MikroKopter - Forum » Konstruktion » Leichter CFK- Oktorahmen

Leichter CFK- Oktorahmen

Neues Thema Antwort

Seite: « < ... 12 13 14 15 16 17 18 > »

Autor Neuer Beitrag
Mitglied
Registriert seit: Sep 2011
Beiträge: 1979
Jo, so ist es, hab schon mal einen Satz Schellen durch die Bohrlöcher mittels Stegen zu jetzt einem Teil (lt. shapeways) verbunden. Bin mir zwar noch nicht sicher, wie dick die Stege nun sein sollten, aber wenn das alles ist, kann ich mich ja wieder abregen ;-)

Die für die Änderung angegebenen Gründe sind mir zwar nach wie vor suspekt, kenne ähnliches aus der Microstock-Szene. Im Endeffekt haben die aber die Macht, friss oder stirb ist die Devise. So läuft das heutzutage halt. Was mich dabei immer aufregt (ist ja in der Politik auch nicht mehr anders), ist dieses Marketinggesülze von partnerschaftlich, fair, notwendig, besser für alle etc. Bin für ne klare Ansage: "wir müssen die Renditen steigern, unsere "Leistungsträger" müssen darben und verdienen nicht genug. Nachher werden die Investoren noch verschreckt, wenn man nicht das absolute Optimum aus dem Unternehmen quetscht. Aber wir sind die besten Freunde aller "Kreativen, Künstler und Maker". Sorry für den Text, kann das Gesülze einfach nicht mehr hören.

Nutze diese Umstellung um jetzt mal ne schöne große Haube drucken zu lassen, die sollte nicht allzu teuer sein und ich kann mir noch ne Farbe aussuchen. Muß man halt versuchen, das Beste draus zu machen.

Gruß ThinMan
Mitglied
Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 4731
Ort: D-15378 Hennickendorf
Und ich warte auf etwas günstigere 16-er Schellen (aber für nen Hexa) ;),

Grüße Stephan
Mitglied
Registriert seit: Sep 2011
Beiträge: 1979
Dann mache ich die 16er Schellen als nächstes, komme aber gerade zu gar nix bzw. mal wieder zu vieles angefangen und noch nichts davon beendet. Vor dem 7. geht ja eh nichts, erst ab da ist das gültig. Hexa auch kein Problem.

Macht Euch alle mal ein paar schöne Tage und geniesst das verlängerte Wochenende. Ich mache Heute jedenfalls mal einfach nichts. Mal sehen, ob ich es durchhalte ;-)

Gruß ThinMan
Mitglied
Registriert seit: Nov 2011
Beiträge: 406
Meine Teile sind im Schnitt die Hälfte billiger geworden, mal sehen, ob die Qualität noch mehr darunter leidet.
Mitglied
Registriert seit: Sep 2011
Beiträge: 1979
jumbojet meinte
Hallo,
müssen Löcher für Gummidämpfer in den Antivibrationsplatten einen Durchmesser von 8mm haben? Oder haben die Gummidämpfer je nach Hersteller unterschiedliche Durchmesser und benötigen somit auch unterschiedliche Bohrlöcher. mil@n hat für die Befestigung des Gimbal 8mm Löcher in die untere Platte fräsen lassen.
Ich will Gummidämpfer bestellen, aber ich finde keinen Hinweis auf den Durchmesser.
Grüße, Franz


Hallo jumbojet!

Habe die hier bei Ebay gefunden, die müssten doch passen, oder?

http://www.ebay.de/itm/4x-80g-Gimbal-Kamera-Dampfer-Gummi-Anti-Vibration-Shock-Absorber-FPV-Schwarz-/181393192626?pt=RC_Modellbau&hash=item2a3be076b2

Der hat wohl mehrere verschiedene.

ThinMan
Mitglied
Registriert seit: Jan 2012
Beiträge: 204
Hallo ThinMan,
danke für den Link. ich hätte gerne die Dämpfer von DJI Zenmuse genommen. Aber es gibt leider keinen Hinweis auf den Durchmesser. Auf Nachfrage bei Globe-Flight kam die Antwort, die sind passend für den Phantom.
Ich muss auch noch eine zweite kleine CFK- Platte mit vier 8 mm Löcher fertigen lassen und dafür auch noch jemand finden. Löcher Bohren wird wohl nicht funktionieren. Mil@n möchte ich jetzt nicht damit belästigen,
Grüße, Franz
Mitglied
Registriert seit: Oct 2011
Beiträge: 29
Hallo Franz,

hast mail.

