MikroKopter - Forum » Flight-Ctrl » Kopter sackt durch beim Beschleunigen

Kopter sackt durch beim Beschleunigen

Neues Thema Antwort

Seite: 1 2 3 > »

Autor Neuer Beitrag
Mitglied
Registriert seit: Nov 2013
Beiträge: 910
Ort: Heringen (Werra)
Hallo Leute ,
habe bei meinem X8 ( 4,5 Kg ) ein kleines Problem . Wenn ich mit dem Kopter beschleunige , sackt dieser erstmal kurz durch , bevor er wieder auf Sollhöhe geht .
In größeren Höhen nicht so tragisch , seiden man filmt in diesem Moment . Dies kann auch das Gimbal nicht ausgleichen , ich sehe diese Bewegung im Film .
Tragisch ist das Ganze kurz über dem Boden , wenn man nicht mit dem Effekt rechnet , könnte man schonmal die Grasnarbe untersuchen :mrgreen: .

Vielleicht hat ja einer so ein ähnliches Problem gehabt , könnte mir evtl. die Tilt Compensation weiter helfen ? .

http://wiki.mikrokopter.de/MK-Parameter/Altitude
Mitglied
Registriert seit: Jun 2013
Beiträge: 1245
Ort: Luxembourg
markuse meinte
habe bei meinem X8 ( 4,5 Kg ) ein kleines Problem . Wenn ich mit dem Kopter beschleunige , sackt dieser erstmal kurz durch , bevor er wieder auf Sollhöhe geht .

I presume you are referring to vertical acceleration. Which FlightCtrl hardware version do you use?

Versions <=2.1 was particular bad at this, >=2.2 is much better because more precise acc. chip.

Feel free to reply auf Deutsch.
« Bearbeitet von Foersom am 29.01.2016 21:19. »
Mitglied
Registriert seit: Sep 2010
Beiträge: 3052
Ort: Emmental
Wie stark beschleunigst du den Kopter und wie ist der Kopter Motorisiert?
Mitglied
Registriert seit: Nov 2013
Beiträge: 910
Ort: Heringen (Werra)
Also der Kopter ist ein X8 , V3 Regler , V3 GPS , Navi 2.1 ext. Kompass . T-Motor 4008 mit 15x5,5 T-Motor Props .
Es ist soweit Alles i.O .
Zitat
Wie stark beschleunigst du


Absacken geschieht , sobald sich der Kopter beim Beschleunigen neigt .
Mitglied
Registriert seit: Mar 2012
Beiträge: 140
Ort: Schwarzwald
Hi Markuse,

beim Höhenregler ab Version 2.0 gab es mal versch. Vorschläge für AltitudeP, BaroD und ACC-Z.
Ich fliege bei Videoaufnahmen immer mit dem harten Setting und habe dadurch beim Losfliegen deutlich weniger "wegsacken" und folglich keine Höhenunterschiede im Bild.

Hab leider gerade die versch. Werte nicht griffbereit aber lässt sich sicherlich im Wiki rausfinden.

Grüße aus dem Schwarzwald
Erich
Mitglied
Registriert seit: Nov 2013
Beiträge: 910
Ort: Heringen (Werra)
Zitat
Hab leider gerade die versch. Werte nicht griffbereit


schade , hätte ich mal probieren können .

Ist die Tilt Compensation auch für dieses Phänomen gedacht/ geeignet , oder ist damit was Anderes gemeint ( siehe Beschreibung )? .
Mitglied
Registriert seit: Jun 2013
Beiträge: 1245
Ort: Luxembourg
markuse meinte
Also der Kopter ist ein X8 , V3 Regler , V3 GPS , Navi 2.1 ext. Kompass . T-Motor 4008 mit 15x5,5 T-Motor Props .
Es ist soweit Alles i.O .

And the FlightCtrl hardware version, is it 2.5?
Mitglied
Registriert seit: Oct 2010
Beiträge: 1662
Ort: München-Neuhausen
markuse meinte
Zitat
Hab leider gerade die versch. Werte nicht griffbereit


schade , hätte ich mal probieren können .

Ist die Tilt Compensation auch für dieses Phänomen gedacht/ geeignet , oder ist damit was Anderes gemeint ( siehe Beschreibung )? .

