MikroKopter - Forum » Konstruktion » Gesetzes-Änderung Für kommerzielle Copterflieger: Grenze auf 10kg ausgeweitet

Gesetzes-Änderung Für kommerzielle Copterflieger: Grenze auf 10kg ausgeweitet

Neues Thema Antwort

Seite: 1

Autor Neuer Beitrag
Mitglied
Registriert seit: Nov 2012
Beiträge: 1332
Ort: DE- Nordrhein Westfalen
Gute Nachrichten für professionelle Copterflieger

Für den Aufstieg sogenannter unbemannter Luftfahrtsystemen ohne Verbrennungsmotor bis 10 kg Gesamtmasse kann eine allgemeine Aufstiegserlaubnis erteilt werden.
Bisher lag das Gewicht bei 5 kg Gesamtmasse. Das teilte die Deutsche Flugsicherung (www.dfs.de) mit.

Die Ausnahmen wie der Betrieb über einer Flughöhe von 100 Metern über Grund oder Menschenansammlungen bleiben davon unberührt (§ 17 LuftVO).
bvcp.de/multicopter-news/recht/neue-regelungen-fuer-drohnen/

Dann kommt wahrscheinlich bald die Regelung für Privat auch.

Aber schon mal gut das sich was tut!
Mitglied
Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 4580
Ort: D-15378 Hennickendorf
Also die 10kg Grenze würde ja manchem von uns ja gut helfen. Ich überlege auch, die zu beantragen. Dann könnte man auch "richtige" Cams ohne Probleme heben...

Auch sehe ich in der 100m Grenze eigentlich kein Problem - nachmessen tut das ja eh keiner ;)

Und Menschenansammlungen kann man ja auch gut umfliegen und dann rein zoomen, so habe ich das bisher immer gemacht :D,

Grüße Stephan
Mitglied
Registriert seit: Nov 2012
Beiträge: 1332
Ort: DE- Nordrhein Westfalen
Es gibt auch jetzt die Möglichkeit Menschenansammlungen zu überfliegen, allerdings ist Redundanz vorgeschrieben und nur mit Einzelgenehmigung
zu beantragen.
Erteilte/Vorhandene Genehmigungen gelten leider weiterhin mit 5kg Flug-Masse, schade!
« Bearbeitet von mil@n am 05.08.2016 13:02. »
Mitglied
Registriert seit: Nov 2012
Beiträge: 1332
Ort: DE- Nordrhein Westfalen
:P Wir können jetzt auch mit größeren Kapazitäten an Lipopower starten!! :P
Mitglied
Registriert seit: Aug 2007
Beiträge: 650
Ort: Hamburg
Heute haben wir auch eine 10kg AE für Schleswig Holstein bekommen.
Ging erstaunlich schnell.
Mitglied
Registriert seit: Nov 2013
Beiträge: 891
Ort: Heringen (Werra)
Tja meine Freunde , wenn ich das mal früher gewusst hätte , dann würde ich noch MK fliegen .
@ Stephan , suchst du eine PJ , ich habe mal wieder eine übrig ;)
Mitglied
Registriert seit: Nov 2012
Beiträge: 1332
Ort: DE- Nordrhein Westfalen
Markus, wo ist das Problem,der Shop ist 24h am Tag geöffnet! :lol:

Ich hab schon mal 5Kg Lipos geordert :mrgreen:

Das ist wirklich fast nicht zu glauben, aber es scheint fast so als hätten da die richtigen Leute beraten.
« Bearbeitet von mil@n am 05.08.2016 15:53. »
Mitglied
Registriert seit: Sep 2010
Beiträge: 3035
Ort: Emmental
mil@n meinte
Es gibt auch jetzt die Möglichkeit Menschenansammlungen zu überfliegen, allerdings ist Redundanz vorgeschrieben und nur mit Einzelgenehmigung
zu beantragen.


Wie sieht das bei euch in der Praxis aus?

