MikroKopter - Forum » MikroKopter » Redundanz bei Aufbau als X8

Redundanz bei Aufbau als X8

Neues Thema Antwort

Seite: 1

Autor Neuer Beitrag
Mitglied
Registriert seit: Jan 2012
Beiträge: 3330
Ort: Dachau
Hat jemand Erfahrung mit dem Betrieb eines X8 Copter mit MK-Elektronik.
Mich würde insbesondere das Flugverhalten bei Ausfall eines Antriebs interessieren.
Beim klassischen sternförmigen Aufbau ist der Ausfall eines Antriebs ja kein Problem und man kann es ja auch simulieren. Jedoch würde ich mir das beim X8 jetzt erstmal nicht trauen.
Vielleicht hat es ja schon mal jemand gemacht und ein Logfile vom Flug.

Gruß Klaus
Mitglied
Registriert seit: Apr 2007
Beiträge: 2320
Ort: Hesel
Klaus,

einfach mal ausprobieren und deine Erfahrungen hier posten ;-)
meine Versuche in der Richtung haben keine Probleme ergeben :-)

Lieben Gruß
Walter
Mitglied
Registriert seit: Jan 2012
Beiträge: 3330
Ort: Dachau
Was hat Du denn genau versucht. Beschreib das doch bitte mal.
Mitglied
Registriert seit: Apr 2007
Beiträge: 2320
Ort: Hesel
Ganz einfach:

beim meinem X8 im Flug mit einem Relais den Motor abgeschaltet und warten was passiert... ;-)
Mitglied
Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 4652
Ort: D-15378 Hennickendorf
Hallo,

also beim X8 merkst du das praktisch überhaupt nicht. Mir ist das mal passiert damals beim Alten noch mit BL 2.0. Nach dem Landen wunderte ich mich, das ein Propeller sofort stehen blieb. Neustarten funzte nicht mehr, er piepte nur noch. Ein Regler war kaputt.

Während des Fluges habe ich absolut nichts gemerkt davon. Es gab dazu auch mal ein Video bei YT, wo Warthox das mal demonstriert hatte ;)

Grüße Stephan
Mitglied
Registriert seit: Jan 2012
Beiträge: 3330
Ort: Dachau
Danke Stephan,

mit dieser konkreten Aussage kann ich was anfangen. Bist halt ein Profi!

Gruß Klaus
Mitglied
Registriert seit: May 2015
Beiträge: 23
Ort: Tirol
Hallo Klaus,

hab gestern Abend ebenfalls bei meinem X8 den "Redundanz-Test" im Flug mit MK-Elektronik gemacht.
Dh. den Fehler simuliert - kann man in der Funke über den Parameter "Benutzer Parameter 6" im Setting programmieren.
Wenn dort der Wert > 150 wird (Schalter betätigt), wird ein Motorausfall an Motor 1 simuliert.
Man merkt nur ein ganz kleines schwanken - wird sofort alles über den anderen Motor ausgeregelt.
Kopter Skyjib X8 - Gewicht 10 kg
Motor Tiger U5
Prop 16 x 5,4
Lipo 2 x 10000mAh 6s
Aufbau MK - Elektronik
http://gallery3.mikrokopter.de/var/albums/intern/sonstiges/redundanz/Redundanz_FC_V3_und_DoppelQuadro.jpg?m=1475830458

Schönen Abend
Gruß Berni :P
Mitglied
Registriert seit: Jan 2012
Beiträge: 3330
Ort: Dachau
Servus Berni,

vielen Dank für das ausführliche Feedback. Das hört sich gut an. Wenn ich dann endlich mal soweit bin, werde ich berichten.

Danke nochmal und Grüße nach Tirol

Klaus
Mitglied
Registriert seit: Jun 2011
Beiträge: 309
Ort: zwischen Donau, Isar und Vils
Gschperr meinte
...
Wenn dort der Wert > 150 wird (Schalter betätigt), wird ein Motorausfall an Motor 1 simuliert.
...


