MikroKopter - Forum » Konstruktion » Konzept 2kg Nutzlast min 30 Minuten Flugzeit

Konzept 2kg Nutzlast min 30 Minuten Flugzeit

Neues Thema Antwort

Seite: « < 1 2 3 4 >

Autor Neuer Beitrag
Mitglied
Registriert seit: Apr 2010
Beiträge: 6692
Ort: München
2 Teilige Props kannst Du mit einer wircklich guten Waage einfach auswiegen!
Wie schwer ist Dein Frame,und welche Motoren benutzt Du da?

Gruß Andi
Mitglied
Registriert seit: Sep 2010
Beiträge: 3077
Ort: Emmental
Das Problem ist nicht das wiegen, dass kann ich mal überprüffen.
Vielmehr ist es so finde ich etwas heikel die Propeller zu montieren.
Oder gibt es dazu spezielle Hilfsmittel, die Propeller haben ja zusätzliche Bohrungen
von denen ich nicht weis wozu die gut sein sollen.

Die Motoren sind U8Pro, Gewicht weiss ich grad nicht.
Mitglied
Registriert seit: Sep 2010
Beiträge: 3077
Ort: Emmental
mil@n meinte
Schon mal sehr schön!
Die Rohre sehen etwas mickrig aus für die Größe.
Das Pfeifen könnten auch Schwingungen vom Alu sein.


Ja der Rahmen ist womöglich etwas unterdimensioniert.
Muss aber erst mal nur für Flugzeittest herhalten und wird daher mal nur etwas verstärkt.
Da muss dann was anderes her.
Aber mit den Rohren von R+G gibt das nichts brauchbares.
Ich habe noch 20mm Carbon4kt von HK, mal schauen.
Mitglied
Registriert seit: Jan 2015
Beiträge: 96
Also hier ein Bild vom Testen meiner Rahmen mit 20mm CFK-Rohren, das hält schon was aus:

externer Link:
User image


externer Link:
User image

Sind Rohre von carbon-team.de, allerdings müssen die Motoraufnahmen bei der Verschaubung verstärkt werden (1,5mm Blättchen)

lg Ferdinand
« Bearbeitet von FerdinandK am 14.09.2016 15:06. »
Mitglied
Registriert seit: Sep 2010
Beiträge: 3077
Ort: Emmental
Das Rohr hier ist nicht ganz billig, aber lange genug um es durchgänig zu verwenden.

http://www.carbonscout-shop.de/CFK-Carbon-Rohr-Vierkant-25x25-mm-Laenge-2300mm.html
Mitglied
Registriert seit: Nov 2012
Beiträge: 1354
Ort: DE- Nordrhein Westfalen
Seit wann haben die das denn?, und das ist definitiv mit 4 geraden Flächen und sogar Winkel gibt es passed dazu.
Poaa!! 61,40 für einen Eckverbinder.
Schwarzes Gold halt.

Das könnte das richtige Rohr sein.
Mitglied
Registriert seit: Apr 2011
Beiträge: 3568
Ort: Münsterland
Wow!!!
Damit könnte man geile (aber teure) Kopter bauen!!!
Mitglied
Registriert seit: Apr 2007
Beiträge: 2326
Ort: Hesel
Die Motoren und Propeller sind doch teuer genug...

habt ihr euch schon mal umgeschaut im Baumarkt für solche Frames? :roll: :oops: ;)
Mitglied
Registriert seit: Sep 2010
Beiträge: 3077
Ort: Emmental
Hast du dir das Bild von meinem Testkopter angesehen? :roll:
Funktioniert jetzt so nicht wirklich toll.

