MikroKopter - Forum » MikroKopter » MikroKopter mit redundanter FC

MikroKopter mit redundanter FC

Neues Thema Antwort

Seite: « < ... 13 14 15 16 17 18 19 20 > »

Autor Neuer Beitrag
Mitglied
Registriert seit: Nov 2012
Beiträge: 250
Ort: Ankara
Dear Solutionxxl

I updated my post #398 .

(Flight-Ctrl_MEGA1284p_V2_07e_SVN901.hex) can not be used as slave firmware

Dear Double Stroke

Thanks for informing.
« Bearbeitet von mehmetyldz87 am 09.10.2014 17:26. »
Mitglied
Registriert seit: Jun 2009
Beiträge: 980
Ort: Karlsruhe
Wo finde ich die BL-Ctrl3: V1_10b.hex

doppelhub meinte
hallo,

für redundante MK-systeme sind derzeit folgende versionen aktuell:
backup fc: Flight-Ctrl_MEGA1284p_V2_06d_Redundant_Slave.hex
main fc: Flight-Ctrl_MEGA1284p_V2_07e_Redundant_Master.hex (beta-status)
nc: Navi-Ctrl_STR9_V2_07g.hex (beta-status)
BL-Ctrl3: V1_10b.hex

vg doppelhub

ps: im grunde braucht man die backup-firmware nicht tauschen, wenn sich die master-firmware ändert. derzeit überwacht sie ja nur und läuft völlig selbstständig.
Mitglied
Registriert seit: Jun 2010
Beiträge: 206
Ort: Stainz Österreich
Hier

http://mikrocontroller.com/files/BL_V3/

LG. Hans
Mitglied
Registriert seit: Dec 2010
Beiträge: 742
Ort: ZILLERTAL TIROL
frage an h&i !

kann man mit einem "Hexa XL V3 - Combi Verteiler" einen redundanten Y6 aufbauen ?
den uart müßte man dann händisch "verkabeln" - eine redundante ausführung des "Hexa XL V3 - Combi" gibt es ja (noch) nicht !

vg
doppelhub
« Bearbeitet von ABH am 01.11.2014 17:37. »
Mitglied
Registriert seit: Dec 2010
Beiträge: 742
Ort: ZILLERTAL TIROL
weiß da wirklich keiner was ?
eigentlich müßte das ja funktionieren oder.....
Mitglied
Registriert seit: Apr 2011
Beiträge: 3601
Ort: Münsterland
Test der Redundanten FC
Wenn beide FCs angeschlossen sind, Blinkt die grüne LED auf der redundanten FC schnell. Sie bekommt dann Daten von BL-Regler 1 und 5.
•Wenn die Haupt-FC abgeklemmt wird (Molex-Stecker abziehen), blinkt die Grüne LED weiter und zusätzlich leuchtet die rote.
•Wenn die Haupt-FC abgeklemmt wird, leuchten die roten Fehler-LEDs auf allen BL-Reglern NICHT!


Ich meine es müsste funktionieren, denn die FlightControl bekommt ja laut Punkt1 die Daten von den Reglern 1 und 5, und die gibt es ja beim Hexa.
Mitglied
Registriert seit: Dec 2010
Beiträge: 742
Ort: ZILLERTAL TIROL
hallo,

danke für deine einschätzung. wahrscheinlich wird es auch so sein, wie du schreibst.
schade, daß sich H&I dazu nicht äußern.

lg aus tirol
doppelhub
Entwickler, Admin
Registriert seit: Feb 2006
Beiträge: 5795
Ort: Ostfriesland
ABH meinte
kann man mit einem "Hexa XL V3 - Combi Verteiler" einen redundanten Y6 aufbauen ?
den uart müßte man dann händisch "verkabeln" - eine redundante ausführung des "Hexa XL V3 - Combi" gibt es ja (noch) nicht !

Ja, das geht mit den Widerständen und Dioden - da gibt es eine Anleitung im Wiki für den Okto. Beim Hexa ist es genau so.
http://wiki.mikrokopter.de/Redundant_old
Mitglied
Registriert seit: Dec 2010
Beiträge: 742
Ort: ZILLERTAL TIROL
Danke für die Info !
Mitglied
Registriert seit: Feb 2012
Beiträge: 117
Ort: Rehlingen-Siersburg
Hallo MK-Freunde,

ich habe mir ein Weihnachtsgeschenk gekauft ;) Eine FC 2.5 und ein OktoXL Combi Board Redundanz.
Ich konnte aber nicht warten und habe meinen Okto schon komplett umgebaut, ihn mit einem Netzgerät zum Leben erweckt, alle Settings eingestellt und 2 Testflüge erfolgreich durchgeführt. Es funktioniert alles wunderbar.

