MikroKopter - Forum » MikroKopter » PKT, portables Mikrokoptertool GNU/GPL , Software, Hardware 3.9

PKT, portables Mikrokoptertool GNU/GPL , Software, Hardware 3.9

Neues Thema Antwort

Seite: « < ... 81 82 83 84 85

Autor Neuer Beitrag
MK-Betatester
Registriert seit: Apr 2010
Beiträge: 1249
Ort: Paderborn
ThomasS meinte
@Cebra
Das heißt, es funktioniert nur deshalb im MK-Menü bei der Fernsteuerung, weil dort auch die kompletten Wegpunktdaten gespeichert werden.

Danke für deine Hilfe aus deinem Urlaub heraus!

Grüße
Thomas


Nein, die Wegpunkte sind im MK gespeichert, über das Fernsteuerungsmenü wird nur die Auswahl gemacht. Das ist der Weg über die Funkstrecke der Fernsteuerung. Das PKT bzw. das PC Koptertool benutzen das serielle Protokoll des MK, dort gibt es aber diese Funktionen für die Wegpunkte nicht.

Christian
Mitglied
Registriert seit: Aug 2014
Beiträge: 135
Ort: Aalen
@Cebra
ok, wieder was dazugelernt ;-)

Grüße Thomas
Mitglied
Registriert seit: Aug 2014
Beiträge: 135
Ort: Aalen
Hallo,

ich probiere gerade die FollowMe Funktion vom PKT aus.
Die Verbindung zum Handy mit der "Bluetooth GPS-Leistung" App von Meowsbox funktioniert auch gut.

Der Kopter folgt auch schön brav ;-)

Ich hab aber das Problem mit der Ausrichtung. Wenn ich mich bewege zeigt er manchmal mehr oder weniger gut in meine Richtung.
CF ist einngeschaltet.

Ich glaube der Fehler liegt an mir und liegt wahrscheinlich an den Offset Einstellungen. Ich habe nämlich keine Ahnung für was die Werte genau stehen und wie man sie am Besten handhabt :-(

Kann mir da vielleicht jemand auf die Sprünge helfen?
Die PKT-Threads von "Starter (MK)" habe ich schon ein paar mal durchgelesen. Bin aber irgendwie nicht ganz schlau daraus geworden.

Grüße
Thomas
« Bearbeitet von ThomasS am 21.08.2016 08:08. »
Mitglied
Registriert seit: Oct 2007
Beiträge: 322
Ort: Schweiz - Winterthur
Hihi kompliziert ;-)

Mit der Ausrichtung habe ich mich nie beschäftigt, habe in dessen Code auch keine Änderungen gemacht. Ich könnte mir gut vorstellen dass das mit dem Offset zusammenhängt. Dieser wird nähmlich in der FC/NC "ausgewertet". Ich hatte anfänglich auch einen Offset von 10m drin und er folgte mir dann nur wenn ich mich mehr als 10m bewegte. Dies was zuerst ziemlich verwirrend.
Falls du konkrete Fragen zu Follow me hast, einfach fragen :-)

Gruss
Peter
Mitglied
Registriert seit: Aug 2014
Beiträge: 135
Ort: Aalen
@Starter (MK)
hab heute nochmal die FollowMe Funktion getestet.
Bei verschiedenen offset Werten konnte ich nur feststellen, das der Kopter beim aktivieren der Funktion ein Stückchen zur Seite wandert. An der Ausrichtung hat sich allerdings glaube ich nichts geändert.

Der Kopter zeigt bei mir nach nach der Aktivierung von FollowMe immer Richtung Westen. Danach brauche ich ihn nur über Gier in die gewünschte Richtung drehen, und dann folgt er auch in der eingestellten Richtung. Mit eingeschalteten CF funktioniert das nicht.

