MikroKopter - Forum » Kompass » Ich bekomme den Kompass nicht kalibriert .

Ich bekomme den Kompass nicht kalibriert .

Neues Thema Antwort

Seite: 1

Autor Neuer Beitrag
Mitglied
Registriert seit: Nov 2013
Beiträge: 900
Ort: Heringen (Werra)
Hat Jemand eine Idee , ich kalibriere mir einen Wolf .

User image

User image

Ich kann machen was ich will , immer Low X . Das gilt für die Kalibration mit dem internen u. externen Kompass .
Externen Kompass ausgelötet , alles zurückgesetzt . ACC sauber kalibriert mit Wasserwaage .

Die oberen Werte sind mit externen , die unteren mit internem Kompass .

Der absolute Hammer , heute morgen die Kalibrierung ohne drehen gemacht . Also nur den Stick der Funke mehrmals nach unten bewegt , bis die Kalibrierung durchgelaufen war und der Kopter war kalibriert :shock: . Geht doch garnicht .
Mitglied
Registriert seit: Feb 2012
Beiträge: 1857
Drehst du ihn auch um die richtige Achse?
Mitglied
Registriert seit: Apr 2011
Beiträge: 3521
Ort: Münsterland
Marvin_0 meinte
Drehst du ihn auch um die richtige Achse?


Auch mein Gedanke!
Entweder die Drehachsen stimmen nicht, oder deine Navi hat einen Klatsch!
Hast du sie bei H&I überprüfen lassen?

PS: Habe einen Kopter wo die FC um 45 Grad versetzt eingebaut ist und mittels 2 Klicks im Koptertool wieder zurecht gerückt ist. Da habe ich mir auch einen Wolf kalibriert, weil ich die Einbaulage nicht beachtet habe und um 45 Grad versetzt kalibriert habe!
« Bearbeitet von solutionxxl am 08.11.2015 20:29. »
Mitglied
Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 4592
Ort: D-15378 Hennickendorf
Und hast du bei der Drehrichtung auch wirklich beachtet, dass du wirklich zuerst in Richtung des FC-Pfeils drehst? Das ist ja das "Maß der Dinge" ;)

Das gilt natürlich auch dann, wenn du dann in der Mixertabelle einige Ping gedreht hast...

Grüße Stephan
Mitglied
Registriert seit: Jun 2011
Beiträge: 306
Ort: zwischen Donau, Isar und Vils
Die Kompasskalibrierung muss im ungestörten Erdmagnetfeld erfolgen, also outdoor. Ich würde mit einem ganz normalen Magnet-Kompass die
Nordrichtung ermitteln (nicht mit einer unkalibrierten Handy-App). Wichtig ist dann natürlich auch, um die richtigen Achsen zu drehen. Auch klar ist, dass du selber beim Drehen ebenfalls unmagnetisch sein musst, also Schlüssel raus aus der Hosentasche.

Gruß, Armin
Mitglied
Registriert seit: Nov 2013
Beiträge: 900
Ort: Heringen (Werra)
Zitat
nd hast du bei der Drehrichtung auch wirklich beachtet, dass du wirklich zuerst in Richtung des FC-Pfeils drehst? Das ist ja das "Maß der Dinge" ;)

Pfeil in Richtung Nord und zu erst über Nord / Süd (Nick) drehen , danach Kopter 90 Grad drehen und über Ost / West ( roll ) drehen . Piep Piep . Dann kalibrieren über Roll der Z-Achse .

Ich habe schon mit verschieden Mixertabellen ( Navi Pfeil nach vorne ausgerichtet ) versucht zu kalibrieren , auch dies führte nicht zum Erfolg . Dies gilt für intern wie auch extern .

Ich habe aber durch Zufall rausgefunden , wie es immer funktioniert . Wenn ich die Kalibration einleite und sofort den Kopter über Nick drehe wird die Kalibration zu Ende geführt . Wobei der X immer noch sehr niedrig ist .
Warte ich nach dem Einleitungspiep auch nur 5 Sek. , immer LOW X .

Ich habe das Ganze mit 4 Verschiedenen FC 2.5 probiert , daran kann es nicht liegen . Meine Navi in meinem Flat Okto hat aber die selben Probleme gemacht ( siehe anderer Thread von mir ) . Da hat es dann auch irgendwann mal geklappt und ich will die Flat-Navi jetzt nicht wieder durcheinander bringen :? .

Ich persönlich glaube nicht an einen Fehler der Navi , da ich mit beiden Navi's ( X8/Flat ) die selben Probleme hatte/habe .

