MikroKopter - Forum » Subversion - Projekte » Mikrokopter Android App ?

Mikrokopter Android App ?

Neues Thema GESCHLOSSEN

Seite: « < ... 2 3 4 5 6 7 8 > »

Autor Neuer Beitrag
Mitglied
Registriert seit: Oct 2010
Beiträge: 1658
Ort: München-Neuhausen
Kenaschon meinte
Eine Navi-Software von TOMTOM oder Navigon kostet für für D-A-CH nur 49,90 € bzw. 39,90 €.

1. Den gleichen Vergleich habe ich gedanklich auch gemacht, aber denk mal an die Stueckzahl.

2. Ich habe mit dem TomTom Support schon richtig "Spass" gehabt!!!
Fuer den hier gebotenen Service bin ich bereit den Preis zu zahlen.

3. Mit "Geiz ist Geil" habe ich gerade ganz schlechte Erfahrungen gemacht:
Grosse Firma{L} kauft kleine Innobutze{S} mit hervorragendem Produkt{Q}
{L} geraet in Finanzprobleme...
{L} kuendigt {Q} ab ... incl. SW-Support und schmeisst die Entwickler von {S} raus
Resultat: Bisher sehr gluecklicher Kunde{M} steht ziemlich angepisst da :shock: :( :x :evil:


...have fun...
Michi
« Bearbeitet von michi1911 am 22.06.2013 11:23. »
Mitglied
Registriert seit: Jun 2010
Beiträge: 5634
Ort: 48268 Greven
Stückzahl?

"Mischkalkulation" sollte hier doch wohl Anwendung finden, oder?

Aber ist auch egal. Es wird sich am Preis eh nichts ändern und noch ist die Laptop-Variante kostenlos.

Grüße
Mitglied
Registriert seit: Nov 2012
Beiträge: 1334
Ort: DE- Nordrhein Westfalen
Hi,
In Anbetracht dessen was H&I seit 2007 entwickelt haben, gehe ich davon aus das die Jungs sich nicht jede Stunde bezahlen lassen.
Vielmehr ist es so das sie sich wahrscheinlich in Ihren Wachphasen nur mit dem Thema MK beschäftigen. Wenn H&I jetzt einen angemessenen Obulus für die Entwicklung der App brauchen, dann liegt das daran das Investitionskosten wieder eingeholt werden müssen.
Also ich will hier nicht rumschleimen, ich will nur meine eigene Erfahrung wiedergeben. Wenn du dein Hobby zum Beruf machst, wird das mit dem Reich werden nix.
Das ist aber auch nicht der Antrieb, sondern die Anerkennung der Leistung ist das was dich immer wieder zu neuen Taten bewegt. Ich finde das wird hier in einigen Beiträgen vergessen.

Meine Anerkennung habt I&HR
Grüße
Milan
Mitglied
Registriert seit: Oct 2010
Beiträge: 1658
Ort: München-Neuhausen
mil@n meinte
Meine Anerkennung habt I&HR


Kann ich nur deutlich unterstuetzen.
Bin sogar neidisch, dass es jemand geschafft hat, aus so einem schoenen Hobby ein tragfaehiges Geschaeft zu machen und offenbar noch so viel Spass dabei hat (anders koennte ich mir den hohen Einsatz und die enorme Praesenz nicht erklaeren).

Merke: "Missgunst gibt es umsonst, Neid muss man sich erarbeiten" :lol:

...have fun...

Michi

P.S.: Lasst uns mal alle mithelfen, dass die Sache eine hoehere Lebensdauer als die in meinem obigen Beispiel hat.
« Bearbeitet von michi1911 am 22.06.2013 11:59. »
Mitglied
Registriert seit: Sep 2009
Beiträge: 71
Ort: Hennef
Hallo zusammen,
wenn man überlegt das ein HexaCopter mit allem drum und dran so an die 2000,-€ kostet, ist das schon nee Menge Geld, muss ich aber nicht haben wenn ich nicht will.

Wenn ich ihn dann aber habe, kann ich Ihn mit der normalen Firmware wunderbar fliegen, also keine Kosten mehr : und er flog bis in alle Ewigkeit.

Wenn ich aber jede Weiterentwicklung mit machen möchte so muss ich die Leistung von H+I auch bezahlen.


