MikroKopter - Forum » Public BETA » Public Beta: 2.07

Public Beta: 2.07

Neues Thema Antwort

Seite: 1 2 3 4 5 ... > »

Autor Neuer Beitrag
Entwickler, Admin
Registriert seit: Feb 2006
Beiträge: 5785
Ort: Ostfriesland
Hallo,

wir haben eine PublicBeta 2.07 fertig gestellt.
http://mikrocontroller.com/files/PublicBeta

1. Boat Mode: Einschalten, Kalibrieren und Starten bei Bewegung
Wenn man den MK z.B. vom Schiff starten will, hat man ja das Problem, dass der Kopter beim Kalibrieren nicht still steht.
Auch wenn man z.B. ein wackeliges Landegestell hat oder der MK aus der Hand gestartet werden muss, kann das nützlich sein.

Nun werden beim Kalibrieren der ACC-Werte zusätzlich die Kalibrierdaten der Gyros mit gespeichert, die im Boat-Mode aufgerufen werden.

Aufrufen der Kalibrierdaten und Aktivieren des "Boat" Modes.

User image

* Wenn man beim Kalibrieren den Nick/Roll-Stick in die rechte untere Ecke drückt, wird der Boat-Mode aktiviert.
* Der Boat-Mode kann nur durch Aus-Einschalten wieder beendet werden. Das heisst: wenn man kurz vor dem Start 'normal' kalibriert, bleibt der Baot-Mode aktiv.
* Wir wissen nicht genau, wie langzeitstabil die Gyros sind. Wie empfehlen daher, zumindest einige Stunden oder 1-2 Tage vor Verwenden des 'Boat'-Modes die ACC-Kalibrierung durchzuführen.
* Die Offsets der Gyros werden nun auch auf der SD-Karte vermerkt. Anhand dessen können wir Langzeitstudien durchführen.

User image

Wenn Ihr den Mode testen wollt, müsst Ihr mindestens einmal die ACC-Kalibrierung machen, damit die Gyro-Offsets gespeichert werden.


2. Flugsimulation
Mit der aktuellsten Software kann man Flüge simulieren.

User image

User image

(Logfile von diesem simuliertem Flug)

Damit kann man sowohl manuell fliegen, als auch Waypoints usw.
Im NC-Code ist eine Art MK-Modell hinterlegt, das auf die Steuerwerte reagiert.

Wozu das ganze:
1. Training
- wie steuert man einen MK mit den Sticks
- was macht Carefree
- wie startet man Waypointflüge

2. Test
- Simulation von Wegpunktflügen
- Kameraneigung testen bei POIs
- Auslösung von Kameras
- Logfile erzeugen und testen

3. Entwicklungstool für die Entwicklung 3rd-Party Software-Tools
- der MK antwortet mit den Datensätzen, als würde er wirklich fliegen

So gehts:
- der MK wird ganz normal ans KopterTool angeschlossen
- Map laden
- in die Map klicken und Startpunkt auswählen
- "virtuell" Motoren starten und losfliegen

Weitere Änderungen:

Neuer Parameter für die Höhenregelung

User image

Der MK gibt sofort Gas, wenn er bei aktivierten Höhenregler geneigt wird. Normalerweise tut er das um einen festen Faktor.
Es scheint aber so zu sein, dass einige MKs etwas mehr Schub brauchen, wenn sie geneigt werden.
Das kann man nun mit diesem Faktor tunen.

