Vollidiot?

Neues Thema Antwort

Seite: 1

Autor Neuer Beitrag
Mitglied
Registriert seit: Mar 2013
Beiträge: 122
http://www.sueddeutsche.de/muenchen/olympiaturm-drohne-kracht-gegen-olympiaturm-und-verfehlt-familie-knapp-1.3250651
Mitglied
Registriert seit: Mar 2012
Beiträge: 140
Ort: Schwarzwald
Es wird auch langsam Zeit. Wer nicht hören will .....
Mitglied
Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 4592
Ort: D-15378 Hennickendorf
Ja und diese Bekloppten machen uns das Hobby schwer :|,

ich wünsch ihm die 5 Jahre...

Grüße Stephan
Mitglied
Registriert seit: Apr 2011
Beiträge: 3521
Ort: Münsterland
War bestimmt ganz anders:
gestartet im erlaubten Bereich, dann FlyAway gehabt

Pech, da kannst'e nichts machen! ;)
Mitglied
Registriert seit: Mar 2013
Beiträge: 122
solutionxxl meinte
War bestimmt ganz anders:
gestartet im erlaubten Bereich, dann FlyAway gehabt

Pech, da kannst'e nichts machen! ;)


Das Zitat spricht gegen Deine These:
"Als die Beamten den Kameraspeicher der Drohne sichteten, entdeckten sie, dass der 36-Jährige am Tattag zahlreiche illegale Flüge über dem Olympiagelände durchgeführt hatte"
Mitglied
Registriert seit: Apr 2011
Beiträge: 3521
Ort: Münsterland
Stella meinte
solutionxxl meinte
War bestimmt ganz anders:
gestartet im erlaubten Bereich, dann FlyAway gehabt

Pech, da kannst'e nichts machen! ;)


Das Zitat spricht gegen Deine These:
"Als die Beamten den Kameraspeicher der Drohne sichteten, entdeckten sie, dass der 36-Jährige am Tattag zahlreiche illegale Flüge über dem Olympiagelände durchgeführt hatte"



Na, halt zahlreiche Flyaways ;)

Glaubt nicht, dass ich das befürworte!
DER ist einer der Gründe warum meine Flotte verstaubt, weil man mittlerweile nur noch böse Blicke, oder ein " das dürfen sie nicht" zugezischt bekommt.

PS: Habe mir vor ein paar Wochen diesen bestellt. Da meckert keiner, wenn man damit fliegt.
« Bearbeitet von solutionxxl am 15.11.2016 22:06. »
Mitglied
Registriert seit: Nov 2012
Beiträge: 1334
Ort: DE- Nordrhein Westfalen
Stephan Lukas meinte
Ja und diese Bekloppten machen uns das Hobby schwer :|,

ich wünsch ihm die 5 Jahre...

Grüße Stephan


Wenn der nur ein Jahr bekommen würde, würden sich andere Idioten so ein Schwachsinn zweimal überlegen!

Aber das wird nix, der wird wahrscheinlich mit Bewährung davon kommen, wenn es überhaupt zu einer Anklage kommt.
Der erste Tote wird uns dann alle als potenzielle Mörder abstempeln.
Mitglied
Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 4592
Ort: D-15378 Hennickendorf
like *****
Mitglied
Registriert seit: Oct 2010
Beiträge: 1658
Ort: München-Neuhausen
Hi Ueberflieger,
ich weiss das ich fuer die Aussagen ganz viel "Haue" kriege... :twisted: aber trotzdem :twisted: :

1. Ich bin auch schon im Olypark geflogen, wenn auch nicht in einer ganz so stark besuchten Ecke!
Das Terrain lockt wegen seiner Attraktivitaet. Hab' da auch schon diverse andere Münchner rumduesen gesehen.
...gut, werde ich sicher nicht mehr machen...

2. Den möchte ich sehen, der nicht schon mal beim Fliegen, mindestens zeitweise, die Kontrolle verloren hat.

Entsprechend stimme ich dem Idioten-Bashing nicht zu.
Unsere Spielzeuge sind potentiell gefaehrlich und ein Ausfall der Silizum oder Kohlenstoffeinheit ist nur eine statistische Frage. Je mehr unterwegs sind, umso wahrscheinlicher ist es, dass was schief geht.
Nicht falsch verstehen, dass ist kein Plaidoyer für fahrlaessiges Fliegen immer und ueberall...
...aber ich mag es nicht, wenn die "Top-Guns" mit unangebrachtem Selbstbewusstsein auf die "Idioten" einpruegeln.

