MikroKopter - Forum » Eigene Projekte » WLAN-Wi232-Bridge

WLAN-Wi232-Bridge

Neues Thema Antwort

Seite: « < 1 2 3 4 5 >

Autor Neuer Beitrag
Mitglied
Registriert seit: May 2007
Beiträge: 5420
Ort: Tulum
selbst android hat da mächig nachgelegt mit 4.3, ist aber alles eine Geschmacksfrage, aber hinter dem buten iOS7 hat sich mächtig viel getan ;)

aber wichtig, es geht hier um:

Da dieser Beitrag eine neue Seite beginnt, will ich erstmal das Foto "mit herüber retten".

User image
http://iso12.blogspot.de/2013/09/wlan-wi232-bridge-v-20.html
« Bearbeitet von Specky am 22.09.2013 19:25. »
Mitglied
Registriert seit: Jul 2008
Beiträge: 847
Ort: Friedberg in Hessen
Dient die USB-Buchse eigentlich nur dem Laden oder hat sie auch Data-Funktion?
Mitglied
Registriert seit: May 2007
Beiträge: 5420
Ort: Tulum
Hi Audi2010,

wenn Du dir die Leiterbahnen anschaust ;)

User image

macht nur die Ladung vom Akku

VG panocanarias
Mitglied
Registriert seit: Jul 2008
Beiträge: 847
Ort: Friedberg in Hessen
Na Prima, ich sehe die Tabs nämlich nicht mehr, da die Buchse eingebaut ist. Das war sauschwer.
Jetzt sind alle Teile (mit dem Lötkolben) ausser Wi-232 mit Antenne und TRM-868 drauf.
Wollte eigentlich ein Bild dazufügen, aber er läßt dies nicht zu. Warum? :twisted:

Ich bräuchte umbedingt einen Schaltplan, um die Spannungswerte auch fürs Laden mal zu überprüfen, denn ich muss für mich die Schaltung verstehen.
Mitglied
Registriert seit: May 2007
Beiträge: 5420
Ort: Tulum
Hi Rainer,

einen Schaltplan habe ich auch nicht, Du kannst die Erzeugung der 3,3V kontrollieren, die Spannung des Akkus darf nicht über 4,20V ansteigen (beim laden) und wenn Du ein
regelbares Netzteil hast, dann muss die Schaltung wenn Du anstelle des Akkus dieses anschließt bei kurz vor 3V ausschalten.

Ja richtig, die MicroUSB Buchse lässt sich echt schlecht verarbeiten, hier hätte auch eine MiniUSB Buchse gereicht, Platz ist da genug da ;)

Was mir im Moment mehr Kopfzerbrechen bereitet, ist der Access-Point-Modus des RN 171, denn so wie die neuen RN Module ausgeliefert werden, ist dort die Firmware 4.00
darauf und da gibt es nur noch den besagten Access-Point-Modus

der AdHoc Modus klappt ohne Probleme, aber der wird nur bis Firmware 2.36 unterstützt

im Access-Point-Modus kommt zwar eine Verbinung mit dem iPad zu Stande, aber nicht mit dem MK Tool unter iOS7
:'(

da muss man vermutlich erst wieder downgraden, wie es geht steht auf meiner Seite ja beschrieben, aber zuerst einmal schauen, welche Firmware das RN171 Modul hat

User image

VG panocanarias
« Bearbeitet von Specky am 24.09.2013 17:41. »
Mitglied
Registriert seit: May 2007
Beiträge: 5420
Ort: Tulum
Hi,

LEDs auf der Bridge und deren Bedeutung

User image

D4 und D5 haben bei mir noch nie geleuchtet, hmmmm D4 hätte ich schon erwartet?!

http://www.youtube.com/watch?v=3PiRd1GjEhw&feature=share&list=UUC-xgcD6IJV4azbInvWu_-g

panocanarias
« Bearbeitet von Specky am 25.09.2013 08:04. »
Mitglied
Registriert seit: May 2007
Beiträge: 5420
Ort: Tulum
Hi,

hier mal noch ein Blockschaltbild

User image

panocanarias
Mitglied
Registriert seit: May 2007
Beiträge: 5420
Ort: Tulum
Hi,

da jetzt soweit alles bei der Bridge auf meiner Seite http://www.fc00.de/wlan_wi232.htm dokumentiert ist und die Bridge auch problemlos
funktioniert werde ich hier in diesem thread meine Aktivitäten beenden und mich über die Software machen, diese auf Herz und Nieren testen.

User image

auf jeden Fall ist es etwas sehr cooles für die Apple Gemeinschaft ;)

VG panocanarias
Mitglied
Registriert seit: Jul 2008
Beiträge: 847
Ort: Friedberg in Hessen
Danke Matthias,
Du hast dir ja ganz schöne Mühe gemacht. Hat mir weitergeholfen.
Ich werde morgen oder übermorgen mal den Ladeverlauf mit einem regelbaten Netzteil statt Akku überprüfen und dann die beiden Module einbauen.