Faktor kleiner als 100: Der MK sinkt sofort ab, sobald er geneigt wird -> nach der Bewegung steigt er dann wieder auf Sollhöhe.
Faktor grösser als 120: Der MK steigt sofort auf, sobald er geneigt wird -> nach der Bewegung sinkt er dann wieder auf Sollhöhe.
-> deshalb habe ich den Wert nun auf 110% gesetzt (bei einer 2.06 war das im Grunde genau 100)

Failsafe:

- per Default steht die Zeit nun auf 60sek
- der MK geht bei der Home-Position nun immer in den Sinkflug, egal ob die Option "use vario for failsafe" angewählt wurde
- Bugfix: Wenn ein eigener Kanal zum Auslösen von Fialsafe benutzt wurde, wurden die Nick/Roll-Kanäle nicht auf Null gesetzt

Waypoint Timeout (Setting auf der SD-Karte)
Bei Wind kann es vorkommen, dass der MK den Targetradius nicht erreicht (z.B wenn der auf 1m eingestellt ist, der MK aber nicht weiter als 2m ran kommt).
Nun wird nach diesem Timeout der Targetradius pro Sekunde um einen Meter vergrössert.

-> wer den Parameter verstellen will, muss die Settings.ini auf der SD-Karte löschen

Gruss,
Holger

English Version
« Bearbeitet von HolgerB am 29.09.2014 18:02. »
Mitglied
Registriert seit: Mar 2010
Beiträge: 690
Ort: Aachen
Dann sehen wir demnächst wieder Videos mit Holgers Handstarts! Pass bloß auf die Daumen auf ;-)
Mitglied
Registriert seit: Apr 2011
Beiträge: 3527
Ort: Münsterland
Nach Update die Settings.ini gelöscht, ACC-Kalibrierung gemacht.
Kein neuer Eintrag auf der SD-Karte.
Mache ich was falsch?
Entwickler, Admin
Registriert seit: Feb 2006
Beiträge: 5785
Ort: Ostfriesland
Die Kalibrierdaten werden in der FC gespeichert.
Zusätzlich stehen sie in den Logfiles.
Entwickler, Admin
Registriert seit: Feb 2006
Beiträge: 5785
Ort: Ostfriesland
Mit der aktuellsten Software kann man Flüge simulieren.

User image

Da kann man sowohl manuell fliegen, als auch Waypoints usw.
Im NC-Code ist eine Art MK-Modell hinterlegt, das auf die Steuerwerte reagiert.

Wozu das ganze:
1. Training
- wie steuert man einen MK mit den Sticks
- was macht Carefree
- wie startet man Waypointflüge

2. Test
- Simulation von Wegpunktflügen
- Kameraneigung testen bei POIs
- Auslösung von Kameras
- Logfile erzeugen und testen

3. Entwicklungstool für die Entwicklung 3rd-Party Software-Tools
- der MK antwortet mit den Datensätzen, als würde er wirklich fliegen

So gehts:
- der MK wird ganz normal ans KopterTool angeschlossen
- Map laden
- in die Map klicken und Startpunkt auswählen
- "virtuell" Motoren starten und losfliegen

Gruss,
Holger
Mitglied
Registriert seit: Sep 2010
Beiträge: 3048
Ort: Emmental
Also bei mir tut sich da nichts.
Entwickler, Admin
Registriert seit: Feb 2006
Beiträge: 5785
Ort: Ostfriesland
NC und FC Firmware 2.07 eingespielt?
Mitglied
Registriert seit: Apr 2011
Beiträge: 3527
Ort: Münsterland
Funktioniert!
Cooles Feature :D
Mitglied
Registriert seit: Sep 2010
Beiträge: 3048
Ort: Emmental
HolgerB meinte
NC und FC Firmware 2.07 eingespielt?


Ups, vor lauter 2.06 beta ganz übersehen. :oops:

So jetzt funktionierts.
Was mir gerade aufgefallen ist, beim Wegpunktflug ohne CF dreht sich der Kopter in der Simulation
langsam um sich selbst.
« Bearbeitet von Karakara am 05.08.2014 19:20. »
Mitglied
Registriert seit: Dec 2007
Beiträge: 469
Hallo,
ich bin begeistert von der Beta Version.
Habe eben virtuell geflogen(vorher die Programme geladen) dann save singl. Points gespeichert.
Leider lässt sich keine Höhe einstellen. Ich habe dann die Höhe in der Datei eingestellt, die wird aber nicht akzeptiert.
Anschließend bin ich diese Singl Points mehrmals mit meinem Quadro abgeflogen, geht prima.
Nur die Höhe wird nicht angeflogen, der Kopter fliegt die Punkte in der Hohe ab in der er sich befindet.
Schön wäre wenn man auch die Höhe virtuell einstellen könnte.