...have a lot fun...
Michi
Mitglied
Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 4592
Ort: D-15378 Hennickendorf
Hi Michi,

aber ich denke mal, der Junge ist einfach nicht fit, was das Fliegen angeht und hat sich verschätzt bzw. versteuert...
Und ich hoffe, der bekommt wie geschrieben mind. 1 Jahr schwedische Gardinen verschrieben ;)

Leider werden wir das Ergebniss hier ja nicht erfahren :|

Grüße Stephan
Mitglied
Registriert seit: Mar 2012
Beiträge: 140
Ort: Schwarzwald
Hi Michi,

dann leg ich mal los: ;) ;)
da ist es halt wie mit den Freaks, die sich in den Innenstädten mit ihren getunten GTI's ein illegales Rennen liefern.
Da hab ich kein Verständnis und es wird Zeit, dass die einen wie die anderen mal zur Rechenschaft gezogen werden. Wozu haben wir Gesetze, wenn sich keiner findet, der die Einhaltung kontrolliert?

Und ganz im Ernst: wie verblödet muss man sein, wenn man über einem Freizeitgelände wie dem Olympiapark unangemeldet rumfliegt?

Ich würde auch mal gerne durch die Berliner Innenstadt fliegen und ein paar spektakuläre Aufnahmen vom Kanzleramt und dem Reichstag schießen. Das Terrain lockt sicher auch mit seiner Attraktivität ...

Guten Flug und nichts für ungut ...
Erich
Mitglied
Registriert seit: Oct 2010
Beiträge: 1658
Ort: München-Neuhausen
Stephan Lukas meinte
Leider werden wir das Ergebniss hier ja nicht erfahren :|

Hmmh...ich denke das Ergebnis wird in der Lokalpresse sicherlich auftauchen...

...have fun...
Michi
Mitglied
Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 4592
Ort: D-15378 Hennickendorf
Dann wärs wirklich schön, das hier auch zu erfahren ;)
Mitglied
Registriert seit: Feb 2015
Beiträge: 81
Zitat
Wenn der nur ein Jahr bekommen würde, würden sich andere Idioten so ein Schwachsinn zweimal überlegen!

Aber das wird nix, der wird wahrscheinlich mit Bewährung davon kommen, wenn es überhaupt zu einer Anklage kommt.
Der erste Tote wird uns dann alle als potenzielle Mörder abstempeln.


Ich bin auch sehr dafür, dass solche Verstöße geahndet werden. Allerdings erscheint mir eine Freiheitsstrafe von einem Jahr schon etwas sehr weit hergeholt. Das klingt so ein bisschen nach "hängt ihn höher"-Mentalität. Eine saftige Geldbuße wäre m.E. angemessener und trifft ja auch empfindlich.

Nach meiner Erfahrung sind die Luftverkehrsbehörden bei der Ahndung aber auch ziemlich lasch. Ich hatte neulich ein Video gesehen, in dem jemand über eine Fußgängerzone geflogen ist, wo auch Menschen lang gelaufen sind. Als ich im Gespräch wegen einer anderen Sache dieses Video ohne Nennung des Piloten bei der Luftaufsicht erwähnte, meinte die Mitarbeiterin nur, dass sie sich nicht um alles kümmern könnten. Da fragt man sich dann schon, warum man so einen Aufwand betreibt, um alle Regeln zu erfüllen. Am Ende interessiert es keinen (zumindest solange nichts passiert).
Mitglied
Registriert seit: Oct 2010
Beiträge: 1658
Ort: München-Neuhausen
Sueddeutsche Zeitung sollte auch ueberregional bekannt sein...und ist im Zeitalter des Inets auch leicht zu verfolgen :mrgreen:
Die sind auch serioeser als die lokalen Revolverblaetter (Abendzeitung München etc.)...

...have fun...
Michi
Mitglied
Registriert seit: Oct 2010
Beiträge: 1658
Ort: München-Neuhausen
Duxi meinte
Am Ende interessiert es keinen (zumindest solange nichts passiert).

Das kann ich nur aus anderen Bereichen bestaetigen...ich bin ausgepraegter Stadt-Radlfahrer (~12tkm/a)...und was man da so erlebt ist sehr erstaunlich (hoeflich formuliert)...Regeln haben wir bei weitem genug, schert sich nur keiner drum.

...have fun...
Michi

P.S.: Jaja...auch bei den Radlern gibt's einen Haufen Schertmichnich's und die eine oder andere Regel ignoriere ich auch manchmal...gibt ja maximal Mecker von ein paar Betroffenen :twisted: :twisted: :twisted:
Mitglied
Registriert seit: Nov 2012
Beiträge: 1334
Ort: DE- Nordrhein Westfalen
michi1911 meinte
Duxi meinte
Am Ende interessiert es keinen (zumindest solange nichts passiert).