Gruß
Thorsten
Mitglied
Registriert seit: Sep 2011
Beiträge: 1979
Guten Morgen!

Kleiner Zwischenstand: Der 14er Schellensatz (Minus 17,91 €, Quadro, da die Motorhalter in Carbon sind) und das Landegestell (Minus 1,64 €) zu dem ThinMilan sind insgesamt um 19,55 € billiger bei shapeways geworden. Ist nicht die Welt, aber immerhin ist es nach der Umstrukturierung der Preise dort, nicht teurer geworden.

ThinMan
Mitglied
Registriert seit: Jan 2012
Beiträge: 204
Hallo,
erst mal Danke an binolein für die sauber gefräste Gimbalplatte.

ThinMan, die Gummidämpfer aus dem Ebay-Shop sind leider viel zu weich. Das 80g leichte MK HISight ActionCam Gimbal mit einer GoPro 2 wackelt hin und her.
Ich habe leider keine Erfahrung mit Dämpfergummis. Welche Gummis sind denn unter den Brushlessgimbals montiert? Ich würde mir wünschen, dass ich mit unterschiedlich harten oder weichen Dämpfergummis probieren kann. Kennt jemand einen Händler? Oder gibt es eine bessere Lösung?

Grüße, Franz
Mitglied
Registriert seit: Jan 2011
Beiträge: 303
jumbojet meinte
Hallo,
erst mal Danke an binolein für die sauber gefräste Gimbalplatte.

ThinMan, die Gummidämpfer aus dem Ebay-Shop sind leider viel zu weich. Das 80g leichte MK HISight ActionCam Gimbal mit einer GoPro 2 wackelt hin und her.
Ich habe leider keine Erfahrung mit Dämpfergummis. Welche Gummis sind denn unter den Brushlessgimbals montiert? Ich würde mir wünschen, dass ich mit unterschiedlich harten oder weichen Dämpfergummis probieren kann. Kennt jemand einen Händler? Oder gibt es eine bessere Lösung?

Grüße, Franz


Servus Franz,
wenn Du die Dämpfung verstärken willst, dann kannst Du auch mittels Ohrstöpseln die Steifigkeit erhöhen.

Einfach in 2 oder 4 bzw. x-Anzahl von Dämpferbällen diese Stöpsel hineinstecken und dann testen.

nette Grüße vom See

Jörg
Mitglied
Registriert seit: Oct 2011
Beiträge: 29
jumbojet meinte
Hallo,
erst mal Danke an binolein für die sauber gefräste Gimbalplatte.


Grüße, Franz


Kein Ding, gerne wieder.

Gruß
Thorsten
Mitglied
Registriert seit: Sep 2011
Beiträge: 1979
Hallo Franz!

Sag mal, hast Du nicht mal ein schönes Bild von Deinem fertigen Kopter und ein paar Angaben zu Gewicht, Lipo, Flugzeit usw.?

Wäre nett, möchte den mal komplett sehen.

Gruß ThinMan
Mitglied
Registriert seit: Jan 2012
Beiträge: 204
Hallo ThinMan,
auf die Schnelle ein paar Bilder. Für mich ein wunderschöner Okto. Sehr schönes Flugverhalten und unglaublich leise.
Flugzeit mit 4S 4500mA 30C 16 - 20 Minuten.
Die Kamerahalterung (MK HISight ActionCam) sehe ich als eine vorläufige Lösung, ist aber sehr leicht und funktioniert erstaunlich gut. Ich suche noch ein gut funktionierendes Brushlessgimbal. Bis jetzt hat mich die Technik aber noch nicht überzeugt.
Zum Gewicht mache ich noch Anaben.
ThinMan, wenn es Deine Zeit erlaubt, könntest Du mit Deinem kreativen Köpfchen vielleicht Halter für LED- Leisten kreieren, die an die 14mm Tragarmrohre passen.
Ich denke mal, da haben viele Bedarf. Danke noch einmal für die unglaublich uneigennützige Hilfe bei der Entwicklung des leichten Oktokopters.

User image
User image
User image
User image
User image

Grüße, Franz
« Bearbeitet von jumbojet am 18.10.2014 12:18. »
Mitglied
Registriert seit: Jan 2012
Beiträge: 204
Das Fluggewicht mit einer GoPro2 ist 2180 g.
Größe, Durchmesser (Motormitte -> Motormitte) 710 mm
Schön ist auch, dass die untere Platte für Akku und Gimbal verschiebbar ist. Der Schwerpunkt lässt sich damit gut und leicht durch verschieben einstellen.

