MikroKopter - Forum » Konstruktion » Kleine Wackler am Gimbal

Kleine Wackler am Gimbal

Neues Thema Antwort

Seite: 1 2 >

Autor Neuer Beitrag
Mitglied
Registriert seit: Sep 2011
Beiträge: 411
Ort: Gleisdorf/Österreich
Hallo,

ich habe ein CNC-Kreativ Gimbal auf dem eine GH4 montiert ist. Habe das Gimbal jetzt auf 32Bit aufgerüstet und habe ein Problem mit Vibrationen bzw. Wacklern.
Wenn ich das Gimbal ohne Entkoppelung montiere habe ich ein sehr schönes Bild, nur ganz kleine Wackler sind im Bild zu sehen. Wenn ich aber die Entkoppelung mit 8 Stück 3mm Gelwürfel montiere habe ich sehr viel mehr und größere Wackler im Bild. Ich bin der Meinung dass das Gimbal diese Wackler ausgleichen soll. Oder liege ich da falsch und muss den Fehler wo anders suchen? Der Kopter selbst vibriert nur minimal.
Falls sich jemand damit auskennt würde ich mich sehr freuen, noch besser wäre es wenn mir jemand vor Ort helfen kann, natürlich gegen Bezahlung.
Video werde ich spätestens morgen hochladen damit ihr versteht was ich meine...
Mitglied
Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 4688
Ort: D-15378 Hennickendorf
Hallo,

hast du das Autotuning mal laufen lassen?

Und welche FW hast du drauf

edit: und aus welcher Ecke kommst du denn? Hast ja nichts aktiviert...
Mitglied
Registriert seit: Sep 2011
Beiträge: 411
Ort: Gleisdorf/Österreich
Habs mit dem Autotuning versucht und auch manuell. Bei den Autotuningwerten ist es noch schlimmer.
Die neuste glaube ich.

Sollte jetzt aktiviert sein.
Mitglied
Registriert seit: Apr 2012
Beiträge: 581
Hi,

wenn du die Gewürfelt drauf hast ist das Gimbal nicht mehr fixiert oder?

Gruß Eren
Mitglied
Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 4688
Ort: D-15378 Hennickendorf
Meins funzt mit 4 Würfeln (15x15x10) und einer aufliegenden Gesamtmasse von ca. 2,5kg einwandfrei. Und Autotuning immer Pitch und Roll getrennt machen und von 0 beginnend ;)

Grüße Stephan
Mitglied
Registriert seit: Sep 2011
Beiträge: 411
Ort: Gleisdorf/Österreich
Ich habe zuerst 4 Würfel (15x15x10) gehabt, dann auf 8 aufgerüstet was aber nichts gebracht hat. Jetzt habe ich die 3mm verbaut und das Problem besteht weiterhin.
Autotuning habe ich auch getrennt gemacht, von 0 weg...
Mitglied
Registriert seit: Apr 2012
Beiträge: 581
Also ich hatte ähnliches Problem.

Problem wird sein das es dem Gimbal auf dem Gel zu locker ist und es Rumschauckelt.

Wenn du jetzt mal versuchst das ganze mit Schrauben leicht zu verspannen sollte es weg sein.

Am besten sind diese gebuchsen: http://shop.composite-point.de/product_info.php?info=p149_taica-alpha-gel-bush--vibrationsdaempfer--daempfungsbuchse-typ-s-a-1-a-2.html

Gruß Eren
Mitglied
Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 4688
Ort: D-15378 Hennickendorf
Hi Eren,

ich danke dir auch für den Link, diese Teile habe ich auch schon lange gesucht D,

Grüße Stephan
Mitglied
Registriert seit: Apr 2012
Beiträge: 581
Kein ding ;)
Habe die teile selber im Einsatz.

Gruß Eren
Mitglied
Registriert seit: Mar 2010
Beiträge: 2393
Ort: Bundesland Schleswig - Holstein Der einzige u. wahre ........ Norden ........ Willst du mehr Meer, oder mehr Seen sehn? Dann besuch uns !
Hab noch 4x S - melde dich bitte per PN bei Interesse.
Mitglied
Registriert seit: Sep 2011
Beiträge: 1979
Mit welchen Buchsen kann man denn welche Plattenstärken verwenden.

Auf der Original Alpha Gel Seite wurden die verschiedenen Buchsen mit verschiedenen Plattenstärken angegeben bzw. stand dort, das die mit dieser Plattenstärke getestet wurden.

Und dort steht mind. M3 und nicht kleiner als M3.

ThinMan
Mitglied
Registriert seit: Sep 2011
Beiträge: 411
Ort: Gleisdorf/Österreich
Danke für die Antworten, ich probiere jetzt mal die Entkoppelung zu verspannen.

