MikroKopter - Forum » MikroKopter - Nachbauten » CFK Hexa Camlifter

CFK Hexa Camlifter

Neues Thema Antwort

Seite: « < ... 2 3 4 5 6

Autor Neuer Beitrag
Mitglied
Registriert seit: Sep 2011
Beiträge: 1979
Hallo!

Ich habe mal nachgerechnet, bei meinen Schellen von shapeways komme ich bei einem Quadrosatz auf 3,51 € pro Schelle (2 Halbschalen, zusammen ca. 2,5 g) in blau. Ist zwar auch nicht günstiger, aber man spart ja fast 5 g pro Schelle. Bei einem Okto läppert sich das auf dann ca. 150g Gewichtsersparnis.

User image

Die zweiten von rechts gesehen.

ThinMan
Mitglied
Registriert seit: Aug 2011
Beiträge: 797
wie wäre es mit Spritzguss 22mm CFK verstärkt?

externer Link:
User image


lg
Andreas
Mitglied
Registriert seit: Jul 2010
Beiträge: 253
Ort: Oberpfalz
Ja ne ist klar. Weil ich ständig nur billig im Ausland bestelle, flieg ich ja auch Mikrokopter... :roll:


Die Flyduino-Schellen hab ich auch schon gefunden, aber mich aufgrund einer simplen Tatsache für die Quadframe Schellen entschieden:

Die hatten ordentliche technische Zeichnungen auf der Website mit sämtlichen Angaben. Der Preis stimmt auch, und sogar einige Fotos wie die Teile verbaut aussehen.
DARUM kauf ich die.
Bei Flyduino steht nichtmal, welche Bohrlöcher ich vorsehen muss. Aus so einem simplen Grund kann ich mich sehr wohl gegen ein Produkt entscheiden.

Versteh mich nicht falsch, ich bin absolut nicht von der Geiz ist Geil-Sorte, aber ich seh es auch nicht ein, bei einem Händler nur zu kaufen, weil der "Deutsch" ist...


Und mehr will ich dazu auch garnicht sagen, weil die Tatsache, wo meine Schellen herkommen, für den Baubericht vollkommen irrelevant sind.



Leute, Danke für die Infos zu euren Schellen. Bei meinem nächsten Projekt werd ich die sicher berücksichtigen.

Aber die Konstruktion steht, ist fertig ausgeleitet und die meisten Teile liegen schon hier. Die Daten warten eigentlich nur noch darauf, dass jemand sie fräst.


Da ich insgesamt nur 14 von den Alusschellen verbauen werde - nämlich ausschließlich am Landegestell+Akkuhalterung, fällt das Mehrgewicht auch nicht zu stark auf.


PS: Es wäre sicherlich für andere Selbstbauer hilfreich, wenn es hier einen Thread gäbe, in dem mal wirklich alle verfügbaren Rohrschellen aufgeführt sind. (Ich weiß es gibt einen Thread dazu, aber in dem stand z.B. nichts von den 22mm Schellen, und dazu fand ich auch nichts in deinem Shop @Pyrdacor).

Wenn du jetzt sagst, du hast diese Schellen auch für 16mm Rohr, dann würde ich vielleicht sogar noch meine Meinung ändern.
« Bearbeitet von Worth2die4 am 09.01.2014 17:59. »
Mitglied
Registriert seit: Sep 2011
Beiträge: 1979
Na, da hab ich ja noch einmal Glück gehabt, habe nämlich auch jeweils eine entsprechende Maßzeichnung dazu gemacht. Eben damit bei vorhandener CP man gleich sehen kann, ob die Schellen überhaupt dazu passen.

