MikroKopter - Forum » Motoren & Propeller » Flyduino KISS - Neue „teilweise Sinus“ ESC

Flyduino KISS - Neue „teilweise Sinus“ ESC

Neues Thema Antwort

Seite: 1

Autor Neuer Beitrag
Mitglied
Registriert seit: Aug 2008
Beiträge: 262
Moin Leute!

Ich war mir nicht ganz sicher, ob ich das in der Freizone, im BlControl Forum oder hier bei Motoren und Propeller posten soll, denn irgendwie passt es überall und nirgends.

Da Low-KV Motoren wegen Leistung und Effizienz sehr angesagt sind, es aber oft Sync-Probleme mit diversen Esc gibt, und die eigentlich hervorragenden BLcontrol V3, die mit so ziemlich allem zurechtkommen, für manche Projekte schlicht zu schwer sind, stelle ich es einfach mal hier unter Motoren+Props rein.

https://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?2982397-KISS-ESC-32A-%2840A-active-limit%29-Flyduino

Ich kann es gar nicht abwarten, die mal zu testen. Was haltet Ihr von den Dingern?

LG
Wolfgang
Mitglied
Registriert seit: Sep 2010
Beiträge: 3132
Ort: Emmental
Lassen sich die Regler überhaupt zusammen mit einer MK Steuerung verwenden?
Mitglied
Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 4816
Ort: D-15378 Hennickendorf
Und du schreibst von Low-KV, das betrifft doch eigentlich nur schwergewichtige Kopter... warum sind dir dann die V3 zu schwer?

Grüße Stephan
Mitglied
Registriert seit: Apr 2010
Beiträge: 458
Ort: Köln
Stephan: Nööö, du kannst auch kleine MKs mit Low KV bzw RPM fliegen. Ich habe da Tiger mit einer 10x5 Dreiblatt drauf.
Fliegt mit 3S 2200 Ah. Superleise ohne störendes hohes Geräusch. Ich habe da die alten BLS 1.2 verbaut ohne Verteilerplatine.
Schön hintereinander kaskadiert verbaut. Die 3.0 sind dafür echt zu lang.
Ein kleiner moderner Regler fehlt bei MK. Wird aber wohl nie kommen da MK nur auf die dicken Kisten geht.

Gruß Tom
Mitglied
Registriert seit: Aug 2008
Beiträge: 262
Stephan Lukas meinte
Und du schreibst von Low-KV, das betrifft doch eigentlich nur schwergewichtige Kopter... warum sind dir dann die V3 zu schwer?

Grüße Stephan

Na ja, mein Intellikopter-Projekt ist mit je nach Akku 440-525g auch nicht gerade ein Schwergewicht und von vorn bis hinten low KV.

Die KISS haben keinen I2C Input, sind also nicht direkt für MK nutzbar. Wie ich mitgelesen habe, gibt es aber ein paar Leute, die Fremd-ESC über einen Wandler am MK eingesetzt haben.

Und zu guterletzt, sofen die Dinger wirklich so gut und ruhig laufen wie versprochen, wäre die verwendete Art der Kommutierung vielleicht auch eine Anregung für die Jungs von MK.
Mitglied
Registriert seit: Aug 2012
Beiträge: 497
Ort: Speyer
Zitat
Die KISS haben keinen I2C Input, sind also nicht direkt für MK nutzbar. Wie ich mitgelesen habe, gibt es aber ein paar Leute, die Fremd-ESC über einen Wandler am MK eingesetzt haben.


Ich habe die KISS über Afro I2C-PWM Converter betrieben ... das klappt, aber es kommt immer mal wieder die Fehlermeldung "Fehler Datenbus" ??? ... am Flugverhalten habe ich nichts feststellen können ... war aber vorsichtig und habe dann noch auf NAZA umgebaut ... nun ja, dann kein WP-Flug ...

Motoren: MN3510 - 380kV 15" Props ...

An sonsten habe ich seit längerem einen leichten foldable-Kopter mit KISS, X2208 Motörchen und NAZA im Betrieb (mit Gopro und DJI Gimbal) und das Ding fliegt gut & zuverlässig für Videoaufnahmen bei Kanuwandertouren (passt mit Funke und Akkus in ein Pelicase 1400). Nun ja, das war schon vor Mavic ...
« Bearbeitet von WoSchu am 13.11.2017 12:26. »
Mitglied
Registriert seit: Aug 2008
Beiträge: 262
Ach ja, ...
... die neuen ESC sind auf dem Weg zu mir!

Ich bin gespannt, wie sie sich in meinem Intellicopter schlagen und werde berichten.
Mitglied
Registriert seit: Feb 2008
Beiträge: 2229
Ort: Apolda ( Weimar Jena )
Für die Afro esc gibt es doch mit einen direkten i2c Anschluss soweit ich mich erinnere. getestet habe ich das mal mit der Afro hv läuft am 3506 problemlos.

Neues Thema Antwort

Seite: 1

MikroKopter - Forum » Motoren & Propeller » Flyduino KISS - Neue „teilweise Sinus“ ESC