Gruss Rainer
Mitglied
Registriert seit: May 2007
Beiträge: 5420
Ort: Tulum
Hi Rainer,

freut mich dass ich Dir weiter helfen konnte, wenn das neue MK Tool erst einmal im AppStore ist, wird der thread bestimmt boomen ;)

Vielleicht baue ich auch mal was mit dem RN 171 ;)

User image

Viel Erfolg beim weiteren Aufbau!!!

VG Matthias
« Bearbeitet von Specky am 26.09.2013 07:55. »
Mitglied
Registriert seit: May 2007
Beiträge: 5420
Ort: Tulum
Hi,

ich schau mir gerade mal das Downgrade eines RN Modules mit der Firmware 4.0 an, damit das Downgrade klappt, muss das Config File angepasst werden

User image

das müsste die richtige Firmware 2.38.3 für das RN 171 Module sein

panocanarias
« Bearbeitet von Specky am 30.09.2013 07:52. »
Mitglied
Registriert seit: Mar 2008
Beiträge: 1083
Ort: Apolda
So, nach längerer Sendepause (war ein paar Tage im Urlaub, danach lauerte hier schon ein anderes Problem auf meine volle Aufmerksamkeit) hier auch wieder mal ein paar Worte von mir.

Zunächst mal vielen Dank an Matthias !! Du hast hier und auf Deiner Seite unter - http://www.fc00.de/wlan_wi232.htm eine sehr schöne Nachbau und Konfigurations-Anleitung verfasst.
Das Blockschaltbild finde ich super. Ich hatte es nur vor meinem geistigen Auge. Ich denke, ich werde es bei einer zukünftigen Schaltung auch zu Papier bringen.
Deine Idee mit dem lokalen ftp-Server habe ich auch gleich übernommen und einen auf meinem NAS eingerichtet. Die Konfiguration zum ftp-Server von Microchip ist schon jedesmal lästig.

Übrigens, die Firmware 2.38 für des RN-171 findest Du auf dem Microchip-Server unter /archive und nicht wie üblich unter /public. Die Firmware 2.38 ist die, die ursprünglich auf Deinem WiFly-Modul aktiv war. Die 2.36 tut es aber genauso.
Alle Firmwares über 2.38 taugen nur noch für den Access-Point-Modus. Man wollte damit Altlasten (den Ad-Hoc-Modus) über Bord werfen. Ich habe mit dem Access-Point-Modus übrigens keine Probleme gehabt. Allerdings habe ich hier auch noch ein (uraltes) iOS 5.0.1 in Benutzung :)

Die Micro-USB-Buchse habe ich gewählt, da ich der Meinung war, daß sich in jedem Haushalt mindestens ein Ladegerät mit Micro-USB findet. Das kann dann auch gleich zum Aufladen Wer WiFly-Bridge "missbraucht" werden. Gut, in einem sehr Apple-affinen Haushalt könnte es damit schwierig werden, hier kann aber ein Micro-USB-Kabel Abhilfe schaffen.
Wie Specky äh Panocanarias schon richtig schrieb, die USB-Buchse dient wirklich nur der Ladung des Akkus. Ein Datenaustausch ist hierüber nicht möglich. (Matthias, bitte nicht böse sein. Das Specky "sitzt" halt über die Jahre deutlich besser als Dein neuer Nick)

@matthias,
die LEDs D4 und D5 sollten eigentlich nach dem Einschalten blinken. Das ergibt zusammen mit der D3 so eine Art Lauflicht. Das wid so von der Firmware gesteuert. Keine Ahnung was sich Roving dabei gedacht hat. Wenn die LEDs bei Dir nicht leuchten, klingel doch die Leitungen nochmal durch bis zu den passenden Pads am RN-171.

So, hoffentlich habe ich nichts vergessen.

Jürgen

 

 

 
Mitglied
Registriert seit: May 2007
Beiträge: 5420
Ort: Tulum
Hi Jürgen,

danke für die umfassende Antwort, ich hoffe Du bist gut erholt aus dem Urlaub zurück.
Mit den zwei LEDs werden ich gelegentlich noch einmal schauen, jetzt wo ich weiß das sie leuchten müssen.

Ich hoffe es gibt noch mehr User die die tolle Bridge nachbauen

Im Moment bin ich woanders unterwegs http://www.facebook.de/Panocanarias ;)

VG Matthias
« Bearbeitet von Specky am 05.10.2013 09:06. »
Mitglied
Registriert seit: Jul 2008
Beiträge: 847
Ort: Friedberg in Hessen
panocanarias meinte
Ich hoffe es gibt noch mehr User die die tolle Bridge nachbauen


Klar, ich bin auch noch dran.
Die USB-Buchse habe ich jetzt auch funktionsfähig auf der Platine. Aber das darf man niemand zeigen.
Leider habe ich beim Vorbereiten die mittleren PINs ausgefräst und mir dabei die eine Leiterbahn zerstört. Dann habe ich mir einem feinen Kupferdraht die +-Verbindung wieder hergestellt. Nicht schön, funktioniert aber.
Jetzt kann der nächste Schritt mit den TX/RX-Modulen erfolgen.
Mitglied
Registriert seit: May 2007
Beiträge: 5420
Ort: Tulum
Hi Audi2010,

ja kann ich bestätigen, die MicroUSB Buchse geht sehr bescheiden zu löten.
Ich hatte durch das Backen im Reflowofen mit etwas zu viel Lötpaste auch Brücken, nur dort wo sie nicht sein sollten. Also die Buchse wieder mit Heißluft runter und dann alles säuberen, neue Lötpaste drauf und mit Heißluft wieder erneut backen.