Von mir auf jeden Fall ein dickes LOB an H+I.
Hier bin ich und hier bleib ich!
brandy
Mitglied
Registriert seit: Jun 2010
Beiträge: 5634
Ort: 48268 Greven
Ich weiß, das ich damit angefangen bin.

Nun ist alles gut. Ich war etwas verärgert und auch ein wenig enttäuscht, da ich mich auf die APP sehr gefreut hatte. Ich habe mir berechtigt oder auch unberechtigt Luft gemacht (kommt auch den Standpunkt an).

Es liegt mir Fern die Arbeit von H&I schlecht zu machen. Warum auch? Hatte (wieder verkauft) selber eine NAZA und weiß was ich an meinem MK habe.


Ich kann nur H&I um Entschuldigung bitte, wenn ich etwas über die Stränge geschlagen bin.

Grüße
Manfred
Mitglied
Registriert seit: Nov 2012
Beiträge: 1334
Ort: DE- Nordrhein Westfalen
Hey, jetzt kommt wahrscheinlich eine blöde Frage, aber was sollst mach ich halt den vollHorst heute.

Ich habe ein iPad , und weil das BT Modul zu KASTRIERT ist, gibt es die MK app nur für Android Tabletts.
Gibt es ein MK App kompatibles Tablett mit einem USB Anschluss über den ein Video Grabber funktioniert??
( und ausreichend hell und entspiegelt ist, :shock: )

Weil ich will nicht im Acker mit einer Ausrüstung erscheinen als wäre ich vom ZDF.

Gruß
Milan
Mitglied
Registriert seit: Jun 2010
Beiträge: 5634
Ort: 48268 Greven
Macht nichts - habe ich mich auch. :oops:


Videograbber? Dann hast du dadurch aber nur einen "Pseudo-Monitor", richtig?


Die MK-APP blendet nicht das Bild vom Kopter ein, falls du das meinst.

Grüße
Mitglied
Registriert seit: Nov 2012
Beiträge: 1334
Ort: DE- Nordrhein Westfalen
ne ne, das ist schon klar, aber man kann zwichen den App's umschalten.
So Grabber für Downlink und MK App für Waypoints usw. Oder geht sogar splittscreen?
So stelle ich mir das vor.
Gruß
milan
Mitglied
Registriert seit: Jul 2009
Beiträge: 862
Ort: EDLW (Dortmund)
Kenaschon meinte
Die MK-APP blendet nicht das Bild vom Kopter ein, falls du das meinst.


Das wiederum ist ein Feature, das dem Mikrokopter-Tool schon lange fehlt. Der App tät das sicher auch stehen, wobei das unter Android vielleicht etwas schwieriger mit der Hardware werden könnte.
Mitglied
Registriert seit: Jun 2010
Beiträge: 5634
Ort: 48268 Greven
Warum schwierig?

Ich habe, wenn ich Daheim bin, per WLan das Bild der "Hauseingangsüberwachungskamera" auf meinem SGS2 Handy.

Das sollte sich sich wohl machen lassen, oder?

Oder kann Android keinen USB-Video-Grabber ansprechen?

Grüße
Mitglied
Registriert seit: Jul 2009
Beiträge: 862
Ort: EDLW (Dortmund)
Kenaschon meinte
Warum schwierig?

Ich habe, wenn ich Daheim bin, per WLan das Bild der "Hauseingangsüberwachungskamera" auf meinem SGS2 Handy.

Das sollte sich sich wohl machen lassen, oder?

Oder kann Android keinen USB-Video-Grabber ansprechen?


Das kann wohl nur jemand beantworten der sich mit Android-Programmierung auskennt. Im Moment kann die App auch nicht mit dem Wi.232 über USB sprechen... :(

Mein Galaxy Tablet spricht jedenfalls prima mit meiner EOS DLSR und die samt Liveview vom Tablet (bzw. notfalls vom S3) steuern zu können ist so was von genial... :D

mil@n meinte
Oder geht sogar splittscreen?


