MikroKopter - Forum » Foto & Video » Gimbal Montage an QuadroXL

Gimbal Montage an QuadroXL

Neues Thema Antwort

Seite: 1 2 >

Autor Neuer Beitrag
Mitglied
Registriert seit: Jul 2013
Beiträge: 9
Ort: Bingen
Hallo,

ich habe mir ein GoPro Brushless-Gimbal von Tarot-RC bestellt (http://www.tarot-rc.com/index.php?main_page=product_info&cPath=65_96&products_id=1029), hätte da aber mal zwei Fragen:

Hat dieses Gimbal schonmal jemand an einem QuadroXL montiert? Habe das Modell so, wie es als Basisset im Shop angeboten wird (Landegestell: Flexlander XL). Irgendwelche Tipps zur Befestigung? Passt es vielleicht sogar so wie es ist drunter? Falls jemand Fotos von einem Montierten Gimbal am Quadro oder sonstiges hat würde mir das sehr helfen.

Und wie ist es mit der Stromversorgung? Soll ich einen zusätzlichen Akku anbringen oder kann ich irgendwo 12V abzweigen? Oder ist dafür das ExtensionPCB notwendig?

Danke und Gruß,

nappo
Mitglied
Registriert seit: Mar 2010
Beiträge: 817
Ort: Unterfranken
Kannst zur Stromversorgung nen 12V-BEC nehmen oder ohne löterei nen 3s-Lipo, das sollte der XL noch packen
MK-Betatester
Registriert seit: Feb 2009
Beiträge: 3407
.. oder einen 12V Traco nehmen, kostet 10 Euro ...
Mitglied
Registriert seit: Jan 2013
Beiträge: 548
Hi,

ich habe mir gestern ebenfalls das Tarot bestellt - es wird also noch ein wenig dauern bis es da ist.

Bzgl. den 12Volt werde ich einen zusätzlichen Traco 12V einsetzen - evtl. auf einer leeren ExtensionPCB Platine weil die bzgl. Größe und den Bohrungen gut am MK zu befestigen ist.

Ansonsten versuche ich schonmal irgendwelche Unterlagen zusammenzusuchen...

Aber es wäre sehr, sehr praktisch wenn sich noch andere melden würden die das Tarot Gimbal bereits erfolgreich am MK angeschlossen haben!
z.B. Nick-Steuerung: da werde ich aus dem gefundenen noch nicht ganz schlau wie das richtig mit dem MK zu verkabeln ist. Für Phantom und Co. ist da mehr zu finden.

Aber immerhin scheint es nun mindestens einen weiteren mehr zu geben der versucht das Ding an den MK zu kriegen :-)

Gruß
Olli
Mitglied
Registriert seit: Jul 2013
Beiträge: 9
Ort: Bingen
Mein Gimbal kam heute, das Zusammenschrauben war ein bisschen Gefrickel, aber es funktioniert scheinbar gut (hab's mal in der Hand getestet).
Um das an den QuadroXL zu bekommen habe ich noch keine gute Idee gehabt, nur eine schlechte: einfach eine längliche, kleine Plastik-Platte unter den Akkuhalter geschraubt und dort das Gimbal angeschraubt. Die Abstandhalter zwischen den Schwingungsdämpfern und der Akkuhalterung musste ich rausmachen, dann passt es ganz knapp, ich hoffe mal die sind nicht allzu wichtig ;)
Ich probiere heute Abend mal die Nick-Ansteuerung und berichte dann wieder.

Gruß
nappo
Mitglied
Registriert seit: Sep 2008
Beiträge: 38
Ort: Bremen
Hallo zusammen,

das mit der Nick-Ansteuerung würde mich auch Interessieren.