ThinMan
Mitglied
Registriert seit: Aug 2011
Beiträge: 797
Worth2die4 meinte
Ja ne ist klar. Weil ich ständig nur billig im Ausland bestelle, flieg ich ja auch Mikrokopter... :roll:


Die Flyduino-Schellen hab ich auch schon gefunden, aber mich aufgrund einer simplen Tatsache für die Quadframe Schellen entschieden:

Die hatten ordentliche technische Zeichnungen auf der Website mit sämtlichen Angaben. Der Preis stimmt auch, und sogar einige Fotos wie die Teile verbaut aussehen.
DARUM kauf ich die.
Bei Flyduino steht nichtmal, welche Bohrlöcher ich vorsehen muss. Aus so einem simplen Grund kann ich mich sehr wohl gegen ein Produkt entscheiden.

Versteh mich nicht falsch, ich bin absolut nicht von der Geiz ist Geil-Sorte, aber ich seh es auch nicht ein, bei einem Händler nur zu kaufen, weil der "Deutsch" ist...


Und mehr will ich dazu auch garnicht sagen, weil die Tatsache, wo meine Schellen herkommen, für den Baubericht vollkommen irrelevant sind.



Leute, Danke für die Infos zu euren Schellen. Bei meinem nächsten Projekt werd ich die sicher berücksichtigen.

Aber die Konstruktion steht, ist fertig ausgeleitet und die meisten Teile liegen schon hier. Die Daten warten eigentlich nur noch darauf, dass jemand sie fräst.


Da ich insgesamt nur 14 von den Alusschellen verbauen werde - nämlich ausschließlich am Landegestell+Akkuhalterung, fällt das Mehrgewicht auch nicht zu stark auf.


PS: Es wäre sicherlich für andere Selbstbauer hilfreich, wenn es hier einen Thread gäbe, in dem mal wirklich alle verfügbaren Rohrschellen aufgeführt sind. (Ich weiß es gibt einen Thread dazu, aber in dem stand z.B. nichts von den 22mm Schellen, und dazu fand ich auch nichts in deinem Shop @Pyrdacor).

Wenn du jetzt sagst, du hast diese Schellen auch für 16mm Rohr, dann würde ich vielleicht sogar noch meine Meinung ändern.


werde morgen eine Link mit allen verfügbaren Schellen auf meine HP stellen.

lg
Andreas
Mitglied
Registriert seit: Sep 2010
Beiträge: 3052
Ort: Emmental
Wenn schon Alu-Schellen dann gleich auch auf der einen Seite Gewinde rein schneiden.
Das spart nochmals eine Menge Gewicht....
Mitglied
Registriert seit: Oct 2012
Beiträge: 1047
Ort: Ösi
... das ist das "Problem" beim Kopieren.

Und mit Gewinde kann die untere Schelle mit ein bißchen Grips auch gleich umkonstuiert werden.

User image

Hatschi
Mitglied
Registriert seit: Jul 2010
Beiträge: 253
Ort: Oberpfalz
Karakara meinte
Wenn schon Alu-Schellen dann gleich auch auf der einen Seite Gewinde rein schneiden.
Das spart nochmals eine Menge Gewicht....


Für einen Motorträger schon, bzw. wenn man nur 1 Platte an ein Rohr befestigen will.

Aber nicht da, wo ich vorhabe die Schellen einzusetzen. Siehe Render Seite vorher.



Falls das bis jetzt etwas missverständlich war:

22mm Hab ich nur am Landegestell und den Akkuplatten, also was an die 22mm Ausleger kommt.

Das Gimbal ist 16mm.
« Bearbeitet von Worth2die4 am 13.01.2014 10:19. »
Mitglied
Registriert seit: Jul 2010
Beiträge: 253
Ort: Oberpfalz
So, mittlerweile habe ich alle Teile zusammen und bin fast fertig mit dem Aufbau.

Nach dem Aufbau gehts dann ans Verkabeln und Einrichten der BL-Gimbalsteuerung.



CFK Rohre gewickelt (3K) links 14x12mm für die Kufen, rechts 22x20,5mm für die Beine

externer Link:
User image

6x Alphagel

externer Link:
User image

Diverse Abstandshalter 20 - 25 - 30 mm

externer Link:
User image

Gummitüllen für die Kufen

externer Link:
User image

16mm Boomblocks von quadframe

externer Link:
User image

Diverses Befestigungsmaterial

externer Link:
User image


Die CFK (und GFK) Frästeile, Vielen Dank an Carbon Components für die schnelle Bearbeitung :)

externer Link:
User image


Als nächtes ein paar Einzelteilgewichte. Leider nur eine einfache Küchenwaage zur Hand...

