MikroKopter - Forum » Foto & Video » Lange Verschlusszeiten

Lange Verschlusszeiten

Neues Thema Antwort

Seite: 1

Autor Neuer Beitrag
Mitglied
Registriert seit: Feb 2015
Beiträge: 99
Hallo zusammen,
ich würde sehr gerne zur blauen Stunde Aufnahmen mit längeren Verschlusszeiten machen. Mit meinem Servogimbal ist da aber bei 1/200 Sek Schluss. Ich versuche meinen Rahmen auf stärkere Aluausleger umzubauen, um da noch etwas rauszukitzeln.

Ich vermute, dass man mit Brushless Gimbals da noch mehr herausholen kann. Hat da jemand von euch praktische Erfahrungen?
Mitglied
Registriert seit: Mar 2012
Beiträge: 140
Ort: Schwarzwald
Hi Duxi,

ich hab vor Monaten mal versucht meine EOS auf nem BL-Gimbal zu betreiben. Im Foto-Mode war das Ergebnis deutlich schlechter ich Vergleich zu dem SLR2 von H&I. Ich hatte wesentlich mehr unscharfe Aufnahmen als vorher.
Vermute das liegt an den Minibewegungen die das BL trotzdem macht.

Mit der EOS und dem Servo-Gimbal klappt's und ich kann bis zu 1/80s problemlos aufnehmen.

Grüße aus dem Schwarzwald
Erich
Mitglied
Registriert seit: Mar 2009
Beiträge: 2765
Bei mir sind 3 Sekunden noch immer knackig scharf.
Ist halt kein MK
Mitglied
Registriert seit: Mar 2014
Beiträge: 21
Ort: Planet Erde
Wieviel geht mit dem Mavic ?

Lg
Mitglied
Registriert seit: Feb 2015
Beiträge: 99
Zitat
Bei mir sind 3 Sekunden noch immer knackig scharf.

Welches Gimbal und welche Kamera verwendest Du dafür?
Mitglied
Registriert seit: May 2008
Beiträge: 1364
Ort: Au (am Zürichsee), Schweiz
wauki meinte
Bei mir sind 3 Sekunden noch immer knackig scharf.
Ist halt kein MK


Hallo Christian

Wie wärs mit einem Beweisfoto inkl. Exif Daten?

Gruss

Urs
Mitglied
Registriert seit: Mar 2009
Beiträge: 2765
dokunautica meinte
Hallo Christian

Wie wärs mit einem Beweisfoto inkl. Exif Daten?

Gruss

Urs


Ich werde mich hüten, hier zu schreiben,wie toll und stabil beispielsweise beispielsweise Produkte von DJI funktionieren.
Hab da in Vergangenheit schon den einen oder anderen Shitstorm ausgelöst, wenn man mal andeutet dass was anderes als MK besser funktioniert.

Silversurfer meinte
Wieviel geht mit dem Mavic ?

Lg


3 Sekunden gehen mit dem auch. Schon probiert.
Ich möchte hier jedoch anmerken, dass die Frage von Silversurfer kam, Beschwerden bezüglich Mavic, der inclusive HD Videolink sowie 4K Kamera mit genial arbeitendem Brushlessgimbal out of the box zum Bruchteil des Preises eines MK wirklich tolle Arbeit leistet, bitte an Silversurver richten!
Mitglied
Registriert seit: May 2008
Beiträge: 1364
Ort: Au (am Zürichsee), Schweiz
wauki meinte
Ich werde mich hüten, hier zu schreiben,wie toll und stabil beispielsweise beispielsweise Produkte von DJI funktionieren.
Hab da in Vergangenheit schon den einen oder anderen Shitstorm ausgelöst, wenn man mal andeutet dass was anderes als MK besser funktioniert.

Hallo Christian
Da habe ich mich falsch ausgedrückt. Ich möchte keine Lobeshymne auf irgendwelche Produkte.
Sondern ein Beweisfoto mit Exif Daten, dass man die Belichtungszeit auch überprüfen kann.

Sonst nehme ich an, dass deine Angaben nicht stimmen.

