MikroKopter - Forum » Subversion - Projekte » Jeti+ Version v0.86d

Jeti+ Version v0.86d

Neues Thema Antwort

Seite: < 1 2 3 4 > »

Autor Neuer Beitrag
Mitglied
Registriert seit: Dec 2007
Beiträge: 469
Zitat
Werden eigentlich noch andere Parameter gewünscht? Ich dachte sicher noch den GPS-ACC mit aufzunehmen?
Hallo Martin,

Ja, GPS-ACC könnte beim Abdriften durch Böen ev. (wegschubsen) schneller korregiert werden.
Wenn die Fuktion mit aufgenommen würde, könnte man ja auch von 0= aus, oder einen Wert
umschalten.
Das würde auf Seite18 genau reinpassen

Ich habe inzwischen Deine Jeti ausgibig getestet, bin sehr zufrieden und möchte darauf nicht mehr verzichten.
Danke nochmals
Dietrich
Mitglied
Registriert seit: Sep 2008
Beiträge: 1770
Ort: Petershagen / Weser
Hallo Martin ,

das mit dem GPS- ACC wäre nicht schlecht . Schön wäre auch wenn man das Notgas verändern könnte , gerade weil man ja oft Akkus mit unterschiedlichem Gewicht hat .Die Werte könnte man ja schön unter der Gasanzeige ablesen und aufschreiben und bei Bedarf im Notgas eintragen .
Bisher hab ich dafür einige Settings "geopfert"
Mitglied
Registriert seit: Dec 2007
Beiträge: 469
hallo Horst,
das mit dem Notgas ist schon vorher bei der 84 drin gewesen, schau mal seite 13.
HV,HZ,HG,>NG<
Gruß
Dietrich
Mitglied
Registriert seit: Sep 2008
Beiträge: 1770
Ort: Petershagen / Weser
Hallo Dietrich ,

da schäm ich mich nun aber . :oops:
Das hab ich irgendwie verdrängt .

Martin , Du warst und bist doch der Beste . :mrgreen:
Mitglied
Registriert seit: Sep 2008
Beiträge: 1770
Ort: Petershagen / Weser
Ich muss noch mal dumm fragen , aber nur weil ich momentan nicht selber testen kann da ich einen Arm nach der Schulter -OP noch nicht bewegen darf . :'(

Im Menü 5a kann man ja den ACC über Nick und Roll mit den Tasten rechts/links und oben / unten einstellen .
Kann man das auch mit der Trimmung von der Funke machen ?
Wenn an der Trimmung drehe dann verändern ich die Werte unter der Nick und Rollanzeige in der Jetibox .
Und was bedeutet das S und das E unter dem ACC ?
S=Save und E=Einstellen ? :mrgreen:
« Bearbeitet von Spider Mike am 15.11.2011 17:30. »
Mitglied
Registriert seit: Aug 2010
Beiträge: 465
Ort: Interlaken (CH)
Also. Mit den Tasten veränderst du die Neutral Lage des ACC (obere Zeile). Die untere Zeile dient dazu zu überprüfen, ob der Stick und die Trimmung auf 0 sind. Vor dem kalibrieren musst du also mit der Trimmung die unteren Werte auf 0 Stellen. Danach kannst du mit den Tasten den ACC nachtrimmen, biss der Kopter an der stelle Fliegt.
S bedeutet Save (Linke und rechte Taste zusammen) E bedeutet Exit (Obere und untere Taste zusammen).
Speichern funktioniert zudem erst nachdem die Motoren aus sind.
Mitglied
Registriert seit: Dec 2007
Beiträge: 469
Hallo Horst,
in Bedinung Seite 5a ist alles erklärt:
S= Save nachdem alles mit N =^V und R= <> eingestellt ist dann landen und
mit S Save beide >< abspeichern
dann mit E ^V zusammen das Menue 5a verlassen.
Trimmung darfst du nicht benutzen muß mitte eingestellt sein 127
MfG
Dietrich
Mitglied
Registriert seit: Sep 2008
Beiträge: 1770
Ort: Petershagen / Weser
Danke Thomas , Danke Dietrich ,

das mit den Einstellen war mir schon klar , nur das mit der Trimmung hatte ich nicht geschnallert .