Noch eine Frage: Wo und zu welchem Preis habt ihr das Tarot Gimbal bezogen. Ich überlege auch gerade mir ein solches zu bestellen

Gruß
Andreas
Mitglied
Registriert seit: Sep 2009
Beiträge: 1528
Ort: Wesermarsch
http://www.banggood.com/Tarot-Gopro-2-Axis-Brushless-Camera-Gimbal-With-Gyro-TL68A00-p-82497.html?utm_design=12&utm_source=emarsys&utm_medium=Mail_men48_email&utm_campaign=newsletter-emarsys&utm_content=Bear&emst=wOqlWOp6CL_46858_637470_14

:shock:
Mitglied
Registriert seit: Jan 2013
Beiträge: 548
Andy_DC meinte
Noch eine Frage: Wo und zu welchem Preis habt ihr das Tarot Gimbal bezogen. Ich überlege auch gerade mir ein solches zu bestellen


bei RCMaster.net

nappo meinte
Um das an den QuadroXL zu bekommen habe ich noch keine gute Idee gehabt, nur eine schlechte: einfach eine längliche, kleine Plastik-Platte unter den Akkuhalter geschraubt und dort das Gimbal angeschraubt.


Habe mir dazu auch schon Gedanken gemacht - aber ich habe keine Maße von der Befestigung der Aufhängung vorliegen :-(
Kannst du davon evtl. (wenn's nicht zu aufwendig ist) ein Foto machen und dort die Lochabstände eintragen?
Ich meine nicht die obere Aufhängung wo irgendwelche Rohe drankommen sondern die Punkte an denen die 'Rohrhalterung' drankommt.
Da muss ich mir dann wohl auch noch irgendeine Platte für basteln.

nappo meinte
Die Abstandhalter zwischen den Schwingungsdämpfern und der Akkuhalterung musste ich rausmachen, dann passt es ganz knapp, ich hoffe mal die sind nicht allzu wichtig ;)


Ich bestelle gerade noch die HiLander-26 (habe nur Flexlander XL mit LiPo-Halter -> das wird zu wenig sein).
Dann sollte mehr als genug Platz vorhanden sein (etwas zuviel für meinen Geschmack).

nappo meinte
Ich probiere heute Abend mal die Nick-Ansteuerung und berichte dann wieder.


Bin gespannt welche Anschlüsse du da verwendest...

Gruß
Olli
Mitglied
Registriert seit: Jul 2013
Beiträge: 9
Ort: Bingen
Kam jetzt nicht mehr zum Anschluss über FC, aber hab grade nochmal schnell im Garten (nachdem ich viel zu lange versucht habe alles zu befestigen) eine kleine erste Runde mit meinem Quadro gedreht - wahnsinn! Funktioniert besser als ich dachte, wüsste erst mal nichts zu bemängeln!!

Andy_DC meinte
Noch eine Frage: Wo und zu welchem Preis habt ihr das Tarot Gimbal bezogen. Ich überlege auch gerade mir ein solches zu bestellen

Bei Ebay gibt's die massenhaft, idR aus China. ich habe 130€ bezahlt...

olli42 meinte
Habe mir dazu auch schon Gedanken gemacht - aber ich habe keine Maße von der Befestigung der Aufhängung vorliegen :-(
Kannst du davon evtl. (wenn's nicht zu aufwendig ist) ein Foto machen und dort die Lochabstände eintragen?
Ich meine nicht die obere Aufhängung wo irgendwelche Rohe drankommen sondern die Punkte an denen die 'Rohrhalterung' drankommt.
Da muss ich mir dann wohl auch noch irgendeine Platte für basteln.

Schicke ich dir morgen, komme heute leider nicht mehr dazu.

olli42 meinte
Ich bestelle gerade noch die HiLander-26 (habe nur Flexlander XL mit LiPo-Halter -> das wird zu wenig sein).
Dann sollte mehr als genug Platz vorhanden sein (etwas zuviel für meinen Geschmack).

Ich habe auch überlegt, ob ich die HiLander bestellen soll, weil das Gimbal aber schon da ist hab ich provisorisch alles unter den LiPo-Halter gepackt. Wie gesagt die 4 Abstandhalter unter den Schwingungsdämpfern raus, ein stück Plastik mit 4 Löchern für das Gimbal an den Halter geschraubt und fertig. Unter dem Gimbal sind noch ca. 1,5-2cm platz zum Boden, reicht für mich vollkommen, Neigungsbewegungen ändern auch nichts am Abstand.
Zur Versorgung habe ich jetzt über einen kleinen 2S LiPo, lag noch bei mir rum, wiegt nicht viel und passt mit genügend Klettband noch hinter den großen LiPo. Bei normalem Flugverhalten fällt da auch nichts raus.

