MikroKopter - Forum » Kompass » Umstieg auf 6s; Magnet Error

Umstieg auf 6s; Magnet Error

Neues Thema Antwort

Seite: 1

Autor Neuer Beitrag
Mitglied
Registriert seit: Aug 2009
Beiträge: 264
Habe meine 2.1er FlightCTRL mit Tracos ausgestattet, für den Umstieg auf 6s. Ansonsten sollten alle Komponenten 6s-Ready sein. Wenn ich nun aber eine 6-Zellen-Batterie einstöpfsle, dann meldet sich ein Magnet Error. Neukalibrierung des Kompass bringt nichts. Kompass ist extern, an Front des Gehäuses angebracht. Mit 4s klappts.

Was tun? Danke.
Mitglied
Registriert seit: Apr 2011
Beiträge: 3601
Ort: Münsterland
Vermute mal, die I2C-Errors kommen von den ESC?
Kondensatoren alle noch gut?
Mitglied
Registriert seit: Aug 2009
Beiträge: 264
Hi solutionxxl

E2C Error habe ich auf dem Kopter keine. Ist ein Kompass-Fehler. Kann es sein, dass der die höhere Spannung nicht verträgt? Obwohl, die FlightCTRL müsste ja die Spannung auf 5V halten.

ESCs laufen alle tiptop.
Mitglied
Registriert seit: Apr 2011
Beiträge: 3601
Ort: Münsterland
Sorry, nicht richtig gelesen!
Es gibt ein Problem mit der NC2.14a. Versuche mal die aktuelle 2.14c
( der Kompass bekommt keine höhere Spannng, nur weil du die FC mit 6s speist)
Mitglied
Registriert seit: Aug 2009
Beiträge: 264
Ich bin sicherheitshalber noch auf der Version 2.12a stehen geblieben. Ich denke, da gibt es kein Problem mit der Navi, oder? Werd mal den Kompass noch ein bissche weiter weg von der Stromverteilung anbringen...
Mitglied
Registriert seit: Aug 2009
Beiträge: 264
Tatsächlich, nachdem ich den Kompass ausserhalb des Gehäuses angebracht habe, ist der Error verschwunden. Und die 6s entfalten ihre volle Power: phantastisch, wie wenig Gas jetzt reicht um abzuheben. Ist eine richtige Freude.

Danke für die Tipps XXL!
Mitglied
Registriert seit: Aug 2009
Beiträge: 264
Bin wieder gleichweit. Wenn ich Kopter einschalte und kalibriere ist alles gut, wenn ich Motoren starte meldet Kopter Magnet Error. Kompass kalibrieren hilft nichts. Hier ein Bild von der Befestigung des externen Kompasses:

User image
Mitglied
Registriert seit: Sep 2010
Beiträge: 3114
Ort: Emmental
Mach mal bitte den externen Kompass möglichst weit weg vom Akku.
Je nach innerem Aufbau kann dieser eben auch das Magnetfeld stören.
Mitglied
Registriert seit: Aug 2009
Beiträge: 264
Habe eigentlich Akku mal nach Störfeldern ausmessen lassen. Da war nicht viel verzeichnet. Viel schlimmer war die Verkabelung. Deshalb habe ich Kompass versucht, soweit wie möglich davon anzubringen. Aber ich werde mal Tipp verfolgen, danke.
Mitglied
Registriert seit: Aug 2009
Beiträge: 264
Kompass oben auf Rahmen bringt auch keine Verbesserung. Hat jemand noch eine Idee, wo ich den Kompass anbringen kann? An Ausleger funktioniert nicht, weil ich eine X-Konfiguration habe, und der Kompass ja nach vorne montiert werden muss.

User image
Mitglied
Registriert seit: Apr 2011
Beiträge: 3601
Ort: Münsterland
Du bist mit dem Kompass zu nah an ESC, Kabel etc.
Setz doch mal versuchsweise den Kompass mind. 10 cm über die Centerplate.
Direkt auf die Ausleger bringt auch nichts, da drin laufen die Motorkabel.
Mitglied
Registriert seit: Aug 2009
Beiträge: 264
Kompass sitzt jetzt unter GPS-Haube an vorgesehenem Platz. Habe auch die Haube höhergesetzt, obwohl es jetzt nicht mehr so sexy aussieht. Nützt auch nichts.

User image
Mitglied
Registriert seit: Sep 2010
Beiträge: 3114
Ort: Emmental
Die seitlichen Ausleger sind ja rechtwinklig, ich würd es mal dort probieren.
Die Motorenkabel sind in der Regel kein Problem.
Wichtig ist einfach mal weg von allem und schauen was passiert.
Wie gross ist die Magnetfeldabweichung wenn du die Motoren startest?
Mitglied
Registriert seit: Aug 2009
Beiträge: 264
Habe komplett neuen Kompass verbaut – lieferte auch Fehler. Wenn ich nun die Haube nochmals 2cm höher setze, dann klappts! Allerdings wäre mir lieber ich fände anderen Platz für Kompass, damit die Haube nicht wie eine Pagode aussieht.

@Karakara: Ich denke, der Kopass sollte nach vorne zeigen? Wenn ich ihn an den seitlichen Armen befestige, dann zeigt er ja nach links oder rechts?
Mitglied
Registriert seit: Sep 2010
Beiträge: 3114
Ort: Emmental
Kommt darauf an wie du ihn befestigst. Du kannst den Kompass zb. auch quer zum Rohr befestigen.
Mitglied
Registriert seit: Aug 2009
Beiträge: 264
Quer zum Rohr wäre wahnsinnig instabil und heikel weil leicht abzubrechen. Muss also andere Lösung finden...
Mitglied
Registriert seit: Sep 2010
Beiträge: 3114
Ort: Emmental
Wenn du den Kompass auf eine Rohrschelle (direkt darüben und mit passendem Lochabstand montiert an 2 Schrauben) montierst ist das alles ander als instabil. Welchen Durchmesser haben dein Rohre, ich drucke dir das Teil aus.
Das Teil hat dann auch nicht soooo weit zu dir. :mrgreen:
Kann dir später ein Bild machen wie ich es meine.
Mitglied
Registriert seit: Dec 2010
Beiträge: 740
Ort: ZILLERTAL TIROL
hi domino,

die ausrichtung des externen compass wird dir in der navi-ctrl angezeigt. das kannst du mal überprüfen.
was den akku betrifft gibt es auch ein interessantes video.
mit einem kleinen kompass kannst du das magnetfeld überprüfen bzw. dir einen "sauberen" platz am kopter suchen.

lg ABH
Mitglied
Registriert seit: Aug 2009
Beiträge: 264
Danke ABH. Das ist ein super Tipp mit dem Kompass. Habe glaub ich einen Platz gefunden. Mit 4s funktionierts. Muss aber am Montag mit 6s testen, da ich jetzt los muss und Akku leer ist.
Mitglied
Registriert seit: Aug 2009
Beiträge: 264
Diskussion geht in diesem Thread weiter, da offenbar die Ursache für beide meiner Themen die gleiche ist.

Neues Thema Antwort

Seite: 1

MikroKopter - Forum » Kompass » Umstieg auf 6s; Magnet Error