MikroKopter - Forum » BL-Ctrl » Minimaldrehzahl BL-Motoren zur Positionierung des Props

Minimaldrehzahl BL-Motoren zur Positionierung des Props

Neues Thema Antwort

Seite: 1

Autor Neuer Beitrag
Mitglied
Registriert seit: Mar 2016
Beiträge: 3
Hallo zusammen,
ich versuch mich grad in die BL Controller Thematik ein weinig einzulesen. Hintergrund ist der, dass ich gern einen BL Motor im Stillstand einigermaßen genau Positionieren will. Jetzt habe ich für den ersten Versuch zum Spielen einen T-Motor 4014 und einen Maytech GF-MT 60A Regler beschafft. Den Regler steuer ich noch über einen Mikrocontroller. Aber ich kann den Motor gar nicht so langsam laufen lassen, um ihn in einer gewünschten Position stoppen zu können.
Jetzt währe meine Frage, ob ein selbst gebauter Regler besser dafür geeignet wäre? Kann man einen BL Motor auch im Einzelschrittbetrieb laufen lassen? Hab grad gelesen, dass je geringer die Drehzahl ist, um so schwieriger lässt sich die BEMF Spannung erfassen?
Bin noch recht neu auf dem Gebiet und würd mich über Tips und Anregungen echt freuen!

Gruß
Thorsten
Mitglied
Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 4714
Ort: D-15378 Hennickendorf
Hallo,

ich denke, du bist in jedem Fall mindestens von der Polzahl der Motoren abhängig. Das bestimmt letztendlich die Schrittweite ;)

Grüße Stephan
Mitglied
Registriert seit: Mar 2016
Beiträge: 3
Mit der Polzahl als Schrittweite wäre ich vollkommen zufrieden! :) Wie gesagt, will ich den Propeller nur grob in einer Position halten.
Also meinst du, es ist grundsätzlich möglich? Dann versuch ich mich mal an dem Aufbau. Als Mikrocontroller hab ich den AT90PWM3 hier vor mir.
Gruß Thorsten
Mitglied
Registriert seit: Apr 2007
Beiträge: 2327
Ort: Hesel
Moin Thorsten,

Natürlich geht das einen BL-Motor wie einen Schrittmotor zu positionieren.
Jeder BL-Gimbal-Controller wie zum Beispiel die von Alex Moss können das.
Jedoch sind die Wicklungen solcher BL-Motoren an den Gimbals anders gewickelt, damit der Dauerhaltestrom nicht zu hoch ist.
Solche Motoren sind jedoch zu schwach um einen Propeller effektiv zu betreiben. Anders herum ist ein BL-Motor für einen effektiven
Propellerantrieb so gewickelt, das er im Stand einen zu hohen Strom braucht um den Propeller in Ruhe zu halten...

Letztendlich müsstest du dich für einen Kompromiss entscheiden... Aber der Motor wird immer zu ineffektiv sein...
Mitglied
Registriert seit: Mar 2016
Beiträge: 3
Hallo nochmal und Danke für die Antwort.
Das klingt doch schon mal nicht soooo schlecht. Ich glaube gar nicht, dass ich viel Haltemoment brauche. Mir würde schon reichen, wenn ich den Rotor in einer vordefinieren Position stoppen kann. Falls ich danach doch noch ein gewisses Moment benötige, könnte man dass ja über einen sehr kleinen dutycycle der PWM realisieren. Leider ist das mit fertig kaufbaren BL Reglern nicht möglich, also bleibt nur selbst einen zu basteln...

Neues Thema Antwort

Seite: 1

MikroKopter - Forum » BL-Ctrl » Minimaldrehzahl BL-Motoren zur Positionierung des Props