Hi,
ein Bekannter hat unmittelbar nach dem Upgrade auf den neuen ACC (2.2) seinen Quad XL beim Geradeausflug in ca. 1m Hoehe satt in den Boden genagelt.
Wir haben das immer mit zu wenig Schub nach oben bei strammem Vorwaertsflug erklaert!?
Einfache Vektoraddition...wenn der Schubvektor zu weit nach vorne zeigt...bleibt nicht mehr genug fuer die vertikale Komponente uebrig!?
Wir haben das, nachdem der XL geschrottet war mit meinem kleine Quadro LE nachvollzogen und der verhaelt sich genauso:
Bei voller Horizontalgeschwindigkeit fliegt er einen gespiegelten Pissbogen...soll heissen sackt erst durch und kehrt ueber laengere Distanz wieder auf die Originalhoehe zurueck.
:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: Allerdings haben wir das mit meinem in 5-10m Hoehe gemacht :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Das haengt bestimmt mit dem Verhaeltnis von Gewicht und Schubkraft zusammen...mein Quadro LE ist zwar sehr leicht, aber hat entsprechend auch wenig Schub.
Ob die Theorie so stimmt kann ich nicht beweisen...wenn jemand eine Bessere hat...immer her damit!!!
Ob man das mit der Tiltkompensation korrigieren kann habe ich noch nicht probiert...wenn allerdings die Schubreserve knapp ist, weiss ich nicht ob das hilft...der Summenvektor laesst sich halt nicht bescheissen!?
:shock: Alle Experten sind aufgerufen, die Theorie zu widerlegen und eine Bessere zu liefern :shock:

...have fun...
Michi
« Bearbeitet von michi1911 am 30.01.2016 18:25. »
Mitglied
Registriert seit: Nov 2013
Beiträge: 910
Ort: Heringen (Werra)
Zitat
And the FlightCtrl hardware version, is it 2.5?


2x 2.5 mit 2.12a redundant .
Mitglied
Registriert seit: Jun 2013
Beiträge: 1245
Ort: Luxembourg
markuse meinte
Ist die Tilt Compensation auch für dieses Phänomen gedacht/ geeignet , oder ist damit was Anderes gemeint ( siehe Beschreibung )? .

As you have FlightCtrl version 2.5, it cannot be the problem that I originally thought.

Perhaps you problem can be resolved by increasing tilt compensation, however I have never tested this.

http://wiki.mikrokopter.de/en/Firmware-2.08#New_Parameter_for_altitude_hold
Mitglied
Registriert seit: Mar 2009
Beiträge: 2765
Ich kann dir die Lösung des Problem geben.Neigt sich der Kopter nach vorne,ist der "Drehpunkt" nicht der Drehpunkt der FC. Das ergibt auch noch so manch andere Probleme,aber eben auch das Durchsacken. Speziell wenn du zB unten noch eine Kamera oder sonst noch ein Gewicht drauf hast wird dieser Effekt immer stärker.Die Lösung ist, dass du die FC im Schwerpunkt montierst, oder eben in der Firmware den Schwerpunkt in Relation zu den Sensoren angibst.
Das geht bei MK leider nicht,daher musst du die FC entweder unter dem Kopter montieren oder halt damit leben, bzw entsprechend beim Beschleunigen Gas geben.
Sind jetzt Erfahrungswerte von meinem X8. Wenn ich bei meiner DJI FC keine Korrekturwerte eingebe (so wie bei MK) sackt der genau so durch. Gebe ich den Schwerpunkt an,passt es ziemlich (+/- ein paar Zentimeter)
In der Praxis ist es dann halt auch blöd, wenn man zB einmal mit einer GH-4 fliegt, dann wieder mit einer RED. Dann muss man für exaktes fliegen auch die Werte in der Firmware ändern.
Mitglied
Registriert seit: Nov 2013
Beiträge: 910
Ort: Heringen (Werra)
Zitat
Ich kann dir die Lösung des Problem geben.Neigt sich der Kopter nach vorne,ist der "Drehpunkt" nicht der Drehpunkt der FC


Klingt logisch . Nur bei meine Flat ( fast gleicher Aufbau / Props 13" ) ist mir das nie so extrem aufgefallen .
Mitglied
Registriert seit: Oct 2010
Beiträge: 1662
Ort: München-Neuhausen
wauki meinte
Neigt sich der Kopter nach vorne,ist der "Drehpunkt" nicht der Drehpunkt der FC.