Grüße
Thomas
Mitglied
Registriert seit: Feb 2008
Beiträge: 2226
Ort: Apolda ( Weimar Jena )
Hallo, meinen MK habe ich gestern aug die 2.16 aktualisiert. Jetzt meldet das PKT inkompatibel. ?
Gibt es da eine Passende Software, wenn ja wo?
Danke.
MK-Betatester
Registriert seit: Apr 2010
Beiträge: 1249
Ort: Paderborn
fdietsch meinte
Hallo, meinen MK habe ich gestern aug die 2.16 aktualisiert. Jetzt meldet das PKT inkompatibel. ?
Gibt es da eine Passende Software, wenn ja wo?
Danke.


Nein, gibt es noch nicht. Muss ich noch erledigen, dauert aber noch ein paar Tage.
PKT funktioniert, bis auf das Parameter ändern im MK, so wie gehabt.

Christian
Mitglied
Registriert seit: Feb 2008
Beiträge: 2226
Ort: Apolda ( Weimar Jena )
OK, Danke.
Mitglied
Registriert seit: May 2009
Beiträge: 834
Ort: Klagenfurt am Wörthersee / AT
Hi,

habe nach sehr langer Kopterpause meine alten Geräte aus dem Lager geholt.
Unter anderem habe ich da 2 PKT's mit Uralt Software - Eines meldet sich gar nicht mehr obwohl Spannungsversorgung da..... Zumindest eins habe ich auf 3.88b upgedatet.
Bis zu welcher Version der FC ist das kompatibel ? Gibt es da noch was für 2.18 ?

Grüße aus Kärnten,

Karl
MK-Betatester
Registriert seit: Apr 2010
Beiträge: 1249
Ort: Paderborn
glump meinte
Hi,

habe nach sehr langer Kopterpause meine alten Geräte aus dem Lager geholt.
Unter anderem habe ich da 2 PKT's mit Uralt Software - Eines meldet sich gar nicht mehr obwohl Spannungsversorgung da..... Zumindest eins habe ich auf 3.88b upgedatet.
Bis zu welcher Version der FC ist das kompatibel ? Gibt es da noch was für 2.18 ?

Grüße aus Kärnten,

Karl

Min. FC 2.14

Hab schon lange nix mehr gemacht an dem Code, hatte so den Eindruck das PKT mittlerweile nicht mehr oder nur noch von ganz wenigen genutzt wird.

Wenn das MK– Parameter ändern nicht benötigt wird, funktioniert alles wie gewohnt, auch mit der aktuellen FC Software. Gibt nur ein Hinweis das die FC Version nicht zum PKT passt.

Christian
Mitglied
Registriert seit: May 2009
Beiträge: 834
Ort: Klagenfurt am Wörthersee / AT
Danke für die rasche Info!
Nach dem Forum zu urteilen tut sich allgemein wenig neues.
Versuche noch die 2. Elektronik zum Laufen zubringen. Sobald ich den Akku ran mache leuchten die rx/tx Led's schwach aber es lässt sich nicht einschalen. Die Serielle Schnittstelle wird jedoch vom Pc erkannt.
Hast du vielleicht einen Tipp wo ich da suchen könnte?

Karl
MK-Betatester
Registriert seit: Apr 2010
Beiträge: 1249
Ort: Paderborn
glump meinte
Danke für die rasche Info!
Nach dem Forum zu urteilen tut sich allgemein wenig neues.
Versuche noch die 2. Elektronik zum Laufen zubringen. Sobald ich den Akku ran mache leuchten die rx/tx Led's schwach aber es lässt sich nicht einschalen. Die Serielle Schnittstelle wird jedoch vom Pc erkannt.
Hast du vielleicht einen Tipp wo ich da suchen könnte?

Karl


Mach mal den Lipo ganz ab , dann muss PKT mit gestecktem USB Kabel am PC laufen. Vielleicht ist der Akku kaputt.