Die nächten Tage bekomme ich eine 2.1 Navi , wenn die funktioniert schicke ich die 2.0 zu H&I .

Zitat
PS: Habe einen Kopter wo die FC um 45 Grad versetzt eingebaut ist und mittels 2 Klicks im Koptertool wieder zurecht gerückt ist. Da habe ich mir auch einen Wolf kalibriert, weil ich die Einbaulage nicht beachtet habe und um 45 Grad versetzt kalibriert habe!


Damit meinst du die Ausrichtung ( roter Strich ) Mixertabelle ? .
Mitglied
Registriert seit: Apr 2011
Beiträge: 3521
Ort: Münsterland
markuse meinte
Damit meinst du die Ausrichtung ( roter Strich ) Mixertabelle ? .


Ja
Mitglied
Registriert seit: Nov 2013
Beiträge: 900
Ort: Heringen (Werra)
So , jetzt steht es fest : Ich bin blöd :evil: .

Navi 2.1 Low X . 3 Navi's können keine Macke haben zumal diese immer vernünftig behandelt worden sind .

Irgendetwas muss ich falsch machen . Ich habe jetzt schon den Turm auf ein Holzbrett gebaut und es sind nur die wichtigen Komponenten dran .

Es funktioniert nicht . Ich habe echt keine Lust mehr . Ich will fliegen und nicht ständig kalibrieren .
« Bearbeitet von markuse am 13.11.2015 23:28. »
Mitglied
Registriert seit: Jan 2012
Beiträge: 3279
Ort: Dachau
@markuse

hast Du man die Flachbandkabel ausgetauscht? Nur mal so eine Idee.

Gruß Klaus
Mitglied
Registriert seit: Jan 2012
Beiträge: 3279
Ort: Dachau
@markuse

Dann wäre noch meine Idee das EEprom neu zu initialisieren. Vielleicht hat sich Deine FC einfach nur "verschluckt"

http://wiki.mikrokopter.de/MikroKopterTool#include.2FKopterTool.2FTerminalWindow.Reset_-_EEPROM_initialisieren

Gruß Klaus
Mitglied
Registriert seit: Nov 2013
Beiträge: 900
Ort: Heringen (Werra)
Zitat
Dann wäre noch meine Idee das EEprom neu zu initialisieren. Vielleicht hat sich Deine FC einfach nur "verschluckt"


Ein Versuch ist es wert , nur dann müssten mindestens 3 FC den selben Fehler haben . Aber ich versuch es .
Mitglied
Registriert seit: Jan 2012
Beiträge: 3279
Ort: Dachau
Also Du hast es mit 3 verschiedenen FlightControls und einer Navi versucht? Oder hast Du auch eine zweite Navi mit der Du testen kannst ?

Gruß Klaus
Mitglied
Registriert seit: Nov 2013
Beiträge: 900
Ort: Heringen (Werra)
Zitat
Also Du hast es mit 3 verschiedenen FlightControls und einer Navi versucht? Oder hast Du auch eine zweite Navi mit der Du testen kannst ?

Gruß Klaus


Sowohl als auch . Ich habe 4 FC 2.5 , 2 Navi 2.0 mit extern und jetzt noch eine Navi 2.1 mit extern . In allen Varianten Low X . Ich habe noch nie eine Y oder Z Fehler gehabt .
Nord/ Süd wird mit einem RECTA Kompass ermittelt , also kein Billigschrott .
Mitglied
Registriert seit: Jan 2012
Beiträge: 3279
Ort: Dachau
markuse meinte
Zitat
Also Du hast es mit 3 verschiedenen FlightControls und einer Navi versucht? Oder hast Du auch eine zweite Navi mit der Du testen kannst ?

Gruß Klaus


Sowohl als auch . Ich habe 4 FC 2.5 , 2 Navi 2.0 mit extern und jetzt noch eine Navi 2.1 mit extern . In allen Varianten Low X . Ich habe noch nie eine Y oder Z Fehler gehabt .
Nord/ Süd wird mit einem RECTA Kompass ermittelt , also kein Billigschrott .


Also,

das es an einer FC oder NC liegt, kann man schon mal ausschliessen...denke ich.

Hast Du mal den Weg Fernsteuerung > Empfänger > richtige Kanalzuordnung überprüft ?
Hast Du überprüft ob der Kalibriervorgang richtig eingeleitet wird und das piepsen bzw. knarren auch bei jedem Schritt erfolgt?

Ansonsten habe ich auch keine Idee mehr so per Ferndiag.