Aber Du bekommst dass schon noch hin!

VG panocanarias
MK-Betatester
Registriert seit: Mar 2010
Beiträge: 374
Ort: DA
Hallo an alle,

die Version 1.1 der MK Tool App ist jetzt im App Store.

Zitat
Neue Funktionen von Version 1.1
Das MKTool erlaubt es jetzt, mit ihrem Mikrokopter über WLAN zu kommunizieren.


Wen es interessiert:

App Store Link
Mitglied
Registriert seit: Jul 2008
Beiträge: 847
Ort: Friedberg in Hessen
So, nachdem ich ein paar Tage keine Zeit hatte, mich um die Bridge zu kümmern, habe ich gesten das RV- und das Wi-232 eingelötet und das Ganze soeben in Betrieb genommen. Und siehe da, nach der Einstellung der Parameter funktioniert alles bestens.

Herzlich Dank dafür an
Jürgen(Heidi02) und Matthias(panocanarias) für die Unterstützung, sowie an franb für seine tolle MK-App.

:) :) :)
Mitglied
Registriert seit: May 2007
Beiträge: 5420
Ort: Tulum
Hi Audi2010,

herzlichen Glückwunsch!! prima das es geklappt hat und noch besser das die Mk Tool App jetzt ohne JB klappt!

VG Matthias
Mitglied
Registriert seit: Jul 2008
Beiträge: 847
Ort: Friedberg in Hessen
Hast Du dein Ipad schon auf 7.0 upgedatet?
Ich habe noch 6.2? mit JB und habe das noch gescheut, weil ich die Auswirkungen nicht überblicke.
Mitglied
Registriert seit: May 2007
Beiträge: 5420
Ort: Tulum
Hi Audi2010,

joo mein iPad läuft mit 7.0.2 ein JB gibt es dafür noch nicht

VG Matthias
Mitglied
Registriert seit: Oct 2011
Beiträge: 1080
ich hab meins auf 6.1.2 mit JB und werde sicherlich nicht updaten. bisher läuft alles wunderbar, also warum sollte ich.
falls mal nen JB für 7.x kommt, würd ich mir das überlegen, aber so erstmal nicht ...
Auch die ganzen kinderkrankheiten bei iOS von denen mal liesst, schrecken mich erstmal ab.
Ok ich habs selber nicht probiert ob das alles stimmt, aber man dann nicht so ohne weitere wieder downgraden kann
riskier ichs nicht ein funktionierende iPad in ein junkPad zu zu verwandeln ;)
Der ganze update-wahn in letzter zeit ist mir einfach zu viel :D

my 5 cents
Mitglied
Registriert seit: May 2007
Beiträge: 5420
Ort: Tulum
sehr ruhig geworden hier :(

jetzt kann ich mit den bunten Stiftleisten alles schön auf der Leiterplatte trennen....

User image

@Heidi hast Du eigentlich noch Leiterplatten?

VG panocanarias
Mitglied
Registriert seit: Nov 2012
Beiträge: 1332
Ort: DE- Nordrhein Westfalen
Hallo panocanarias,
alles so schön bunt!
Wo kann man die kaufen?

Gruß Milan
Mitglied
Registriert seit: Mar 2008
Beiträge: 1083
Ort: Apolda
Leiterplatten? Na klar, habe ich noch. Bei Bedarf einfach mailen.

Du und Audi2010 habt mir ja vor Augen geführt, daß die Micro-USB-Buchsen nicht so ganz problemlos zu löten sind. Daher habe ich mir überlegt, daß ich die Platinen gern auch mit vorbestückter USB-Buchse abgeben kann. Selbstverständlich aber auch fix und fertig.

 
 
Auch ein sehr guter Gedanke von Dir, Matthias, mittels der farbigen Stiftleisten verschiedene Baugruppen auf einer Platine voneinander abzugrenzen und zu kennzeichnen. Das werde ich mir vormerken.


Jürgen


 

 

 

 
Mitglied
Registriert seit: Dec 2010
Beiträge: 2403
Ort: Bei mir zu Hause.
mil@n meinte
Hallo panocanarias,
alles so schön bunt!
Wo kann man die kaufen?

Gruß Milan


Das wüsste ich auch gerne.

Grüße
Andreas

Neues Thema Antwort

Seite: « < 1 2 3 4 5 >

MikroKopter - Forum » Eigene Projekte » WLAN-Wi232-Bridge