Das klingt logischer als mein Erklaerungsversuch oben...
...dagegen koennten HundI doch was machen, sprich einen Parameter einbauen!?

...have fun...
Michi
« Bearbeitet von michi1911 am 30.01.2016 23:02. »
Mitglied
Registriert seit: Mar 2009
Beiträge: 2765
markuse meinte
Zitat
Ich kann dir die Lösung des Problem geben.Neigt sich der Kopter nach vorne,ist der "Drehpunkt" nicht der Drehpunkt der FC


Klingt logisch . Nur bei meine Flat ( fast gleicher Aufbau / Props 13" ) ist mir das nie so extrem aufgefallen .


Ja, das ist auch das Problem aller X8. Die sind ja in der Bauform wesentlich kleiner und zumeist nochdazu mit entsprechender Last unten dran.
Stelle dir mal einen Flat Okto vor mit Last unten dran. Zum Vorwärtsflug neigt er sich nach vorne, die Last nach hinten. Der Schwerpunkt(ergo Drehpunkt) befindet sich irgendwo zwischen Rotorebene und Last.
Bei einem großen Flat befindet sich der Schwerpunkt "prozentuell" noch weit mehr in der Mitte als bei einem X8. Bei sehr schnellem Vorwärtsflug kann sich der Drehpunkt bei einem X8 sogar ausserhalb der Rotorebene (wenn man von oben drauf schaut) verlagern. Da hast du bei einem Flat Okto noch viel mehr Spiel. Bei einem Flat hat man einfach den "Vorteil", dass er viel größer ist.
Du kannst bei einem X8 ja mal den Versuch machen, die Last nicht in der Mitte aufzuhängen, sondern nach vorne zu verlagern. Ja,ist völliger nonsens, aber wenn du es mal probierts, wandert der Schwerpunkt beim Vorwärtsflug dann nicht so weit nach hinten sondern befindet sich eher in der Mitte. Dann ist das Durchsacken schon nicht mehr so schlimm. Blöd nur, wenn du dann in eine andere Richtung fliegst, dann ist es natürlich noch schlimmer. Ohne des Schwerpunkt in die Kalkulation der FC einzuberechnen wirst du das Durchsacken kaum ganz weg bekommen. Es ist ja nicht nur das Problem,dass er ausserhalb der Mitte liegt, sondern auch unterhalb der FC. Bei meiner DJI FC kann ich den Schwerpunkt in relativer Position zur IMU sowie des GPS/Kompass eingeben. Also sowohl in x/y und z Achse. Hat wohl schon seinen Grund, warum das die FC wissen will.
Dazu kommen noch temperaturstabilisierte,neue kaum driftende Sensoren und das Gesamtpaket fliegt dann eben irgendwie "besser"
Ich befürchte, du kannst das durchsacken mit viel "spielerei" eventuell verbessen, aber gerade bei einem MK X8 vermutlich nicht ganz weg bekommen. Speziell wenn du mal was in der Konfiguration (Akku oder Kamera) wegen dem anderen Gewicht änderst.
Alternativ kannst du das natürlich auch als Pilot kompensieren, indem du deine Gasstellung entsprechend anpasst.
Entwickler, Admin
Registriert seit: Feb 2006
Beiträge: 3799
Ort: Ostfriesland
markuse meinte
Ist die Tilt Compensation auch für dieses Phänomen gedacht/ geeignet , oder ist damit was Anderes gemeint ( siehe Beschreibung )? .

Ja, genau dafür ist diese Einstellung. Versuche mal größere Werte...
Mitglied
Registriert seit: Jun 2011
Beiträge: 309
Ort: zwischen Donau, Isar und Vils
michi1911 meinte
...gespiegelten Pissbogen...


haha, der Vergleich ist wirklich gut.