Hallo Berni,

darf ich mal nachfragen, was meinst Du mit "simuliert"? Bei Deinem Test wird der Motor 1 tatsächlich stillgelegt, oder?

Gruß, Armin
Mitglied
Registriert seit: Jan 2012
Beiträge: 3330
Ort: Dachau
ArminW meinte
Gschperr meinte
...
Wenn dort der Wert > 150 wird (Schalter betätigt), wird ein Motorausfall an Motor 1 simuliert.
...


Hallo Berni,

darf ich mal nachfragen, was meinst Du mit "simuliert"? Bei Deinem Test wird der Motor 1 tatsächlich stillgelegt, oder?

Gruß, Armin


So habe ich das auch verstanden.

Wobei ich persönlich nur glaube was ich sehe. Wenn es kein Logfile vom Flug gibt und evt. noch ein korrespondierendes Video dazu, kann man das glauben, muss aber nicht.

Es wäre also ein teurer Leichtsinn diesen Motorausfall im Flug zu testen, wenn man nicht sicher sein kann, dass sich der Copter auch so verhält wie gewünscht.

Gruß Klaus
Mitglied
Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 4652
Ort: D-15378 Hennickendorf
Klaus, du kannst dir sicher sein, deinem Kopter macht das nix ;)
Mitglied
Registriert seit: May 2015
Beiträge: 23
Ort: Tirol
Schönen guten Abend,

also wenn der Wind aufhört dann filme ich es am Wochenende und sende euch das Logfile dazu.
Leichtsinn hin oder her, wenn ich schon redundant aufbaue und so viel Geld investiere sollte es auch im Ernstfall klappen!
Ihr könnt mir glauben ich hatte auch Bauchweh als ich das getestet habe, aber es klappt.
Ein Logfile vom 29.03. habe ich angehängt wobei vom Log 22 bis 119 der Kopter am Boden stand und ich die Funktion Motor aus getestet habe,
und vom Log 430 bis 456 im Flug - zwar nur 13 sek, den Motor 1 abgeschaltet hatte - für den ersten Versuch hat`s mir gereicht, werde aber sicher nochmals testen.
Im MK-GPXTool findet man es auch ganz unten unter "Error "Redundancy test" (37) occured 123 times!"

https://drive.google.com/open?id=0B92STdPkT8SDd05admcxUkdubFU


Gruß Berni :mrgreen:
« Bearbeitet von Gschperr am 31.03.2017 18:52. »
Mitglied
Registriert seit: Jan 2012
Beiträge: 3330
Ort: Dachau
Lieber Berni,

ich mag an Deiner Aussage erstmal ganz bestimmt nicht zweifeln. Aber - Es gibt einfach "Spezialisten", welche entweder gackern und keine Eier legen, die also nur "Halbheiten" posten, irgend etwas aufgeschnapptes, oder gelesenes als ihr eigen erlebtes deklarieren oder was weiß ich was, aber keinen einzigen Beweis außer "Blablabla" erbringen.

Der Spaß hat dann bei mir ein Loch, wenn es auf meinen Geldbeutel geht. Will heißen, das ich nur verifizierbaren Aussagen glauben schenke. Ich habe diese Frage an H&I gestellt. Die haben ganz einfach und seriös geantwortet, das sie den Motorausfall bei einem X8 noch nicht getestet haben.

So, und jetzt stellt sich für mich die Frage, kann ich es riskieren einen X8 aufzubauen, welcher bei einem Motorausfall nicht einfach in einen unkontrollierbaren Flugzustand gerät und vom Himmel fällt. Es geht um Sicherheit, welche nur unser aller Ansinnen sein kann.