Grüße, Franz
« Bearbeitet von jumbojet am 15.10.2014 12:35. »
Mitglied
Registriert seit: Sep 2011
Beiträge: 1979
Hallo!

Der sieht doch echt lecker aus und das Gewicht ist auch in Ordnung.

Tja, mit den LED`s ist das so eine Sache, es gibt ja zig verschiedene Ausführungen von den Dingern. An welche hast Du denn da gedacht. Normalerweise ist die Lösung mit dem an den Armen eingeschrumpften LED-Leisten sehr leicht und auch praktisch. Schreib (hier, oder per PN) doch mal, was Du Dir da so in etwa vorgestellt hast bzw. welche LED`s Du verwenden möchtest. Sollte ja wenn möglich, universell und für verschiedene Durchmesser sein. Ich habe ja noch die Universalschellen konstruiert, nur noch nie drucken lassen. Daher weiß ich nicht, ob die so funktionieren. Die wären dann für Arme von 14 - 18 mm angedacht.

Ist kein Ding, müßte ich aber so nebenbei immer mal was dran konstruieren, zur Zeit habe ich ziemlich viel fertig zu machen.

Ev. eine Lösung mit Kabelbindern, das läßt sich dann gut anpassen, sollte auch nicht zu schwer sein und wenn man es zweiteilig macht, kann man verschieden lange LED-Streifen verwenden.

ThinMan
Mitglied
Registriert seit: Nov 2012
Beiträge: 1407
Ort: DE- Nordrhein Westfalen
Hallo Jungs,
doch ich lebe noch!


@jumbojet
ja sieht gut aus der Vogel, und es freut mich auch das Du zufrieden bist.
Ich möchte mich entschuldigen das ich mich so ausgeklinkt habe, lese aber immer heimlich mit :oops: :mrgreen:

Unsere Hütte soll Weihnachten fertig sein,!!?? von daher gibt es kaum Spielraum für's Hobby.
Handwerker kommen wann die wollen und machen was die wollen und spez. Wünsche die ich mir so vorgestellt habe sind erst gar nicht drinn. Am liebsten würde ich alles selber machen, aber dann wären wir nächstes Weihnachten noch nicht eingezogen.

Hier noch ein Bild von einem thinmilan den ich mit einem Kunden zusammen gebaut habe. ( maiden-Flight )
Motoren MK-3638
Props: Xoar 13x6
Abstand der Motorachsen: 900mm
Gimbal: HiSight SLR1
Beleuchtung: mil@n LED Rings
Gewicht: ca. 3kg ohne Gimbal

Grüsse Milan


User image

PS: Die ersten Tests der Led Ringe haben sich Beleuchtungstechnich als sehr zufriedenstellend heraus gestellt, ( Xenon Scheinwerfer ) :lol:
Aber auch die Befürchtungen von solutionxxl haben sich bezüglich empfindlichkeit bestätigt.
Ich habe jetzt die LED Fassungen an der Platine festgeklebt und so gehts.
Werde mir aber noch was einfallen lassen müssen damit die LED Fassungen ohne zu kleben fest sitzen werden.

So jetzt muss ich das hier

User image

in Ordnung bringen
« Bearbeitet von mil@n am 16.10.2014 09:01. »
Mitglied
Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 4731
Ort: D-15378 Hennickendorf
Und wie sieht das am Tage im Sommer bei Sonne aus? Das ist doch dann entscheidend ;)

Grüße Stephan
Mitglied
Registriert seit: Nov 2012
Beiträge: 1407
Ort: DE- Nordrhein Westfalen
Ja, eben bei Tage und Sonne ist es sehr gut, auch in weiterer Entfernung. Die hellen Holzpropeller reflektieren das Licht, schaut sehr gut aus.
die Aussage bezieht sich nicht auf das obige Foto.

Gruß
Milan
Mitglied
Registriert seit: Jan 2012
Beiträge: 204
Hallo mil@n,
super dass Du auch wieder am Ball bist. Auch bei Dir möchte ich mich noch einmal für Dein außergewöhnlich großes Engagement bei der Entwicklung des Kopters bedanken.
Ich möchte nicht noch einmal ins Detail gehen, aber Deinen Anteil an der Entwicklung des Projekts kann ja jeder in diesem Thread nachlesen. Nicht nachlesen kann man, dass Du
die Materialbeschaffung und Fräsarbeiten mit allem was dazu gehört gemacht und organisiert hast und mir zur Verfügung gestellt hast.

@ThinMan eine eingeschrumpfte 12mm breite Alu LED Leiste auf ein 14mm Rohr sieht nicht so prickelnd aus. Ich dachte an leichte etwas breitere Schellen. Auf der geraden Fläche der Schelle kann die Leiste befestigt werden. Evtl. auch Halbschellen mit schlitze für Kabelbinder.

