MikroKopter - Forum » Kompass » Probleme mit ext. Kompass - GELÖST, Ursache kalte Lötstelle auf der Paltine

Probleme mit ext. Kompass - GELÖST, Ursache kalte Lötstelle auf der Paltine

Neues Thema Antwort

Seite: 1 2 >

Autor Neuer Beitrag
Mitglied
Registriert seit: Jan 2012
Beiträge: 3411
Ort: Dachau
Hallo,

mein X8 tut noch nicht so wie er soll.
Alles aufgebaut mit ext. Kompass, sauber kalibriert. Testflug ohne NC / GPS o.

Schalte ich im Flug auf PH fängt der Kopter an zu tanzen. Beim 2ten Flug wollte er auch abstürzen, ich hab ihn aber noch recovern können in dem ich PH wieder ausgeschaltet habe.

Die Funke meinte ständig "Kompass Fehler"

Ich habe nun alles nochmals überprüft, bin aber erstmal mit meinem Latein am Ende.

Hier mal die beiden Logfiles von den heutigen Testflügen hinterlegt, vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen:

https://www.dropbox.com/sh/5oet48eqbpbz3nl/AADNwOERZFvl1_roNNmzRRFna?dl=0

Aufbau von oben gesehen:

User image

Gruß

CamLifter ® (Klaus)
« Bearbeitet von CamLifter am 01.06.2015 20:34. »
Mitglied
Registriert seit: Feb 2012
Beiträge: 1857
Prüfe mal den Anschluss vom Ext. Kompass. Er wird nicht erkannt, da stimmt wohl was nicht! Kannst du im Koptertool prüfen.
Mitglied
Registriert seit: Apr 2011
Beiträge: 3584
Ort: Münsterland
Ist der ext. Kompass gar nicht verkabelt?
Mitglied
Registriert seit: Jan 2012
Beiträge: 3411
Ort: Dachau
Danke Marvin, mache ich sofort.
Mitglied
Registriert seit: Jan 2012
Beiträge: 3411
Ort: Dachau
Doch Joachim, aber ich hatte schon beim anstecken den Verdacht, dass mit diesem Molexkabel was nicht stimmt.

Helft mir bitte mal auf die Sprünge, wo im Koptertoll kann ich das überprüfen?
Mitglied
Registriert seit: Apr 2011
Beiträge: 3584
Ort: Münsterland
http://wiki.mikrokopter.de/ExternalCompass?highlight=%28externer%29%7C%28Kompass%29

Bei dir muss Orientation 1 angezeigt werden
Mitglied
Registriert seit: Jan 2012
Beiträge: 3411
Ort: Dachau
Tatsächlich, bei mir steht "not connectet" :-(((
Mitglied
Registriert seit: Jan 2012
Beiträge: 3411
Ort: Dachau
Die 5 Volt liegen am ext Kompass an, kann es sein das die Adern für den Bus D C im molex Kabel gedreht sein müssen? Bei meinem Kabel sind alle 1 zu 1 verbunden?
Mitglied
Registriert seit: Apr 2011
Beiträge: 3584
Ort: Münsterland
Hast du eine Navi2.1, dann sollte das Kabel passen.
Mitglied
Registriert seit: Jan 2012
Beiträge: 3411
Ort: Dachau
Ich habe alles nagelneu von H&I, ja 2.1
Mitglied
Registriert seit: Feb 2012
Beiträge: 1857
Du hast ja die NC 2.0, da ist das ganze ja leider nicht ganz so elegant möglich wie bei der 2.1. Ein kleiner Entstörkondensator muss eingelötet werden, und du musst die Kabel an der Debug Schnittstelle anlöten. Prüf doch nochmal ob das alles korrekt ist.

User image
Mitglied
Registriert seit: Feb 2012
Beiträge: 1857
Ok... während ich das schrieb seid ihr schon weiter. Im Logfile steht NC 2.0?!?
Mitglied
Registriert seit: Jan 2012
Beiträge: 3411
Ort: Dachau
Marvin, ich hab das Navi 2.1 mit ext Kompass.

Auf meiner Navi ist das C am Debug bereits eingelötet und ich habe zusätzlich eine 4 pol Molexbuchse auf der Platine an der ich den ext Kompass direkt anstecken kann.

Am externen Kompass liegt die Versorgungsspannung auch an. Nun habe ich mal C und D vertauscht, trotzdem erkennt die NC den Kompass nicht.
Vermute mal, dass der ext Kompass defekt ist. Gibt es eine möglichleit den noch irgendwie zu prüfen?
Mitglied
Registriert seit: Apr 2011
Beiträge: 3584
Ort: Münsterland
Die NC 2.1 wird wohl im Logfile generell auch als 2.0 erkannt.

Komisch ist, dass im Logfile der Error 22 nicht über die ganze Zeit vorlag, aber die Kompasswerte immer recht schlecht waren.
Denke, dass der interne Kompass aktiviert ist, wenn kein Kabel angesteckt ist bzw. kein Signal vom ext. Kompass kommt.

