MikroKopter - Forum » Subversion - Projekte » Mikrokopter Android App ?

Mikrokopter Android App ?

Neues Thema GESCHLOSSEN

Seite: « < ... 3 4 5 6 7 8 >

Autor Neuer Beitrag
Mitglied
Registriert seit: Jun 2010
Beiträge: 5634
Ort: 48268 Greven
@Pieper

Das hatte ich auch erst gedacht, aber bei den 50,- € Version steht:

"Die Standardversion beinhaltet nicht die Nutzung der Offline-Kartenfunktionen! "

Würde also genau das Gegenteil bedeuten, oder?

Grüße
Manfred
Mitglied
Registriert seit: Apr 2011
Beiträge: 3521
Ort: Münsterland
Pieper meinte
Es gibt warscheinlich 2 Versionen, weil es auch 2 Tablet Versionen gibt.
Tablet´s ohne 3G, also nur mit WLAN, haben auf dem Feld sicherlich schlechten Internet-Empfang ;-)
Solche Leute können dann ein par Euronen sparen.


Nee!! Die ohne 3G müssen dann ein paar Euroren mehr zahlen!
Wer auf dem Feld "online" gehen kann, benötigt nur die "preiswerte" Version!
Die ohne Netzverbindung auf dem Feld sollten die 20 Euro mehr investieren!
Mitglied
Registriert seit: May 2010
Beiträge: 108
Ort: 26759 Hinte
Stimmt, dann wird´s wohl so sein, weil man beim Kauf vom Tablet schon gespart hat!
Mitglied
Registriert seit: Feb 2009
Beiträge: 330
Ort: Nähe Marburg
helmar meinte
leider gibts dazu kein datenblatt bei flyduino, aber wenn das Interface auch TTL UART (genau wie das WiFly-Modul) ist dann passt das direkt mit dem Wi232i von Heidi zusammen, musst halt nur die Baudrate auf 58kbaud einstellen und TX/RX über kreuz verbinden, Spannung dran und fertich ... oder Rauch :D


Zunächst mal DANKE! 8)

Leider bin ich was Blutooth usw. angeht wirklich ein bissel begrifsstutzig :'(
Hab mal die Wi232i von Heidi angeschaut und weiß mittlerweile auch was du meinst. Offenbar hast du da Erfahrungen mit Apple usw. gesammelt.
Hab schon überlegt einen eigenen Tread dazu aufzumachen, aber ich versuchs trotzdem erst nochmal so.

Hat jemand eine einfache Lösung parat, mit der ich ein schon vorhandenes Wi232-Set per kleinem Bluetoothmodul zum RangeExtender umbauen kann?
Links zu passenden BT-Modulen wäre schon mal was. Mit serieller Kommunikation kriegt man das ja einfach hin, aber die Rahmenbedingungen sind mir einfach
noch nicht klar. :|

Die Kohle für die RE-Nummer zahle ich gerne, die Entwicklung kostet Geld und das unterstütze ich!
Mitglied
Registriert seit: Apr 2011
Beiträge: 3521
Ort: Münsterland
Du brauchst ein Wi232-Modul!
Du brauchst ein BT-Modul!
Du brauchst eine 5V-Spannungsquelle (2S-Lipo, 5V-Stabi, ein paar Kondensatoren, Ladebuchse, USB-Buchse)
Du brauchst eine Lade-/Spannungsüberwachungsschaltung für den Lipo
Du programmierst die Module entsprechend
Du benötigst ein Gehäuse
Du benötigst eine ID-Nummer von H&I

Du kannst vielleicht doch besser einen Range-Extender bei H&I kaufen. wenn du schon eine WI232-Modu für den Kopter hast, dann kostet dich das um 250 € und du hast alles in allem!!
Mitglied
Registriert seit: Jun 2010
Beiträge: 5634
Ort: 48268 Greven
solutionxxl meinte
Pieper meinte
Es gibt warscheinlich 2 Versionen, weil es auch 2 Tablet Versionen gibt.
Tablet´s ohne 3G, also nur mit WLAN, haben auf dem Feld sicherlich schlechten Internet-Empfang ;-)
Solche Leute können dann ein par Euronen sparen.