Bei uns in der Schweiz benötigt man ja auch für Flüge über Menschenmassen ein Bewilligung mit entsprechenden Auflagen.
Da wurden schon einige beantragt, aber es gab noch nie ein Bewilligung.
Was aber mehr oder weniger Problemlos bewilligt wird sind Flüge bei welchem der Kopter an der Leine hängt.
Mitglied
Registriert seit: Nov 2013
Beiträge: 891
Ort: Heringen (Werra)
Zitat
Markus, wo ist das Problem,der Shop ist 24h am Tag geöffnet! :lol:


Der Chinese war nicht ganz billig , da fehlt erstmal wieder ein bisschen Kapital um wieder einen MK zu bauen . Und ich bin auch jetzt sehr verwöhnt , was die Qualität der Bilder und Filme angeht , bei so wenig Aufwand .
Aber eins muss ich gestehen , die 8 Propeller mit Redundanz haben einem ein sicheres Fluggefühl gegeben .
« Bearbeitet von markuse am 07.08.2016 16:17. »
Mitglied
Registriert seit: Nov 2012
Beiträge: 1332
Ort: DE- Nordrhein Westfalen
Karakara meinte
mil@n meinte
Es gibt auch jetzt die Möglichkeit Menschenansammlungen zu überfliegen, allerdings ist Redundanz vorgeschrieben und nur mit Einzelgenehmigung
zu beantragen.


Wie sieht das bei euch in der Praxis aus?

Bei uns in der Schweiz benötigt man ja auch für Flüge über Menschenmassen ein Bewilligung mit entsprechenden Auflagen.
Da wurden schon einige beantragt, aber es gab noch nie ein Bewilligung.
Was aber mehr oder weniger Problemlos bewilligt wird sind Flüge bei welchem der Kopter an der Leine hängt.



Es gibt ja wahrscheinlich noch keine Praxis weil noch recht neu.
Was ich so gehört habe das der UAV Pilot eine Gefahreneinschätzung mit entsprechender Verhinderungserklärung abgeben muss.

Was heißt "an der Leine hängt" :shock:
Mitglied
Registriert seit: Nov 2012
Beiträge: 1332
Ort: DE- Nordrhein Westfalen
markuse meinte
Zitat
Markus, wo ist das Problem,der Shop ist 24h am Tag geöffnet! :lol:


Der Inspire Pro war nicht ganz billig , da fehlt erstmal wieder ein bisschen Kapital um wieder einen MK zu bauen . Und ich bin auch jetzt sehr verwöhnt , was die Qualität der Bilder und Filme angeht , bei so wenig Aufwand .
Aber eins muss ich gestehen , die 8 Propeller mit Redundanz haben einem ein sicheres Fluggefühl gegeben .


Selber Schuld! das war ja nicht der erste Schnell-Schuß von Dir.
Du mußt ruhiger werden und die Sachen nicht gleich verschenken wenn's mal bisi klemmt!

Das haste jetzt davon! Du musst jetzt auf jeden Fall unter 5Kg bleiben, -mit deinen 4 Propellern :mrgreen:
Und mehr als ein Akku bekommst Du auch nicht in den Schacht!


Aber was mich jetzt doch wundert, ist die Tatsache das Du der erste warst der hier Benimmregeln aufgezeigt hat
( siehe Kursivschrift ) die ich ein bisi für übertrieben hielt, aber ich gedacht hatte: der Markus ist ein töfte Typ.

Deine Ansage mein lieber Pursche!:

Ich habe bewusst nicht geschrieben , was ich gekauft habe . Es gehört sich, nicht jemanden zu schädigen ,der einem eine Plattform für Erfahrungsaustausch zur Verfügung stellt .
Ich schreibe auch nicht in einem VW Forum wie toll BMW ist . Natürlich kann man vergleichen , das ist etwas Anderes , aber dann auch nicht Äpfel mit Birnen .

Nochmal : Ich habe gewechselt , weil zu viele Köche den Brei verderben .

Meine Kritikpunkte an MK habe ich zur Genüge geäußert , ob die Firma drüber nachdenkt sollten sie selber wissen .


Ich fahre BMW mein bester Freund VW, im Endeffekt fahren wir beide Autos, -wo ist das Problem?
Markus, ich halte Dich immer noch für 'nen töften Typen*! :P


*guter Kerl :lol:
« Bearbeitet von mil@n am 06.08.2016 18:58. »
Mitglied
Registriert seit: Sep 2010
Beiträge: 3035
Ort: Emmental
mil@n meinte
Was heißt "an der Leine hängt" :shock:


Entweder so etwas :

http://fotokite.com/

oder den Kopter entsprechend anleinen.

https://www.bazl.admin.ch/dam/bazl/de/dokumente/Gut_zu_wissen/Drohnen_und_Flugmodelle/drohnen_vereinfachtesbewilligunsverfahren.pdf.download.pdf/drohnen_vereinfachtesbewilligunsverfahren.pdf
Mitglied
Registriert seit: Nov 2012
Beiträge: 1332
Ort: DE- Nordrhein Westfalen
An den Fotokite hatte ich gedacht, habe mich aber nicht getraut es auch zu schreiben, weil das ist doch irgendwie bescheuert! oder?