Ich dachte ich brauche ein paar Tage bis ich alle Teile zusammen habe (ExtensionPCB / Traco, HighLander, irgendwas zur Befestigung, ...), aber ich habe mit ein paar Resten eigentlich schon alles erreicht, was ich wollte! Die LED am Ausleger blendet im Dunkeln noch ziemlich, also kommt wohl doch noch ein ExtensionPCB rein.

Trotzdem wäre ich interessiert, wie andere das Gimbal befestigt haben! Ich hab leider nicht die nötigen Quellen / Werkzeuge / Erfahrungen um mir da ein schickes CFK/GFK/Wasauchimmer zu basteln...

-nappo
Mitglied
Registriert seit: Jan 2013
Beiträge: 548
@nappo

hast du es bereits hinbekommen das Tarot mit der MK-Nick Servoausgang zu verbinden?

Bei mir dauert es noch, das Gimbal ist erst heute versendet worden... ist fraglich ob es ende nächster Woche da ist.

Gruß
Olli
Mitglied
Registriert seit: Jul 2013
Beiträge: 9
Ort: Bingen
Hab es noch nicht getestet, aber eine recht nützliche FAQ zum Gimbal gefunden: http://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?t=1988607
Da gibt's eine Grafik etwas weiter unten (http://www.rcgroups.com/forums/showatt.php?attachmentid=6076909&stc=1), wenn ich das richtig verstehe kann ich doch da den Ausgang von der FC anschließen (im Bild Grüne und Rote Leitung an SV2 Pin2 und Pin6). Kann ich das machen, ohne irgendwas zu zerstören?
Mitglied
Registriert seit: Jan 2013
Beiträge: 548
nappo meinte
kann ich doch da den Ausgang von der FC anschließen (im Bild Grüne und Rote Leitung an SV2 Pin2 und Pin6). Kann ich das machen, ohne irgendwas zu zerstören?



Also müsste das ungefähr so aussehen denke ich:

User image


Irgendwo hier im Forum gab es auch Informationen wie die FC für ein BL-Gimbal einzustellen ist, damit nur die manuelle Einstellung via Funke (und nicht der Nick-Ausgleich) am Servoausgang anliegt - weiss noch jemand wo das beschrieben war?

@nappo (oder andere mit dem Tarot Gimbal):
Hast du schon die Maße der Aufhängungspunkte des Gimbals ermittelt? Dann kann ich mir in den nächsten Tagen schonmal überlegen wie ich das befestigen werde...

Danke!
Olli
« Bearbeitet von olli42 am 07.09.2013 21:12. »
Mitglied
Registriert seit: Jan 2013
Beiträge: 548
Habe nun wohl die Maße der Aufhängepunkte gefunden:
http://www.rcgroups.com/forums/showpost.php?p=25628369&postcount=645

Gruß
Olli
Mitglied
Registriert seit: Jan 2013
Beiträge: 548
Nach Umbau auf HiLander Füße und diversen weiteren Vorbereitungen habe ich schonmal eine Adapterplatte geschustert um das Tarot am Lipohalter zu befestigen:

User image

Fragt sich nur noch wann das Gimbal kommt...

Gruß
Olli
Mitglied
Registriert seit: Jul 2013
Beiträge: 9
Ort: Bingen
Die platte sieht ja aus wie meine nur in schön und stabil ;)
Falls du mir auch so eine machen könntest schick mir doch bitte eine PN mit Preisvorstellung.