Freilich kann ich das selber ausprobieren und natürlich habe ich dann Pech gehabt, wenn der Copter dann nur der Erdanziehungskraft folgt. Andererseits kann es aber auch sein, daß ein Kollege das bereits erfolgreich oder nicht erfolgreich getestet hat.
Wenn nicht erfolgreich, dann Thema erledigt, dann funktioniert es einfach nicht.
Wenn erfolgreich, dann bitte so kommunizieren, das es irgendwie verifizierbar ist und ich persönlich dann mit dem geringst möglichen Bauchweh in die Testphase gehen kann. Dieses Ansinnen meinerseits macht doch Sinn, oder?

Und Bernie, ja, es würde mich ziemlich heftig beruhigen, wenn Du diesen Tesflug freundlicherweise machen könntest und davon ein Video erstellen magst, will Dich da aber jetzt in nichts reinquatschen.

Deine Vorgehensweise macht trotzdem einen sehr professionellen Eindruck. Hut ab!

Gruß Klaus
« Bearbeitet von CamLifter am 01.04.2017 01:35. »
Mitglied
Registriert seit: May 2015
Beiträge: 23
Ort: Tirol
Lieber Klaus,

danke für deine netten Worte.
Ich kann dich sehr gut verstehen, wenn Du schreibst es gibt "Spezialisten", die einen Wind machen und wenn es an´s Eingemachte geht sind sie nicht mehr da.

Also ich habe sicherlich inzwischen 10 mal den Motorausfall getestet, und inzwischen auch eine gewisse "Routine", zu mindest habe ich nun kein Bauchweh mehr so wie am Anfang.
Es ist sicherlich, wenn man von keiner Seite etwas positives hört, ein sehr ungutes Gefühl, ich habe diese Entscheidung wochenlang geschoben.
Bin aber nun sehr froh dass ich es gemacht habe da man ein ganz anderes Sicherheitsgefühl bekommt.

Habe heute, trotz ein wenig Windböen, mehrmals ohne Probleme den Motorausfall getestet.
Der Kopter driftet am Anfang leicht zur Seite, fängt sich aber sofort wieder.

Ich habe das Video auf You Tube gestellt, Du findest es unter
https://youtu.be/AYgmh3n-2YA

Schau dir das mal an, ich hoffe es ist eine Hilfe für dich.
In meinem Video habe ich insgesamt 3 mal den Motor 1 abgeschaltet,
ist deutlich zu hören da der untere Motor sofort ausregelt.

Logfile ist noch im Kopter, wenn Du willst kann ich es dir zukommen lassen.

Wünsche allen ein schönes WE.

Gruß Berni. 8)
Mitglied
Registriert seit: Jan 2012
Beiträge: 3330
Ort: Dachau
Guten Abend lieber Berni,

ich danke Dir für das tolle Video mit dem simulierten Motorausfall.

Wie schon geschrieben, Du bist eben ein Vollprofi welcher Fakten liefert - und nur diese haben Wert.

Im Video ist deutlich zu sehen was bei einem Motorausfall passiert, bzw. nicht passiert und wie sich der Copter nach dem Motorausfall verhält.

Ich denke mal, daß Dir einige weitere Mitleser hier aus dem Forum ebenfalls sehr dankbar für diesen sehr wertvollen Beitrag sind.

Erstmal wünsche ich Dir und Deiner Kamerafrau ein schönes Wochenende und werde mich am Ende der Woche mal bei Dir per PN melden.

Grüße nach Tirol

Klaus
« Bearbeitet von CamLifter am 01.04.2017 21:27. »
Mitglied
Registriert seit: Aug 2014
Beiträge: 133
Ort: Aalen
Hallo Berni,

vielen dank für das aufschlußreiche Video und das du das Risiko nochmals auf dich genommen hast.
Das gibt einen schon ein sicheres Gefühl, das der Motorausfall bei einem X8 auch gut kompensiert wird.
Ich plane auch eine X8 mit MK-Elektronik zu bauen.

Grüße
Thomas

Neues Thema Antwort

Seite: 1

MikroKopter - Forum » MikroKopter » Redundanz bei Aufbau als X8