@Stephan Lukas
Welches Gimbal und welche Kamera hast du?
Mitglied
Registriert seit: Sep 2011
Beiträge: 411
Ort: Gleisdorf/Österreich
Das mit dem Entspannen hat keine Verbesserung gebracht, es ist schlechter geworden...
Mitglied
Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 4688
Ort: D-15378 Hennickendorf
Hallo Hasi,

ich nutze sehr leichte Eigenbau-Gimbals mit einer PJ650 und beim anderen liegt eine HX400V drauf. Allerdings hängt das Gimbal jeweils an der Aufnahmeplatte für den Lipo (5S12000 mit 1320g). So habe ich dann eine Gesamtmasse von ca. 2,5kg, die gemeinsam mit den 4 Gelwürfeln (15x15x10) entkoppelt wird ;),m

http://forum.mikrokopter.de/topic-49184-2.html

Grüße Stephan
Mitglied
Registriert seit: Sep 2011
Beiträge: 411
Ort: Gleisdorf/Österreich
Diese Kamera hat aber einen Stabilisator oder?
Mitglied
Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 4688
Ort: D-15378 Hennickendorf
Na klar, ist bei Sony nicht anders , ohne Stabi würde ich nichts an einen Kopter hängen :D.

Die PJ650 hat ja auch die "Wackellinse", wie die CX730 ;)

Grüße Stephan
Mitglied
Registriert seit: Mar 2011
Beiträge: 1234
quatsch, wer brauch den mit einem BL gimbal noch nen stabi?!

die stabis waren damals bei den gurken servos gimbals gut.
Mitglied
Registriert seit: Sep 2011
Beiträge: 411
Ort: Gleisdorf/Österreich
Mit der GH4 krieg ichs nicht hin, mit der CX410 habe ich eine perfekt stabilisiertes Bild...
Bin am überlegen ob ich mir die AX33 zulege.

@oktorider
Mit welche Cam fliegst du?
« Bearbeitet von hasi001 am 07.07.2015 21:11. »
Mitglied
Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 4688
Ort: D-15378 Hennickendorf
Na dann nimm doch die Videos mit der 410 auf und fotografiere mit der GH4. Dann ist doch alles perfekt ;).

Die GH4 ist doch für Fotos absolut perfekt und die 410 eben für die Videos :D,

Grüße Stephan
Mitglied
Registriert seit: Sep 2011
Beiträge: 411
Ort: Gleisdorf/Österreich
Für Fotos habe ich die Sony a5100. Die GH4 ist halt super für Videos weil sie bis zu 96fps schafft und auch in der Filmbranche akzeptiert wird. Eine cx410 ist von der Qualität her leider nicht so gut...
Mitglied
Registriert seit: Sep 2011
Beiträge: 1979
Ich warte auf die Sony RX200, wenn die wirklich kommen sollte.

Mit der RX100 II bin ich bisher zufrieden. Ich nutze die aber auch als immer dabei Kamera, am Gürtel. Die RX100 IV ist ja auch schon sehr gut, aber 4K nur für ein paar Minuten. Und die verbauten Zeiss-Optiken bekommen auch immer ganz gute Testbeurteilungen.

ThinMan
Mitglied
Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 4688
Ort: D-15378 Hennickendorf
Sony hat ja wohl generell Zeiss-Optiken drauf ;)

Das ist auch ein Grund dafür, dass ich bisher nur Sony habe...
Mitglied
Registriert seit: May 2012
Beiträge: 124
Das Thema interessiert mich auch!

Ich bekomm die kleinen Wackler auch nicht weg... ich vermute mittlerweile auch, dass es das Gimbal ist.
Flieg eins von CNC-Kreative. Bei mir ist es aber sporadisch. Bei langsamen bzw. Schwebeflug ist es häufig und beim schnelleren Seitwärtsflug ist es kaum... dreh noch durch!

Hab das ganze mit den MK-Dämpfern befestigt und dann eine Gel-Würfel Entkopplung auf druck... Hab schon die MK-Dämpfer rausgeworfen weil ich vermutet hab, dass es dadurch zu wackelig ist.
Mitglied
Registriert seit: Nov 2012
Beiträge: 1345
Ort: DE- Nordrhein Westfalen
Das Gimbal funzt eigentlich ganz gut.

Mein Spezi hatte mal bei dem CNC-Kreativ Gimbal die Lageraufhängung unter dem Elektronikkasten zu lose,
so das der Motor nicht richtig frei lief.

Nach dem wir die Achse mit Lager wieder angehoben und befestigt hatten war alles wieder in Ordnung. Vielleicht hilft das jemanden.
« Bearbeitet von mil@n am 18.07.2016 17:28. »
Mitglied
Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 4688
Ort: D-15378 Hennickendorf
@ freekyandyleeky, welche Cam verwendest du?

Grüße Stephan

Neues Thema Antwort

Seite: 1 2 >

MikroKopter - Forum » Konstruktion » Kleine Wackler am Gimbal