Gruss

Urs
Mitglied
Registriert seit: Aug 2014
Beiträge: 135
Ort: Aalen
Es lässt sich doch ganz einfach testen.
Man nehme eine Digitalkamera, wenn möglich auch sogar mit Bildstabilisator, und belichte mal mit 3s aus der Hand, angelehnt an eine Wand.

Fazit: komplett verwackelt ;-)

Grüße
Thomas
Mitglied
Registriert seit: Feb 2015
Beiträge: 99
Zitat
Ich werde mich hüten, hier zu schreiben,wie toll und stabil beispielsweise beispielsweise Produkte von DJI funktionieren.


Erst einmal vielen Dank für Deinen Input. Mir ging es jetzt darum, ob man mit einem selbst konfigurierten Kopter lange Verschlusszeiten hinbekommen kann. Von einem anderen Piloten, der einen Kopter mit DJI Elektronik fliegt und dem Ronin Fotos macht, kam der Hinweis, dass er nicht länger als 1 Sek. belichten kann.

Ich würde gerne eine Kamera nach Wahl benutzen und nicht die Kamera, die im DJI Phantom dranhängt, weil ich mir davon bessere Qualität verspreche. Daher noch einmal an Wauki die Frage mit welchem Setup er die 3 Sekunden hinbekommen hat. Und ja, ein Foto in Full res mit Exif-Daten wäre natürlich schön.
Mitglied
Registriert seit: Mar 2009
Beiträge: 2765
Duxi meinte
Erst einmal vielen Dank für Deinen Input. Mir ging es jetzt darum, ob man mit einem selbst konfigurierten Kopter lange Verschlusszeiten hinbekommen kann. Von einem anderen Piloten, der einen Kopter mit DJI Elektronik fliegt und dem Ronin Fotos macht, kam der Hinweis, dass er nicht länger als 1 Sek. belichten kann.

Ich würde gerne eine Kamera nach Wahl benutzen und nicht die Kamera, die im DJI Phantom dranhängt, weil ich mir davon bessere Qualität verspreche. Daher noch einmal an Wauki die Frage mit welchem Setup er die 3 Sekunden hinbekommen hat. Und ja, ein Foto in Full res mit Exif-Daten wäre natürlich schön.


Flugsteuerung DJI Wookong und Gimbal für Kameras bis 6kg ACR the Beast.
Kopter steht wie angenagelt in der Luft, den Rest erledigt das Gimbal.
Und ich habe es nicht nötig, hier irgendwelche Full res Kundenfotos incl EXIF hochzuladen um irgendetwas zu beweisen.
War nur ein Hinweis auf die Frage, wennst es nicht glaubst,dann glaubst es eben nicht!

dokunautica meinte
.....Sondern ein Beweisfoto mit Exif Daten, dass man die Belichtungszeit auch überprüfen kann.

Sonst nehme ich an, dass deine Angaben nicht stimmen.

Gruss

Urs


Wie oben schon erwähnt, ist es mir zu blöd, mit den MK Jüngern einen Schwanzvergleich zu machen. Darauf bin ich in Vergangenheit schon das eine oder andere mal eingestiegen.
Gut, dann nimmst du eben an, dass meine Angaben nicht stimmen. Und jetzt?
Mitglied
Registriert seit: May 2008
Beiträge: 1364
Ort: Au (am Zürichsee), Schweiz
Schade, dass der Thread mal wieder entgleist.

dokunautica out
Mitglied
Registriert seit: Feb 2015
Beiträge: 99
Zitat
Wie oben schon erwähnt, ist es mir zu blöd, mit den MK Jüngern einen Schwanzvergleich zu machen. Darauf bin ich in Vergangenheit schon das eine oder andere mal eingestiegen.
Gut, dann nimmst du eben an, dass meine Angaben nicht stimmen. Und jetzt?


Sorry, dass war in keiner Weise als Angriff gemeint. Ich stehe bloß vor der Frage, ob ich noch einmal richtig in einen neuen Kopter und Gimbal investiere. Ich würde ungern mehrere Tausend Euro bezahlen, wenn ich am Ende doch nicht auf lange Verschlusszeiten komme. Daher würde mich ein Beispielfoto sehr interessieren.