Jetzt habe ich aber eine Frage. Die Settings von der Master und Slave FC müssen beide 1:1 übereinstimmen. Das ist soweit auch klar.
Ich möchte einen I2C-Bus Ausfall simulieren, dazu muss man im Koptertool unter "Benutzer" den Parameter 7 auf einen Schalter legen.
Reicht es jetzt aus diese Einstellung nur auf der Master FC vorzunehmen oder muss man den Parameter 7 auch auf der Slave FC zuweisen?

Gruß
Matz
Mitglied
Registriert seit: Sep 2011
Beiträge: 411
Ort: Gleisdorf/Österreich
Musst du nur auf der Master machen, da auf der Slave sowieso kein Regler per I2C angesteuert wird.
Mitglied
Registriert seit: Feb 2012
Beiträge: 117
Ort: Rehlingen-Siersburg
Ich hab jetzt den Kopter mit dem Netzteil gespeist. Die Propeller sind montiert.
Was mir jetzt auffiel ist, dass wenn ich den Parameter 7 nur auf der Master FC einstelle und ich den Kopter starte (er läuft mit Standgas), dann mit dem Sender komplett nach vorne nicke verändert sich die Drehzahl des vorderen und hinteren Propeller deutlich, das sieht - und hört man.
Jetzt schalte ich auf die Slave um.
Wenn ich jetzt komplett nach vorne nicke verändert sich die Drehzahl von dem vorderen und hinteren Propeller so gut wie nicht mehr.

Anschließend habe ich den Parameter 7 auf der Master und Slave FC belegt.
Ich starte die Motoren, der Kopter läuft mit der Master FC (Standgas). Ich nicke komplett nach vorne die Drehzahl ändert sich deutlich. Ich schalte auf die Slave FC um und nicke komplett nach vorne, jetzt ändert sich die Drehzahl genau so wie bei der Master FC.

Hat Jemand mal einen I2C Fehler simuliert?
Mitglied
Registriert seit: Dec 2010
Beiträge: 742
Ort: ZILLERTAL TIROL
hallo heermatz!

das ganze ist eigentlich nicht so kompliziert wie es aussieht.
parameter 7 brauchst du nur auf der main-fc eintragen.

wenn alles richtig angeschlossen und konfiguriert wurde, muß bei laufenden motoren in der telemetrie ein "R" erscheinen, die main-fc hat die backup-fc "bemerkt". wenn du den busaufall mit parameter 7 simulierst, muß die main-fc heftig piepen -> busausfall -> die backup-fc hat übernommen und die motoren müssen weiterlaufen.
in diesem zustand werden die regler über den uart quasi von hinten über die backup-fc angesteuert. du kannst versuchen gas zu geben bzw. zu starten - du steuerst den mk jetzt über die backup-fc.
der mk muß sich ganz normal steuern lassen. wenn das funktioniert, kannst den parameter 7 auch während des fluges probieren. der mk wird einen ganz kleinen schwenk machen, wenn du umschaltest.

vg ABH
« Bearbeitet von ABH am 15.12.2014 10:02. »
Mitglied
Registriert seit: Feb 2012
Beiträge: 117
Ort: Rehlingen-Siersburg
Hi ABH,

ein R steht auf meinem Display und heftig piepen tut er auch wenn ich umschalte. Ich habe den Kopter wie gesagt an einem Netzteil dran und kann ihn nur mit Standgas laufen lassen. Wenn ich jetzt einen Nick oder Roll Ausschlag mache ändert er ja die Drehzahl der Motoren, z.B. ich bewege den Nick-Stick nach vorne, dann dreht der Motor vorne langsam und der Motor hinten schnell, ist ja auch richtig.

Wenn ich jetzt nur auf der Master FC den Parameter 7 auf einen Schalter lege und an der Slave nix eintrage passiert folgendes.
Ich starte die Motoren, der Kopter läuft mit Standgas, ich nicke nach vorne und der vordere Motor dreht langsamer als der hintere (das ist ja richtig).
Ich schalte jetzt um auf die Slave FC, nicke nach vorne und die Drehzahl des vorderen und hinteren Motor ändert sich fast nicht mehr. Auf jeden Fall nicht so stark wie mit der Master FC.

Lege ich jetzt bei beiden FCs den Parameter 7 auf einen Schalter, reagiert der Kopter immer gleich egal welche FC aktiv ist.
Wenn ich auf die Slave FC umgeschaltet habe und nicke nach vorne ändert sich die Drehzahl genauso wie mit der Master FC.

Das verstehe ich nicht so wirklich. :?
Mitglied
Registriert seit: Dec 2010
Beiträge: 742
Ort: ZILLERTAL TIROL
hallo heermatz,

das schaut gut aus, wenn er nach dem umschalten heftig piept und die motoren weiterlaufen. das paßt schon so.

möglich, daß die steuerung über die backup etwas weicher kommt. bei mehr gas wird sich das aber ändern.
wichtig ist nur, daß du in der backup den gleichen mixer und die gleichen einstellungen wie in der main hast.
in der backup brauchst den Parameter 6 und 7 nicht eintragen, das gps kannst auch deaktivieren.

vg ABH
« Bearbeitet von ABH am 15.12.2014 11:09. »
Mitglied
Registriert seit: Feb 2012
Beiträge: 117
Ort: Rehlingen-Siersburg
Ok danke für deine Antwort.
Ich werde es mal draußen testen. Soweit funktioniert ja alles.

