MikroKopter - Forum » MikroKopter » FC 2.0 und S.BUS - geht's irgendwie?

FC 2.0 und S.BUS - geht's irgendwie?

Neues Thema Antwort

Seite: 1

Autor Neuer Beitrag
Mitglied
Registriert seit: Jan 2010
Beiträge: 332
Ort: München Zentrum
Hallo, bei mir ist was schiefgelaufen und nun könnte ich schnelle Hilfe brauchen:

Als ich neulich erfuhr, daß meine Futaba T8FG, die ich bisher nur mit mäßigen 7 Kanälen (über R6007SP) betreibe, ein Software-Update für Kanalerweiterung und Unterstützung des S.BUS-Empfängers R6203SB bietet, war ich hellauf begeistert.

Habe bei MK angefragt, ob ich die Kombi an meinem MK mit FC 2.0 und NC 1.1 betreiben könne, was bestätigt wurde. Sofort bestellt und heute angekommen.

Aber ich krieg den Empfänger nicht zum Laufen - Anschluß seines Datenkanals an Pin2 des SV1 auf der FC führt weiterhin zu "no signal" (Error 7).

Also nochmal Mail an den Support, und zurück kommt die Antwort, daß das nur mit der FC 2.1 ginge. :shock:

Tja. Blöde gelaufen.

Bevor ich nun versuche rauszufinden, ob MK den Kauf rückabwickelt, möchte ich doch mal nachfragen, ob hier jemand ne Lösung weiß, wie ich doch noch das Ding zum Laufen bekomme.

Meine Möglichkeiten:

1. Ich kann den FC-Sourcecode selbst übersetzen. Wenn da also nur der Code fehlt, schmeiße ich zur Not was Anderes raus, damit der Code reinpaßt. Weiß dazu jemand mehr, bevor ich mich da reinbegebe?

2. Ich habe noch einen 1284p aus dem Shop hier rumliegen, habe aber bisher gezögert, den einzulöten, denn wenn ich dabei Mist baue, habe ich gar keine FC mehr, zumal ich in ca. 1 Woche mit dem Kopter auf Tour gehen wollte und dann evtl. so schnell keinen Ersatz bekäme. Das würde ich aber nun in Erwägung ziehen, wenn der S.BUS-Support nur an dem fehlenden Code in der kleineren CPU liegt.

3. Angeblich gibt's ja keine großen Unterschiede bei der Hardware. Aber vieleicht gibt es ja doch einen subtilen Unterschied zw. FC 2.0 und 2.1, was für die Benutzung des S.BUS wichtig wäre. Weiß da jemand mehr? Sprich, wenn das doch kein Software- sondern ein Hw-Problem ist, dann brauche ich mich gar nicht weiter mit Optionen 1 und 2 beschäftigen sondern überlegen, ob mir das alles den Kauf der 2.1er Wert ist (kann man die 2.0er überhaupt noch verkaufen?)

Ich habe übrigens die Diode, wie für die Jeti-Box beschrieben, nicht eingebaut, weil mir der MK-Support ausdrücklich gesagt hat, daß ich das nicht tun solle. Ist das evtl. die Lösung?

Thomas
Mitglied
Registriert seit: Jan 2010
Beiträge: 332
Ort: München Zentrum
Update: Die Software-Seite hab ich bereits gelöst. Das war dann doch ganz einfach. Allerdings hapert es weiterhin mit dem Ankommen der Daten.

Nach Anleitung vom MK-Support soll ich die Datenleitung des Empfängers an RxD des SV1 anschließen, genauer:

Zitat
Signal (Gelb oder Orange) an der 10-poligen Stiftleiste der FC an RxD anlöten. Bitte die Diode nicht einlöten.
http://www.mikrokopter.de/ucwiki/FlightCtrl_ME_2_0#Abgriff_Datenkanal


Dabei bleiben aber ein paar Fragen offen:

1. Ich nehme an, damit ist der Anschluß SV1 gemeint, also der, der die breitere der 2 Verbindungen zur NC vornimmt.
2. Nach dem Bild und auch nach Auskunft vom Support solle ich dort Pin2 verwenden. Das wäre doch auf der oberen Seite der Platine (oben: CPU, unten: MEMS) der 2. Pin von den 5 Pins, neben dem wo "1" steht. Also nicht der erste Pin auf der Unterseite, nicht?
3. Wenn ich den Schaltplan der FC 2.0 ansehe, scheinen die Pins aber ganz anders numeriert zu sein: Dort am "Erweiterungsport" (SV1) ist "RXD" auf Pin 1, während Pin 2 +5V hat. Ist der Schaltplan falsch (eher nicht, oder?) oder was lese ich da falsch heraus, kann mir das bitte jmd erklären?

Wenn ich mir das nun mit dem Anschluß zur NC (dort: "SV8") im Schaltplan vergleiche, bekomme ich den Eindruck, daß die Beschreibungen vom MK-Support und im Wiki allesamt falsch sind:

Der Pin neben Pin1 auf der selben Seite ist eigentlich Pin 3, nicht 2. Und das ist auch nicht RXD sondern RXD1 (siehe FC-Schaltplan).

Das würde dann zumindest erklären, warum es mit dem gleichzeitigen Anschluß des Kabels zur NC kein Problem gibt: Dort ist Pin 3 nämlich unbelegt.

Aber all das erklärt immer noch nicht, warum ich noch keinen Empfang habe. Evtl. habe ich doch noch einen Fehler in der Software. Mal sehen...
Mitglied
Registriert seit: Jul 2011
Beiträge: 808
Ort: Berlin Weißensee
So muss das ganze aussehen:

http://www.mikrokopter.de/ucwiki/JetiBox#Jeti-Datenkanal

Ich bin mir allerdings nicht sicher ob das mit der originalen 2.0er überhaupt klappt.