Motor/Lager Flansche

externer Link:
User image

Seitenteile

externer Link:
User image

Akkuhalter oben

externer Link:
User image

Streben Camwippe

externer Link:
User image

Kameraträgerplatte

externer Link:
User image

Rollmotor Mount

externer Link:
User image

Senderträger GFK

externer Link:
User image

Gimbalwinkel

externer Link:
User image

Akkuhalter Platten (leider etwas unscharf geworden.. :oops: )

externer Link:
User image

Roll Wippe

externer Link:
User image

Kufenhalter

externer Link:
User image

Motorhalter / Lagerhalter

externer Link:
User image

Landebeinwinkel

externer Link:
User image

BL-Controllerhalter

externer Link:
User image

Entkopplung Hauptplatte

externer Link:
User image

Entkopplung Zwischenplatte

externer Link:
User image

Entkopplung Trägerplatte

externer Link:
User image


Zusammenbau Bilder:

Akkuhalter

externer Link:
User image

externer Link:
User image

Kufenhalter

externer Link:
User image

externer Link:
User image

Entkopplung

externer Link:
User image

externer Link:
User image

externer Link:
User image

externer Link:
User image

externer Link:
User image

Rollmotor

externer Link:
User image

externer Link:
User image

externer Link:
User image

Gimbal

externer Link:
User image

Winkel

externer Link:
User image

Nickachse Gegenlager (doppelt Kugelgelagert)

externer Link:
User image

Nickachse Motor

externer Link:
User image

externer Link:
User image


Mehr dann morgen.

Feedback ist erwünscht. PS: Ja, es ist noch einiges an Luft für Gewichtsreduktion, vor allem die Menge an Boomblocks&Schrauben verspricht noch einiges Potenzial, da die Rohrschellen doch besseren Halt bieten, als ich bei der Konstruktion angenommen hatte. Eventuell reicht an diversen Stellen statt 2 Klemmen auch 1.

Schönen Abend noch ;)

Grüße
Georg
Mitglied
Registriert seit: Jul 2010
Beiträge: 253
Ort: Oberpfalz
So dann wollen wir den Baubericht mal abschließen.


Das Gimbal vor der Montage

externer Link:
User image

Rollachse

externer Link:
User image

Nickachse

externer Link:
User image

Nickachse Gegenlager

externer Link:
User image

Haltearm

externer Link:
User image


Gimbal montiert

externer Link:
User image

externer Link:
User image

externer Link:
User image

Haltearm für VTx und Rx

externer Link:
User image


1.Test, grob ausbalanciert für Sony HX9V, welche allerdings noch durch eine EOS M mit Pancake ersetzt werden wird. Funktioniert schonmal ganz gut :-)

externer Link:
User image


Und somit ist der Aufbau fertig.

externer Link:
User image

externer Link:
User image

externer Link:
User image

externer Link:
User image

externer Link:
User image



Gestern war es dann auch so weit bei strahlend blauem Himmel Erstflug in voller Ausbaustufe. Allerdings nur mit 1x 4S 5Ah, der 2. 5Ah Akku kommt noch. Als Gegengewicht wurde ein 4S 3300mAh Akku auf dem 2. Halter montiert.