Die Idee zwischen Kartenfenster / Splitsreen / Liveview Video umschalten zu können hätte wirklich was. Sowohl für MK-Tool als auch für MK-App.
Mitglied
Registriert seit: Mar 2008
Beiträge: 1083
Ort: Apolda
Blimp meinte
Im Moment kann die App auch nicht mit dem Wi.232 über USB sprechen... :(


Android-Treiber für den FT232RL (dem USB-Wandler auf dem Wi232-Modul) existieren auf jeden Fall. Ob das letztlich mit dem Wi232 funktioniert kann wohl, wie Du schon sagtest, nur jemand beantworten der sich mit Android-Programmierung auskennt.
Allerdings hat der FT232RL keine codierbare MAC. Die individuelle Seriennummer ist ist zu leicht änderbar ;) .


Jürgen


 

 

 
« Bearbeitet von Heidi02 am 23.06.2013 11:55. »
Mitglied
Registriert seit: Jul 2009
Beiträge: 862
Ort: EDLW (Dortmund)
Heidi02 meinte
Blimp meinte
Im Moment kann die App auch nicht mit dem Wi.232 über USB sprechen... :(

Android-Treiber für den FT232RL (dem USB-Wandler auf dem Wi232-Modul) existieren auf jeden Fall.

Ja, das war ja schon recht früh im Thread bekannt.
Zitat
Ob das letztlich mit dem Wi232 funktioniert kann wohl, wie Du schon sagtest, nur jemand beantworten der sich mit Android-Programmierung auskennt.
Allerdings hat der FT232RL keine codierbare MAC. Die individuelle Seriennummer ist ist zu leicht änderbar ;) .

Die bemängelte fehlende Unterstützung von H&I Wi.232 USB Sets dürfte ganz einfach auf Lizenzgründe zurück zu führen sein bei dem Modell für das sich H&I entschieden haben. Entweder das teure Wi.232 Set wegschmeißen und sich obendrauf einen RangeExtender kaufen oder eben keine Tablet App nutzen können.
Mitglied
Registriert seit: Feb 2009
Beiträge: 330
Ort: Nähe Marburg
Hab da auch nochmal ne (wahrscheinlich blöde) Frage:
Ich habe bereits ein komplettes wi232 Set und will nicht den teuren RE kaufen,
Kann ich mit einem solchen Modul

http://flyduino.net/Serial-Bluetooth-Adapter-PlugnPlay-fuer-Android-App

Und der RE-Nr. aus dem Shop einen funktionierenden RangeExtender bauen?
So wie ich das Verstanden habe geht das doch, oder?
Oder muss das BT-Modul bestimmte Voraussetzungen haben?
Mitglied
Registriert seit: Oct 2011
Beiträge: 1080
mil@n meinte
Hey, jetzt kommt wahrscheinlich eine blöde Frage, aber was sollst mach ich halt den vollHorst heute.


gibt keine blöden Fragen, nur blöde Antworten :D

mil@n meinte
Ich habe ein iPad , und weil das BT Modul zu KASTRIERT ist, gibt es die MK app nur für Android Tabletts.


nicht ganz richtig, sofern Du noch jailbreaken kannst (bis iOS 6.1.2) nimmst Du einfach iKopter2 und kannst den
RankeExtender über BT verwenden.
Längerfristig soll die App auch in den normalen Appstore, dann geht das aber nicht mehr über BT (wegen dem Kastrierten BT-Stack)
Da gibts aber eine Alternative über Wlan, mit dem WIFly-Modul und einem Wi232-Modul. Ich hab mir dazu einen WiFly-Wi232-RE gebaut
(kostet rund 100euro) und bin damit alle Sorgen los und bereit für den Appstore. Das kopterseitige Modul kann ich weiter verwenden.
Und das PC-Modul brauch ich fürs "normale" MK-Tool....
Mitglied
Registriert seit: Mar 2008
Beiträge: 1083
Ort: Apolda
Blimp meinte
Die bemängelte fehlende Unterstützung von H&I Wi.232 USB Sets dürfte ganz einfach auf Lizenzgründe zurück zu führen sein bei dem Modell für das sich H&I entschieden haben.


Ja. Wie gesagt, die eindeutige Seriennummer, die jeder FT232RL mitbringt, lässt sich zu leicht ändern um ein Registrierung damit zu realisieren. Die Wi232-Module an sich haben eine eindeutige MAC. Aber auch deren Wert könnte ja auf dem Weg zum Tablet manipuliert werden und taugt somit ebenfalls nicht für eine Lizensierung.