Wie Chef IngoB schon sagt, kann dem Effekt mit dem Parameter "Tilt compensation" begegnet werden. Bei meinen Koptern geht 120 ganz gut.

Gruß, Armin
« Bearbeitet von ArminW am 31.01.2016 13:48. »
Mitglied
Registriert seit: Nov 2013
Beiträge: 910
Ort: Heringen (Werra)
Ok ,
werde bei Flugwetter mal die 120 probieren .
Mitglied
Registriert seit: Sep 2012
Beiträge: 141
Ort: Tirol
markuse hast du mal probiert ?
Mitglied
Registriert seit: Jan 2011
Beiträge: 973
Ort: Planet Erde
markuse meinte
Also der Kopter ist ein X8 , V3 Regler , V3 GPS , Navi 2.1 ext. Kompass . T-Motor 4008 mit 15x5,5 T-Motor Props .
Es ist soweit Alles i.O .
Zitat
Wie stark beschleunigst du


Absacken geschieht , sobald sich der Kopter beim Beschleunigen neigt .



Hi Ich hoffe du fliegst 6s sonnst hast du mit den Motoren einfach zu wenig Schub.

Nur so als Hinweis :D
Mitglied
Registriert seit: Mar 2009
Beiträge: 2765
Ja, markuse, berichte doch mal, ob du nun kein Durchsacken mehr hast,nachdem du die Tilt Compensation angepasst hast. Ist ja jetzt schon 3 Wochen her....
Ich denke, wenn es nun super funktioniert, würde dies auch vielen anderen helfen!
Mitglied
Registriert seit: Oct 2010
Beiträge: 1662
Ort: München-Neuhausen
Jawoll...ich moechte meinen "gespiegelten Pissbogen" auch gerne wegkompensieren...
Postet doch mal eure Konfiguration:
- Durchmesser
- 4/6/8/?/?
- Gewicht (von der Alu/Siliziumeinheit...nicht von der Kohlenstoffeinheit :twisted: :) :) :) :twisted: )
- den Wert fuer die Tiltkompensation
-- den erzielten Effekt...

...have fun...
Michi
« Bearbeitet von michi1911 am 20.02.2016 20:26. »
Mitglied
Registriert seit: Nov 2013
Beiträge: 910
Ort: Heringen (Werra)
Zitat
markuse hast du mal probiert ?

Nein , bin noch nicht dazu gekommen .

Zitat
Hi Ich hoffe du fliegst 6s sonnst hast du mit den Motoren einfach zu wenig Schub


Warum sollten diese Motore zu wenig Schub haben ?. Dieser Motor , ist von T-Motor so angegeben , das dieser bei 4s mit 15x5 Propeller betrieben werden kann .

User image
Mitglied
Registriert seit: Aug 2011
Beiträge: 353
Ort: Kranzberg im Norden von München
Hi,

dieses Höhenverlust Problem hatte ich auch mit einem Flat Okto mitunter ganz massiv, auch mit Hexa selbst nach dem ACC Upgrade... ich hatte damals einen Riesenthread, weil ich nicht locker gelassen hatte... irgendwann kam dann eine neues Feature dagegen, aber da war ich schon auf DJI A2 umgestiegen... damit fliegt mein flat Okto super, aber alle DJI a2 X8 User berichteten auch davon haben aber ne Lösung:

http://hawkuav.co.uk/blog/X8-Altitude-Loss.html
Mitglied
Registriert seit: Jan 2011
Beiträge: 973
Ort: Planet Erde
Ok Schub Passt ! Sorry habe in falscher Tabelle nachgesehen
Entwickler, Admin
Registriert seit: Feb 2006
Beiträge: 5788
Ort: Ostfriesland
mradeck meinte
aber alle DJI a2 X8 User berichteten auch davon haben aber ne Lösung:
http://hawkuav.co.uk/blog/X8-Altitude-Loss.html

Ein Schlauch am Luftdrucksensor anzubringen und damit den Luftdruck an einer anderen Stelle zu messen kann in der Tat Wunder bewirken.
Das habe ich schon öfter gehört.

Neues Thema Antwort

Seite: 1 2 3 > »

MikroKopter - Forum » Flight-Ctrl » Kopter sackt durch beim Beschleunigen