MikroKopter - Forum » MikroKopter » DC-16 Duplex 2,4 GHz Jeti

DC-16 Duplex 2,4 GHz Jeti

Neues Thema Antwort

Seite: « < 1 2 3 4 5 6 > »

Autor Neuer Beitrag
Mitglied
Registriert seit: Sep 2008
Beiträge: 1034
Ort: Raum Goslar
War auch etwas verwundert darüber, dass du eine DS-16 hast ;-)


Wie sieht denn deine Servozurodnung aus? (In der DC-16)
und wie deine Funktionszuordnung?

Irgend etwas scheint die Motoren am starten zu hindern. Ist evtl dein Gier-Kanal falsch herum?

Gruß

David
Mitglied
Registriert seit: Sep 2010
Beiträge: 48
Ort: PA USA
Moin alle,

Danke fuer die Antworten, kann eure Vorschlaege leider erst am WE ausprobieren, habe derzeit wieder erwarten noch zu viel andere Arbeit :(

@Andreas
Habe noch nicht mit der Jeti-Box experimentiert, kommt noch. Bin mir ziemlich sicher, dass ich die Servo- und Geberzuordnung gemacht habe, werde das aber noch mal checken.

@David
das mit dem Gier koennte natuerlich sein, wuerde man ja bei der ACC- und Gyrokalibrierung nicht merken, geht ja in beide Richtungen… ich denke allerdings, dass ich beim Motorstartversuch auch die andere Richtung probiert habe, dann haetten doch die Motoren laufen sollen, wenn nur die Richtung gedreht waere, oder?

Werde berichten was geholfen hat.
Gruss
Christoph
Mitglied
Registriert seit: Sep 2010
Beiträge: 48
Ort: PA USA
Moin alle,

habe doch noch mal eine kleine Nachtschicht eingelegt und versucht den Apparat ans Laufen zu bekommen und siehe da, wie erstaunlich ;) kaum macht man's richtig, schon geht's :roll: Das Problem war die Servozuordnung.

Danke noch mal fuer die Hinweise

Gruss
Christoph
Mitglied
Registriert seit: Feb 2008
Beiträge: 71
Ort: Sauerland
Hallo!

Ihr fliegt den falschen Kopter, der ARM-o-Kopter kann JETI EX:

User image

http://www.armokopter.at/forum/viewtopic.php?f=3&t=1734&p=24921#p24921


Gruß, StompSC
Mitglied
Registriert seit: Sep 2008
Beiträge: 1034
Ort: Raum Goslar
Dafür fliegt er aber wie ein Brett im Wind ;)
Mitglied
Registriert seit: Feb 2008
Beiträge: 71
Ort: Sauerland
Interessant' tut er das?!
Na Du wirst es wohl wissen... ;-)
Mitglied
Registriert seit: Oct 2011
Beiträge: 1097
können wir bitte in diesem thread beim thema bleiben, thnx
Mitglied
Registriert seit: Sep 2010
Beiträge: 3120
Ort: Emmental
Heute habe ich mal einen etwas speziellen reichweitentest gemacht.
Dazu habe ich den RX9 an eine passende Stromversorgung gehängt und noch einen Sensor eingestöpselt und das
Ganze aufs Dach des Gartenunterstandes gelegt. Dann habe ich die DC-16 geschnappt und bin auf dem Fahrrad losgefahren.
Bei etwa 400 Meter Entfernung (Luftlinie) war der Empfang weg, aber die Sichtverbindung war vorher schon nicht mehr gegeben.
Also alles halb so wild. Bei uns ist es hüglig und ich wohne in einer leichten Senke. Dann bin ich weiter gefahren an einen Punkt von dem
ich wusste das es dort gerade so Sichtverbindung zum Empfänger gibt. Und tatächlich, ich hatte wieder Empfang, in 950 Meter
Entfernung, bei ungünstigen Bedingungen. Jetz muss ich mal eine Stelle suchen an der ich noch weiter weg kann und die Sichtverbindung
100%ig ist.
Mitglied
Registriert seit: Sep 2008
Beiträge: 1034
Ort: Raum Goslar
Karakara meinte
Heute habe ich mal einen etwas speziellen reichweitentest gemacht.
Dazu habe ich den RX9 an eine passende Stromversorgung gehängt und noch einen Sensor eingestöpselt und das
Ganze aufs Dach des Gartenunterstandes gelegt. Dann habe ich die DC-16 geschnappt und bin auf dem Fahrrad losgefahren.
Bei etwa 400 Meter Entfernung (Luftlinie) war der Empfang weg, aber die Sichtverbindung war vorher schon nicht mehr gegeben.
Also alles halb so wild. Bei uns ist es hüglig und ich wohne in einer leichten Senke. Dann bin ich weiter gefahren an einen Punkt von dem
ich wusste das es dort gerade so Sichtverbindung zum Empfänger gibt. Und tatächlich, ich hatte wieder Empfang, in 950 Meter
Entfernung, bei ungünstigen Bedingungen. Jetz muss ich mal eine Stelle suchen an der ich noch weiter weg kann und die Sichtverbindung
100%ig ist.


