MikroKopter - Forum » MikroKopter - Nachbauten » Mein neuer Quad

Mein neuer Quad

Neues Thema Antwort

Seite: < 1 2

Autor Neuer Beitrag
Mitglied
Registriert seit: Apr 2010
Beiträge: 6623
Ort: München
Olsen meinte
schon schick so eine käsehaube ;-)

olli


:roll: :shock: pöser Pursche :mrgreen: :mrgreen:
Mitglied
Registriert seit: Mar 2010
Beiträge: 817
Ort: Unterfranken
Der kleine dicke Quad hat nen etwas grösseren Bruder bekommen

User image

User image
Mitglied
Registriert seit: Dec 2007
Beiträge: 409
Ort: Cottbus
Hübsch häßlich... :mrgreen:
Mitglied
Registriert seit: Mar 2010
Beiträge: 817
Ort: Unterfranken
Zeig erst ma deinen :(
Mitglied
Registriert seit: Dec 2007
Beiträge: 409
Ort: Cottbus
Bitte schön
« Bearbeitet von Cats am 03.02.2014 17:05. »
Mitglied
Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 4583
Ort: D-15378 Hennickendorf
Jupp,

da kann man nicht meckern ;), aber vorn links der Weiße - der sieht ja so normal aus :lol:,

Grüße Stephan
Mitglied
Registriert seit: Apr 2010
Beiträge: 6623
Ort: München
Stephan Lukas meinte
Jupp,

da kann man nicht meckern ;), aber vorn links der Weiße - der sieht ja so normal aus :lol:,

Grüße Stephan


Hi,

wenn Du weist,von wann und wem der ist,dann ist der etwas ganz Besonderes! ;)
Mitglied
Registriert seit: Jan 2011
Beiträge: 495
Hallo Ebola,
dein Schwebestrom von 14A macht mich nachdenklich.
Ich habe einen Quadro-XL mit den gleichen Motoren (Altigator A3536-LE) und gewicht ohne Akku und Zubehör von 1,3 Kg.
Mit Akku 6600 komme ich auf 2,3 Kg. Props habe ich 14x4,7 " drauf. Ich komme auf 18A. Habe schon duzende Versuche mit anderen
Props gemacht. Alles schlechter - nur mit dieser Zusammenstellung habe ich den niedrigsten Verbrauch von 18 A.
Habe bereits die neue FW 2.03d drauf. Ich habe mal gelesen, das bei der neuen FW die Spannungsanzeige optimiert wurde.
Kann das damit zusammenhängen? Ich denke wohl nicht.
Ich kann zwar ca. 23min fliegen ( schweben) - würde auch rechnerisch stimmen - aber 14A verbrauch ??? Hast du da ein Tip?
Gruß
Helmut
Mitglied
Registriert seit: Dec 2007
Beiträge: 409
Ort: Cottbus
@Stefan Lukas,

ist er ja auch, da er vollverkleidet ist bekommt er als letzter Quadro sein Gnadenbrot ;)
Mitglied
Registriert seit: Mar 2010
Beiträge: 817
Ort: Unterfranken
drohne1948 meinte
Hallo Ebola,
dein Schwebestrom von 14A macht mich nachdenklich.
Ich habe einen Quadro-XL mit den gleichen Motoren (Altigator A3536-LE) und gewicht ohne Akku und Zubehör von 1,3 Kg.
Mit Akku 6600 komme ich auf 2,3 Kg. Props habe ich 14x4,7 " drauf. Ich komme auf 18A. Habe schon duzende Versuche mit anderen
Props gemacht. Alles schlechter - nur mit dieser Zusammenstellung habe ich den niedrigsten Verbrauch von 18 A.
Habe bereits die neue FW 2.03d drauf. Ich habe mal gelesen, das bei der neuen FW die Spannungsanzeige optimiert wurde.
Kann das damit zusammenhängen? Ich denke wohl nicht.
Ich kann zwar ca. 23min fliegen ( schweben) - würde auch rechnerisch stimmen - aber 14A verbrauch ??? Hast du da ein Tip?
Gruß
Helmut