Was will man damit erreichen/verhindern? Flyaway?
Mitglied
Registriert seit: Sep 2010
Beiträge: 3035
Ort: Emmental
Denke es geht hautsächlich darum das bei einem Absturz keine unbeteiligten Personen verletzt werden können.
Mitglied
Registriert seit: Nov 2013
Beiträge: 891
Ort: Heringen (Werra)
Zitat
Deine Ansage mein lieber Pursche!:


Recht hast du , aber ich habe die Regel nicht gebrochen . 2 Kollegen hier im Forum haben zum erstenmal geschrieben , was ich fliege .
Die lesen genau in allen Foren mit und haben mir sogar empfohlen meinen Nickname zu ändern .

Egal , Ich habe nichts schlechtes über MK zu berichten auch wenn ich momentan in einem Anderem Lager unterwegs bin .

Zitat
Selber Schuld! das war ja nicht der erste Schnell-Schuß von Dir.


Der Schritt war zu diesem Zeitpunkt gut überlegt . Wo habe ich denn noch zu schnell geschossen ? . Besser gleich verkaufen und dann wieder neu kaufen ,
wie ein Jahr hier rum liegen lassen . Das kostet noch mehr Geld . Vielleicht steige ich dann bei V4 wieder ein .
Mitglied
Registriert seit: Nov 2012
Beiträge: 1332
Ort: DE- Nordrhein Westfalen
markuse meinte
... haben mir sogar empfohlen meinen Nickname zu ändern .


:mrgreen: Ja ne is klar, Du musst jetzt auch 'ne Binde tragen mit nur 4 Propps drauf :mrgreen:

Schönen Sonntag!
Mitglied
Registriert seit: Apr 2010
Beiträge: 6622
Ort: München
mil@n meinte
markuse meinte
... haben mir sogar empfohlen meinen Nickname zu ändern .


:mrgreen: Ja ne is klar, Du musst jetzt auch 'ne Binde tragen mit nur 4 Propps drauf :mrgreen:

Schönen Sonntag!



Okey...dann muss ich meine Armbinde ändern...auf meiner steht

,,Enjoy your hobby,don`t matter the FC,, :mrgreen:

Edit: Aber das ich hier poste und gerne bin,-sagt ja auch Einiges 8)
« Bearbeitet von blosmi am 07.08.2016 17:50. »
Mitglied
Registriert seit: Nov 2012
Beiträge: 1332
Ort: DE- Nordrhein Westfalen
Nein Andi, nicht ändern!! :P
Mitglied
Registriert seit: Nov 2012
Beiträge: 1332
Ort: DE- Nordrhein Westfalen
Stephan Lukas meinte
Also die 10kg Grenze würde ja manchem von uns ja gut helfen. Ich überlege auch, die zu beantragen. Dann könnte man auch "richtige" Cams ohne Probleme heben...

Auch sehe ich in der 100m Grenze eigentlich kein Problem - nachmessen tut das ja eh keiner ;)

Und Menschenansammlungen kann man ja auch gut umfliegen und dann rein zoomen, so habe ich das bisher immer gemacht :D,

Grüße Stephan


Laut des "Antrags- und Erlaubnisverfahren für den Aufstieg von „Unbemannten Luftfahrtsystemen“
ist die Aufstiegsmasse auf 10 kg nicht nur für gewerbliche Piloten sondern auch für die privaten.

Auszug:
Die Erlaubnispflicht für die Nutzung des Luftraums mit diesen Geräten bestimmt sich nach § 20 Abs. 1 LuftVO. Erlaubnisse erteilen die örtlich zuständigen Behörden des Landes, hier die Bezirksregierungen Düsseldorf und Münster für das Bundesland Nordrhein-Westfalen.

Erlaubnisfrei ist dabei die Nutzung von Drohnen (bis zu 10 kg Gesamtmasse ohne Verbrennungsmotor) zur reinen Sport- oder Freizeitnutzung.

Niemals hätte ich das erwartet!!
Daumen hoch für die, die das ermöglicht haben!!

Jetzt geht die Bastelei wieder los, neue Rahmen, stärkere Motoren, Vollformat Kameras, größere Lipos, -na ja muss ja nicht sein, Hauptsache das man jetzt nich ständig an der Grenze kratzt und auch länger fliegen kann!! :P

Neues Thema Antwort

Seite: 1

MikroKopter - Forum » Konstruktion » Gesetzes-Änderung Für kommerzielle Copterflieger: Grenze auf 10kg ausgeweitet