Nee!! Die ohne 3G müssen dann ein paar Euroren mehr zahlen!
Wer auf dem Feld "online" gehen kann, benötigt nur die "preiswerte" Version!
Die ohne Netzverbindung auf dem Feld sollten die 20 Euro mehr investieren!


Ich wollte mir eigentlich ein Samsung Galaxy Tab 2 WIFI-Only kaufen. Ist günstiger und wenn ich mal wirklich eine Karte unterwegs benötige kann ich sie ja über mein Handy holen. Ich habe mich bewusst für die Wifi only Variante entschieden, da ich keine monatlichen Gebühren für eine zweite Karte bezahlen wollte. Internetverbindung stelle ich unterwegs per WLAN-Hotspotfunktion her. Das kann ja mittlerweile jedes Smartphone und funktioniert sehr gut.

Das sollte doch dann auch mit der 50,- € Version funktionieren, oder?

Grüße
Mitglied
Registriert seit: Apr 2011
Beiträge: 3521
Ort: Münsterland
YEPP!!!
Habe das auch erst vor kurzem kennen gelernt und das funktioniert perfekt!
WLAN-Hotspot-Funktion auf dem Handy aktivieren, im Tablet anwählen und schon lädt das Tablet die gebrauchte Karte.
Somit ist die 50 Euro-Variante völlig ausreichend.
Mitglied
Registriert seit: May 2010
Beiträge: 108
Ort: 26759 Hinte
Kenaschon meinte
Ich habe mich bewusst für die Wifi only Variante entschieden, da ich keine monatlichen Gebühren für eine zweite Karte bezahlen wollte. Internetverbindung stelle ich unterwegs per WLAN-Hotspotfunktion her. Das kann ja mittlerweile jedes Smartphone und funktioniert sehr gut.

Das sollte doch dann auch mit der 50,- € Version funktionieren, oder?

Grüße


Etwas OT aber: Schon mal was von Netzclub gehört? Keine monatliche Grundgebühr! ;)
Mitglied
Registriert seit: Apr 2011
Beiträge: 3521
Ort: Münsterland
Pieper meinte
Etwas OT aber: Schon mal was von Netzclub gehört? Keine monatliche Grundgebühr! ;)


Nee, mach uns Wissend!
Mitglied
Registriert seit: May 2010
Beiträge: 108
Ort: 26759 Hinte
https://www.netzclub.net/
Mitglied
Registriert seit: Jun 2010
Beiträge: 5634
Ort: 48268 Greven
solutionxxl meinte
YEPP!!!
Habe das auch erst vor kurzem kennen gelernt und das funktioniert perfekt!
WLAN-Hotspot-Funktion auf dem Handy aktivieren, im Tablet anwählen und schon lädt das Tablet die gebrauchte Karte.
Somit ist die 50 Euro-Variante völlig ausreichend.


Deswegen hatte ich nach den zwei Versionen gefragt. Weil es nicht wirklich Sinn macht.

Grüße
Manfred
Mitglied
Registriert seit: Oct 2011
Beiträge: 1080
@killerkai und solutionsxxl

sucht mal nach PKT im Forum, damit kann man alles machen was auch der RE kann und noch vieles mehr.
Hat allerdings den Vorteil das man selber bauen kann/muss und wahrscheinlich preislich etwas billiger ist, Arbeitszeit nicht mitgerechnet
Ich selber hab zwei PKT, einen MK-RE, eine WiFly-RE, nen Heidi02-Wi232-set und einen MK-BT set, man hat ja sonst nix zu tun :D
für mich gehts hauptsächlich ums basteln, wer keine Zeit hat und/oder nicht selber bauen will, der kann ja immer noch den MK-RE kaufen.
Wenn man die Arbeitszeit mitrechnet fährt man damit sicherlich billiger...
Kosten tuts immer, entweder Zeit oder Geld oder beides :)
Mitglied
Registriert seit: Apr 2011
Beiträge: 3521
Ort: Münsterland
Das ist schlichtweg "Marketing"!!!
Windows XP, Windows XP professional nur mal als Beispiel!
Mehr Funktionen..........mehr Kosten!
Mitglied
Registriert seit: Apr 2011
Beiträge: 3521
Ort: Münsterland
helmar meinte
Kosten tuts immer, entweder Zeit oder Geld oder beides :)


