MikroKopter - Forum » MikroKopter » Neue BL-Regler V3

Neue BL-Regler V3

Neues Thema Antwort

Seite: « < ... 6 7 8 9 10 11 12 13 > »

Autor Neuer Beitrag
Entwickler, Admin
Registriert seit: Feb 2006
Beiträge: 5784
Ort: Ostfriesland
@erenk:
Ja, man kann mit den BL V3 einen super Quadro bauen.
Da kann ich bei Deiner gewünschten Anforderungen unsere neuen Motoren mit 16" Propeller an 4S empfehlen - so einen Quad habe ich auch.

Gruss,
Holger
Mitglied
Registriert seit: Oct 2010
Beiträge: 256
Ort: Österreich / Tirol / Bad Häring
kann mir jemand sagen ob die Kopterworx KW8 an dem neuen Reglern laufen?
Mitglied
Registriert seit: Nov 2012
Beiträge: 65
Hallo Holger,

welche 16'' benutzt Du denn?
Ihr habt ja keine im Shop oder hab ich da was übersehen?

Gruß Nils
Entwickler, Admin
Registriert seit: Feb 2006
Beiträge: 5784
Ort: Ostfriesland
mega meinte
kann mir jemand sagen ob die Kopterworx KW8 an dem neuen Reglern laufen?

Ja, geht.

@Odenwaldflieger:
Ich benutze 16" CFK. Die sind für den Shop bestellt, aber noch nicht da.

Edit:
14" und dann mit 6S-Lipo geht auch super
« Bearbeitet von HolgerB am 27.12.2013 12:14. »
Mitglied
Registriert seit: Jun 2013
Beiträge: 1234
Ort: Luxembourg
HolgerB meinte
Im Grunde besteht der Double-Quadro aus den beiden Quadros.
Nur wir müssen den montieren (mit Abstandshaltern, Drahtbrücken usw) und der Summer ist schon drauf.

@HolgerB
Will there be a explanation in the wiki so I could buy two Quadros and do that work myself?

Feel free to answer in Deutsch.


Edit: I found the the wiki for DoubleQuadro and there is some explanation for the connection between two layers.

http://www.mikrokopter.de/ucwiki/DoubleQuadro-BL-Ctrl_3#Verbindung_Double_Quadro

Do you have a photo that shows the recommended way to make the power cable connection between the two layers?
« Bearbeitet von Foersom am 30.12.2013 11:46. »
Mitglied
Registriert seit: Apr 2012
Beiträge: 581
@ Holger:

Danke für die Antwort.
Bei wie viel Payload ist dann Schluss bei einem super Quad?

Gruß Eren
Mitglied
Registriert seit: Jun 2011
Beiträge: 5
Hallo Holger,

Ich will den neuen BL-Ctrl 3.0 mit einem anderen Motor und eigenem Autopilot über PWM betreiben.
Ist es möglich die Reglereinstellungen direkt in der Software zu machen, zu kompilieren und zu flashen.
Ist die Software Open Source?
Ich finde deinen Drehzahlregler mit aktiver Bremse super, suche schon lange nach so einem BL-Regler.

Grüße
Christian
MK-Betatester
Registriert seit: Aug 2008
Beiträge: 4885
Ort: München
suri meinte
1. Ich will den neuen BL-Ctrl 3.0 mit einem anderen Motor und eigenem Autopilot über PWM betreiben.
2. Ist es möglich die Reglereinstellungen direkt in der Software zu machen, zu kompilieren und zu flashen.
3. Ist die Software Open Source?


1. Mach doch, die Anschlüsse sind dafür da.
http://www.mikrokopter.de/ucwiki/Single-BL-Ctrl_3#Unterseite

2. So nicht aber man kann die Reglers via MK-USB an PC anschlissen und mit MK-Tool die Settings ändern
http://www.mikrokopter.de/ucwiki/Single-BL-Ctrl_3#Einstellungen

3. Nein.

.
Mitglied
Registriert seit: Jun 2011
Beiträge: 5
Zitat
So nicht aber man kann die Reglers via MK-USB an PC anschlissen und mit MK-Tool die Settings ändern


Und wo kann man die PI Gains für den Regler einstellen?
MK-Betatester
Registriert seit: Aug 2008
Beiträge: 4885
Ort: München
PID im Regler einstellen?
Gibt es wirklich, solche Reglers?
Nie gehört. bzw nie gebrauch so was einstellen zu müssen und von daher nie davon gehört.

Oder meinst du die Gyroskopen PID Regelung?
das wird je nach Flug-Board im Board-Setup eingestellt.
Hat nichts mit Brushless-Regler zu tun.
.
Mitglied
Registriert seit: Jan 2009
Beiträge: 103
Ort: Göttingen(Niedersachsen)
Frohes Neues an Holger und sein Team sowieo an alle Kopterfreunde!!!

Zitat
PID im Regler einstellen?
Gibt es wirklich, solche Reglers?