Gruß Klaus
Mitglied
Registriert seit: Jan 2012
Beiträge: 3279
Ort: Dachau
Kabel, hast Du mal die Verbindungskabel durch neue oder andere ersetzt (Molex Flachbandkabel)
Mitglied
Registriert seit: Nov 2013
Beiträge: 900
Ort: Heringen (Werra)
Zitat
das es an einer FC oder NC liegt, kann man schon mal ausschliessen...denke ich.


Ich denke genauso

Zitat
Hast Du mal den Weg Fernsteuerung > Empfänger > richtige Kanalzuordnung überprüft ?


Das Ganze wird in Mode 2 gemacht und die Trimmung ist steht immer auf dem 0-Punkt .


Zitat
Hast Du überprüft ob der Kalibriervorgang richtig eingeleitet wird und das piepsen bzw. knarren auch bei jedem Schritt erfolgt?


Der Vorgang wird richtig eingeleitet , ersten sagt die Hott " kalibriere " und zweitens sieht man ja im Koptertoolfenster ( 1 Beitrag ) , dass die Kalibrierung eingeleitet wird und auch beendet wird .

Zitat
Ansonsten habe ich auch keine Idee mehr so per Ferndiag.


Genau so geht es mir auch .

Ich scheine echt zu blöd zu sein , einen MK-Kompass zu kalibrieren :evil: .

Ich glaub ich verkaufe den ganzen Kram und steige auf die 3 Buchstaben um . Mein erster kleiner Kopter war von diesem Hersteller , der hat so viel gekostet wie der Regler und eine FC von einem meiner Okto's und ich wüsste nicht das ich da mal nicht richtig kalibriert habe . Vorallem hatten die ein System , mit dem man auch große Kopter kalibreiren kann ohne sich die Arme zu brechen .
« Bearbeitet von markuse am 14.11.2015 15:03. »
Mitglied
Registriert seit: Jan 2012
Beiträge: 3279
Ort: Dachau
Vielleicht machst Du einfach nur einen "technisch-, taktischen Fehler". Oftmals sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht. Mir persönlich geht das oft so *lol

Was das Kalibrierprozedere betrifft ist das von DeeJayEi wohl einfacher gelöst, da hast Du schon recht. Für viele Anwendungen reicht dieses Plug- und Play auch sicherlich aus.

Ich suche derzeit auch eine Lösung Mikrokopter Elektronik so einzubauen, dass ich mir bei meinem großen Klapprahmen nicht die Arme beim kalibrieren breche. Da der Pfeil der FC jedoch das Mass aller Dinge ist und ich die FC nicht so einbauen kann wie es mir die Konstruktion vor gibt, werde ich wohl für dieses Projekt auch "umdenken" müssen :-(((

An Deiner Stelle würde ich jedoch zunächst nicht aufgeben und die Teile mal zu H & I senden um sie überprüfen zu lassen.
Die Leute dort sind ja wirklich sehr hilfsbereit und lassen diesbezüglich ihre Kundschaft nicht im Regen stehen.

Gib nicht auf, bleib dran! Ansonsten wird es hier im Forum immer "ruhiger" werden und ausser in "Suche & Verkaufe" nicht mehr viel zu lesen geben. Das wäre doch schade.

Gruß Klaus
Mitglied
Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 4592
Ort: D-15378 Hennickendorf
... oder frag doch mal jemanden in deiner Nähe, ob er dir helfen kann - 4 Augen sehen ja auch manchmal mehr als 2 ;)

Grüße Stephan
Mitglied
Registriert seit: Nov 2013
Beiträge: 900
Ort: Heringen (Werra)
Leute der Russe hat mir geholfen :P :P :P : https://www.youtube.com/watch?v=tZ8QdrxQThw

Asche auf mein Haupt :evil: :evil: . Ich habe den Kopter ber der Y Kalibrierung falsch gedreht . Geschätzte 50ig mal habe ich mir das Video von MK angesehen . Eine Navi 2.1 mit externen Kompass gekauft , Kabel und Lötstellen kontrolliert , Kopter komplett zerlegt und wieder augebaut und das Alles wegen einer falschen Drehung . In meinem Video , was ich mal hochgeladen hatte , ist das aber auch keinem aufgefallen . Es wurde immer nur auf das OSD und Wi232 hingewiesen .

Wie kann ein Mensch nur so blöd sein , ich ärger mich über mich selber , das könnt ihr euch nicht vorstellen .
Mitglied
Registriert seit: Jan 2012
Beiträge: 3279
Ort: Dachau
Na schau,

alles ist gut :-)

Gruß Klaus

Neues Thema Antwort

Seite: 1

MikroKopter - Forum » Kompass » Ich bekomme den Kompass nicht kalibriert .