Was mich bei dem 25er Carbon 4kt etwas irritiert ist das Gewicht.
Auf den Meter gibt das 295 Gramm
Ein Alu Rohr 25x25 mit1.5mm Wandstärke hat etwa 380 Gramm.
Mitglied
Registriert seit: Nov 2012
Beiträge: 1354
Ort: DE- Nordrhein Westfalen
Das zeigt uns das Carbon das "bessere" Material ist.
Es kommt halt immer darauf an wie lang die Ausleger sind und mit welchem Trust ist zu rechnen und wird der Kopter damit auch beladen.

Als Effizeinteste Möglichkeit bei den U8 Pro wäre:
KV100 26*8 Löffel und 6S

Wenn Du die ausgewählt hast, hält sich Trust ja in Grenzen.

Bei den teueren CF Rohren wäre es schlecht wenn man feststellen müsste das die doch nicht richtig sind.
Mein Vorschlag wäre folgender:

Wenn es nicht so funzt wie du es dir vorstellst kaufe ich dir das Rohr ab.
Ich kann es für meine X8 gut gebrauchen.
Da ich nur ganz bestimmte Längen brauche und Du Löcher bohren musst, müssten wir uns den Verschnitt dann teilen.

Wir könnten uns vielleicht vorher auf die Befestigung der Motoren und an der CP einigen um den Verschnitt möglichst klein zu halten.

Was mir aufgefallen ist das die Rohre sogenannte Pinholes ( Foto ) zwischen den CFK Rovings haben.
Müsste man bei der Bestellung bemerken das bei dem Preis sowas nicht sein darf!
« Bearbeitet von mil@n am 17.09.2016 08:06. »
Mitglied
Registriert seit: Jan 2015
Beiträge: 96
Nur damit es dann keine Überraschungen gibt

QUad - U8-100 mit 100KV und 28" fliegt (gut) bis 4-5 kg, 6kg ging bei mir nicht mehr (gegen Ende des Akkus) bei 6S

Beispiel:
https://vimeo.com/84302289

Quad U8-135kv mit 28" fliegt gut bis (in etwa) 8 kg (bei 6S)
Beispiel:
https://vimeo.com/164835681

Wenn man es nicht ganz genau weiß, sollte man nichts empfehlen oder mutmaßen. Irrtum hier ist teuer!

lg Ferdl
Mitglied
Registriert seit: Nov 2012
Beiträge: 1354
Ort: DE- Nordrhein Westfalen
Eine Empfehlung war das nicht, die Motoren hat er ja eh schon.
Bis etwa 4Kg sollte es aber laut T-Motor Tablette der 100KV am effizientesten sein.

Ich schrieb ja: Wenn Du die ausgewählt hast....
Mitglied
Registriert seit: Sep 2010
Beiträge: 3077
Ort: Emmental
Ich habe die U8 mit 170KV drauf.
Mitglied
Registriert seit: Apr 2007
Beiträge: 2326
Ort: Hesel
Ja, es wird in diesem Bereich richtig teuer...

2014 habe ich mal die U8 offen 135KV mit 28Zöllern probiert auf einen sehr stabilen Baumarkt H-Frame. Arme allerdings aus 22mm Carbon. 2 x 6s 3300 mAh -> 24 min Flugzeit. Gewicht? müsste mir mal eine andere Waage zulegen :-)
« Bearbeitet von roerich_64 am 15.09.2016 23:00. »
Mitglied
Registriert seit: Sep 2010
Beiträge: 3077
Ort: Emmental
Ihr habt aber einen tollen Baumarkt mit Carbon und so. :shock: 8) :mrgreen:
Mitglied
Registriert seit: Apr 2007
Beiträge: 2326
Ort: Hesel
Zitat
Ihr habt aber einen tollen Baumarkt mit Carbon und so. :shock: 8) :mrgreen:


:mrgreen: :lol:

Ich gebs ja zu: Die Carbontubes (50cm) sind woanders her...
Mitglied
Registriert seit: Jan 2011
Beiträge: 973
Ort: Planet Erde
Also ich fliege U8 135KV mit 8S und 30 Zoll Latten, da wird's richtig Geil.

