MikroKopter - Forum » Foto & Video » Zoomen mit Sony 6300, 6500 geht das?

Zoomen mit Sony 6300, 6500 geht das?

Neues Thema Antwort

Seite: 1

Autor Neuer Beitrag
Mitglied
Registriert seit: Nov 2012
Beiträge: 1378
Ort: DE- Nordrhein Westfalen
Hallo, bin immer noch auf der Suchen nach einer guten Kamera für 4K Videos und es scheint so als wäre die Sony Alpha 6300 ganz gut dafür.
Ich frage mich ob das zoomen mit E PZ 16–50 mm per MK geht.
Hat das jemand schon ausprobiert?

Gruß
Milan
Mitglied
Registriert seit: Jan 2012
Beiträge: 3411
Ort: Dachau
Hi Milan,

ich benutze die Sony Alpha 6000 /SEL-P1650 und steuere diese über CamCtrl I2C. Zommen geht einwandfrei. Jedoch muss man die Servowege für den Zoom in der Funke auf ca 15% runterschrauben, sonst funktiniert der Zomm nicht vernünftig. Es soll also auch mit der 6300 funktionieren.

Gruß Klaus
Mitglied
Registriert seit: Nov 2012
Beiträge: 1378
Ort: DE- Nordrhein Westfalen
Hallo Klaus,
danke für die schnelle Antwort
Dann ist die Entscheidung ja schon fast gefallen.
Wie funzt die Bildstabi,- ist das auch so'ne Wackellinse?
Mitglied
Registriert seit: Jan 2012
Beiträge: 3411
Ort: Dachau
Milan, das kann ich nicht beurteilen, weil dieser Kopter samt Kamera noch nicht in der Luft war, ist ein Neubau.
Mitglied
Registriert seit: Nov 2012
Beiträge: 1378
Ort: DE- Nordrhein Westfalen
Ah, OK
Danke!
Mitglied
Registriert seit: Aug 2012
Beiträge: 492
Ort: Speyer
Hallo!

Habe inzwischen die A6300 (mit PZ 16–50 mm) ...
Zitat
Servowege für den Zoom in der Funke auf ca 15% runterschrauben

Na ja ... geht ... mit BL-Stabilisierung und entsprechender Aufhängung am Copter ...
Geht aber nix über den opt. Stabilisator von Sony bei CX730 ... bei den Sony 4K Videocams mit gleichem/ähnlichem Stabilisator ist leider keine Ausgabe per HDMI oder gar FBAS bei der 4K Aufnahme möglich ...
Mitglied
Registriert seit: Nov 2012
Beiträge: 1378
Ort: DE- Nordrhein Westfalen
Hi, WoSchu
Was mich auch interressieren würde ob das Zeis 16-70 eine ähnlichen Stabi hat wie die CX730, Aber das findet man nicht mal eben so raus. Das fällt ja alles unter "Steady Shot"

Das Zeis wiegt leider auch über 300g, und ist dazu noch schweineteuer.
Falls jemand die 5-Achsen Kamerastabiliesierung von der 6500 oder der 7er Reihe während des Fluges getestet hat, wäre auch interessant!
Mitglied
Registriert seit: Feb 2015
Beiträge: 93
Frag mal Foersom. Er benutzt die A7RII, die hat ja 5 Achsen-Stabilisierung.
Mitglied
Registriert seit: Nov 2012
Beiträge: 1378
Ort: DE- Nordrhein Westfalen
Morgen,
habe nun die Sony 6500 mit einem SEL35F18 35 mm f/1,8 OSS
und einem SEL 18-105 G OSS PZ F/4G 18-105mm Objektiv im Einsatz.

Die 35mm Festbrennweite hat eine Exzellente optische Qualität.
Das Zoom ist auch nicht schlecht aber mit den bekannte Abstrichen bei den Zoom Objektiven.
Mein Gimbal kommt ohne zu mucken mit dem 430g schweren Objektiv zurecht. ( iPower GBM5208H mit Encoder )

Aber ein Problemchen habe ich noch:

Während sich bei der Festbrennweite der digitale Zoom ganz normal via Potti an der Funke verstellen lässt, ist das bei dem Zoom Objektiv ganz anders.
Das Zoomen geht, aber ganz, ganz langsam, egal ob der optischen Zoom in der Cam ein oder aus ist.

Habe auch mit den Servoeinstellungen alles mögliche ausprobiert, aber nichts hilft.

Hat das jemand schon gehabt?

Fernsteuerung mit MK IR Platine im Werkszustand, alles anderen SW Einspielungen waren erfolglos.

Nachtrag:
Wenn die Sony 6500 via HDMI Ausgang die Bilder überträgt ist es am Monitor zu erkennen wenn die Aufnahme läuft, zwar nicht mit dem REC, aber während der Aufnahme werden keine Exif Daten übermittelt und so weiß man wann gefilmt wird.
Bei Fotoauslösungen bricht die Übertragung für einen kurzen Moment zusammen, und so wird auch klar das ein Foto im Kasten ist.
« Bearbeitet von mil@n am 14.09.2017 08:51. »

Neues Thema Antwort

Seite: 1

MikroKopter - Forum » Foto & Video » Zoomen mit Sony 6300, 6500 geht das?