Hä? PID sind die Parameter eines Reglers. Sonst wäre es kein Regler, sondern ein Steller!

Ich habe auch bereits gefragt, ob man die Parameter anpassen kann. (Bis jetzt keine Antwort-)
Denn je nach Propeller bzw. Motor MÜSSEN die Parameter des BL-Reglers V3 richtig angepasst werden.

Gruß
Mitglied
Registriert seit: Mar 2010
Beiträge: 817
Ort: Unterfranken
Einstellbares Motor-Timing in mehreren Stufen von 13-28° - damit Kompatibel zu den gängisten BL-Motoren
Einstellbare Schaltfrequenz (10kHz - 20KHz)

Wenn ma ma im Wiki lesen würde, wüsste man, was man einstellen kann
Mitglied
Registriert seit: Sep 2011
Beiträge: 772
Ort: PN
Das hängt vom Motor ab - also wie viele Statorspulen und Magnete drin sind. Vielleicht hilft der Vergleich mit nem Verbrennungsmotor weiter: hier gibts die Früh- und Spätzündung. (Der Vergleich hinkt bissl, aber garnicht sooo weit weg.)

Beim BL-Motor heißt das "Kommutierung". Ziel ist es, je nach Motor und Einsatzzweck einen Winkel für den "Zündzeitpunkt" zu finden, bei dem der Motor in unterschiedlichen Drehzahlen (Trägheit und Regelverhalten) am effizientesten funktioniert (Wirkungsgrad).

Gruss, Andreas.

Ergänzung (musste erstmal im Haushalt helfen): Zu meinen Helizeiten habe ich mit dem Wert ein wenig experimentiert. Gemerkt habe ich mir folgendes:
- größerer Winkel: höhere Effizienz, aber langsameres Regelverhalten;
- kleinerer Winkel: besseres Regelverhalten, aber mehr Wärme an Regler & Motor.

Du kannst Dich also zwischen Pest & Cholera entscheiden. :mrgreen:
« Bearbeitet von ARilk am 02.01.2014 12:03. »
Entwickler, Admin
Registriert seit: Feb 2006
Beiträge: 5784
Ort: Ostfriesland
Die Regler haben ein PD-Verhalten, ohne I-Anteil. Damit ist der Regler gutmütig und schwingt nicht bei grösseren Propellern.
Den I-Anteil macht die übergeordnete Regelung (in der FlightControl).
Einstellbar sind die Parameter nicht - das könnte man vielleicht mal machen.
Allerdings laufen alle verschiedenen Motoren mit unterschiedlichen Propellern mit dem Default-Parametersatz so gut, sodass das vermutlich nicht nötig sein wird.

Wenn man einen Motor hat, der manchmal nicht sofort startet, sollte man ggf. Timing und Start-PWM ändern.
« Bearbeitet von HolgerB am 02.01.2014 12:20. »
Mitglied
Registriert seit: Jan 2009
Beiträge: 103
Ort: Göttingen(Niedersachsen)
Zitat
Die Regler haben ein PD-Verhalten, ohne I-Anteil. Damit ist der Regler gutmütig und schwingt nicht bei grösseren Propellern.
Den I-Anteil macht die übergeordnete Regelung (in der FlightControl).


Genau das wollte ich wissen und evt. jemand anderes! ;)
Danke!


Gruß

@Holger: Vielleicht kann man irgendwann die "PD-Para" ins Setup mit reinnehmen. :P
Mitglied
Registriert seit: Sep 2011
Beiträge: 772
Ort: PN
Hallo zusammen,

bin grad in der Planung für ein Umbau eines schweren Okto und möchte dafür den "Double Quadro 2XL" nutzen. Der Kopter um den es hier geht, zieht aktuell (8xBL2.0 mit KK) ~85A im Schwebeflug und Spitze waren mal 150A. Ja: das Ding ist wirklich sehr fett und ich bin da nicht glücklich drüber. :(

Ich warte noch auf das angekündigte Kühlblech von H&I, das zwischen beide Platinen kommt. Meiner Meinung nach empfiehlt es sich, die übrigen Mosfets ebenfalls durch Kühlkörper mittels Wärmeleitkleber zu bestücken. Welche Abmaße (Länge) müssen die denn bei den neuen 3.0'er Reglern haben?

Gruss, Andreas.
Mitglied
Registriert seit: Jun 2011
Beiträge: 5
HolgerB meinte
Einstellbar sind die Parameter nicht - das könnte man vielleicht mal machen.
Allerdings laufen alle verschiedenen Motoren mit unterschiedlichen Propellern mit dem Default-Parametersatz so gut, sodass das vermutlich nicht nötig sein wird.


Hallo Holger,

kannst Du die PI Reglerparameter einstellbar machen.
Für große Motoren und Propeller sind bestimmt Anpassungen notwendig um mehr Performance zu erreichen.
Ich hab vor mit 22'' Propellern und Drehzahlregelung zu experimentieren.