Christian
Mitglied
Registriert seit: May 2009
Beiträge: 834
Ort: Klagenfurt am Wörthersee / AT
Hi,

leider das habe ich natürlich schon geprüft und der ist voll bzw. läuft am anderen PKT normal.
Auch das Display habe ich getauscht. Stecke ich am PC an dann flackern kurz die RX/TX heller und der PC erkennt die Com Schnittstelle. Leider reagiert das PKT bei Tastendruck gar nicht.
Komisch ist das wenn nur der Akku steckt die RX/TX schwach dauerleuchten.
Auch die Lade-LED leuchtet nicht wenn ich USB mit angesteckten Akku verbinde.
Irgendwo fehlt da eine Spannung - werde mal den Schaltplan studieren...


Karl
Mitglied
Registriert seit: Dec 2010
Beiträge: 738
Ort: ZILLERTAL TIROL
Cebra meinte
Hab schon lange nix mehr gemacht an dem Code, hatte so den Eindruck das PKT mittlerweile nicht mehr oder nur noch von ganz wenigen genutzt wird.
Christian


hallo christian,

nein nein, da fliegen schon noch einige. nur so ist es möglich, die beste fernsteurung :mrgreen: (futaba) :mrgreen: zusammen mit dem mikrokopter von H&I zu nutzen.

lg ABH
MK-Betatester
Registriert seit: Apr 2010
Beiträge: 1249
Ort: Paderborn
Ich bin dabei die PKT Software auf den aktuellen Stand zu bringen.
Hat jemand Interesse für die weitere Pflege der Software mit einzusteigen?

Christian
Mitglied
Registriert seit: Aug 2014
Beiträge: 135
Ort: Aalen
Hallo Christian,

danke für deine Nachricht.

Vorfreude ist ja die schönste Freude :-)

Ich würde dir gerne beim PKT helfen, kenne aber leider keine einzige Programmiersprache.

Thomas
Mitglied
Registriert seit: May 2009
Beiträge: 834
Ort: Klagenfurt am Wörthersee / AT
Hallo Christian,

freue mich auch auf eine neue Version bin aber leider sicher auch keine Hilfe. Habe leider nur Erfahrung mit Bascom und das hilft hier sicher nichts. Habe heute meine defekte Elektronik mit dem Messgerät untersucht und festgestellt dass die Spannung (5V und 3,3V) sofort nach dem Anlegen des Akku's an den Spannungsreglern anliegt. Der Atmel bekommt auch 5V und die Module liegen auch unter Spannung ohne dass ich eine Taste drücke. Das Display bleibt finster (ist aber in Ordnung da ich es mit dem anderen Modul getauscht habe) Einzig die RX und TX vom FTDI leuchten schwach dauerhaft.
Irgendwie tippe ich da fast auf den Mikrokontroller der scheinbar unter Spannung nichts tut.
Werde mal versuchen den ISP Stecker anzulöten und mal über den Programmer was raufzuladen.
Habe die ganze Platine schon nach Brücken untersucht finde aber nichts.

Danke für deinen Einsatz!


Karl
Mitglied
Registriert seit: Oct 2007
Beiträge: 322
Ort: Schweiz - Winterthur
Heyho
Bin auch noch da ;-) Geflogen bin ich auch selten die letzte Zeit, aber wenns was zu tun gibt im PKT könnte ich weiter Unterstützen.
@glump: Kannst du mit einem Oszilloskop überprüfen ob der Quarz schwingt? Wenn der Atmel Spannung bekommt, aber nichts macht, könnte eventuell der Quart kaputt sein bzw ein Unterbruch irgendwo...

Gruss
Peter
Mitglied
Registriert seit: Dec 2010
Beiträge: 738
Ort: ZILLERTAL TIROL
Hallo Christian !

Danke für deinen Support. Ich finde das PKT Klasse !!

Du behebst damit einen der ganz großen Nachteile des MK-Systems.
Fremd-Fernsteuerungen beim MK werden nach wie vor stiefmütterlich behandelt. Eigentlich müßte das PKT Bestandteil des (MK-SHOP) Systems sein.
Eine "fernsteuerunabhängige" Plattform ist meiner Meinung nach genau so wichtig, wie ein zum System passendes Brushless-Gimbal für mehrere (Kamera) Gewichtsklassen.