Und ja, was soll ich sagen: Abgehoben mit Gasstick ganz knapp über Mittelstellung, geflogen bin ich mit Cam und 5Ah Akku knapp 7min.
Ich bin äußerst zufrieden, das Gimbal arbeitet sehr gut. Einzig die 13x4 CFK Props laufen noch nicht so ganz rund, die müssen unbedingt noch ausgewuchtet werden, dann sollten die letzten wobbel-effekte auch in den Griff zu kriegen sein.

externer Link:
User image

externer Link:
User image

externer Link:
User image

externer Link:
User image


Das wars vorerst von mir, wird sicher irgendwann wieder ein update geben. Allzeit guten Flug und möge das Wetter mit euch sein ;)

Grüße
Georg
« Bearbeitet von Worth2die4 am 15.02.2014 20:10. »
Mitglied
Registriert seit: Jan 2012
Beiträge: 3333
Ort: Dachau
@Worth2die4

Danke für den schönen Baubericht

Gruß

CamLifter® (Klaus)
Mitglied
Registriert seit: Apr 2007
Beiträge: 2320
Ort: Hesel
Gesamtgewicht?
Mitglied
Registriert seit: Jul 2010
Beiträge: 253
Ort: Oberpfalz
Hallo

Ich muss mal sehen, ob ich nicht eine bessere Waage auftreiben kann, mit der ich evtl sogar den Gesamten Kopter direkt wiegen kann. Meine Küchenwaage geht leider nur bis 3kg.

Der Kopter komplett inkl. Entkopplung, aber ohne Akkus oder Gimbal kam auf 2310g
Gimbal inkl der beiden GBM5010 Motoren und Videosender sowie HOTT Gr16 kam auf 730g
Die Akkus 4S 5Ah von GensAce haben jeweils 550g, also 1100g

Ohne Cam also knappe 4,1 kg mit 10Ah 4S.

Wobei das Gimbal doch schon sehr auf Sicherheit konstruiert wurde. Jetzt, wo ich die Rohrschellen etc. hier hab, würde ich das Gimbal sogar an manchen Stellen etwas abspecken. Vor allem die Menge an Edelstahlschrauben haut hier wohl rein...

Allerdings verträgt das Gimbal so sogar meine 450D mit 40mm Pancake. Die EOS M ist aber mit dem 22mm wohl ~450g leicht, drum werde ich die 450D nicht mehr im Kopter einsetzen. Habe aber darauf geachtet, dass so viele Einstellungen für den Schwerpunkt möglich sind, wie geht. Klappt so weit auch ganz gut, auch wenn das Lösen von 2-4 Schrauben samt Muttern schon etwas umständlich ist.

Ich hab aber nicht vor, die Cam öfter zu wechseln, sondern würde gerne - einmal eingerichtet - die EOS M mit Pancake im Kopter lassen. So schön einfach wie mit den Servogimbals sind die Einstellungen mit dem BruGi nicht, aber das war ja von vornherein klar.

externer Link:
User image

Höhe Boden<>Mitte Auslegerrohre beträgt übrigens 315mm.


Falls noch Fragen sind, ich beantworte sie gern.


Ahja, von der MC20 bin ich sehr begeistert. Sich die Telemetriedaten ansagen lassen zu können und jederzeit zu sehen, was oben abgeht, ist echt genial. Der Schritt war überfällig... ;)

Grüße
Georg
« Bearbeitet von Worth2die4 am 16.02.2014 17:42. »
Mitglied
Registriert seit: Jan 2012
Beiträge: 3333
Ort: Dachau
CamLifter CFK Okto Xl Rahmen mit UAVG-300 und Sony CX 703 im Einsatz

User image
Mitglied
Registriert seit: Jul 2010
Beiträge: 253
Ort: Oberpfalz
Der Rahmenbau scheint sich ja ordentlich zu rentieren... ;P

Mittlerweile hab ich mir die EOS M samt 22mm pancake geleistet. Test im Kopter steht noch aus, brauch noch ein IRctrl
Mitglied
Registriert seit: Jan 2012
Beiträge: 3333
Ort: Dachau
Mein Auto ↑↑↑↑↑↑↑

Mein Boot: http://forum.mikrokopter.de/topic-post508646.html#post508646

Mein Copter: http://www.copter4you.de/epages/63398907.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/63398907/Categories/Blog/Bilder_von_meinen_Fl_gen_auf_Gran_Canaria#MainText

Noch Fragen ? ;)
Mitglied
Registriert seit: Jul 2010
Beiträge: 253
Ort: Oberpfalz
CamLifter meinte
Noch Fragen ? ;)