Großes Danke an Holger und Ingo

Dietrich
« Bearbeitet von MKFandy am 05.08.2014 20:52. »
Mitglied
Registriert seit: Apr 2011
Beiträge: 3527
Ort: Münsterland
Ja, das mit der Höhe ist ein bissl komisch! Bin meist bei -50m Höhe geflogen ;-)
Aber das ist ja auch der allererste Schuss! Da kommt sicherlich noch einiges an Verbesserungen und Features!
Generell eine tolle Sache!!
Entwickler, Admin
Registriert seit: Feb 2006
Beiträge: 5785
Ort: Ostfriesland
Die Höhe kann man mit dem Gasstick verschieben und bei den Waypoints fliegt der MK auch die Höhen an.
Dazu muss der Gas-Stick auf Neutral stehen.

Gruss,
Holger
Mitglied
Registriert seit: Dec 2007
Beiträge: 469
die eingestellte Höhe wird bei Singl Points leider nicht mit abgespeichert, schön wäre wenn es ginge.

Gruss
Dietrich
Entwickler, Admin
Registriert seit: Feb 2006
Beiträge: 5785
Ort: Ostfriesland
MKFandy meinte
die eingestellte Höhe wird bei Singl Points leider nicht mit abgespeichert, schön wäre wenn es ginge.

Danke, das habe ich gefixt.
Am HoTT-Sender wird zwar die Ist-Höhe immer mit Null angezeigt, aber der Waypoint nimmt dann die simulierte Höhe an.

Gruss,
Holger
Mitglied
Registriert seit: Jul 2012
Beiträge: 537
Ort: Schweiz
Ab wann ist es eigentlich möglich, dass dort automatisch die Googlemaps Karte geladen wird wie beim Tablet Tool?
Mitglied
Registriert seit: Sep 2013
Beiträge: 35
Danke Holger und Ingo!
Mitglied
Registriert seit: Dec 2007
Beiträge: 469
Hallo Holger Hallo Ingo,

wenn auch einige hier die Reisschüssel bevorzugen
(mag sein), ich habe sie nicht getestet.
Getestet aber habe ich immer wieder die Neuerungen von MK.

Es ist immer wieder eine Freude für mich Neues von H&I zu testen.
Das, was in der Beta 2.07 geschaffen wurde, ist einfach Spitze.

Da interessiert mich nicht so sehr die Boat Mode aber umso mehr die Flugsimulation.

Mehrere Waypoint’s habe ich inzwischen erstellt, mehrfach virtuell abgeflogen und verändert und dann
klappte der richtige Flug auf Anhieb. Ich bin begeistert.

Ich erstelle die Wegpunkte mit dem MKTT (weil es damit eleganter geht und man sie hier eleganter speichern kann) muss sie dann aber in den Kopter Laden, um sie mit dem Computer über das K-Tool auf die SD- Karte zu speichern. (ist zwar etwas umständlich aber es geht)
Nur so kann man sie dann mit dem Sender auf dem Flugfeld aufzurufen und abzufliegen.

Es wäre schön und einfacher, wenn in der SW im MKTT die Funktion „Auf SD-Karte speichern“ enthalten wäre.
Noch schöner wäre auch die Funktion zum virtuellen fliegen MKTT.

Übrigens, das fliegen mit dem MKTT und Tablet klappt auch prima, man muss in diesem Fall nur immer das ganze Zeug am Startpunkt aufbauen. Wenn die Wegpunkte auf der SD-Karte sind geht es einfacher auf dem Startplatz.