Ist ganz schön nervig wenn man nicht fliegen darf , aber die nächsten Wochen bekomme ich auch noch rum .

Ist schon was bekannt wann das Update mit dem GPS-ACC kommt ?
MK-Betatester
Registriert seit: Jan 2008
Beiträge: 2633
Ort: Schweiz
Optimal ist es natürlich die Neutrallage der Nick-/Roll Stick's im Menü der Funke einzustellen und nicht an den externen Trimmrasten.

Es wird bald eine neue Version geben, parallel für Jeti und Hott aber mit Tests wird es mindestens noch ca. 2 Wochen dauern. Es kommt wenn's kommt ;)

Gruss Martin
Mitglied
Registriert seit: Sep 2008
Beiträge: 1770
Ort: Petershagen / Weser
OK , Danke für die Info . Sollte auch kein drängeln sein . ;)
Mitglied
Registriert seit: May 2007
Beiträge: 5420
Ort: Tulum
Hi MartinW,

heute war es so weit Deine Software zu testen, ich hatte schon einmal einen Versuch mit der original 0.86 unternommen,
aber da gab es noch einige Probleme...

Jedenfalls bin ich jetzt wirklich mit der 0.86 sehr zufrieden, besonders wegen DPH, vielen Dank für die tollen Erweiterungen!

Specky
Mitglied
Registriert seit: May 2009
Beiträge: 797
Ort: Mal hier, mal da!
Hallo!
So bin heute mal dazu gekommen die neue Jeti+ aufzuspielen.
Danach gleich raus zum Testflug.
Leider habe ich es nur geschafft einen Akku leer zu fliegen.
Dies dafür aber ohne Probleme. Gefühlt fliegt er besser als mit der Fw 86d von MK.
Keinerlei Fehlermeldungen, Position wurde sehr gut gehalten, Carefree ohne Probleme und dynamic PH absolut top.
Die Sofware bleibt jetzt erst mal drauf. Mal schauen wie es sich bei windigen Verhältnissen fliegt.
Vielen Dank an MartinW für die Umsetzung und Bereitstellung.
Gruß
Andreas
Mitglied
Registriert seit: May 2007
Beiträge: 5420
Ort: Tulum
Hi MartinW,

nachdem das mit Deiner Firmware so prima mit dem Quadro geklappt hat, habe ich auch das Update auf dem Koaxhexa mit der DP1 gewagt...

Fazit: Ich möchte keine andere Firmware mehr haben!

Klasse, HUT AB

Specky
Mitglied
Registriert seit: Jun 2008
Beiträge: 523
Ort: Offenbach am Main
Hallo Martin,

Habe deine Firmware mit Tortoise auf ein lokales Verzeichnis kopiert.
http://svn.mikrokopter.de/FlightCtrl/branches/V0.86d_MartinW_Jeti...
Ich hoffe dass ich die die richtige Version erwischt habe.

Was mich interessiert ist die Info über
Zitat
"...alle 8 Motorenströme einzeln"

Was mich dabei wundert. In capacity.c sehe ich, wie der Strom in der Berechnung weiter verwendet wird:
Current += (unsigned int)(Motor[i].Current);

...aber ich kann nicht erkennen wo Motor[].Current herkommt.

Irgendwo muss es doch eine Zuweisung in dieser Art geben...
Motor[...].Current = motor_rx[...]

