MikroKopter - Forum » Flight-Ctrl » Reperatur einer FC2.1

Reperatur einer FC2.1

Neues Thema Antwort

Seite: 1

Autor Neuer Beitrag
Mitglied
Registriert seit: Apr 2012
Beiträge: 49
Ort: Südöstliches Bayern
Hallo zusammen,

ich habe vor kurzem ein paar MK Teile gekauft, darunter zwei defekte FC2.1, eine davon nicht reperabel. Die andere auch nicht im guten zustand aber zum Basteln noch OK. Zu inneren Leiterbahndefekten kann ich nichts sagen. Aber ich versuch jetzt mal die Offensichtlichen Schäden zu richten.

Am 6 Poligen ISP Stecker fehlen die Lötpads 1 und 5, bei den Kondensatoren C8 und C36 fehlt auch je ein Lötpad.

Am ISP ist mir die Belegung klar, aber am C8 und vorallem am C36 weis ich nicht recht. Den C8 vermute ich mal so wie ich ihn im Bild unten eingezeichnet habe, aber beim C36 weis ich gar nicht recht wo der Fehlende Lötpunkt hingeht.

externer Link:
User image

Zur erklärung der Farben. die grünen SMD Teile fehlten, die roten Kontaktflächen fehlen die gelben sind die benötigten Kontakte an dem Controller. Der fehlende Kontakt am C36 müsste entweder am IC1 an den Kontakt VRev (29) gehen oder an irgendeinen erreichbaren Massepunkt. Beim C8 wäre es wie im Bild am einfachsten. Wenn der fehlende Lötpunkt ein Massepunkt ist und der C6 nebendran auch dann bräuchte ich nur eine Brücke machen.

Wäre sehr toll wenn mir jemand weiterhelfen könnte! Und bitte keine belehrung das es besser, wäre die FC zu entsorgen. Mir ist bewusst das es noch genug versteckte Schäden geben kann, aber mir geht es in erster linie ums Basteln. Wenn sie wieder "fehlerfrei" ist kommt sie maximal in einem kleinen Quad rein, aber dieses ziel bezweifle ich selber.

Hier noch ein aktuelles Bild der FC:

externer Link:
User image

Gruß
Bernhard
« Bearbeitet von Lindi am 16.05.2016 15:54. »
Mitglied
Registriert seit: Apr 2012
Beiträge: 49
Ort: Südöstliches Bayern
Ups, Bilder vergessen zu verkleinern...
Mitglied
Registriert seit: Oct 2007
Beiträge: 321
Ort: Schweiz - Winterthur
Ich hab mich jetzt nicht genauer mit deinen Fragen befasst, aber eventuell hilft dir ja der Schaltplan unter http://wiki.mikrokopter.de/FlightCtrl_ME_2_1 weiter, falls du den noch nicht hast. Wenn du die Bilder in diesem Link öffnest und in der Gallery in voller Grösse ansiehst, dann hilft dir das vielleicht auch weiter!
Mitglied
Registriert seit: Apr 2012
Beiträge: 49
Ort: Südöstliches Bayern
Hallo Starter (MK),
den Schaltplan kenn ich und ohne den wäre es für mich komplett unmöglich auch nur an eine Reparatur zu denken, was mir was helfen würde, wäre eine übersicht der einzelnen Layer. Aber die wird MK sicher nicht rausrücken. Daher hoffe ich das es hier einen gibt der sich auskennt.
Mitglied
Registriert seit: Jun 2013
Beiträge: 1234
Ort: Luxembourg
Starter (MK) meinte
Ich hab mich jetzt nicht genauer mit deinen Fragen befasst, aber eventuell hilft dir ja der Schaltplan unter http://wiki.mikrokopter.de/FlightCtrl_ME_2_1 weiter, falls du den noch nicht hast. Wenn du die Bilder in diesem Link öffnest und in der Gallery in voller Grösse ansiehst, dann hilft dir das vielleicht auch weiter!

Indeed that is the best way to do it. I have had a look.