Ich weiß nicht wie man den ext. Kompass prüft.
Mitglied
Registriert seit: Jan 2012
Beiträge: 3411
Ort: Dachau
Ärgerlich, sehr ärgerlich :-(((

Hab jetzt mal einen neuen Kompass und Kabel bestellt.
Mitglied
Registriert seit: Apr 2011
Beiträge: 3584
Ort: Münsterland
Setze doch Navi+GPS 15mm höher und fliege solange mit dem internen Kompass. (nochmal kalibrieren, denn die Werte waren nicht gut)
Mitglied
Registriert seit: Jan 2012
Beiträge: 3411
Ort: Dachau
Nö Du, da bastel ich jetzt nichts mehr rum.

Dann bleibt die Kiste eben stehn und ich flieg erstmal in Urlaub.

Es ärgert mich eigentlich nur masslos, dass ich seit über einem Jahr mit meinem chinesischen Chefpiloten Null komma Null Probleme habe.
Nur weil ich die Wegpunktfliegerei mit MK ausprobieren wollte, habe ich mir diese "bastelei" nun wieder angetan und für teures Geld die Elektronik gekauft. Jetzt scheitert es an so einem Sche..... *grrrr

Ich trink jetzt erstmal einen Kaffee, rauch eine und beruhige mich ;)
Mitglied
Registriert seit: Feb 2012
Beiträge: 1857
Wäre da ein Salbeitee nicht besser geeignet? ;)
Mitglied
Registriert seit: Jan 2012
Beiträge: 3411
Ort: Dachau
Marvin, ich hab kein Halsweh :-)
dann eher Baldrian Tee oder ein Bier
Mitglied
Registriert seit: Feb 2012
Beiträge: 1857
Einigen wir uns einfach auf Bier. Der Rest is mir zu kompliziert :)
Mitglied
Registriert seit: Jan 2012
Beiträge: 3411
Ort: Dachau
o.k. Marvin, Bier passt.

Trotzdem - Es muss doch irgend eine Möglichkeit geben, den externen Kompass zu testen? An C und D müsste doch irgend ein Signal messbar sein ???
Mitglied
Registriert seit: Feb 2012
Beiträge: 1857
Naja, mit nem Digitalen Speicheroszi kannst du dir das recht gut anschauen. Wenns nur darum geht irgendwas zu sehen kann man auch mal nen Analoges dazwischen hängen. C ist das Clock signal dass zur Synchronisation benötigt wird, über D laufen die Daten...

EDIT: Mess doch stromlos mal die Leitungen von der Navi zum Kompass durch. Widerstandsmessung oder Durchgangsprüfung. Vielleicht ist ja ein Wackler drin. Solche banalen Fehler sind die gemeinsten...
« Bearbeitet von Marvin_0 am 01.06.2015 18:07. »
Mitglied
Registriert seit: Jan 2012
Beiträge: 3411
Ort: Dachau
Hab nur ein antikes Hameg HM 205-3 20 mHz. Aber weder an C noch an D tut sich was.
Das am Eingang der NaviCtrl irgen etwas ist, mag ich jetzt mal optimistisch ausschliessen.
Mal sehen wie lange es dauert bis der Ersatzkompass hier eintrudelt. Befürchte jedoch, dass bei H&I zwecks Ferien diese Woche "Sparflamme" angesagt ist.

Kabel hab ich schon gemessen
Mitglied
Registriert seit: Jan 2011
Beiträge: 973
Ort: Planet Erde
CamLifter meinte
Nö Du, da bastel ich jetzt nichts mehr rum.

Dann bleibt die Kiste eben stehn und ich flieg erstmal in Urlaub.

Es ärgert mich eigentlich nur masslos, dass ich seit über einem Jahr mit meinem chinesischen Chefpiloten Null komma Null Probleme habe.
Nur weil ich die Wegpunktfliegerei mit MK ausprobieren wollte, habe ich mir diese "bastelei" nun wieder angetan und für teures Geld die Elektronik gekauft. Jetzt scheitert es an so einem Sche..... *grrrr

Ich trink jetzt erstmal einen Kaffee, rauch eine und beruhige mich ;)


Na ja für den Chinesen hättest du für 149 Euro das Datalink mit Waypoints nachkaufen können, und ohne Entfernungsbeschränkung fliegen.

Ich hätte es auch mal mit dem internen probiert, der geht ja auch gut genug.
Mitglied
Registriert seit: Jan 2012
Beiträge: 3411
Ort: Dachau
Silver Surfer meinte
[quote=CamLifter]
Ich hätte es auch mal mit dem internen probiert, der geht ja auch gut genug.


Dazu müsste ich erstmal längere Flachbandkabel Quetschen und längere Abstandbolzen zwischen FC und NC schrauben. Das ist ein riesen Aufwand.

Ich mag einfach nicht verstehen, dass man Kunden so dermassen verärgert, weil man nicht in der Lage ist ein Bauteil (Kompass, Navi o. Ä.) einer ordentlichen Endkontrolle zuzuführen bevor man es dem Kunden schickt.[/quote=Silver Surfer]

Neues Thema Antwort

Seite: 1 2 >

MikroKopter - Forum » Kompass » Probleme mit ext. Kompass - GELÖST, Ursache kalte Lötstelle auf der Paltine