Jürgen



 

 

 
Mitglied
Registriert seit: Feb 2009
Beiträge: 330
Ort: Nähe Marburg
Killerkai meinte
Hab da auch nochmal ne (wahrscheinlich blöde) Frage:
Ich habe bereits ein komplettes wi232 Set und will nicht den teuren RE kaufen,
Kann ich mit einem solchen Modul

http://flyduino.net/Serial-Bluetooth-Adapter-PlugnPlay-fuer-Android-App

Und der RE-Nr. aus dem Shop einen funktionierenden RangeExtender bauen?
So wie ich das Verstanden habe geht das doch, oder?
Oder muss das BT-Modul bestimmte Voraussetzungen haben?


helmar - Jetzt komm :-)
Du kannst das sicher beantworten..
War doch nicht böse gemeint. (Du weißt schon) :roll:
Mitglied
Registriert seit: Oct 2011
Beiträge: 1080
leider gibts dazu kein datenblatt bei flyduino, aber wenn das Interface auch TTL UART (genau wie das WiFly-Modul) ist dann passt das direkt mit dem Wi232i von Heidi zusammen, musst halt nur die Baudrate auf 58kbaud einstellen und TX/RX über kreuz verbinden, Spannung dran und fertich ... oder Rauch :D
Mitglied
Registriert seit: Jul 2012
Beiträge: 537
Ort: Schweiz
Bei Google Maps kann man die Karten ja offline zur Verfügung stellen. Gibt es eine Möglichkeit diese Offline-Karten vom MKApp zu verwenden?
Mitglied
Registriert seit: Apr 2011
Beiträge: 3521
Ort: Münsterland
Du kannst mit der Offline-Kartenfunktion vorher im Tablet/APP gespeicherte Karten nutzen.
Mitglied
Registriert seit: Jun 2010
Beiträge: 5634
Ort: 48268 Greven
Verstehe ich das richtig?

Bei der 50,- € Version kann ich mir nur online eine Karte laden und benutzen, bei der 70,- € Version kann ich mehrere Karten auf das Tablett laden und sie dann ohne Netzverbindung im "Feld" nutzen.

Warum gibt es eigentlich zwei Versionen?

Grüße
Mitglied
Registriert seit: Apr 2011
Beiträge: 3521
Ort: Münsterland
Manno Kenaschon!!!!
Hast du es noch immer nicht begriffen???


Mit dieser APP muss man bei H&I GELD verdienen!!!!

Man hat einen Programmierer angagiert, hat ein halbes Jahr lang entwickelt, 80 Versionen Beta-APPs mit einigen Beta-Testern getestet und MUSS nun die Kohle die alles das gekostet hat wieder reinholen!!!! (und auch noch Gewinn machen, davon Steuern bezahlen.............

Wer nicht mag..............................lasst es!!!
Wer es mag..................................kauft es!!!
Mitglied
Registriert seit: Jun 2010
Beiträge: 5634
Ort: 48268 Greven
solutionxxl meinte
Manno Kenaschon!!!!
Hast du es noch immer nicht begriffen???


Mit dieser APP muss man bei H&I GELD verdienen!!!!

Man hat einen Programmierer angagiert, hat ein halbes Jahr lang entwickelt, 80 Versionen Beta-APPs mit einigen Beta-Testern getestet und MUSS nun die Kohle die alles das gekostet hat wieder reinholen!!!! (und auch noch Gewinn machen, davon Steuern bezahlen.............

Wer nicht mag..............................lasst es!!!
Wer es mag..................................kauft es!!!


@solutionxxl

Mal ganz, ganz sachte. Erst richtig lesen - dann erst drauf hauen. OK? :shock:

Ich hatte nach dem Unterschied gefragt. Ob ich das so richtig verstanden habe mit den zwei Versionen. Mehr nicht. Oder ist das jetzt auch schon zuviel?


Meine Frage jetzt verstanden?

Grüße
Mitglied
Registriert seit: May 2010
Beiträge: 108
Ort: 26759 Hinte
Es gibt warscheinlich 2 Versionen, weil es auch 2 Tablet Versionen gibt.
Tablet´s ohne 3G, also nur mit WLAN, haben auf dem Feld sicherlich schlechten Internet-Empfang ;-)
Solche Leute können dann ein par Euronen sparen.

Neues Thema GESCHLOSSEN

Seite: « < ... 2 3 4 5 6 7 8 > »

MikroKopter - Forum » Subversion - Projekte » Mikrokopter Android App ?