So isses!
Bin auch im Besitz eines PKT mit MK-ID für das MK-TT und einem H&I-RA. Alles funktioniert perfekt!
Man muss halt für sich selber entscheiden was man will/braucht!
Mitglied
Registriert seit: Oct 2011
Beiträge: 1080
solutionxxl meinte
Alles funktioniert perfekt!


ausser das mein Tablett auf der Blacklist gelandet ist ... deswegen setzt ich jetzt wieder aufs iPad ;)
nichst desto trotz macht der MK-RE auch mit dem iPad das was er soll,
WiFly läuft aber schneller und stabiler bei mir ...
Mitglied
Registriert seit: May 2010
Beiträge: 108
Ort: 26759 Hinte
helmar meinte
ausser das mein Tablett auf der Blacklist gelandet ist ... deswegen setzt ich jetzt wieder aufs iPad ;)
nichst desto trotz macht der MK-RE auch mit dem iPad das was er soll,
WiFly läuft aber schneller und stabiler bei mir ...


Deswegen habe ich mir ein Android-Tablet zugelegt, weil ich i-Kopter bei meinem iPhone 4 (ohne JB) absolut nicht zum laufen kriege, und die Nachteile eines JB an meinem 3GS zu spüren bekam!
Mitglied
Registriert seit: Sep 2009
Beiträge: 1014
Ort: Nesslau
Guten Morgen,

ich hab die App gerade mal ein wenig "trockengetestet" .. verdammt, das Ding ist zwar nur 1,13 MB gross, aber es bringt das
Galaxy Tab ziemlich in die Knie.. vor allem diese komische Skalierung im "Fenster" links - da kam beinahe schon der App-Killer (5 Sekunden-
Timeout bei Nichtreaktion des Kontextes) ...

Zudem (aber vielleicht ja gewollt?), wenn ich auf Status gehe, wird der Hintergrund dieses "Fensters" rot - das ist ohne Verbindung sicher
gewollt. Der Hintergrund bleibt aber rot, wenn ich auf Planung oder Einstellung klicke .. da habe ich instinktiv das Gefühl, das dies nicht
vom Programmierer so gewollt war, sondern eher der Hintergrund nur beim Erstellen, nicht aber beim Sichtbarmachen der Activity gesetzt
wird - es bleibt also der zuletzt rot gesetzte. Nun gut, ist ja nicht verkehrt, zeigt es doch, das keine Verbindung besteht...

Die gesamte App hat irgendwie bis auf die Menüleiste oben so gar kein Android look-and-feel.

Zumindest an Galaxy Tab 10.2 schaltet sie nicht in den Vollbild-Modus, das Layout scheint aber dafür gemacht zu sein (rechts unten
das Fenster "überlappt" mit der Android-Statusleiste. Natürlich ist die Statusleiste im sichtbaren Layer ;)

Die App belegt etwa 40 MB RAM. Oben links steht "0.82" ..

Sehe ich das nun richtig, das die App nicht viel mehr kann als ne Google-Maps zu zeigen, in die ich Wegpunkte einsetze, und diese
dann an den Kopter übertragen? Ein bisschen Live-Telemetrie vermutlich auch? Die In-App-Hilfe startet den Webbrowser ins Wiki, und
da finde ich auch nicht viel mehr zum Funktionsumfang ..

Sind mal die ersten Erfahrungen, in der Reihenfolge wie sie mir in den Sinn kamen...