Aber trotzdem bin ich von der Beta 2.07 hell begeistert und fliege sie seit dem Erscheinen.
Ich hatte gedacht dass sich mehrere hier zu dem Thema melden und Erfahrungen mitteilen.

Nochmals Danke an H&I
Gruss
Dietrich
Mitglied
Registriert seit: Apr 2010
Beiträge: 441
Ort: Köln
Hallo,

habe gerade mal versucht sie auf die Nav1.1 zu flashen. Fehlermeldung.
Ich denke mal die ist damit überfordert....oder?

Gruß Tom
Mitglied
Registriert seit: Dec 2007
Beiträge: 469
Hallo Tom

ich habe extra deinetwegen und auch weil ich es selbst wissen wollte, in meinem Quadro die Nav1.1 mit MK3Mag reingesteckt und die 2.07c eingeladen und die Funktion virtuelles Fliegen ausprobiert.
Ich muss sagen es klappt alles einwandfrei.
Spiel die Dateien mal nochmal ein.
Gruss
Dietrich
Mitglied
Registriert seit: Jun 2009
Beiträge: 1026
Ort: Landkreis Celle / Ahnsbeck
Tom60 meinte
Hallo,

habe gerade mal versucht sie auf die Nav1.1 zu flashen. Fehlermeldung.
Ich denke mal die ist damit überfordert....oder?

Gruß Tom


Ich nutze auch noch die Navi 1.1 und es klappt problemlos.

Gruß aus dem Norden.....
Mitglied
Registriert seit: Apr 2010
Beiträge: 441
Ort: Köln
So, jetzt hat es geklappt.........man sollte schon den Stecker vom OSD ziehen vor dem Flashen........
Na dann wollen wir mal loslegen.

Vielen Dank
Tom
Mitglied
Registriert seit: Dec 2010
Beiträge: 336
Ort: Tirol
MKFandy meinte
Hallo Holger Hallo Ingo,

wenn auch einige hier die Reisschüssel bevorzugen
(mag sein), ich habe sie nicht getestet.
Getestet aber habe ich immer wieder die Neuerungen von MK.

Es ist immer wieder eine Freude für mich Neues von H&I zu testen.
Das, was in der Beta 2.07 geschaffen wurde, ist einfach Spitze.

Da interessiert mich nicht so sehr die Boat Mode aber umso mehr die Flugsimulation.

Mehrere Waypoint’s habe ich inzwischen erstellt, mehrfach virtuell abgeflogen und verändert und dann
klappte der richtige Flug auf Anhieb. Ich bin begeistert.

Ich erstelle die Wegpunkte mit dem MKTT (weil es damit eleganter geht und man sie hier eleganter speichern kann) muss sie dann aber in den Kopter Laden, um sie mit dem Computer über das K-Tool auf die SD- Karte zu speichern. (ist zwar etwas umständlich aber es geht)
Nur so kann man sie dann mit dem Sender auf dem Flugfeld aufzurufen und abzufliegen.

Es wäre schön und einfacher, wenn in der SW im MKTT die Funktion „Auf SD-Karte speichern“ enthalten wäre.
Noch schöner wäre auch die Funktion zum virtuellen fliegen MKTT.

Übrigens, das fliegen mit dem MKTT und Tablet klappt auch prima, man muss in diesem Fall nur immer das ganze Zeug am Startpunkt aufbauen. Wenn die Wegpunkte auf der SD-Karte sind geht es einfacher auf dem Startplatz.

Aber trotzdem bin ich von der Beta 2.07 hell begeistert und fliege sie seit dem Erscheinen.
Ich hatte gedacht dass sich mehrere hier zu dem Thema melden und Erfahrungen mitteilen.