Gruß
Mitglied
Registriert seit: Feb 2012
Beiträge: 117
Ort: Rehlingen-Siersburg
So ich habe jetzt mal ein Testflug gemacht.
Mir ist aufgefallen, dass der Kopter nach dem Umschalten auf die Slave FC wesentlich träger fliegt als mit der Master FC. Ich muss schon viel höhere Stickausschläge machen.
Dazu kommt noch, dass der Kopter ca. alle 2 Sekunden einmal zuckt. Da hab ich ein bisschen Angst bekommen.
Hat Jemand eine Idee was das sein könnte?
Mitglied
Registriert seit: Sep 2011
Beiträge: 411
Ort: Gleisdorf/Österreich
Hast du die gleichen Einstellungen auf der Master FC und der Slave FC?
Schau mal alle Register im Koptertool nach ob die Werte gleich sind.
Mitglied
Registriert seit: Feb 2012
Beiträge: 117
Ort: Rehlingen-Siersburg
Hi hasi001,
ich habe jetzt alle Einstellungen kontrolliert.
Hab da was gefunden ;) Ich hatte den Carefree Schalter für den Test benutzt. Auf der Master FC hatte ich ihn auf inaktiv und Parameter 7 mit Ch10 belegt und auf der Slave war noch unter Carefree Ch10 aktiviert.
Kann sein das er darum gezuckt hat. Muss ich gleich mal probieren.
Mitglied
Registriert seit: Feb 2012
Beiträge: 117
Ort: Rehlingen-Siersburg
So, das Problem ist gelöst.
Schuld war der Ch10, der immer noch die Carefreefunktion auf der Slave FC eingeschaltet hatte wenn ich einen IC2 Fehler simulierte.
Beim Umschalten auf die Slave giert der Kopter ein wenig, das ist aber normal. Jetzt ist das zucken weg und er fliegt auch nicht mehr träge. Der Kopter fliegt jetzt 1a. ;)
Am besten man schaltet die Funktionen GPS und Carefree auf der Slave FC ab (inaktiv), wie ABH schon gesagt hat.
Mitglied
Registriert seit: Apr 2011
Beiträge: 73
Sorry das ich mich kurz ein klinke....

Kann mir jemand die genauen Bauvorschriften nennen die von CS-LURS
vorgeschrieben werden.

Danke schon mal dafür
Mitglied
Registriert seit: Dec 2010
Beiträge: 742
Ort: ZILLERTAL TIROL
hallo,

@holger:
wenn man beim redundanten mk (v2.08a) den busausfall mit dem userparameter 7 simuliert piept der buzzer der master-fc heftig.
der schaltausgang für die LED wird aber trotz gesetzter unterspannungsbitmask bei der master-fc nicht aktiviert.
der müßte bei "Unterspannung/Empfangsausfall/i2C-Fehlern" doch schalten oder ?

vg ABH
« Bearbeitet von ABH am 06.02.2015 23:47. »
Mitglied
Registriert seit: Dec 2010
Beiträge: 742
Ort: ZILLERTAL TIROL
@holger

was wurde in der V2.08b_redundant slave geändert ?

vg ABH
Entwickler, Admin
Registriert seit: Feb 2006
Beiträge: 5795
Ort: Ostfriesland
ABH meinte
was wurde in der V2.08b_redundant slave geändert ?

Bei der Slave-FC lief die Kommunikation zum KopterTool langsam und beim speichern der Settings kam es manchmal zu Fehlern.
Das ist jetzt behoben
Mitglied
Registriert seit: Dec 2010
Beiträge: 742
Ort: ZILLERTAL TIROL
@holger

die firmware des redundanten kopters verhält sich bei folgenden versuch eigenartig:
bitte reihenfolge einhalten:

1) start
2) mit userparameter 6 motor abschalten - motor stopt
3) motor wieder ein
4) mit userparameter 7 bus abschalten - mk fliegt mit backup-fc
5) umschalten auf main-fc

wenn man anschließend nochmals versucht den motor 1 abzuschalten funktioniert das nicht mehr, es ist nur eine leichte drehzahländerung am motor 1 erkennbar.

wenn der bus einmal abgeschalten wurde kann man den motortest nicht mehr durchführen. außer man landet - stopt die motoren - und startet wieder neu.

vg ABH
« Bearbeitet von ABH am 13.02.2015 17:58. »

Neues Thema Antwort

Seite: « < ... 13 14 15 16 17 18 19 20 > »

MikroKopter - Forum » MikroKopter » MikroKopter mit redundanter FC