Wenn von heute auf morgen von Leuten wie mil@n, Olli42 oder auch BenWitt, um nur einige zu nennen, über längere Zeit hier im Forum nichts mehr zu lesen ist, so finde ich das sehr bedauerlich.

Grüße, Franz
« Bearbeitet von jumbojet am 16.10.2014 10:52. »
Mitglied
Registriert seit: Sep 2011
Beiträge: 1979
Hallo!

Sooooo Franz, habe jetzt mal versucht, die Prototypen woanders drucken zu lassen, ist aber ohne Terminangabe, kann also dauern. Es handelt sich um die schon mal hier erwähnten Universalschellen, die sollen für 14, 16 und 18 mm Motorarme passen. Das heißt, man braucht nur einen Schellensatz und kann den Kopter dann quasi vergrößern/verstärken und muß dafür keine neuen Schellen kaufen. Man muß nur Abstandsröhrchen ablängen, ev. geht es auch ohne. Daraus will ich auch irgendwie dann die LED-Halter konstruieren, habe aber noch nicht so die zündende Idee, muß noch reifen.

Da ich nur 22er Motorarme habe, werde ich mir noch jemanden zum testen suchen müssen, habe auch erst einmal nur Schellen für einen Motorarm in Auftrag gegeben.

Ob es funktioniert muß man dann halt sehen, bin ich selber ziemlich gespannt drauf.

P.S.: mit dem Gimbal geht es auch langsam voran, habe auch gleich noch eine neue Entkoppelung für meine Quadros mitkonstruiert, die alte war mir zu schwer, konnte jetzt noch einmal 30 % stabiler konstruieren und dennoch knapp 15 g einsparen. Ziel ist, komplett mit Entkoppelung und viel stärkeren Motoren auf nicht mehr als 450 g zu kommen. Mal sehen.

Es fehlen jetzt noch die Kamera-Auflage und die Eckverbindung der Hauptarme, dann ist es fertig konstruiert. Ob ich es baue, weiß ich aber immer noch nicht, ist ja nicht gerade preiswert Carbon und Fräsen lassen.

Gruß ThinMan
Mitglied
Registriert seit: Aug 2011
Beiträge: 797
Leute:
schaut einfach mal auf www.flug-video.at vorbei, da findet ihr brauchbare Systeme in UL!

lg
Andreas
Mitglied
Registriert seit: Jan 2010
Beiträge: 405
Könnte ein Admin bitte diesen Spam von Pyrdacor löschen?
Beim Dachauer und dergleichen wird es auch nicht toleriert!
Mitglied
Registriert seit: Nov 2012
Beiträge: 1407
Ort: DE- Nordrhein Westfalen
nachtaktiv meinte
Was mich beschäftigt ist die Tatsache das man keinen stabilen Okto mit einem Fluggewicht von max. 2kg bauen kann wenn er ein bischen Power haben soll und etwas länger als 6 Minuten fliegen soll.
Idealerweise noch mit einer kleinen Kamera in der Art GoPro darunter.


Könnte so wie hier ausschauen.
Franz fliegt mit Kamera und Gimbal bis zu 20min. Gewicht 2180g

Wenn man den Lipo etwas kleiner wählt konnte das Konzept 1:1 übernommen werden.
Es sind aber auch in der Konstruktion Gewichtseinsparungen möglich!
Kleinere Propeller,kleinere Motoren, kürzere Ausleger etc.


User image
« Bearbeitet von mil@n am 04.10.2017 08:01. »
Mitglied
Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 4731
Ort: D-15378 Hennickendorf
Hallo,

und wenn du dann jeden zweiten Motor nach unten setzt und ihn drücken lässt, oder gleich einen X8 wählst, könntest du noch mehr Gewicht einsparen ;),

Grüße Stephan
Mitglied
Registriert seit: Sep 2010
Beiträge: 3100
Ort: Emmental
nachtaktiv meinte
Was mich beschäftigt ist die Tatsache das man keinen stabilen Okto mit einem Fluggewicht von max. 2kg bauen kann wenn er ein bischen Power haben soll und etwas länger als 6 Minuten fliegen soll.
Idealerweise noch mit einer kleinen Kamera in der Art GoPro darunter.


Mit einem Falcon8 sollte das eigentlich möglich sein.

Neues Thema Antwort

Seite: « < ... 12 13 14 15 16 17 18 > »

MikroKopter - Forum » Konstruktion » Leichter CFK- Oktorahmen