Hm....wirklich nen Tip habe ich nicht, ich habe bei mir nicht grossartig was verstellt/eingestellt sondern einfach nur div. Props ausprobiert immer mit dem gleichen Setup und hab dann mal die Tigerprops versucht. Wie da schon steht, es ist halt nur nch der Jetitelemetrie und was die FC ohne weiteres messen und einstellen ausspuckt (das Bild der Jetibox wurde beim Schweben gemacht PH und AH on)
« Bearbeitet von Ebola am 03.02.2014 15:05. »
Mitglied
Registriert seit: Sep 2010
Beiträge: 3042
Ort: Emmental
Anhand der Telemetrie den durchschnittlichen Stromverbrauch ermitteln ist ungenau.
Da sind zuviele Fehlerquellen. Ich mache das immer so: Akku voll laden, fliegen, Flugzeit notieren,
Akku voll laden, geladene Kapazität notieren und daraus Verbrauch berechnen.
Mitglied
Registriert seit: Jan 2011
Beiträge: 495
... die Messung wird ja in den BL 2.0-Reglern vorgenommen. Da ist bestimmt etwas Streuung drin.
Ich benutze Hott.
Nur müßtest du (rechnerisch gesehen) mit 14A und 5000er Lipo etwa 25 min fliegen.
Bei mir ist der tatsechliche Flugzeit mit der rech. Flugzeit indentisch.
Egal - so groß ist ja nicht die Abweichung.
Wie schon Karakara schreibt ... ist wohl genauer.
Mitglied
Registriert seit: Mar 2010
Beiträge: 817
Ort: Unterfranken
Karakara meinte
Anhand der Telemetrie den durchschnittlichen Stromverbrauch ermitteln ist ungenau.
Da sind zuviele Fehlerquellen. Ich mache das immer so: Akku voll laden, fliegen, Flugzeit notieren,
Akku voll laden, geladene Kapazität notieren und daraus Verbrauch berechnen.


Jo...stimmt scho.
Bin seit dem rein Zeit und Wettertechnisch auch erst 2mal wieder geflogen und auch nur kurz um zu sehen ob nach der Ümrüstung von Jeti auf Hott alles wieder funzt. Ich werd das nächste mal dann ma aufschreiben, was ich nachgeladen habe...zumindest wird es dann auch wettertechnisch wärmer sein und evtl. sollte ich mir doch ma neue Lipos kaufen
Mitglied
Registriert seit: Jan 2011
Beiträge: 495
Hi Ebola,
ich habe 2 Nano-Akku von HK 4500 / 4s / 25-50C - also zusammen 9000mAh und wiegen zusammen 910 gramm
damit bin ich mit meinem Quadro-XL 35min nonstop geflogen.
In Hott-Telemetrieanzeige wurden als Verbrauch 10500mAh angezeigt.
Beim Laden waren es 9200 ( für beide Akkus zusammen)
Gruß
Helmut
Mitglied
Registriert seit: Mar 2010
Beiträge: 817
Ort: Unterfranken
Moin,
ich habe gerade den Y6 durch die Luft geschäucht, nachdem ich von Tiger 14"x4,8 auf Xoar 13"x6,5" umgebaut habe. Die Flugleistung ist annähern gleich, vom antritt her und vom Stromverbrauch.
Motoren und Regler sind bei 10Grad Aussentemperatur kalt bis lau. Jetzt bin ich am überlegen Xoar-Props ne Nummer grösser zu testen. Sollte ich die Steigung beibehalten und nur mit dem Durchmesser hoch oder Durchmesser hoch und Steigung runter?
Was wäre beim Coax die bessere Wahl?
Bin gerade am Lipo laden um zu sehen, was er sich in den 8Min. aus dem 4s 5000er bei leichtem bis schnellen Rundflug so gegönnt hat....
Mitglied
Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 4583
Ort: D-15378 Hennickendorf
Ich würde dann auch auf eine geringere Steigung tippen, er müsste dann ha theoretisch ruhiger fliegen, da ja weniger Wirbel zu bewältigen sind ;)