@Lindi
C8 and C36 are related to the ACC, the IC9 LIS344ALH in the upper right of the diagram. Take a look on the upgrade ACC to FlightCtrl 2.2, the two capacitors are part of this.

If you upgrade the ACC you do not have to replace C8, actually it is best if it is not there. You could then connect the Z pin directly to IC1 pin 32. There appear to be a via hole next to the missing C8 pad, that you perhaps can use instead of IC1 pin 32.

The missing pad at C36 silk screen text is just GND, but you need to place a new capacitor.

Feel free to answer auf Deutsch.
« Bearbeitet von Foersom am 16.05.2016 18:02. »
Mitglied
Registriert seit: Apr 2012
Beiträge: 49
Ort: Südöstliches Bayern
Hallo Foersom,
danke für deine Hilfe!!! Ich werde das gleich mal mit der defekten FC testen. Aus der kann ich dann auch wieder die fehlenden Teile auslöten. Ich vermute mal das der Vorbesitzer auch schon das ACC Upgrade verlötet hatte, da genau diese Teile defekt sind und auch der Lötjumper gesetzt war. Ich möchte aber erst versuchen die FC wieder funktionsfähig zu bekommen bevor ich Geld reinstecke.

Gruß
Bernhard

Edit:
Genau in dem Bild ist die Lösung versteckt http://gallery3.mikrokopter.de/var/albums/intern/MK-Baugruppen/FlightCtrl/FC2_1/ACC_neu/ACC1.jpg?m=1409704289 . Das werde ich dann morgen Abend mal versuchen.
« Bearbeitet von Lindi am 16.05.2016 18:17. »
Mitglied
Registriert seit: Apr 2012
Beiträge: 49
Ort: Südöstliches Bayern
Und den Ground für den C36 kann ich mir dann vom C38 gleich neben an holen.
Mitglied
Registriert seit: Apr 2012
Beiträge: 49
Ort: Südöstliches Bayern
Habe jetzt mal alle Fehlenden SMD Teile verlötet. Laut Koptertool funktionieren jetzt alle Achsen des ACC Sensors wieder ruhiger. ACC-H war vorher sehr unruhig in der Grafik.

Die nächsten Tage werde ich dann die Fehlenden ISP Kontakte mit dem Atmega verlöten. Muss aber erst mal passende Lackdrähte finden.
Mitglied
Registriert seit: Jun 2013
Beiträge: 1234
Ort: Luxembourg
Lindi meinte
Habe jetzt mal alle Fehlenden SMD Teile verlötet. Laut Koptertool funktionieren jetzt alle Achsen des ACC Sensors wieder ruhiger. ACC-H war vorher sehr unruhig in der Grafik.

Die nächsten Tage werde ich dann die Fehlenden ISP Kontakte mit dem Atmega verlöten. Muss aber erst mal passende Lackdrähte finden.

That is good progress. I hope that it will later fly. Good luck!
Mitglied
Registriert seit: Apr 2012
Beiträge: 49
Ort: Südöstliches Bayern
Hallo zusammen,

da ich heute endlich mal Zeit gefunden hab bei meiner FC weiter zu arbeiten, bin ich jetzt so weit das ich sagen kann das Projekt ist gestorben. Die FC arbeitet soweit ich das beurteilen kann, aber sobald ich die NC anstecke, kann ich keine Verbindung mehr mit dem Koptertool herstellen. Da ich jetzt mit meinem Wissen und möglichkeiten am bin, weis ich nicht ob es sinn macht weiterzumachen. Bin schon froh überhaupt soweit gekommen zu sein.

Danke für eure Hilfe bei dem kleinen Projekt.

Gruß
Bernhard
Mitglied
Registriert seit: Jun 2013
Beiträge: 1234
Ort: Luxembourg
Lindi meinte
da ich heute endlich mal Zeit gefunden hab bei meiner FC weiter zu arbeiten, bin ich jetzt so weit das ich sagen kann das Projekt ist gestorben. Die FC arbeitet soweit ich das beurteilen kann, aber sobald ich die NC anstecke, kann ich keine Verbindung mehr mit dem Koptertool herstellen. Da ich jetzt mit meinem Wissen und möglichkeiten am bin, weis ich nicht ob es sinn macht weiterzumachen. Bin schon froh überhaupt soweit gekommen zu sein.