Die Nick-Ansteuerung funktioniert wunderbar! Mehr oder weniger. Ich hab es mehrere Male versucht, es ging die ganze Zeit überhaupt nicht, hab in den Einstellungen vom Gimbal rumprobiert aber nix hat geklappt, irgendwann dann seltsamerweise doch...
So wie auf dem Bild ist es richtig, ich habe aber den Ausgang Servo3 /SV3 genommen, den konnte ich im Koptertool einfach einem freien Poti aus der Funke zuweisen.
In der Software vom Gimbal einfach "Standard Receiver" und "Stick Position Mode" auswählen, dann kann man den Nick-Winkel am Sender anpassen und das Gimbal behält ihn bei.
Mitglied
Registriert seit: Mar 2011
Beiträge: 580
Ort: Bredstedt
Einfach nur signal von sv2 servo abgreifen und am besten gleich mit am Flugakku denn controller versorgen. So braucht man keine masse leitung legen.
und ich habe so eine akkuplatte
User image
Mitglied
Registriert seit: Jan 2013
Beiträge: 548
nappo meinte
Die platte sieht ja aus wie meine nur in schön und stabil ;)
Falls du mir auch so eine machen könntest schick mir doch bitte eine PN mit Preisvorstellung.


Die Platte ist aus 1mm Carbon und mit einem Dremel handgemacht (Tennscheibe und Ecken Schleifen). Das Carbon bekommst du beim großen C.
Ist nicht unbedingt mein Lieblingshobby das Carbonzeugs zu dremeln ;-)

helisonnic meinte
und am besten gleich mit am Flugakku denn controller versorgen. So braucht man keine masse leitung legen.


Wenn ich das richtig sehe sollte das Tarot nicht direkt an 4S - bei mir kommt somit noch ein Traco 12V dazwischen.

Gruß
Olli
Mitglied
Registriert seit: Mar 2011
Beiträge: 580
Ort: Bredstedt
die platte habe ich nicht selber gemacht ,und ist aus gfk,die hat ein freund gemacht,also ein einzelstück
Mitglied
Registriert seit: Jan 2010
Beiträge: 72
Ort: S-H, westl. Hamburg
Ich habe nun auch eine Tarot Gimbal TL68A00 vor mir liegen.
Ich bekomme es allerdings noch nicht zum Arbeiten.

Es ist an einem Montagearm montiert, ohne Gopro.
Wenn ich ein Lipo 3S anschliessen, dann leuchtet die gelbe LED dauerhaft und die grüne blinkt 2* und geht dann aus.
Der Rollausgleich-Arm hängt.
Nach kurzer Zeit zuckelt er und dann leuchtet nur noch eine blaue LED.

Wie habt ihr das Gimbal in Betrieb genommen?
Mitglied
Registriert seit: Jan 2013
Beiträge: 548
melkmann3 meinte
Ich habe nun auch eine Tarot Gimbal TL68A00 vor mir liegen.
Ich bekomme es allerdings noch nicht zum Arbeiten.

Es ist an einem Montagearm montiert, ohne Gopro.
Wenn ich ein Lipo 3S anschliessen, dann leuchtet die gelbe LED dauerhaft und die grüne blinkt 2* und geht dann aus.
Der Rollausgleich-Arm hängt.
Nach kurzer Zeit zuckelt er und dann leuchtet nur noch eine blaue LED.

Wie habt ihr das Gimbal in Betrieb genommen?


Bzgl. den Bedeutungen der LED's: das steht im Manual.
So wie ich das sehe musst du die GoPro installieren damit die Gewichtung funktioniert.
Anfangs hatte ich Probleme mit der orangen LED (dauerleuchtend) - nach dem einschalten des Stroms am Gimbal
muss es während der Initalisierung ziemlich ruhig und gerade stehen damit es dann geht.
Eine blaue dauerleuchtende LED ist ok - das bedeutet, dass kein Empfänger für Nick/Roll Einstellung angeschlossen ist.



Aber jetzt eine Frage meinerseits in die Runde:

Ich habe mir auch das zugehörige GoPro Video&Power Kabel dazubestellt (ich habe eine GoPro Hero 3 Black.
Nach diesem Link http://fpv-community.de/showthread.php?29422-GoPro-3-Tarot-2-Achs-Brushlessgimbal wurde das Power-Kabel der GoPro direkt am Gimbal-Controller eingesteckt.

