MikroKopter - Forum » Public BETA » MKGPS Hardware V3 mit Glonass

MKGPS Hardware V3 mit Glonass

Neues Thema Antwort

Seite: < 1 2 3 4 5 > »

Autor Neuer Beitrag
Mitglied
Registriert seit: Apr 2011
Beiträge: 3547
Ort: Münsterland
Stephan Lukas meinte
Ich bin aber auch gespannt auf den Bericht von klaus-2525 (#15) ;)

Grüße Stephan


Er schweigt! :'(

Holger leider auch! ".......sehr gute Erfahrung damit gemacht! "
Mir zu wenig Info für 200€!
« Bearbeitet von solutionxxl am 11.09.2014 21:28. »
Mitglied
Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 4657
Ort: D-15378 Hennickendorf
Stimmt eigentlich ... :|

Wenns Mist ist, kann man ja ne Rückgabe machen ;)
Mitglied
Registriert seit: Sep 2010
Beiträge: 3052
Ort: Emmental
TNT hat es heute leider nicht mehr bis zu mir geschaft, aber morgen ist ja auch noch ein Tag, und dann schauen wir mal......
Mitglied
Registriert seit: Apr 2011
Beiträge: 3547
Ort: Münsterland
Stephan Lukas meinte
Stimmt eigentlich ... :|

Wenns Mist ist, kann man ja ne Rückgabe machen ;)


Wäre blöd und der Entwicklung nicht förderlich!
Holger könnte ja mal was zu seinen Erfahrungen posten?
Mitglied
Registriert seit: Aug 2011
Beiträge: 395
Ort: Münsterland
HolgerB meinte
Hallo,

Wir testen das MKGPS V3 nun bereits seit Wochen und haben sehr gute Erfahrung damit gemacht.

Wer eins der wenigen Module jetzt schon testen will, sollte diesen Artikel bestellen und als Kommentar "MKGPS V3" bei der Bestellung angeben.
Das Modul ist zum Teil handbestückt und kommt komplett mit montiertem GPS-Shield.

Gruss,
Holger

English version here

Hi, ich denke nicht dass Holger uns hier irgend einen Schrott andrehen will.
Ein bisschen Vertrauen muß man schon haben.
Wenn nicht, lässt man es einfach. :roll:

Es sind eh schon wieder alle verkauft.
Ich habe da gar keine Bedenken, 2.1 ist schon annonciert, wer noch eins braucht...
« Bearbeitet von Flymicha am 12.09.2014 06:26. »
Mitglied
Registriert seit: Oct 2010
Beiträge: 1662
Ort: München-Neuhausen
Ich weiss gar nicht, was Ihr für Wunder erwartet:

1. Mit Glonass wird die Auflösung per se nicht besser.
2. Man hat mehr Satelliten, was in schwierigen Situationen (Wald, Tal, Häuserschlucht) eine bessere Abdeckung hat und oft auch einen schnelleren Fix findet.
3. Wem der Prototyp zu teuer ist, der kann doch auf die kostengünstige Variante warten...so brennen kann's ja wohl nicht. Wer "Spass sofort ohne Diskussionen" will muss halt draufzahlen. Ist doch ganz normal.
4. Ich bin zwar nicht wirklich vom Fach, aber ich vermute, dass ab einer bestimmten Anzahl empfangener Satelliten(4/5/6/7?) die Genauigkeit mit noch mehr Satelliten nicht weiter ansteigt. Imho sollte nur die Zuverlaessigkeit steigen...wenn sich jemand besser auskennt bitte diese These korrigieren!

Ich habe mir neulich einen Radlcomputer mit GPS und Glonass gekauft (Garmin Edge 1000) und in normalen Situationen merkt man da keinen Unterschied ob Glonass zugeschaltet ist (jaja ich weiss das die Genauigkeit beim Radln nicht so entscheidend ist wie beim MKln), ausser das bei eingeschaltetem Glonass der Akku staerker belastet wird, was sicher beim MK kein Thema ist.

Wenn sich jemand mit Glonass besser auskennt, ich lerne gerne was dazu!

...have fun...
Michi
« Bearbeitet von michi1911 am 12.09.2014 10:13. »
Mitglied
Registriert seit: Sep 2010
Beiträge: 3052
Ort: Emmental
michi1911 meinte
Ich weiss gar nicht, was Ihr für Wunder erwartet:
2. Man hat mehr Satelliten, was in schwierigen Situationen (Wald, Tal, Häuserschlucht) eine bessere Abdeckung und vermutlich auch einen schnelleren Fix findet.


Ein Wunder erwarte ich nicht, aber ganau das was du oben beschrieben hast, und das ist schon sehr viel wert.
Ich kenne Ecken an denen habe ich am Boden praktisch nie genügend GSP Satelliten.
Mitglied
Registriert seit: Apr 2010
Beiträge: 441
Ort: Köln
Na nu wartet mal ab.
Wenn das Teil da ist werde ich schon berichten...is doch klar.
No Risk no Fun....Wenn alle so negativ denken wären wir heute noch alle mit nem Pferdewagen unterwegs.
Mich würde mal interessieren was die Sat Anzeige in der Jeti anzeigt. Sat overflow ?