Es geht mir auch nicht um MK und DJI und was ist besser. Da hat yesyesrudi schon alles dazu gesagt finde ich http://forum.mikrokopter.de/topic-post542910.html#post542910
« Bearbeitet von Duxi am 17.01.2017 13:24. »
Mitglied
Registriert seit: Feb 2015
Beiträge: 99
networker1071 meinte
Hi Duxi,

ich hab vor Monaten mal versucht meine EOS auf nem BL-Gimbal zu betreiben. Im Foto-Mode war das Ergebnis deutlich schlechter ich Vergleich zu dem SLR2 von H&I. Ich hatte wesentlich mehr unscharfe Aufnahmen als vorher.
Vermute das liegt an den Minibewegungen die das BL trotzdem macht.

Mit der EOS und dem Servo-Gimbal klappt's und ich kann bis zu 1/80s problemlos aufnehmen.

Grüße aus dem Schwarzwald
Erich


Danke für Deine Rückmeldung. 1/80 mit dem Servogimbal klingt ja schon besser als meine 1/200
Mitglied
Registriert seit: Jun 2013
Beiträge: 1262
Ort: Luxembourg
Duxi meinte
ich würde sehr gerne zur blauen Stunde Aufnahmen mit längeren Verschlusszeiten machen. Mit meinem Servogimbal ist da aber bei 1/200 Sek Schluss. Ich versuche meinen Rahmen auf stärkere Aluausleger umzubauen, um da noch etwas rauszukitzeln.

Shutter time 33 ms (1/30 s) with SLR2 gimbal on FASE G2.

Feel free to answer auf Deutsch.
Mitglied
Registriert seit: Mar 2014
Beiträge: 21
Ort: Planet Erde
wauki meinte
dokunautica meinte
Hallo Christian

Wie wärs mit einem Beweisfoto inkl. Exif Daten?

Gruss

Urs


Ich werde mich hüten, hier zu schreiben,wie toll und stabil beispielsweise beispielsweise Produkte von DJI funktionieren.
Hab da in Vergangenheit schon den einen oder anderen Shitstorm ausgelöst, wenn man mal andeutet dass was anderes als MK besser funktioniert.

Silversurfer meinte
Wieviel geht mit dem Mavic ?

Lg


3 Sekunden gehen mit dem auch. Schon probiert.
Ich möchte hier jedoch anmerken, dass die Frage von Silversurfer kam, Beschwerden bezüglich Mavic, der inclusive HD Videolink sowie 4K Kamera mit genial arbeitendem Brushlessgimbal out of the box zum Bruchteil des Preises eines MK wirklich tolle Arbeit leistet, bitte an Silversurver richten!


schiebst mir wieder den schwarzen Peter zu :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Mitglied
Registriert seit: Apr 2010
Beiträge: 6717
Ort: München
@ Duxi

Was spricht dagegen, die lange Verschlusszeit nicht einfach mit einer Lichtstarken Optik zu verkürzen ?
Wäre Plattformunabhänig und Forumsschonend,und Peter würde gut davon kommen :mrgreen:
Mitglied
Registriert seit: Feb 2015
Beiträge: 99
Zitat
Was spricht dagegen, die lange Verschlusszeit nicht einfach mit einer Lichtstarken Optik zu verkürzen ?


Ich würde gerne längere Zeiten benutzen, um mit der ISO nicht so hochgehen zu müssen. Ich hab neulich ein Bild gemacht mit 1/200 Sek, Blende 1.8. Da brauchte ich aber immer noch ISO 2000. Je länger die Verschlusszeit, desto geringer die ISO.

Mir geht es aber eher darum, bestimmte Effekte durch längere Verschlusszeiten zu erzielen, z.B. Leuchtstreifen durch Rücklichter von Autos etc.

Neues Thema Antwort

Seite: 1

MikroKopter - Forum » Foto & Video » Lange Verschlusszeiten