Welchem Zweck dient das genau?
Mitglied
Registriert seit: Jul 2010
Beiträge: 549
Ort: München
Tell meinte
Zwischenzeitlich gibt es erst offizielle Preise:
999.- EUR bei Hacker oder 949,90 EUR bei Fuchser.

Nicht gerade billig...


Oh Mann - die sind ja ganz schön mit den Preisen hochgezogen...
...eigentlich kenne ich das "bei Elektronik" genau andersrum. :roll:

Blue Bird
Mitglied
Registriert seit: Oct 2011
Beiträge: 1097
Das waren nur die Einführungspreise. (meine hat in der Vorbestellung als Set 999,-- gekostet)
liegt so im Moment bei 1149,-- (rc-easy)
eine MC-32 so um 1239,-- (H & I)

Das hält sich so mehr oder weiniger die Waage
Mitglied
Registriert seit: Jul 2010
Beiträge: 549
Ort: München
helmar meinte
Das waren nur die Einführungspreise. (meine hat in der Vorbestellung als Set 999,-- gekostet)
liegt so im Moment bei 1149,-- (rc-easy)
eine MC-32 so um 1239,-- (H & I)

Das hält sich so mehr oder weiniger die Waage


Verstehe. Sozusagen als "Zuckerl" für die Früh-Förderer. Naja, vom Niveau her scheint mir der Jeti-Preis ja dem Produkt zu entsprechen.
Der Aufwand, den die alleine technisch betreiben, um das Ding zu fertigen ist schon der Ober-Hammer! :shock: ;)

Gruß

Blue Bird
Mitglied
Registriert seit: Oct 2011
Beiträge: 1097
jupp, das kann ich unterschreiben. Ist super verarbeitet.
Hab allerdings auch fast ein Jahr daruf gewartet ...
Mitglied
Registriert seit: Aug 2011
Beiträge: 797
ich kann den Sender auch nur empfehlen (verarbeitet wie eine Schweizer Uhr) 8)
Bin auch froh, daß ich einen noch um den Einführungspreis bekommen habe, jetzt ist nicht mal mehr ein Empfänger dabei.
Preis ist aber immer noch ok für das was man hier bekommt!

lg
Andreas
Mitglied
Registriert seit: Sep 2010
Beiträge: 3120
Ort: Emmental
Nabend,
weiss jemand wie man die internen Logs der DC-16 ansehen oder auswerten kann?
Mitglied
Registriert seit: Sep 2008
Beiträge: 1034
Ort: Raum Goslar
Hi,

hier gibts ein sehr gelungenes Tool dafür:
http://ta.familie-bauer.info/Startseite

Stammt aus der Feder eines findigen Users. Hier der Link zum entsprechenden Forum:
http://jetiforum.de/index.php/4-jeti-sender/399-software-zur-telemetriedaten-analyse?limitstart=0

Gruß

David
Mitglied
Registriert seit: Apr 2011
Beiträge: 3601
Ort: Münsterland
Hallo zusammen
Ich habe mir für meine DC-16 ein paar Handauflagen und einen Haltebügel gegönnt.

http://www.mb-modelltechnik.com/beschreibung-jeti-zubehör/beschreibung-handauflagen/bildergalerie-handauflagen/

Feinste Qualität und eine echte Alternative zum Pult.
Gruß
Joachim
Mitglied
Registriert seit: Jul 2010
Beiträge: 549
Ort: München
solutionxxl meinte
Hallo zusammen
Ich habe mir für meine DC-16 ein paar Handauflagen und einen Haltebügel gegönnt.

http://www.mb-modelltechnik.com/beschreibung-jeti-zubehör/beschreibung-handauflagen/bildergalerie-handauflagen/

Feinste Qualität und eine echte Alternative zum Pult.
Gruß
Joachim


Boa, das sieht absolut TOP aus! :shock: Richtig cool verarbeitet, im Stil (und offenbar mit dem Anspruch) des Senders selbst.
Was hast´n für die Dinger (Auflagen, Bügel) jeweils gezahlt, wenn ich fragen darf?
Ist der Haltebügel so konfiguriert, daß der Sender damit gut austariert ist?

Und dann hätte ich noch eine andere Frage, auch an die sonst Mitlesenden:
Gibt es für die DC-16 schon eine ästhetisch/technisch hochwertige Lösung, vorne einen Monitor (für Video-Downlink) zu befestigen?
Die ggf. Tarierung würde sich dadurch wohl ändern, aber irgendwann bräuchte ich wohl sowas.