Also wait and see....

VG Tom
Mitglied
Registriert seit: Nov 2010
Beiträge: 161
Jo, habe auch eins geordert, geht in die CH.

Bin sehr gespannt, da ich mich doch manchmal im Tal mit vier Sats herumgeschlagen muss, allerdings
bleibt so das Freifliegen fit.

grüssle Remo
Mitglied
Registriert seit: Sep 2010
Beiträge: 3052
Ort: Emmental
Meines ist heute angekommen. Das GPS-Modul ,oder darf man dem Teil überhaut noch so sagen, habe ich mal auf dem Testkopter montiert und
im Haus in Betrieb genommen. Nach ein paar Minuten hatte ich einen Fix und mittlerweilen werden bis zu 8 Sats verwendet. Insgesammt werden so um die
16 Sats angezeigt.
Die Position ist natürlich unter diesen Bedingungen nicht gut aber ich wollte mal sehen was so geht.

Woran kann man eigentlich erkennen welche Sateliten vom wem sind?
« Bearbeitet von Karakara am 12.09.2014 21:12. »
Entwickler, Admin
Registriert seit: Feb 2006
Beiträge: 3799
Ort: Ostfriesland
Karakara meinte
Woran kann man eigentlich erkennen welche Sateliten vom wem sind?

An der Kennung, anderer Buchstabe.
Gehe auf MKGPS und dort auf die Deviation Map.
Dort siehst du auch die Position der Sats.
* Firmware-2.00#GPS_Info *
« Bearbeitet von IngoB am 12.09.2014 22:13. »
Mitglied
Registriert seit: Aug 2011
Beiträge: 395
Ort: Münsterland
Meiner ist gerade gekommen und schon eingebaut.

Wow, unter Dach sofort 16 Sats gefunden ;) :D

Danke!!
Mitglied
Registriert seit: Apr 2010
Beiträge: 441
Ort: Köln
Bei mir auch so.
Im Garten zwischen den Häusern habe ich so 6-8Sats mit dem Alten.
jetzt waren es 16Sats. Wow. Ääähh ja Status ist zur Zeit Storm. Er stand aber über der kleinen Wiese recht gut.
Sender weg und erst mal Fotos gemacht. Er blieb wo er war.
Morgen geht es zur Flugerprobung / Waypoint.

Erst mal Danke H&I. Sieht nicht übel aus.

Gruß Tom
Mitglied
Registriert seit: Apr 2010
Beiträge: 6679
Ort: München
@ Holger und Ingo

Ist die Empfangshöhe eigentlich Softwareseitig eingegrenzt um Multiwegeffekte einzugrenzen?

Gruß Andi
Mitglied
Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 4657
Ort: D-15378 Hennickendorf
... also im Bastelkeller (unter Stahlbeton) hab ich immer noch keine Satelliten, aber in der Stube sogar bis 11, da hatte ich sonst bis zu 6 nach ca. ner halben Stunde ;),

Grüße Stephan
Mitglied
Registriert seit: Sep 2011
Beiträge: 772
Ort: PN
Hab leider den Startschuss verpasst und konnte keins der wenigen neuen MK-GPS ergattern. :-/

Mal ne Frage nebenher: ich hab da noch irgendwas im Hinterkopf, dass ab Software-Version X der Navi (vor gefühlt ~ 2 Jahren) die Anzahl der benutzten Satelliten reduziert wurde, weil die NaviCtrl (rechenleistungsseitig) nicht mehr hinterher kam. Ist das noch ein Thema, oder ist das Geschichte? Oder ist jetzt alles ganz anders?

Gruss, Andreas.
Mitglied
Registriert seit: May 2008
Beiträge: 1364
Ort: Au (am Zürichsee), Schweiz
Auch hier 16 Satelliten und sehr präzises Schweben 15 Minuten während der GPS «Sturmphase». Bei ca. 10 Knoten NE-Wind.

Danke an die Entwickler.

Gruss

Urs
« Bearbeitet von dokunautica am 13.09.2014 18:42. »
Mitglied
Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 4657
Ort: D-15378 Hennickendorf
Hallo Andreas,

Ja, da könnte was dran sein, ich habe ja auch noch die alte Navi und hatte dann im KT beim MKGPS und der Map öfter die Fehlermeldung drin - weiß jetzt nicht mehr, wie die genau hieß...