LG ABH
« Bearbeitet von ABH am 17.10.2017 17:07. »
Mitglied
Registriert seit: May 2009
Beiträge: 834
Ort: Klagenfurt am Wörthersee / AT
Starter (MK) meinte
Kannst du mit einem Oszilloskop überprüfen ob der Quarz schwingt? Wenn der Atmel Spannung bekommt, aber nichts macht, könnte eventuell der Quart kaputt sein bzw ein Unterbruch irgendwo...


Hallo Peter,

vielen Dank für den Tipp! Leider schwingt der Quarz wie er soll mit 20MHz dahin. :roll:
Muss meinen ISP Programmer suchen und schauen ob ich mit dem Ding 'reden' kann.
Irgendwie sieht's aus als ob der Atmel gar nichts macht........

Karl
MK-Betatester
Registriert seit: Apr 2010
Beiträge: 1249
Ort: Paderborn
glump meinte
Starter (MK) meinte
Kannst du mit einem Oszilloskop überprüfen ob der Quarz schwingt? Wenn der Atmel Spannung bekommt, aber nichts macht, könnte eventuell der Quart kaputt sein bzw ein Unterbruch irgendwo...


Hallo Peter,

vielen Dank für den Tipp! Leider schwingt der Quarz wie er soll mit 20MHz dahin. :roll:
Muss meinen ISP Programmer suchen und schauen ob ich mit dem Ding 'reden' kann.
Irgendwie sieht's aus als ob der Atmel gar nichts macht........

Karl


Ich hatte das Problem mit statischer Aufladung, USB Stecker gesteckt, blitz und nix ging mehr. Bootloader neu programmiert und das wars.
Der ISP Stecker muss nicht mal eingelötet werden, einfach den Sockel reinstecken, der sitzt stramm genug. im Zweifel während des Programmierens ein bisschen seitlichen Druck ausüben, sodass die Stifte mehr in das Bohrloch drücken.

Christian
Mitglied
Registriert seit: May 2009
Beiträge: 834
Ort: Klagenfurt am Wörthersee / AT
Cebra meinte
.... Bootloader neu programmiert und das wars.
Der ISP Stecker muss nicht mal eingelötet werden, einfach den Sockel reinstecken, der sitzt stramm genug....


Hi Christian,

endlich habe ich meinen AVRISP MKii geortet und erst mal verzweifelt das Ding mit AVRDUDE zum laufen zu bringen (USB Treiber sind da etwas zickig).

Erstmal habe ich den Bootloader geflashed mit:

avrdude -pm1284P -cstk500v2 -P usb -b115200 -V -u -Uflash:w:bootlader_1284P.hex:a -Ulfuse:w:0xd7:m -Uhfuse:w:0xdc:m -Uefuse:w:0xfc:m

C:\avrdude>avrdude -pm1284P -cstk500v2 -P usb -b115200 -V -u -Uflash:w:bootlader
_1284P.hex:a -Ulfuse:w:0xd7:m -Uhfuse:w:0xdc:m -Uefuse:w:0xfc:m

avrdude: AVR device initialized and ready to accept instructions

Reading | ################################################## | 100% 0.03s

avrdude: Device signature = 0x1e9705
avrdude: NOTE: "flash" memory has been specified, an erase cycle will be perform
ed
To disable this feature, specify the -D option.
avrdude: erasing chip
avrdude: reading input file "bootlader_1284P.hex"
avrdude: input file bootlader_1284P.hex auto detected as Intel Hex
avrdude: writing flash (130500 bytes):

Writing | ################################################## | 100% 0.02s

avrdude: 130500 bytes of flash written
avrdude: reading input file "0xd7"
avrdude: writing lfuse (1 bytes):

Writing | ################################################## | 100% 0.00s

avrdude: 1 bytes of lfuse written
avrdude: reading input file "0xdc"
avrdude: writing hfuse (1 bytes):

Writing | ################################################## | 100% 0.00s

avrdude: 1 bytes of hfuse written
avrdude: reading input file "0xfc"
avrdude: writing efuse (1 bytes):

Writing | ################################################## | 100% 0.00s

avrdude: 1 bytes of efuse written

avrdude done. Thank you.