Abfluggewicht so um die 7 Kg für einen Quad mit 12500,Ah 8s.
Mitglied
Registriert seit: Nov 2012
Beiträge: 1354
Ort: DE- Nordrhein Westfalen
Wie lange fliegt er?
Mitglied
Registriert seit: Jan 2011
Beiträge: 973
Ort: Planet Erde
So halbe Stunde flott bewegt
Mitglied
Registriert seit: Sep 2010
Beiträge: 3077
Ort: Emmental
Der Rahmen hat nun Verstrebungen von Motor zu Motor, damit ist ruhe.
Soeben bin ich mit dem 1. längeren Testflug fertig: Abfluggewicht 4.5Kg incl 6S10Ah Lipo, 45 Minuten Flugzeit bis 21Volt.
Jetzt wird der Akku geladen, dann gibts auch noch den effektiv verbrauchen Strom.

Nachgelade wurden 9776 mAh
ergibt 13 A Schwebestrom.

Die Telemetrieanzeige (Strommessung der Regler) hat das selbe angezeigt. 8)
« Bearbeitet von Karakara am 19.09.2016 22:14. »
Mitglied
Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 4690
Ort: D-15378 Hennickendorf
Wow, das ist doch schon absolut ordentlich ;),

Grüße Stephan
Mitglied
Registriert seit: Sep 2010
Beiträge: 3077
Ort: Emmental
Heute gabs einen weiteren Testflug. Diesmal mit 2 Akkus und 2Kg Zusatzgewicht.
Macht total 8Kg und ist 38 Minuten geflogen.
Das ist aber eigentlich zu schwer, so um die 6Kg waren das Ziel.
Die Akkus sind aber total 2.75 Kg und der Kopter hat auch einiges an Übergewicht, da muss ich nochmals über die Bücher.
Aber erst mal Testen wie viel Strom bei etwa 6 Kg geraucht würde, also Zusatzgewichte weg.
Mitglied
Registriert seit: Sep 2010
Beiträge: 3077
Ort: Emmental
Hier noch die Werte des letzten Testfluges mit 6Kg Abfluggewicht und 2 10Ah 6S Lipos:
Flugzeit 62 Minuten, 19 A Schwebestrom.

Wenn man tatsächlich einen 6Kg Kopter mit 1:1:1 Gewichtsverhältniss hinbekommt so sollte dieser mit einem 16Ah 6S Lipo, der wiegt so um die 2Kg 49 Minuten fliegen können.
Im Praxiseinsatz würde ich sagen das 45 Minuten dann realistisch sind.

Was mir aber derzeit etwas mehr Probleme macht ist das Flugverhalten. Der Kopter liegt an sich ruhig in der Luft aber man höhrt immer wieder ein kurzes aufheulen? der Motoren.
Ich wollte es gestern Filmen, ist aber nichts geworden, man höhrt nur die Nebengeräusche. Vielleicht kann ich des in einem Schnittprogramm herausfiltern.
Mitglied
Registriert seit: Nov 2012
Beiträge: 1354
Ort: DE- Nordrhein Westfalen
Wenn der Kopter ruhig in der Luft liegt wird es ja keine Drehzahlerhöhung sein.
Könnten es sowas wie Schwingungs-Überlagerungen sein? dann käme das Geräusch evtl. von den Auslegern/Proppelern
Es könnte aber auch sein das einer der Motoren kurzzeitig aus dem Takt kommt.
Vielleicht kannst Du den Copter irgendwie festmachen so das die Ausleger frei schwingend sind, dann könnte man vielleicht was sehen/erkennen.
Mitglied
Registriert seit: Jan 2011
Beiträge: 973
Ort: Planet Erde
Willkommen in der Welt der großen Kopter !

Neues Thema Antwort

Seite: « < 1 2 3 4 >

MikroKopter - Forum » Konstruktion » Konzept 2kg Nutzlast min 30 Minuten Flugzeit