Ja, wieso DJI ? :P




Anbei noch ein paar Bilder vom Februar noch mit Gopro.

externer Link:
User image

externer Link:
User image



Jetzt schießen die schon mit 'Raketen' auf unsre armen Kopter :twisted:

externer Link:
User image


Meine Wenigkeit... :o

externer Link:
User image


Für Manntragenden Flug reicht die Leistung aber noch nicht so ganz... :P

externer Link:
User image


externer Link:
User image


My gear

externer Link:
User image


externer Link:
User image


Bisschen mickrig die Gopro... ;)

externer Link:
User image



externer Link:
User image




So, als nächstes wie schon geschrieben, die EOS M mit 22mm im Kopter. Bin sehr gespannt, man liest ja hin und wieder was sehr positives von Leuten, die sie im Kopter im Einsatz haben.

externer Link:
User image


Grüße
Georg
Mitglied
Registriert seit: Mar 2011
Beiträge: 724
Ort: Bayern
CamLifter meinte
CamLifter CFK Okto Xl Rahmen mit UAVG-300 und Sony CX 703 im Einsatz

User image

die Fragen wären mal wieder geklärt ...
externer Link:
User image
http://www.creativ-gmbh.com/Oktokopter.htm
« Bearbeitet von HexaCop am 12.03.2014 23:42. »
Mitglied
Registriert seit: Jan 2012
Beiträge: 3333
Ort: Dachau
Ein zufriedener Kunde

http://www.creativ-gmbh.com/Oktokopter.htm

:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Mitglied
Registriert seit: Mar 2013
Beiträge: 32
Hi Georg,

toller Kopter, überlege meinen Quadro-XL auch auf ein Hexa umzurüsten. Weißt du ungefähr wie schwer dein Landegestell ist?

Gruß
Kevin
Mitglied
Registriert seit: Jul 2010
Beiträge: 253
Ort: Oberpfalz
Hallo,

Nein, hatte ich leider nicht extra gewogen, sorry :/




Hab jetzt ein IR Ctrl aus dem Shop bestellt. Als nächstes mal das Canon AV Kabel passend für den Nanostinger basteln. Wetter ist ja schlecht genug, sodass man in Ruhe basteln kann :/

Gruß
Georg
Mitglied
Registriert seit: Jul 2010
Beiträge: 253
Ort: Oberpfalz
So, die EOS M mit dem 22mm F2.0 hat es heute das erste mal in die Luft geschafft.

Leider ist der Video Downlink noch nicht wirklich optimal und das Bild extrem verzerrt. Ich hoffe, Antennen von Rabe oder Herman_s können hier weiterhelfen, ansonsten werd ich wohl doch noch einen externen 5.8ghz RX versuchen...



Von der Bildqualität bin ich absolut begeistert - ebenso vom Gimbal. Es regelt wirklich sehr gut, als nächstes muss aber noch eine gute Propellerwaage her. Werd mich da etwas von "donerstag" inspirieren lassen und auch eine selber bauen.


Anbei noch 2 Ergebnisse des kurzen Fluges zwischen 2 Regenschauern:


externer Link:
User image


externer Link:
User image



externer Link:
User image


Mehr dazu bald.

Grüße
Georg
« Bearbeitet von Worth2die4 am 24.03.2014 00:23. »
Mitglied
Registriert seit: Jan 2012
Beiträge: 3333
Ort: Dachau
@Georg

hast Du das Hobby gewechselt ? :mrgreen:

Gruß

CamLifter® (Klaus)
Mitglied
Registriert seit: Jul 2010
Beiträge: 253
Ort: Oberpfalz
Hey Klaus

Nein, komm nur nicht so oft zum Fliegen wie ich gern würde.

Aber der Hexa läuft wie ein Uhrwerk ;)

Neues Thema Antwort

Seite: « < ... 2 3 4 5 6

MikroKopter - Forum » MikroKopter - Nachbauten » CFK Hexa Camlifter