MikroKopter - Forum » Kompass » MK GPS V3.5 + Kompass versetzt einbauen

MK GPS V3.5 + Kompass versetzt einbauen

Neues Thema Antwort

Seite: 1 2 >

Autor Neuer Beitrag
Mitglied
Registriert seit: Jan 2012
Beiträge: 3340
Ort: Dachau
Ich würde gerne das MK GPS V3.5 + Kompass versetzt einbauen.

In Flugrichtung ca. 18 cm nach vorn und ca. 10 cm höher als die FC 3.0

Der Grund dafür, ich hätte gerne den LiPo oben auf dem Rahmen und auch in Längsrichtung.

Hat jemand mit der aktuellen Elektronik so eine Variante schon realisiert?
Ist diese Konfiguration möglich?
Wo stellt man dann die Werte für den Versatz für die X- und Z- Achse ein?
Muss man dann bei eine Kabellänge von ca. 25 cm ein geschirmtes Kabel verwenden?

Gruß Klaus
Mitglied
Registriert seit: Apr 2011
Beiträge: 3556
Ort: Münsterland
Hallo Klaus
Bei der Variante habe ich es so noch nicht einsetzt, wohl aber mit GPS 2.0 und abgesetztem Kompass bei einem Cinestar-Nachbau-Frame.
Funktioniert problemlos.
http://forum.mikrokopter.de/topic-41236-1.html

XY-Versatz-Werte gibt man beim MK nicht ein.

Gruß
Joachim
« Bearbeitet von solutionxxl am 23.03.2017 20:04. »
Mitglied
Registriert seit: Jan 2012
Beiträge: 3340
Ort: Dachau
Hallo Joachim,

aaaber - wenn ich die FC im Centrum montiert habe und das GPS/Kompass 20 cm entfernt und auch noch höher montiere, habe ich doch einen Messfehler. Irgendwie muss dieser doch verrechnet werden? Wenn das GPS/Kompass nur 3 cm über der FC montiert wird, leuchtet mir ein, dass man diese Abweichung vernachlässigen kann. Aber 20 cm ist schon "weit" weg.

Gruß Klaus
Mitglied
Registriert seit: Jan 2012
Beiträge: 3340
Ort: Dachau
Der Offset zwischen der FC 3.0 und dem GPS V3.5 + Kompass muss ja irgendwie kompensiert werden. In jeder DJI Elektronik kannst/musst Du X- Y- und Z- Werte für den Versatz eingeben. Die FC 3.0 samt Navi kann den Wert des Versatzes ja nicht "riechen".
Also daß das so einfach ist glaube ich erstmal nicht!

Gruß Klaus
Mitglied
Registriert seit: Apr 2011
Beiträge: 3556
Ort: Münsterland
Nee, beim MK ist das nicht so.
Es sind viele Cinestar-Rahmen mit MK und weit abgesetzter Navi/GPS ohne Probleme geflogen.

Ich meine Bilder gesehen zu haben, dass auch die neuen MK8-3500 kein mittig angeordnete GPS/Kompass haben.
Mitglied
Registriert seit: Jan 2012
Beiträge: 3340
Ort: Dachau
Ich will das schon genau wissen. Werd dann mal eine Mail an H&I schreiben, da das schon essentiell für mein Vorhaben ist.
Mitglied
Registriert seit: Apr 2011
Beiträge: 3556
Ort: Münsterland
Schau dir diesen Film ab 1:00 an ;)
Mitglied
Registriert seit: Jan 2012
Beiträge: 3340
Ort: Dachau
Ja, so ähnlich.
Bei mir ist das aber nochmal einige cm weiter weg. Ich will es genau wissen und vor allen Dingen auch verstehen, schliesslich kaufe ich ja nicht Brötchen für nen Euro sondern teure Elektronik. Verständlich, oder?

Gruß Klaus
Mitglied
Registriert seit: Apr 2007
Beiträge: 2320
Ort: Hesel
solutionxxl meinte
Schau dir diesen Film ab 1:00 an ;)


zu viele Handgriffe, noch nicht einfach genug...
Die Akkus liegen ja schon drinne... Stelle mir vor, das das schon eine Fummelei ist...

Klar, GPS muß hier versetzt sein evtl. Kompass auch... aber es geht auch ohne Versatz viel einfacher...

Ok. Ich zieh mich mal zurück in meine Entwicklerbude...

Bis dahin.
Walter
Mitglied
Registriert seit: Jan 2012
Beiträge: 3340
Ort: Dachau
Hier mal ein Bild fü den Papierkorb damit man sich vorstellen kann um was es geht.

Über der FC und dem Motorregler kommt der Lipo (lang)
Vorne das GPS samt Kompass etwas höher als der Level von der FC

User image
Mitglied
Registriert seit: Sep 2010
Beiträge: 3062
Ort: Emmental
Das mit dem versetzten GPS / Kompass ist kein Problem.

http://forum.mikrokopter.de/topic-44530-1.html
Mitglied
Registriert seit: Nov 2013
Beiträge: 911
Ort: Heringen (Werra)
Hi Klaus ,
willst du jetzt einen Klapprahmen ( Blacksnapper ) in dein Programm auf nehmen ? .
Mitglied
Registriert seit: Jan 2012
Beiträge: 3340
Ort: Dachau
Hi Markus,

einen Klapprahmen CamCruiser
gibt es schon seit Jahren bei mir ( www.copter4you.de/CamCruiser-Full-CFK-FPV-Klapprahmen ).