When you connect FlightCtrl with MKUSB to MK Tool can you see the gyros and ACC change in analog window? Does it work in 3D display?

Test of gyro and acceleration sensor data

When you connect FlightCtrl and NaviCtrl you have to connect both SPI (6 wire) and serial (10 wire) cables. MKUSB must be connected on the NaviCtrl debug port. Does the analog window show values again?
« Bearbeitet von Foersom am 17.08.2016 10:18. »
Mitglied
Registriert seit: Apr 2012
Beiträge: 49
Ort: Südöstliches Bayern
Hallo Foersom,

wenn ich die FC alleine an den PC stecke, dann Arbeitet das Koptertool ganz normal, alle Sensoren machen das was sie sollen. Aber sowie ich die NC dazu stecke mit den entsprechenden 6 und 10 Poligen verbindern. Dann bekomm ich mittlerweile zwar eine Verbindung zum Koptertool (was gestern nicht möglich war), aber diese setzt immer wieder mal aus sobald ich im Koptertool auf die NC umschalte. Seltsamer weise blinkt die "Kontolllampe" im Koptertool von den BL-Ctrl immer wieder kurz Rot und ist die meiste Zeit Grün!!! obwohl keine Regler angeschlossen sind.

Fehler auf FC:
Requesting status information from Flight-Ctrl...
Version 2.6c
Errorcodes: 0x00 0x0E

- BL-Ctrl fehlt (Verbindungen & Mixer-Einstellungen prüfen)
- SPI Kommunikationsfehler. Keine Daten von Navi-Ctrl
- kein Empfängersignal

EDIT:

Nach dem einspielen der aktuellen Firmware ist mir im Terminal aufgefallen das die NC keinen Kompass findet. Habe dann Testweise die NC von meinem Hexa genommen und siehe da es funktioniert! Also nicht die FC war der übeltäter sondern die NC.

So wie es aktuell aussieht könnte die FC doch noch einmal zum Fliegen kommen. Das kann aber wieder etwas dauern bis es was neues zu schreiben gibt. Brauch noch ein paar kleinteile und da muss ich ehrich sein, da fehlt mir zur Zeit das Geld.
« Bearbeitet von Lindi am 17.08.2016 19:50. »
Mitglied
Registriert seit: Jun 2013
Beiträge: 1234
Ort: Luxembourg
Lindi meinte
EDIT:

Nach dem einspielen der aktuellen Firmware ist mir im Terminal aufgefallen das die NC keinen Kompass findet. Habe dann Testweise die NC von meinem Hexa genommen und siehe da es funktioniert! Also nicht die FC war der übeltäter sondern die NC.

So wie es aktuell aussieht könnte die FC doch noch einmal zum Fliegen kommen. Das kann aber wieder etwas dauern bis es was neues zu schreiben gibt. Brauch noch ein paar kleinteile und da muss ich ehrich sein, da fehlt mir zur Zeit das Geld.

I think that sounds like good progress. You have a system that can fly.

If the problem really is the compass is not working, you can either send for repair at MK or alternatively buy an external compass.
Mitglied
Registriert seit: Apr 2012
Beiträge: 49
Ort: Südöstliches Bayern
Eine Reparatur kommt nicht infrage. Da es sich bei der Hardware um defekte teile Handelte. Es ist ja mehr defekt. Man hat keinen zugriff auf das GPS, die Kommunikation zur FC funktioniert nicht richtig und noch ein paar andere sachen. Ich habe ja noch meine Teile vom Hexa XL die ich aber verkaufen wollte um irgendwann meinen Okto XL auf V3 umzurüsten. Aber egal, so viel bekommt man für die alte NC eh nicht mehr.

Neues Thema Antwort

Seite: 1

MikroKopter - Forum » Flight-Ctrl » Reperatur einer FC2.1