Gruss,
Tim

Edith vermisst übrigens ein "Programm beenden", das Ding übern Taskmanager abzuschiessen ist doof :P

Oh, und am Debugger kommt recht oft:
java.io.FileNotFoundException: http://map.mikrokopter.de/getREinfo.php?re_id=&deviceinfo=na
« Bearbeitet von Timoldenb am 24.06.2013 01:30. »
Mitglied
Registriert seit: Jan 2012
Beiträge: 204
helmar meinte
Zitat
ausser das mein Tablett auf der Blacklist gelandet ist ... deswegen setzt ich jetzt wieder aufs iPad
nichst desto trotz macht der MK-RE auch mit dem iPad das was er soll,
WiFly läuft aber schneller und stabiler bei mir ...

Ich habe die Übersicht verloren. Mit dem Ipad habe ich Wegunktefliegen noch nicht versucht, weil im Außenbereich auf dem Ipad nichts zu erkennen ist. Ist die Bildqualität mit einem Android-Tablett besser?
Ich besitze das PKT 3.9, Wi und Bluetooth aus dem Shop. Wenn ich mein PKT als RE nutzen möchte und eine ID von MK besorge, sind dann mit der App alle Funktionen des MK-RE auch mit dem PKT nutzbar, auch die Übertragung von MAP-Daten? Könnte bitte jemand berichten, der das PKT miit der MK-App benutzt, welche Vor- oder Nachteile beide Systeme im Vergleich haben? Kann der MK-RE mit einem gejailbraktem Ipad benutzt werden und kann ich mein vorhandenes Wi nutzen?
Grüße, Franz
« Bearbeitet von jumbojet am 24.06.2013 13:10. »
Mitglied
Registriert seit: Oct 2011
Beiträge: 1080
jumbojet meinte
Ich habe die Übersicht verloren. Mit dem Ipad habe ich Wegunktefliegen noch nicht versucht, weil im Außenbereich auf dem Ipad nichts zu erkennen ist.


was hast du denn für ne Gurke, Display im Eimer ?! ;)
wenn ich Helligkeit auf max stelle kann ich wunderbar alles erkenne, ausser die Sonne scheint wirklich direkt drauf.
BNenutz das nun schon seit einiger Zeit und kann nciht Meckern ;)

jumbojet meinte
Ist die Bildqualität mit einem Android-Tablett besser?


k.A. bei Andoids gibt halt viel Streuung, zuviel unterschiedliche Hardware und Android-Versionen.
Das ist schwer da was generelles auszusagen, auch die Softwareentwicklung wird dadurch nciht einfacher
Wie gesagt ich hatte bisher immer pech mit den dingern, und deswegen lass ich es jetzt,
Meine Meinung alles Schrott ausser man gibt richtig viel geld aus aber dann kann ich mir auch gleich nen iPad holen

jumbojet meinte
Ich besitze das PKT 3.9, Wi und Bluetooth aus dem Shop. Wenn ich mein PKT als RE nutzen möchte und eine ID von MK besorge, sind dann mit der App alle Funktionen des MK-RE auch mit dem PKT nutzbar, auch die Übertragung von MAP-Daten? Könnte bitte jemand berichten, der das PKT miit der MK-App benutzt,


ja, geht, wenn dein Tablett nicht auf der Blacklist landet, weil die BT-Verbindung immer wieder abbricht ...

jumbojet meinte
welche Vor- oder Nachteile beide Systeme im Vergleich haben?


keine Nachteile, funktioniert genauso gut wie das MK-RE, soweit ich das testen konnte (bis v0.64 ging die MKApp bei mir noch, bis dahin ging alles gut)

jumbojet meinte
Kann der MK-RE mit einem gejailbraktem Ipad benutzt werden und kann ich mein vorhandenes Wi nutzen?


Ja, das geht
Mitglied
Registriert seit: Jan 2012
Beiträge: 204
Hallo helmar, danke für Deine Informationen. Ich habe ein noch nicht gejailbreaktes und wenig benutztes Ipad 2 und dachte der Bildschirm des Ipad passt sich den Lichtverhältnissen automatisch an. Mein Ipad hat noch IOS 5.1, weil ich noch kein Udate eingespielt habe. Mit welcher IOS Version sollte das Ipad gejailbreakt werden, oder ist das egal? Mit der iKopter App und meinen schon vorhandenen Komponenten werde ich dann ersteinmal beginnen.
Grüße, Franz
Mitglied
Registriert seit: Apr 2011
Beiträge: 753
Ich glaube die clevere Lösung wäre gewesen, die App über den Playstore von Google zu verticken. Dann hätte sich das Problem mit mehreren Koptern und Selbstbaulösungen erledigt.