Nochmals Danke an H&I
Gruss
Dietrich


Was muß ich jetzt alles machen wenn ich virtuell fliegen will, brauche ich den Okto bloß mit dem Tool verbinden und kann dann meine Punkte virtuell abfliegen.
Das wäre Super da es im realen Flug nie alles geklappt hat und ich immer manuel geflogen bin.
Mitglied
Registriert seit: Apr 2011
Beiträge: 3527
Ort: Münsterland
Genau so geht es.
Und da zusätzlich ein Log auf der SD-Karte erzeugt wird, kannst du es nachher sogar noch im GPX-Viewer nachvollziehen.
Mitglied
Registriert seit: Apr 2010
Beiträge: 441
Ort: Köln
Also einfach genial.
Vielen Dank an H&I.

Ich habe nun einige Flüge auf dem Sim geplant und durchgetestet.
Der Sim ist auch ideal um die Kamerafunktionen zu testen.
Faszinierend wie die Kamera in der POI Funktion fährt.
Da gibt es am Einsatzort keine Überraschungen mehr.
Flüge einfach über die Jetibox aufrufen und die Kiste rattert das Progamm ab.
Klasse!!
Mitglied
Registriert seit: Jul 2011
Beiträge: 79
Hello Holger and all,

Bravo for all your work
Is it possible that the Public Beta forum stays in English as it was before ?
Thanks
Best regards
Denis

HolgerB meinte
Hallo,

wir haben eine PublicBeta 2.07 fertig gestellt.
http://mikrocontroller.com/files/PublicBeta

1. Boat Mode: Einschalten, Kalibrieren und Starten bei Bewegung
Wenn man den MK z.B. vom Schiff starten will, hat man ja das Problem, dass der Kopter beim Kalibrieren nicht still steht.
Auch wenn man z.B. ein wackeliges Landegestell hat oder der MK aus der Hand gestartet werden muss, kann das nützlich sein.

Nun werden beim Kalibrieren der ACC-Werte zusätzlich die Kalibrierdaten der Gyros mit gespeichert, die im Boat-Mode aufgerufen werden.

Aufrufen der Kalibrierdaten und Aktivieren des "Boat" Modes.

User image

* Wenn man beim Kalibrieren den Nick/Roll-Stick in die rechte untere Ecke drückt, wird der Boat-Mode aktiviert.
* Der Boat-Mode kann nur durch Aus-Einschalten wieder beendet werden. Das heisst: wenn man kurz vor dem Start 'normal' kalibriert, bleibt der Baot-Mode aktiv.
* Wir wissen nicht genau, wie langzeitstabil die Gyros sind. Wie empfehlen daher, zumindest einige Stunden oder 1-2 Tage vor Verwenden des 'Boat'-Modes die ACC-Kalibrierung durchzuführen.
* Die Offsets der Gyros werden nun auch auf der SD-Karte vermerkt. Anhand dessen können wir Langzeitstudien durchführen.

User image

Wenn Ihr den Mode testen wollt, müsst Ihr mindestens einmal die ACC-Kalibrierung machen, damit die Gyro-Offsets gespeichert werden.


2. Flugsimulation
Mit der aktuellsten Software kann man Flüge simulieren.

User image

User image

(Logfile von diesem simuliertem Flug)

Damit kann man sowohl manuell fliegen, als auch Waypoints usw.
Im NC-Code ist eine Art MK-Modell hinterlegt, das auf die Steuerwerte reagiert.

Wozu das ganze:
1. Training
- wie steuert man einen MK mit den Sticks
- was macht Carefree
- wie startet man Waypointflüge

2. Test
- Simulation von Wegpunktflügen
- Kameraneigung testen bei POIs
- Auslösung von Kameras
- Logfile erzeugen und testen

3. Entwicklungstool für die Entwicklung 3rd-Party Software-Tools
- der MK antwortet mit den Datensätzen, als würde er wirklich fliegen

So gehts:
- der MK wird ganz normal ans KopterTool angeschlossen
- Map laden
- in die Map klicken und Startpunkt auswählen
- "virtuell" Motoren starten und losfliegen

Gruss,
Holger

Neues Thema Antwort

Seite: 1 2 3 4 5 ... > »

MikroKopter - Forum » Public BETA » Public Beta: 2.07