MikroKopter - Forum » Foto & Video » Erledigt: Empfehlung für Wärmebildkamera zur Rehkitzsuche

Erledigt: Empfehlung für Wärmebildkamera zur Rehkitzsuche

Neues Thema Antwort

Seite: 1

Autor Neuer Beitrag
Mitglied
Registriert seit: Feb 2015
Beiträge: 104
Hallo,
ich beschäftige mich schon länger mit dem Gedanken, mit meinem Okto und einer Wärmebildkamera bei der Suche nach Rehkitzen zu helfen, damit sie nicht tot gemäht werden. Kann mir jemand eine Empfehlung für eine Kamera geben?
Wäre diese hier zB geeignet: https://www.globe-flight.de/Flir-Vue-Pro-336-13mm?curr=EUR&gclid=EAIaIQobChMIpofW8t211gIVmcqyCh3WswAREAQYBSABEgLxlPD_BwE

Beste Grüsse
« Bearbeitet von Duxi am 24.09.2017 13:32. »
Mitglied
Registriert seit: Apr 2008
Beiträge: 914
Nun , es empfiehlt sich in Nachbarforen reinzuschauen, kürzlich lief dort ein Thread um Rehkitz.
Fakt ist ,das die Tiere sehr schwer zu erkennen sind und man mit max möglicher Chipauflösung
gerade deswegen noch am besten "bedient" ist .
Und wenn muß man frühmorgens fliegen...... und wann mäht der Bauer ?

Das heißt die teuerste bzw höchstauflösende der Flirs ist gerade gut genug .
Damit sind wir ein wenig bei den Kosten.
Also wenn Du als "barmherziger Samariter" agieren möchtest oder das für Dich werbetechnisch
siehst -ok . Oder aus Spaß an der Freud für die Feuerwehr /THW ........

Vielleicht ggfs mal die "andere Seite" kontaktieren, also Jäger bzgl Wildschweine im Maisacker...
Denn die Wildschweinproblematik ist wg Massenpopulation eher im Focus.

Aber im Sinne RoI usw wird das NICHT funktionieren.... So wie es derzeit aussieht wirkt das Absuchen mit WB genial, trifft aber in praxi auf mehrere Hemmnisse.
« Bearbeitet von robiflyer am 23.09.2017 09:57. »
Mitglied
Registriert seit: Sep 2010
Beiträge: 3132
Ort: Emmental
welche andere Seite?
Mitglied
Registriert seit: Apr 2008
Beiträge: 914
Hallo

die Doppeldeutigkeit der Frage ist mir nicht gleich aufgefallen....Seite == Page war halt mein
Erstgedanke

Wg "andere Seite" . nun, die eine Seite ist die Retterszene , die andere die Killerszene - wenn
man das so pauschal sehen darf. Dann gibt es natürlich die "richtige" Killerszene
Also Predator und co .....

ich meine pagemäßig es bei http://www.kopterforum.de

im diesen Sommer gelesen zu haben, man liest sich sowas durch und gut isses.

Im Grunde ist der Inhalt ja in Kurzform hier wiedergegeben.

All diese Themen habe ich ja schon vor 10 Jahren durchdekliniert ( Also Wärmebild,
Agrotuning usw)
Und es sollte ja auffällig sein, daß es einige neue HPs gibt ,die gerne alles(!) anbieten , aber beobachtbar über keine Referenzen verfügen ( bzw ich solche Sachen- warum wohl- nicht im Portefeuille letztlich hatte und habe ) geschweige denn Flugmaterial nebst fähigen Piloten udn Technikern. Daran ändern Waypoint usw nicht wirklich was, weil das alles eher
"idiotengoodies" sind.

Der aktuelle Hype ist ja Drohnenführerschein - fragt sich nur für wen ?

Um es mit Antoine de Saint Exupéry zu halten:
"Vollkommenheit entsteht offensichtlich nicht dann,
wenn man nichts mehr hinzufügen kann,
sondern wenn man nichts mehr wegnehmen kann.
Die Maschine in ihrer höchsten Vollendung wird unauffällig."

Das heißt : läßt man Sonderanwendungen wie RED ,Agrodünger usw mal aussen vor,
läßt sich heute alles in einem Profi-Copter / -Flugzeug unter 2kg TOW verbringen
ohne das im Sinne Professionalität großartige Abstriche gemacht werden
müssen. ( Zudem 99% der Kunden nur "Billigheimer" sind, was zudem durch
falsch kalkulierende Anbieter auch noch gefördert wird.
Drohne heißt mitnichten gleich billig...
« Bearbeitet von robiflyer am 24.09.2017 13:09. »
Mitglied
Registriert seit: Feb 2015
Beiträge: 104
Hab jetzt schon ein paar Tipps per Mail bekommen für eine Kamera. Vielen Dank!

Neues Thema Antwort

Seite: 1

MikroKopter - Forum » Foto & Video » Erledigt: Empfehlung für Wärmebildkamera zur Rehkitzsuche