Das kann ich nur aus anderen Bereichen bestaetigen...ich bin ausgepraegter Stadt-Radlfahrer (~12tkm/a)...und was man da so erlebt ist sehr erstaunlich (hoeflich formuliert)...Regeln haben wir bei weitem genug, schert sich nur keiner drum.

...have fun...
Michi

P.S.: Jaja...auch bei den Radlern gibt's einen Haufen Schertmichnich's und die eine oder andere Regel ignoriere ich auch manchmal...gibt ja maximal Mecker von ein paar Betroffenen :twisted: :twisted: :twisted:


Du kommst auch in Knast! :mrgreen:

Spaß bei Seite, wir sind alle keine Engel! nur im Sperrbereich hat keiner was zu Suchen, weil wir so immer mehr in den Fokus der Reglement Fuzzis kommen, und am Ende darfst nicht mal mehr im eigenen Garten fliegen.
Mitglied
Registriert seit: Oct 2007
Beiträge: 321
Ort: Schweiz - Winterthur
Man gurkt mit seiner Drohne nicht einfach so auf 200m Höhe herum! Jeder der schon mal auf über 100 Meter gefolgen ist weiss wie schwierig es wird Distanzen richtig einzuschätzen. Dieser Pilot wollte garantiert Fotos des Restaurants machen und war deswegen auf dieser Höhe unterwegs.
Nurschon weils so schwiereg ist solche Manöver zu Fliegen mache ich das nicht. Nochweniger wenn man weiss dass man damit andere Menschen gefährdet. Und das mit dem autonom fliegen mit GPS ist auch so ne "vorgetäuschte" Sicherheit! ;-)

Ich finde es okay, wenn der mit mehr als einem blauen Auge rechnen muss. Idioten die glauben mit ihren Drohnen (und meist wenig Flugerfahrung) den Himmel zu beherrschen gibt es genug. Vielleicht werden durch die Konsequenzen solcher Vorfälle der Eine oder Andere schlauer.
Mitglied
Registriert seit: Sep 2010
Beiträge: 3045
Ort: Emmental
Starter (MK) meinte
Idioten die glauben mit ihren Drohnen (und meist wenig Flugerfahrung) den Himmel zu beherrschen gibt es genug.

Das Problem liegt hier auch in der "Werbung". Wenn man sich die Videos der fernöstlichen Kopterhersteller so ansieht wird
genau das angepriesen: problemloses Fliegen ohne Risiko, der Kopter macht alles selber.
Mitglied
Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 4592
Ort: D-15378 Hennickendorf
Hätte er den P4 gehabt, wärs nicht passiert :lol:
Mitglied
Registriert seit: Apr 2007
Beiträge: 2293
Ort: Hesel
Tja, ist doch klar, das die Bayern sich ihr eigenes Grab schaufeln wenn sie sich selber nicht im Zaum halten können :P :twisted: :twisted:
Ist doch klar, das die Presse darüber her fällt... :D 8)

Es gibt doch so viele schöne Flugfelder... warum unbedingt das Olympia-Gelände??? :shock: :roll:

Wer so doof ist und dort gegen den Mast fliegt, dann fasst noch eine Familie erschlägt, gehört ordentlich auf die Finger geklopft... :evil: :evil:

Meine Meinung:

Ja, Vollidiot!
« Bearbeitet von roerich_64 am 17.11.2016 20:17. »
Mitglied
Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 4592
Ort: D-15378 Hennickendorf
Hallo,

wir hatten hier in Berlin Köpenick auch einen interessanten Fall...

Ein befreundeter Helipilot arbeitet bei den blauen Jungs und ist viel unterwegs, er schrieb gerade das in unserer Whats-App Gruppe:

Am 17.09. fand in Köpenick ein Konzert eingesetzt. Dort ist einer mit einer DJI Phantom für gewerbliche Filmaufnahmen über die Zuschauer geflogen. Da es außerdem nachts war und er ein absoluter Vollidiot war und auch keinerlei Genehmigungen vorzeigen konnte, wurde eine Anzeige geschrieben. Heute erfolgte mal eine Nachfrage bei der Luftfahrtbehörde. Er bekommt diese Woche einen Bußgeldbescheid von 1000€ zugeschickt. Trifft keinen Falschen.

Grüße Stephan

Neues Thema Antwort

Seite: 1

MikroKopter - Forum » Freizone & Offtopic » Vollidiot?