70€ für den vollen Funktionsumfang ist wahrlich happig.

So, und nun steinigt mich ;-) Es gibt für die Bastler unter uns zum Glück nocht andere Projekte die gut fliegen und nicht so teuer sind. Zugegebener Maßen natürlich auch ohne den Support.
Mitglied
Registriert seit: Oct 2011
Beiträge: 1080
jumbojet meinte
Hallo helmar, danke für Deine Informationen. Ich habe ein noch nicht gejailbreaktes und wenig benutztes Ipad 2 und dachte der Bildschirm des Ipad passt sich den Lichtverhältnissen automatisch an. Mein Ipad hat noch IOS 5.1, weil ich noch kein Udate eingespielt habe. Mit welcher IOS Version sollte das Ipad gejailbreakt werden, oder ist das egal? Mit der iKopter App und meinen schon vorhandenen Komponenten werde ich dann ersteinmal beginnen.
Grüße, Franz


Hi Franz,

hab auch nen iPad2 aber die automatische Helligkeitsanpassung, naja, also unter den meisten Bedingung gehts, aber nicht wenns ganz hell draussen ist.
maximum iOS die du mit evasi0n jailbreaken kannst ist die 6.1.2 (6.0 - 6.1.2), für die 5.er musste glaube ich greenpoison absinthe nehmen
ansonsten update auf 6.1.2 durchführen:

1. iOS 6.1.2 downloaden, z.B. hier: http://www.my-idevice.de/?p=18795
2. iPad Mac / PC anschließen
3.
Für Mac:
alt-Taste gedrückt halten und auf "iPad wiederherstellen" klicken. Dann die iOS 6.1.2 Datei auswählen
Für Windows:
Shift-Taste gedrückt halten und auf "iPad wiederherstellen" klicken. Dann die iOS 6.1.2 Datei auswählen
4. iPad wird wiederhergestellt
5. Fertig

und danach mit http://evasi0n.com/ jailbreaken

LG
Helmar
Mitglied
Registriert seit: Jul 2007
Beiträge: 605
Ort: Neudau - Austria
Hallo Leute,

nachdem ich schon seit langem ein PKT 3.9 besitze und dieses auch nicht mehr missen möchte, hab ich mir auch eine ID bei H&I besorgt, um mein Samsung Galaxy Note 10.1 für das MK-TT nutzen zu können. Habe das Ganze heute mal kurz angeworfen und muss sagen, bin voll begeistert :D ! Beim Note hat man auch noch den Vorteil, dass man alles mit dem Stift bedienen kann, ich machs auf jeden Fall gerne, weil ich die kleinen Felder (altersbedingt) besser damit treffe, als mit dem Finger ;) . Wirklich gut gemacht H&I, der erste Eindruck ist schon mal super. Auch die Sprachausgabe ist klar und laut, ein echter Mehrwert, da meine Funke das nicht kann.

Gruß, Erwin

User image
Mitglied
Registriert seit: May 2010
Beiträge: 108
Ort: 26759 Hinte
Nur mal zur info, auf meinem ACER Iconia Tab A501 läuft's auch :D

Bisher nur im Wohnzimmer, aber immerhin!

Performance Probleme konnte ich aber keine feststellen :mrgreen:

User image
Mitglied
Registriert seit: Jan 2012
Beiträge: 204
Hallo helmar,
ich bin zu spät dran.
IOS 6.1.2 wird nicht mehr von Apple signier. Ein Update ist nur auf IOS 6.1.3 möglich und deshalb kann ich auch nicht jailbreaken. Ich besitze kein iPad2, sondern ein iPad3. Watt nu?
Gruß, Franz

Neues Thema GESCHLOSSEN

Seite: « < ... 3 4 5 6 7 8 >

MikroKopter - Forum » Subversion - Projekte » Mikrokopter Android App ?