Beste Grüße

Blue Bird alias Christian
Mitglied
Registriert seit: Mar 2012
Beiträge: 167
ich glaube, da traut sich keiner rein zu bohren ....ich bin aber an einer Überlegung dran, ein Ipad zu integrieren ;)
Mitglied
Registriert seit: Apr 2011
Beiträge: 3601
Ort: Münsterland
Schau mal in seinem Shop, dort gibt es ein Set-Angebot (Auflagen und Haltegriff)
Dort wird noch der CFK-Bügel /Abstandshalter empfohlen, die habe ich aber nicht genommen.
Mitglied
Registriert seit: Jul 2010
Beiträge: 549
Ort: München
supiux meinte
ich glaube, da traut sich keiner rein zu bohren ....ich bin aber an einer Überlegung dran, ein Ipad zu integrieren ;)


Stimmt, vorne sind keine Bohrungen... - aber vielleicht könnte man von den hinteren Bohrungen sozusagen drunter einen Carbon-Träger vorziehen,
und den ggf. noch zusätzlich irgendwo an der Antennenhalterung klemmen, zur Stabilisierung.

Ipad klingt erstmal gut, aber falls es ein "Fullsize"-Modell ist, dürfte das recht schwer werden, meinst du nicht?
Übrigens sah ich neulich ein tolles Video, wo jemand ein Google Nexus zur Steuerung einer Kamera hernahm.

Edit: Hier hab ich mal eben etwas Ähnliches gefunden: http://www.youtube.com/watch?v=r4X6olWN3-g
Vielleicht gibt es ja auch eine Android-App, die die Nutzung für Video Downlinks ermöglichen würde?

Das Nexus gibt es auch in einer recht kompakten Version (das ist die 7-Zoll-Version aus o.g. Clip), und ist mit kleinem Speicher schon für unter 200.- Euro zu haben.

solutionxxl meinte
Schau mal in seinem Shop, dort gibt es ein Set-Angebot (Auflagen und Haltegriff)
Dort wird noch der CFK-Bügel /Abstandshalter empfohlen, die habe ich aber nicht genommen.


Got it. Danke dir! :mrgreen:

Blue Bird

P.S.: Edit 2: Ich sehe gerade, der Abstandshalter aus o.g. Angebot wird augenscheinlich an vorne und hinten unter dem DC-16-Gehäuse befindlichen Bohrungen festgeschraubt.
Das sollte als Ankerpunkt für einen Downlink-Monitor eigentlich ausreichen. ;)
« Bearbeitet von Blue Bird am 08.04.2013 21:42. »
Mitglied
Registriert seit: May 2008
Beiträge: 859
Ort: Regensburg
Warum nicht den ipad/fpv monitor mount an das pult anflanschen, welches es für kleines geld von jeti dazugibt? dann belibt die dc-16 heile und so schlecht ist das plastikpult auch nicht..
Mitglied
Registriert seit: May 2010
Beiträge: 459
Ort: Kreis Recklinghausen
moin,

vor der Aufgabenstellung stehe ich auch gerade: möchte gern einen 7"-TFT und ein 7"-Tablet überm Sender anbringen.
Außerdem wäre es ja nett, dann auch noch das Display sehen zu können ;)

...mal schauen, wie sich das ästhetisch lösen lässt und man sich nicht unbedingt die Senderantennen abschirmt.
Zur Not könnte man ja den Antennenträger abmontieren; sind ja nur die üblichen "Drahtantennen" drin. Die könnte man ja verlängern und nach oben verlegen, wenns nicht anders geht.

Bin nicht sicher, ob das eine pragmatische Lösung ergibt, aber ich hätt gern alles vorm Bauch. Mit nem Kreuzgurt anstatt Nackenriemen sollts vom Gewicht her verträglich sein; man muss es ja nicht stundenlang rumtragen :roll:

Gruß
Klaus
Mitglied
Registriert seit: Jul 2010
Beiträge: 549
Ort: München
@ kim45739:

Am einfachsten wäre wohl eine Konstruktion aus Alu-Profilen, wie du sie im Baumarkt bekommst.
Vielleicht die Monitore nebeneinander montieren, und als Befestigung die guten Hochleistungs-Klettbänder von Tesa?
Ich hab mal einen gesehen, der hat sich mit Klett sein iPad im Auto montiert. Einfache Lösung und funktioniert.
Mitglied
Registriert seit: May 2010
Beiträge: 459
Ort: Kreis Recklinghausen
moin Bluebird,

dank Dir für den Tipp; dank vorhandener Fräse wirds wohl eher Alu und carbon.
Aufgabenstellung: soll ja ästhetisch werden... :mrgreen:

Klar, die Monitore müssen nebeneinander; zweckmäßiger Weise mit Lücke für freie Sicht aufs Display der DC-16.
Sobald TFT und Tablet eingetrudelt sind, muss ich mal schauen, welche Dimensionen der "Bauchladen" dann annimmt... ;)

Fürs Tab wollte ich Einschubführungen bauen, damit mans leicht abnehmen kann.
...gibt ja auch noch Anwendungen jenseits des MK dafür... 8)

Guter Sonnenschutz will ja auch noch realisiert werden, damit man was erkennen kann; zum Glück braucht man den in unseren Breitengraden ja max. an 3 Tagen im Jahr :lol:

Gruß
Klaus

Neues Thema Antwort

Seite: « < 1 2 3 4 5 6 > »

MikroKopter - Forum » MikroKopter » DC-16 Duplex 2,4 GHz Jeti