...oder wo auch immer der Strom ausgelesen wird.
MK-Betatester
Registriert seit: Jan 2008
Beiträge: 2633
Ort: Schweiz
Hi Bernhard,
Im twimaster.h das Struct;

typedef struct
{
uint8_t Version; // the version of the BL (0 = old)
uint8_t SetPoint; // written by attitude controller
uint8_t SetPointLowerBits; // for higher Resolution of new BLs
uint8_t State; // 7 bit for I2C error counter, highest bit indicates if motor is present
uint8_t ReadMode; // select data to read
// the following bytes must be exactly in that order!
uint8_t Current; // in 0.1 A steps, read back from BL
uint8_t MaxPWM; // read back from BL is less than 255 if BL is in current limit
int8_t Temperature; // old BL-Ctrl will return a 255 here, the new version the temp. in °C
} __attribute__((packed)) MotorData_t;


Im twimaster.c die I2C Kommunication;

if(clear) for(i=0; i < MAX_MOTORS; i++)
{
Motor[i].Version = 0;
Motor[i].SetPoint = 0;
Motor[i].SetPointLowerBits = 0;
Motor[i].State = 0;
Motor[i].ReadMode = BL_READMODE_STATUS;
Motor[i].Current = 0;
Motor[i].MaxPWM = 0;
Motor[i].Temperature = 0;



case BL_READMODE_STATUS:
pBuff = (uint8_t*)&(Motor[motor_read].Current);
if(motor_read == motor_read_temperature) BuffLen = 3; // read Current, MaxPwm & Temp
else BuffLen = 1;// read Current only
break;
Mitglied
Registriert seit: Jun 2008
Beiträge: 523
Ort: Offenbach am Main
Hallo Martin,

Vielen Dank soweit.

Der erste Kasten ist die Definition des structs. Das ist klar.

Der zweite Kasten:
Motor.Current = 0;
Das ist nur die Initialisierung der Variablen "Motor[].Current" Auch das ist klar.

Der dritte Kasten:
pBuff = (uint8_t*)&(Motor[motor_read].Current);
Hier wird der Motorstrom "Motor[].Current" an einen Buffer übergeben. Auch klar.

Aber woher kommt der Wert des Stroms auf dieses Variable "Motor[].Current" ?

Das muss irgend so was sein wie:
Motor[...].Current = ???
Es muss also rechts von der Variablen das = Zeichen stehen.
Mitglied
Registriert seit: Aug 2010
Beiträge: 465
Ort: Interlaken (CH)
Mit pBuff = (uint8_t*)&(Motor[motor_read].Current); wird die Adresse in pBuff gespeichert. Die Variable pBuff ist ein Pointer.

Weiter unten wird dann mit *pBuff = TWDR; der Wert vom I2C in die Variable geschrieben.

Ist etwas kompliziert. Hab auch einen moment gebraucht um es zu verstehen.
Mitglied
Registriert seit: Sep 2008
Beiträge: 1770
Ort: Petershagen / Weser
Ich verstehe nur Bahnhof . :shock: :mrgreen:
Mitglied
Registriert seit: Jun 2008
Beiträge: 523
Ort: Offenbach am Main
Hallo Martin

Fall gelöst. Das ist es:
Zitat
Weiter unten wird dann mit *pBuff = TWDR; der Wert vom I2C in die Variable geschrieben

Interessante Variante, um einen Wert zu übergeben.
Vielen Dank.
Noch eine Anmerkung. Deswegen steht auch bei twimaster.h im struct von MotorData_t diese Anmerkung
"the following bytes must be exactly in that order!"
Die drei Bytes werden quasi so wie sie vom I2C Bus ankommen auf diese hintereinander liegenden Bytes geschrieben. Der Pointer zeigt dabei auf das erste Byte.
 uint8_t Current; // in 0.1 A steps, read back from BL
uint8_t MaxPWM; // read back from BL -> is less than 255 if BL is in current limit, not running (250) or starting (40)
int8_t Temperature; // old BL-Ctrl will return a 255 here, the new version the temp. in °C
« Bearbeitet von dk9nw am 23.11.2011 07:25. »
Mitglied
Registriert seit: Mar 2011
Beiträge: 56
Ort: Karlsruhe
Alle Achtung, nicht schlecht die Steuerung aller Settings über die jeti box. Werd ich auch mal testen.