Mich interessiert das auch wegen meinem X8, da möchte ich auch auf größere Props mit weniger Steigung gehen, habe jetzt oben 12x4,5 und 13x6,5 unten :D,

Grüße Stephan
Mitglied
Registriert seit: Mar 2010
Beiträge: 817
Ort: Unterfranken
Stephan Lukas meinte
Ich würde dann auch auf eine geringere Steigung tippen, er müsste dann ha theoretisch ruhiger fliegen, da ja weniger Wirbel zu bewältigen sind ;)

Mich interessiert das auch wegen meinem X8, da möchte ich auch auf größere Props mit weniger Steigung gehen, habe jetzt oben 12x4,5 und 13x6,5 unten :D,

Grüße Stephan


was bringst du bei deinem X8 denn für Flugzeiten zusammen?
Mitglied
Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 4583
Ort: D-15378 Hennickendorf
Bis 16 min (bis 18,0V unter Last nach OSD) mit einem 5S10.000 und ca. 4,6kg Abfluggewicht ;)

Grüße Stephan
Mitglied
Registriert seit: Mar 2010
Beiträge: 817
Ort: Unterfranken
Ach...du fliegst mit 5s


Ich war heute mit Y6 unterwegs. Langsamer Rundflug mit Abfangmanövern und ab und an PH, sprich schöner gemischter Flug mit 2St. 5000mAh 4s-Lipos und 500g Kameradummi und pipapo 3250g Abfluggewicht nach Stoppuhr 15Min geflogen und habe jetzt pro Lipo 4020mAh nachgeladen. Motoren und Regler waren kalt bis lau.
Hab jetzt ma 14"x6" Xoar geordert und werde dann damit nochmalden selben Test machen.
Mitglied
Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 4583
Ort: D-15378 Hennickendorf
Na dann berichte mal, bin gespannt ;),

Grüße Stephan
Mitglied
Registriert seit: Mar 2010
Beiträge: 817
Ort: Unterfranken
So...grad ma zum auswuchten der Xoar gekommen, denke am WE werde ich Zeit finden den Test zu wiederholen
Mitglied
Registriert seit: Mar 2010
Beiträge: 817
Ort: Unterfranken
So....wegen anderen Dingen, die grad anstehen muss der Hexa Y drann glauben und wird ohne Regler/FC/Navi verkauft
Mitglied
Registriert seit: Mar 2010
Beiträge: 817
Ort: Unterfranken
So....endlich mal dazu gekommen, den Quad etwas zu optimieren und das Stella anzubauen.
Jetzt bin ich bei 2050g mit Stella und Lipo. Fehlt nur noch der Vid-Sender und etwas Carbonstab um den Speckylander nen ticken höher zu legen.


User imageUser image
User imageUser image
Mitglied
Registriert seit: Apr 2010
Beiträge: 6623
Ort: München
Servus Ebola,

schaut gut aus mit der Railhalterung-selbst gebaut?
Gefällt mir .Bin auf ein Stella Video gespannt :-)

Gruß Andi
Mitglied
Registriert seit: Mar 2010
Beiträge: 817
Ort: Unterfranken
blosmi meinte
Servus Ebola,

schaut gut aus mit der Railhalterung-selbst gebaut?
Gefällt mir .Bin auf ein Stella Video gespannt :-)

Gruß Andi


ne...stammt von einem Spidex, bei dem mir bei den ersten flügen das BEC abgekackt ist und er is dann eingeschlagen..sozusagen Reste aus der Coptermessiekiste :mrgreen:
Hab nur 2 Adapter aus Baumarkt-Alu gebohrt, das ich keine Löcher in die CP bohren muss. Denke, morgen kommt Material für den Speckylander zum aufbocken und gegen mittag werd ich dann ne Runde drehen

Neues Thema Antwort

Seite: < 1 2

MikroKopter - Forum » MikroKopter - Nachbauten » Mein neuer Quad