Für Hott-Telemetrie musste ich bisher immer den Atmega tauschen mit dem 2.1er Bootloader.

Allerdings reicht dabei nicht nur der Atmel, sondern du musst auch 2 Widerstände tauschen...
Mitglied
Registriert seit: Jan 2009
Beiträge: 3049
Ort: D-15537
Der S-Bus Empfänger wird über einen Signalinverter an RxD1 (Pin3 von SV1) angeschlossen. Die Diode für Telemetrie darf dann nicht angelötet sein. Im Code der 2.0 ist S-Bus nicht drin, sicher nur wegen Platzproblemen. Wenn du das also anpasst, sollte S-Bus auch mit der 2.0 gehen. Aber bitte den Signalinverter nicht vergessen, ohne den gehts nicht.
Mitglied
Registriert seit: Jan 2010
Beiträge: 332
Ort: München Zentrum
Der Inverter kommt ja mit dem Receiver im Shop, der ist natürlich dran.

Ich kam mittlerweile dem Problem auf der Spur: Entgegen der Info im Wiki (http://www.mikrokopter.de/ucwiki/Software) geht das Bauen der FC mit CrossPack auf dem Mac doch nicht zuverlässig: Zwar scheint die Software zu laufen, und ich habe sie so auch schon die vorigen Tage benutzt, aber ausgerechnet beim Verwenden des zusätzlichen Code für die S.BUS-Abfrage gibt's dann Ärger und die FC scheint irgendwann abzusemmeln. Zumindest mit den Standard-Einstellungen. Vielleicht kriegt man das mit ein paar Extra-Compiler-Settings hin, aber dazu hab ich grad keinen Nerv, das rausufinden :)

Jetzt habe ich den selben Code mit dem WinAVR übersetzt und schon geht's!

Ich werde deswegen mal eine Warnung ins Wiki setzen.

Das heißt: Problem gelöst. Hurra!

Man muß also "lediglich" den Code für den S.BUS im Quellcode für den kleinen ATmega als "User receiver" aktivieren, und schon geht's.

Was jetzt noch offen ist, ist die vermutete falsche Doku der Pin-Numerierung. Ich hab's ja jetzt erkannt, aber ich bin immer noch der Ansicht, daß die überall falsch benutzt wird, weil die Numerierung auf der Oberseite 1-3-5-7-9 und nicht 1-2-3-4-5 ist, wie auch im Schaltplan zu sehen. Das hat zumindest bei mir, wo ich nicht wußte, wo nun der Fehler zu suchen war, zu Schwierigkeiten geführt. Wäre schön, wenn sich da mal jemand, der mehr Erfahrung mit der Hardware hat, zu äußern könnte. (Oh, sehe grad, jreise nennt ihn auch Pin3, also lag ich damit wohl richtig.)

Puhh. 380€ gespart :) (Und ich kann's immer noch kaum fassen, daß Futaba die zusätzlichen Kanäle für eine knapp 3 Jahre alte Funke so einfach über ein Software-Update angeboten hat, anstatt einen zum Kauf eines neuen Systems zu zwingen. Ganz kostenlos. Es geschehen noch Zeichen und Wunder.. :D
Mitglied
Registriert seit: Jan 2010
Beiträge: 332
Ort: München Zentrum
So, nun hab ich auch nen Wiki-Artikel dazu geschrieben, der beschreibt, wie man das hinbekommt mit der Firmware-Anpassung. Vielleicht nützt es ja nochmal jemandem: http://www.mikrokopter.de/ucwiki/Futaba%20S.BUS
Mitglied
Registriert seit: Apr 2010
Beiträge: 30
Hallo,

ich hoffe nach 5 Jahren findet sich hier noch jemand, der ein solches Setup verwendet? ;-)
Ich habe ebenfalls eine FlightCtrl 2.0 und wollte diese nun mit FrSky X6R verwenden. Habe die Anleitung im Wiki befolgt, konnte aber bislang keine Erfolge erzielen. Statt der alten Version 0.88n habe ich jedoch die Version 2.12a verwendet, da dies ja offenbar die letzte Version ist, die noch mit FlightCtrl 2.0 verwendet werden kann. Die erforderlichen Anpassungen schienen aber recht simpel und ließen sich natürlich auch in dieser Version problemlos umsetzen.
Die einzige Anpassung, deren Sinn mir nicht ganz klar ist, war die Änderung der Version-Patch Nummer auf 12 (in der Version war es ursprünglich 0). Worauf beziehen sich in dieser Anweisung die Buchstaben?!
Zitat
and also fix the version number (it should have been 13 for "o" but is 12 for "n")


Einen neuen Microcontroller habe ich nicht verbaut, aber ich habe eben die Datenleitung vom PPM-Anschluss auf den Pin 3 von SV1 gesetzt. Die angepasste Firmware konnte ich ohne Fehlermeldungen kompilieren, das Flashen funktionierte auch problemlos und ich habe dann den benutzerdefinierten Empfänger eingestellt. Empfänger ist dann auch in Betrieb und mit der Fernbedienung verbunden, aber die Flight-Ctrl findet wohl kein Empfangssignal. Ich habe leider keine Idee, wo der Fehler liegen könnte (es sei denn der Version Patch spielt eine bedeutende Rolle). Hat jemand diese letzte passende Version bereits erfolgreich gepatcht und getestet oder habt ihr sonst eine Idee, wie ich den Fehler besser eingrenzen könnte?

Beste Grüße
Hendrik

Neues Thema Antwort

Seite: 1

MikroKopter - Forum » MikroKopter » FC 2.0 und S.BUS - geht's irgendwie?