Der neue Rahmen (wie hier abgebildet) ist erstmal ein Testrahmen. Bei den klassischen Rahmen geht mir schlicht der Platz aus. Wie Du siehst verbaue ich hier einen Full HD Videostream und noch einige Komponenten welche für spezielle Einsätze benötigt werden. Trotzdem soll der Rahmen flach bleiben und bei 8 Motoren auch noch bequem zu transportieren. Deshalb ist die Ausführung zum klappen.
« Bearbeitet von CamLifter am 26.03.2017 23:58. »
Mitglied
Registriert seit: Aug 2012
Beiträge: 473
Ort: Speyer
Hallo KlausP!

Was ist das für eine Elektronik?

User image

Antennen deuten auf Funk hin. Suche Alternative zur analogen Bildübertragung, die nicht so teuer ist wie Amimon Connex etc. ...

Mit freundlichem Gruß
Wolfgang Schuch
« Bearbeitet von WoSchu am 24.03.2017 11:14. »
Mitglied
Registriert seit: Jan 2012
Beiträge: 3340
Ort: Dachau
Hallo Wolfgang,

es handelt sich hierbei um eine auf RaspberryPi basierende Lösung. Diese bietet nicht nur (fast) Latenzfreie HD-Videoübertragung, sondern auch die Möglichkeit über die serielle Schnittstelle des Mikrokopter Kameras zu Bedienen.

Ausführliche Informationen findest Du auf meiner Website ethercopter.de (bald auch in deutscher Sprache) Das EC VDL HD findest Du unter >Produtos>for UAs>Video Data Link
Mitglied
Registriert seit: Aug 2012
Beiträge: 473
Ort: Speyer
Danke!
Mitglied
Registriert seit: Jan 2012
Beiträge: 3340
Ort: Dachau
Wenn ich nun Regler FC und GPS so einbaue wie abgebildet und ich den Kopter dann über Nick und Rollachse (rote Linien) kalibrieren möchte, was habe ich dabei zu beachten?

Sorry ich habe schon ewig keinen Mikrokopter mehr gebaut, aber für solche Fragen gibt es ja die lieben Kollrgen hier im Forum.
Danke im Voraus für die Hilfe.

User image
Mitglied
Registriert seit: Apr 2011
Beiträge: 3556
Ort: Münsterland
Du musst über die Pfeilrichtung auf der FC kalibrieren, nicht über die roten Linien!
Mitglied
Registriert seit: Jan 2012
Beiträge: 3340
Ort: Dachau
Und genau das ist mir bei dieser Bauform zu umständlich, d.h. ich muss die beiden FC sowie das GPS um 22,5° nach links drehen.
Das sieht nicht schön aus. Gibts da keine andere Möglichkeit?
Mitglied
Registriert seit: Apr 2011
Beiträge: 3556
Ort: Münsterland
Es wird doch nur der Kompass kalibriert
Somit müsste es doch reichen, das GPS mit dem integrierten Kompass "gerade" zu setzen, oder sehe ich das falsch?
Mitglied
Registriert seit: Jun 2011
Beiträge: 314
Ort: zwischen Donau, Isar und Vils
KlausP meinte
Und genau das ist mir bei dieser Bauform zu umständlich, d.h. ich muss die beiden FC sowie das GPS um 22,5° nach links drehen.
Das sieht nicht schön aus. Gibts da keine andere Möglichkeit?


45 Grad nach links, schaut fast genauso schön aus wie jetzt ;-).

Armin
Mitglied
Registriert seit: Jan 2012
Beiträge: 3340
Ort: Dachau
Vielleicht wird ja so ein "Schuh" draus

User image
Mitglied
Registriert seit: Nov 2013
Beiträge: 911
Ort: Heringen (Werra)
Zitat
Trotzdem soll der Rahmen flach bleiben und bei 8 Motoren auch noch bequem zu transportieren. Deshalb ist die Ausführung zum klappen.


Wenn er dann noch 15" Zoll Propeller kann , wird es ein sehr interessanter Rahmen .
Mitglied
Registriert seit: Jan 2012
Beiträge: 3340
Ort: Dachau
Ja Markus, 15" ist angedacht :-)
Mitglied
Registriert seit: Jan 2012
Beiträge: 3340
Ort: Dachau
@markuse

An welche Motor / Propeller Kombination hättest Du denn gedacht ? Bin dabei den etwas größeren Klapprahmen " in Form" zu bringen und passende Alu-Ausleger zu fräsen.

Gruß Klaus

Neues Thema Antwort

Seite: 1 2 >

MikroKopter - Forum » Kompass » MK GPS V3.5 + Kompass versetzt einbauen