OK habe ich gerade drauf gespielt. Ist nicht schlecht mal eben über Jeti die settings zu ändern, den Schlepptop hat man ja nicht immer dabei. Wo gibts denn den sourcecode von der firmware, ich dachte die sei nicht openSource?

Gruß Andreas
« Bearbeitet von andreas059 am 26.11.2011 20:59. »
Mitglied
Registriert seit: Dec 2007
Beiträge: 469
Zitat
Werden eigentlich noch andere Parameter gewünscht?


Hallo Martin,
noch ein Vorschlag.
Bei einer 8 Kanal Anlage ist oft ein Kanal zu wenig, wenn man auf einem Kanal Kamera Nick
gelegt hat.
Dieser Kanal kann mit (NCP Jeti Box) Seite 21 für Kamera Nick-Schwenk genutzt werden.
Im Fluge ist dieses aber nicht effektiv, da mit den Eizelschritten eine Kamerabewegung
zu lange dauert.
Deshalb meine Frage an Marin:
Kann man diese Fuktion Seite 21 NCP verändern, bei einen druck 10 Einzelschritte weiter zu bewegen, dann wäre diese Fuktion brauchbarer.
Ev. könnte auch meines erachtens die Funktion (RCP Jeti Box) Roll Servo entfallen, da diese Funktion im Fluge sicher nicht gebraucht wird. Oder NCP entfallen, kann vorher im K-Tool eingest. werden.
Mein Vorschlag 2 X Nick-Servo, einmal einer Schritte z. Anderen 10ner Schritte.
Das würde ich sehr gut finden.
Ich bin bei jedem Flug wieder von deinem Programm begeistert.
Gestern habe ich in der Halle die Kalibrierung (Jeti Seite 5a) ausprobiert, tolle Sache.
mit feundlichen Grüßen
Dietrich
« Bearbeitet von MKFandy am 27.11.2011 13:15. »
Mitglied
Registriert seit: Jun 2008
Beiträge: 523
Ort: Offenbach am Main
Hi Andreas,
Zitat
Wo gibts denn den sourcecode von der firmware, ich dachte die sei nicht openSource

ist opensource und steht hier:

http://mikrokopter.de/mikrosvn/FlightCtrl/branches/V0.86d_MartinW_Jeti+V0.20

@spidermike
Zitat
Ich verstehe nur Bahnhof
und...
Als ich 14 Jahr alt war, war mein Vater für mich so dumm, daß ich ihn kaum ertragen konnte. Aber als ich 21 wurde, war ich doch erstaunt, wie viel der alte Mann in sieben Jahren dazu gelernt hatte.

Vermutlich bin ich so alt wie dein Vater. ;)
« Bearbeitet von dk9nw am 28.11.2011 21:46. »
Mitglied
Registriert seit: Oct 2010
Beiträge: 1482
Ort: Copenhagen, Denmark
Hey Martin, what was the URL for the sponsor you had on the jeti+ (when connecting to the model)? using hott now (missing the jeti+ functionality!)
MK-Betatester
Registriert seit: Jan 2008
Beiträge: 2633
Ort: Schweiz
It was www.flyinghigh.ch
A Testversion of HOTT+ will be available today.
Mitglied
Registriert seit: Oct 2010
Beiträge: 1482
Ort: Copenhagen, Denmark
MartinW meinte
It was www.flyinghigh.ch
A Testversion of HOTT+ will be available today.


Very nice! Where will you post it? In the SVN ?

Neues Thema Antwort

Seite: < 1 2 3 4 > »

MikroKopter - Forum » Subversion - Projekte » Jeti+ Version v0.86d