Status ist der gleiche nach Reset glimmen nur die TX/RX LED's.
Das PKT Updatetool sagt mir das es das PKT nicht findet bzw. die falsche Antwort kommt.

Habe dann auch die aktuellste Beta Version mit AVRDUDE geflashed:

avrdude -pm1284p -cstk500v2 -P usb -b115200 -V -Uflash:w:GPL_PKT_V3_88b.hex:a

Danach wieder keine Änderung ......

Die Hex Files habe ich natürlich vom 3_9m Ordner aus dem SVN geholt.

Wenn sich der ATMEL flaschen lässt müsste er doch irdgendwas machen .....

Karl
MK-Betatester
Registriert seit: Apr 2010
Beiträge: 1249
Ort: Paderborn
Fang nochmal mit dem Bootloader an. Lipo ab und PKT über USB mit Spannung versorgen, dann über ISP den Bootloader flashen. Danach USB ab und vor dem wieder dranstecken die linke Taste drücken, USB stecken. Jetzt muss die rote LED zwischen Taste 1 und 2 leuchten. D.h. Der Bootlader ist aktiv, für ca. 20 Sekunden. Wenn das soweit läuft kannst Du nochmal mit dem Updatetool versuchen, vor dem Start der Programmierung sollte aber die rote LED leuchten. S.o.

Christian
Mitglied
Registriert seit: May 2009
Beiträge: 834
Ort: Klagenfurt am Wörthersee / AT
.... leider bin ich am verzweifeln mit dem Ding.....
Bootloader programmieren läuft scheinbar fehlerlos ....
Nachdem ich das PKT mit rechter Taste anstecke leuchtet die rote LED eben nicht. (bei vergleich auf meinem funktionierenden das funktioniert das).
Ist der AVRIPS MKii am ISP Port gesteckt und der USB Stecker am MKii nicht dran leuchtet die LED (nehme an da ist der Reset verbunden).
Habe nochmals alles um den Quarz nachgelötet. Ist da vielleicht doch der Atmel irgendwie tot?

Karl
MK-Betatester
Registriert seit: Apr 2010
Beiträge: 1249
Ort: Paderborn
glump meinte
.... leider bin ich am verzweifeln mit dem Ding.....
Bootloader programmieren läuft scheinbar fehlerlos ....
Nachdem ich das PKT mit rechter Taste anstecke leuchtet die rote LED eben nicht. (bei vergleich auf meinem funktionierenden das funktioniert das).
Ist der AVRIPS MKii am ISP Port gesteckt und der USB Stecker am MKii nicht dran leuchtet die LED (nehme an da ist der Reset verbunden).
Habe nochmals alles um den Quarz nachgelötet. Ist da vielleicht doch der Atmel irgendwie tot?

Karl


Du meinst sicher die Linke Taste....
Aber die Möglichkeiten der Ferndiagnose sind langsam am Ende . Der ATmega wird wohl laufen , sonst könnte man den Bootloader nicht flashen.
Wenn der Lipo genug Spannung hat, kannste nochmal probieren, Linke Taste drücken und Lipo stecken und versuchen mit der rechten einzuschalten. Dann muss die rote led leuchten für 20 Sekunden. Wenn das nicht geht.....PKT defekt


Christian

Neues Thema Antwort

Seite: « < ... 81 82 83 84 85

MikroKopter - Forum » MikroKopter » PKT, portables Mikrokoptertool GNU/GPL , Software, Hardware 3.9