Das geht theoretisch da 5V dort anliegen. Aber das Controllerboard wird dabei dann bei einem der Chips sehr heiß :-(
Deswegen habe ich das ganze erstmal wieder abgebrochen...

Hat jemand eine Idee ob das wirklich geht die GoPro so wie im Link beschrieben anzuschliessen oder soll ich die Stromversorgung zur GoPro besser anders machen (wenn ja: wie)?

Danke!
Olli
Mitglied
Registriert seit: Jul 2013
Beiträge: 9
Ort: Bingen
Gelbe konstant heißt es ist kalibriert sich. Grün blinken ist nicht dokumentiert, gelb blinken hieße fertig kalibriert.
Wenn es dann kurz wild rumzuckt und aus geht hast du evtl die motoren vertauscht angeschlossen?
Mitglied
Registriert seit: Jan 2010
Beiträge: 72
Ort: S-H, westl. Hamburg
olli42 meinte
...
So wie ich das sehe musst du die GoPro installieren damit die Gewichtung funktioniert.
...


Danke, genau das war's.
Mit eingebauter Gopro und Stillstand während der Initilisierungsphase richtet sich das Gimbal selbst aus.

@nappo
Mit welcher Software kannst Du das Gimbal konfigurieren?
Stammt sie aus dem Paket ZYX-BMGC-EN.ZIP?
Mitglied
Registriert seit: Jan 2013
Beiträge: 548
melkmann3 meinte
Mit welcher Software kannst Du das Gimbal konfigurieren?


schau mal hier: http://www.helipal.com/tarot-t-2d-brushless-gimbal-for-gopro-hero-3.html

scroll runter zum Button 'Download Sofware' da ist alles drin was man braucht inkl. der Software zum konfigurieren und Treiber.

Gruß
Olli
Mitglied
Registriert seit: Jan 2010
Beiträge: 72
Ort: S-H, westl. Hamburg
Hi Olli.
Die Software habe ich heruntergeladen und die Treiber (WIN7) installiert. Ich arbeite mit Win8.
Aber die Setting-Software findet kein Gimbal.

Liegt es an Win8?
Hast Du Win7 im Einsatz?

Hast Du auch die Nicksteuerung an die FlightControll angeschlossen?
Wenn ich an Servo3 gehe, dann zuckelt das Gimbal nur.
Mitglied
Registriert seit: Jan 2013
Beiträge: 548
Ich habe das unter Win7 am laufen und die entsprechenden USB-Treiber installiert.
Die USB-Schnittstelle ist dann bei mir auf COM12 gelandet - war für die Software von Tarot kein Problem.

Nick habe ich an Nick vom Kopter angeschlossen. Da ich auch noch ein Servo-Gimbal habe wurde das Setting 3 vom Kopter auf Setting 4 kopiert
und dort dann bei den Kameraeinstellungen die Kompensation auf 0 gesetzt für das Tarot-Gimbal.

Da ich das Gimbal vom Kopter aus mit Strom versorge (also Masse vorhanden) reichte es nur die Datenader für Nick anzuschliessen.

Bei der Konfiguration des Gimbals habe ich lediglich den Stickmode geändert (feste Werte anfahren), das Nick-Limit etwas eingeschränkt und die Anfahrgeschwindigkeit verringert.

An der Funke habe ich das Modell auf ein neues kopiert um die Expo-Kurve des Nick-Potis anzupassen - dadurch sind nun Potipositionen für 'waagerecht', '45 grad nach unten' und
'90 grad nach unten' auf merkbaren Positionen des Potis hinterlegt (immer im 45 Grad Winkel). Abgeglichen wurde das mit der Winkelanzeige in der Tarnt-Software.

Um die Nick-Funktion zu nutzen muss der Kopter einmal kalibriert werden (wie auch auch bei den normalen Gimbals). Zumindest wenn man über den Nick-Servoausgang geht - einen
anderen Ausgang habe ich nicht probiert.

Gruß
Olli

Neues Thema Antwort

Seite: 1 2 >

MikroKopter - Forum » Foto & Video » Gimbal Montage an QuadroXL