Gerade im Netz entdeckt . . .

Das Geschäft mit Versicherungen für Drohnenbetreiber
schätzt eine Studie auf rund eine Milliarde Dollar weltweit bis Ende 2020 !

Es geht nicht so sehr um Sicherheit. Es geht um viel Geld!

Darum . . .

Eine offizielle Registrierung werde "über kurz oder lang" kommen heißt es in der Studie des Versicherungsunternehmens.
In Zukunft werde die Identifikation einer Drohne und ihres Bedieners nötig sein.

Studie: Zahl der Drohnen steigt rasant - und damit die Risiken meldet AFP am 13.09.16
http://www.msn.com/de-de/nachrichten/wissenundtechnik/studie-zahl-der-drohnen-steigt-rasant-und-damit-die-risiken/ar-AAiPPcX?li=AA520o&ocid=spartanntp

Grüße,
Clemens