Aber 11 Sats drinnen ist doch boll i.O. ;)

Aber vllt. sagen Ingo oder Holger noch was dazu :D

Grüße Stephan
« Bearbeitet von Stephan Lukas am 13.09.2014 21:52. »
Mitglied
Registriert seit: Sep 2011
Beiträge: 772
Ort: PN
Danke Stephan. Ist aber dennoch schön, dass die 'anderen' nun auch mitspielen dürfen. Nun ist auch die Hürde für das 'Müller/MeierZivil-abgespeckte-NASA-GPS' Geschichte geworden, was die immer etwas präziseren Modelle der Mitbewerber erklärt. Es freut mich sehr, dass diese ewige Diskussion nun so langsam mal ein Ende hat.

Ist schon jemand mit MK-GPS-V3 geflattert? Das müsste sich ja auch auf PH und WP dramatisch positiv auswirken.

Gruss aus dem eiversüchtigem Bastellkeller, Andreas.
« Bearbeitet von ARilk am 13.09.2014 20:01. »
MK-Betatester
Registriert seit: Jan 2008
Beiträge: 2633
Ort: Schweiz
ARilk meinte
Hab leider den Startschuss verpasst und konnte keins der wenigen neuen MK-GPS ergattern. :-/

Mal ne Frage nebenher: ich hab da noch irgendwas im Hinterkopf, dass ab Software-Version X der Navi (vor gefühlt ~ 2 Jahren) die Anzahl der benutzten Satelliten reduziert wurde, weil die NaviCtrl (rechenleistungsseitig) nicht mehr hinterher kam. Ist das noch ein Thema, oder ist das Geschichte? Oder ist jetzt alles ganz anders?

Gruss, Andreas.

Das war so viel ich weiss nicht die Navi sondern der Gps Prozessor vom uBlox Modul.
Mitglied
Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 4657
Ort: D-15378 Hennickendorf
Ja richtig, ich hatte ja die erste Charge auch verpennt, aber bei den letzten 5 sofort zugeschlagen :lol:

Grüße Stephan
Mitglied
Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 4657
Ort: D-15378 Hennickendorf
...und so sah meine Fehlermeldung aus "der Index der Liste überschreitet das Maximum (17)"

externer Link:
User image

aber ich hatte draußen eben 16 Sats, sonst hier im Garten nur 6 bis 7 ;)

Grüße Stephan
Mitglied
Registriert seit: Aug 2011
Beiträge: 29
Ort: Berching
Hallo,

so, gestern Nachmittag war ein kleines Fenster ohne Regen um endlich mein neues GPS einem ersten kleinen Test zu unterziehen. Im Garten (liegt im Tal) sofort 16 Satelliten. Auch die Startzeit bis zum Satfix war recht kurz, dafür dass das Teil noch die Koordinaten vom Test bei H&I intus hatte. Im Bastelkeller unter Stahlbeton auch kein Empfang. Der Umbau ist wirklich P&P, wenn die aktuelle Beta schon drauf ist.

VG Klaus
Mitglied
Registriert seit: Aug 2011
Beiträge: 395
Ort: Münsterland
Bei mir auch im Flugbetrieb sehr gut.

16 Sats konstant, wo ich vorher 4 -6 hatte.

Das Flugverhalten hat sich nicht verändert, war ja auch nicht zu erwarten.
LogIn Zeit nur wenige Sekunden (hat vorher einiges länger gedauert).

Fazit: TopTeil, bin froh es trotz des hohen Preises geordert zu haben.


Gruß

Micha
Mitglied
Registriert seit: Sep 2010
Beiträge: 3052
Ort: Emmental
Nun habe ich auch mal erste Vergleiche draussen gemacht und erst mal die Abweichung aufzeichnen lassen.
Bei GPS 2.0 ist die Abweichung etwas grösser, ca 4 Meter zu 3 Meter beim GPS 3.0. Das 2er benötigt aber wesentlich länger um in diese
Genauigkeit zu kommen, die ersten 10 Minuten waren immer wieder 6 Meter ausreisser drinn.
Was noch stärker auffällt ist das die änderung der Abweichung (aufgezeichnete Linie) beim 2er sehr viel mehr kurzfristige Richtungsänderungen
aufweisst. Beim 3er gibt es ein viel "einfacheres" Bild. Leider kann ich gerade auch keine Bilder hochladen.
Das 3er hat nebst den zusätzlichen Glonass Sateliten auch noch ein GPS Satelit mehr ausgewertet als das 2er.

Was sind das eigentlich für Sateliten welche mit S beginnen? die werden auch mit dem 2er empfangen.

Geflogen bin ich aber wegen einsetzendem Regen noch nicht.

Probleme bereitet mir etwas das KopterTool. Mit WinXP funktioniert alles aber mit 8.1 hängt sich das Programm
meist auf wenn ich mir die Satelitenpositionen angeigen lassen will oder auch nur das Fenster mit den Satelitenbalken
verschieben will.
Wieso werden die Stateliten wenn ich die Positionsanzeige via OSD öffne nicht ahgezeigt?

Neues Thema Antwort

Seite: < 1 2 3 4 5 > »

MikroKopter - Forum » Public BETA » MKGPS Hardware V3 mit Glonass