke es interessiert wirklich viele hier im Forum brennend ;-)

Ich bezahle gerne den Preis den Du im Appstore verlangen würdest weil ich der Meinung bin dass tolle Arbeit honoriert werden sollte. Ob das nun wie Micha geschrieben hat 20,- € oder 50,- € sind ist mir völlig egal. Mir geht es nicht um eine Spende von 'ner Mark. Davon will ich mich auch distanzieren. Sonst gebe ich für gute Software auch gerne Geld aus. Die Software hätte für mich und einen großen Userkreis auf jeden Fall Zukunft. Einstellarbeiten über das iPad auf der grünen Wiese machen zu können würde einfach einen großen Mehrwert darstellen. Mit dem Laptop finde ich das einfach umständlich.

Bevor ich noch ein zusätzliches Androidtablett (selbst wenn das bald erscheinende Koptertool darauf gratis laufen würde) kaufen würde, bezahle ich gerne mehr für iKopter und nutze mein iPad ohne Jailbreak.

Schöne & erwartungsvolle Grüße ;-)
David

Neues Thema Antwort

Seite: « < ... 22 23 24 25 26 27 28 29 30 ... > »

MikroKopter - Forum » Subversion - Projekte » MK iPhone App - iKopter