Das wäre echt super und Du hättest somit einen ziemlich generischen Steller den es so noch nicht gibt.

Grüße
suri
« Bearbeitet von suri am 03.01.2014 14:29. »
Mitglied
Registriert seit: Jan 2009
Beiträge: 103
Ort: Göttingen(Niedersachsen)
@Suri

Wenn du irgendwelche 22" Props verbauen willst, werden sicherlich Leistungen von 1kW fliessen und da sind die BL-V3 zu klein.

Wie Holger bereits geschrieben hat, ist es kein PI sondern ein PD Regler.
Reicht auch völlig aus um eine grobe Drehzahl zu halten. Viel mehr geht es darum, beim Bremsen einen möglichst hohen negativen Strom zurückzuspeisen.

Das D-Parameter ist entscheidend, denn durch diesen werden kurzzeitig hohe Strom in den Zwischenkreis(Akku inkl. Elkos) geschoben.
(Falls Holger etwas komplett anderes sieht, bitte korrigieren bzw. den Post löschen)

Gruß
MK-Betatester
Registriert seit: Jul 2007
Beiträge: 823
Ort: Mössingen
ARilk meinte
Hallo zusammen,

bin grad in der Planung für ein Umbau eines schweren Okto und möchte dafür den "Double Quadro 2XL" nutzen. Der Kopter um den es hier geht, zieht aktuell (8xBL2.0 mit KK) ~85A im Schwebeflug und Spitze waren mal 150A. Ja: das Ding ist wirklich sehr fett und ich bin da nicht glücklich drüber. :(

Ich warte noch auf das angekündigte Kühlblech von H&I, das zwischen beide Platinen kommt. Meiner Meinung nach empfiehlt es sich, die übrigen Mosfets ebenfalls durch Kühlkörper mittels Wärmeleitkleber zu bestücken. Welche Abmaße (Länge) müssen die denn bei den neuen 3.0'er Reglern haben?

Gruss, Andreas.


Hi Andreas,

kannst den hier nehmen.
http://www.conrad.de/ce/de/product/187953/SMD-Kuehlkoerper-Fischer-Elektronik-ICK-SMD-B-13-L-x-B-x-H-13-x-19-x-48-mm-Rth-29-KW/SHOP_AREA_27805?
zwei Stück nebeneinander, also insgesamt 16 Stück.
Somit bekommst du die doppelte Kühlfläche und brauchst das Kühlblech in der Mitte nicht.
Mitglied
Registriert seit: Sep 2011
Beiträge: 772
Ort: PN
@photokopter: super, danke Dir!
Entwickler, Admin
Registriert seit: Feb 2006
Beiträge: 5784
Ort: Ostfriesland
brushi meinte
Wie Holger bereits geschrieben hat, ist es kein PI sondern ein PD Regler.
Reicht auch völlig aus um eine grobe Drehzahl zu halten. Viel mehr geht es darum, beim Bremsen einen möglichst hohen negativen Strom zurückzuspeisen.
Das D-Parameter ist entscheidend, denn durch diesen werden kurzzeitig hohe Strom in den Zwischenkreis(Akku inkl. Elkos) geschoben.

Genau so ist es.
Mitglied
Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 4592
Ort: D-15378 Hennickendorf
Holger, wann kommt der Hexa? ;)

Grüße Stephan
Entwickler, Admin
Registriert seit: Feb 2006
Beiträge: 5784
Ort: Ostfriesland
Stephan Lukas meinte
Holger, wann kommt der Hexa? ;)

Im Februar, wenn der Bestücker Zeit hat und die fehlerfrei sind.
Mitglied
Registriert seit: Jun 2011
Beiträge: 5
Wie hoch ist denn die Dauerleistung des Stellers?

Holger, ist da was geplant die Regler-Gains rauszuführen?
Denn wie du schon geschrieben hast ist das D Gain entscheidend.
Bei größeren Propellern kann hier getuned werden.
« Bearbeitet von suri am 04.01.2014 10:37. »
Entwickler, Admin
Registriert seit: Feb 2006
Beiträge: 5784
Ort: Ostfriesland
suri meinte
Wie hoch ist denn die Dauerleistung des Stellers?

Hier war der Doppel-Quadro auf 150-200A Dauerstrom.

Bei meiner Bierdrohne fliege ich den OktoV3 mit 65A Dauer, ohne dass der heiss wird

suri meinte
Holger, ist da was geplant die Regler-Gains rauszuführen?

Probiere es doch mal so aus, wie es ist. Die Stromspitzen sind jetzt schon recht hoch, wie man hier sehen kann (Ca. 1:45).
Bei der Schwungscheibe kann man ja schon sehen, dass das Bremsen im Extremfall schon gut geht.

Gruss,
Holger

Neues Thema Antwort

Seite: « < ... 6 7 8 9 10 11 12 13 > »

MikroKopter - Forum » MikroKopter » Neue BL-Regler V3