MikroKopter - Forum » BL-Ctrl » Umbau von Standard-Bl-Stellern auf I2C-Ansteuerung

Umbau von Standard-Bl-Stellern auf I2C-Ansteuerung

Neues Thema Antwort

Seite: 1 2 3 4 5 ... > »

Autor Neuer Beitrag
Mitglied
Registriert seit: Jun 2007
Beiträge: 217
Ort: Berlin-Spandau
Hi all,

Quax meinte
Sooo, einer der Regler ließ sich heute schon mit I2C steuern :mrgreen:

Und zwar dieser hier:

externer Link:
User image

Dafür ist diese Änderung nötig:
externer Link:
User image

Ein wenig will ich noch testen und dann gebe ich die erste Variante frei.

Ciao
Bernhard


Was Quax (sich) da leistet ist ja fast unglaublich 8)

Ich möchte gerne via eb.. (aus HK oder so) 4 - 5 Steller ordern und da wäre es ja schön, wenn man vorher wüßte ob diese auch umbaubar sind.

Bitte schaut doch mal bei Euch nach, ob eventuell ein aktuell gekaufter Steller dem gezeigten Layout entspricht.

Gruß Uli
« Bearbeitet von grottenflieger am 14.06.2007 15:46. »
Mitglied
Registriert seit: Jun 2007
Beiträge: 217
Ort: Berlin-Spandau
Nachtrag:

... in fortschreitendem Alter scheint man doch zunehmend zu verblö.... hatte ich doch vor 2 Wochen schon so ein 18A-Ding in der Hand und nicht richtig hingesehen ...

Steigerung:
Nun habe ich eben in HK einen 18A-Regler einschl. Programmierkarte für 18,50 Euro ersteigert, den man scheinbar auch lokal für 19,90 € unter der Bezeichnung DYMOND Smart 18 erwerben kann (dazu wird nähmlich die gleiche Programmierkarte für diese Reglerserie angeboten)

Erleuchtung:
Sollte dieser Regler sich als umrüstbar ergeben - evtl. Dank aktive Hilfe seitens Quax ??? - wäre das ja eine sexy Alternative für SMD-Selbstlöt-Unfähige/-Unwillige.

.... ist es bei Euch auch so schön KÜHL ??? :shock:

Gruß Uli
MK-Betatester
Registriert seit: Apr 2007
Beiträge: 4511
grottenflieger meinte
wäre das ja eine sexy Alternative für SMD-Selbstlöt-Unfähige/-Unwillige.


[ironisch]
Der nächste Schritt wäre dazu eine fast Fertiplatine, z.B. UAVP & Co. Oder die gar nicht basteln wollen, ne MD.
[/ironisch]

Will sagen, hier in diesem Forum gehts ums Holger/Ingo Projekt. Das ist was für den experimentierfreudigen Bastler. Wer will, kann ja anderes Zeugs kaufen. Aber bitte nicht in diesem Forum dafür werben... Das sollte nur ein Denkanstoß sein.
Mitglied
Registriert seit: Apr 2007
Beiträge: 387
ufo-juergen meinte
Will sagen, hier in diesem Forum gehts ums Holger/Ingo Projekt. Das ist was für den experimentierfreudigen Bastler. Wer will, kann ja anderes Zeugs kaufen. Aber bitte nicht in diesem Forum dafür werben... Das sollte nur ein Denkanstoß sein.


Hallo,

ich weiß, was Du meinst,- hat sich aber mit dem Ufo- im Gegensatz zu Holgers weiterem Platinenangebot- etwas verändert... das wollen auch Leute fliegen, welche nicht 100% löt,- u. experimentierfreudig sind ..
... ist alles irgendwie ein Spagat....

Gruß
kaadesign
« Bearbeitet von kaadesign am 14.06.2007 20:41. »
Mitglied
Registriert seit: May 2007
Beiträge: 12
Guten Abend alle zusammen,

für mich wäre es eine große Erleichterung, da ich wegen
meiner Behinderung nur "Einhändig" löten kann.

Die Hauptplatine wird für mich wahrscheinlich auch schon
schwierig. Ich habe zwar seit kurzem eine Hot Air Aoyue 968 aber
trotzdem...

Hat damit schon jemand Erfahrung gemacht, ich meine
mit welcher Temperatureinstellung lötet ihr z. B. den Atmega?

Gruß
Thomas
MK-Betatester
Registriert seit: Apr 2007
Beiträge: 4511
kaadesign meinte
... ist alles irgendwie ein Spagat....


Kann man so stehen lassen. Sollte auch nur ein kleiner Denkanstoß sein. Ich mag ganz einfach nicht daran denken, wenn hier zugemacht würde (habe ich in meinem Internetleben schon durchgemacht, z.B. der Vorgänger von RCLine). Auch sollten sich die Angefixten mit irgendwelchen Wünschen in Forderungsform zurückhalten. H&I tun bestimmt, was im zeitlichen Rahmen möglich ist. Und auch hier gilt, es gibt keine fehlerfreie Software.

Nichts desto trotz ist Quax der BL-Guru! :P Seine Arbeiten haben (auch) Händchen und Füßchen.
« Bearbeitet von ufo-juergen am 14.06.2007 20:27. »
Mitglied
Registriert seit: Apr 2007
Beiträge: 1248
@ 4x4:

wenn du wirklich Probleme mit dem Bestücken der Flight-Ctrl haben solltest, würde ich mich anbieten dir die Platine zu löten. Hab bisher schon 3 Flight-Ctrl und 8 BL-Ctrl erfolgreich bestückt (unter anderem auch die für Pitschu).

Garantie kann ich natürlich keine geben, aber dafür kostet es auch nix.

Jochen
Mitglied
Registriert seit: Jun 2007
Beiträge: 368
Würde sich jemand dafür interessieren, wenn der Arkai auch mit I2C ansteuerbar wäre?

Ich hab mal nachgeschaut und die Änderungen wären doch mit ähnlichem Aufwand machbar :)

Ansonsten will ich Holger & Ingo natürlich keine Konkurrenz machen, woher denn ?? Ich selbst habe doch auch die Flight-Ctrl gekauft und bin superzufrieden - sowohl mit der Platine als auch mit Holgers Software.

Ich biete lediglich eine Alternative, das ist alles !

Ciao
Bernhard
Mitglied
Registriert seit: Jun 2007
Beiträge: 217
Ort: Berlin-Spandau
@U-J,

ich bitte hiermit um Verzeihung, dass ich mit meinem Beitragsversuchen eventuell an den Grundfesten dieses Forums gerüttelt habe.

Ich hatte bisher den Eindruck, dass es hier darum geht ein ausgesprochen innovatives System auf breiter Basis in den Himmel zu bekommen, nicht um die Beweihräucherung von Hardcorelötern.

Auch meine bisherigen Versuche in SMD-Bestückung waren zwar erfolgreich, aber aufgrund eines Augenfehlers versuche ich so etwas auf ein Minimum zu beschränken.

Also, bevor ich hier weiteren Unmut auslöse, werde ich mich mit ähnlichen Beiträgen zurückhalten. :'(

Gruß Uli
« Bearbeitet von grottenflieger am 15.06.2007 00:45. »
Mitglied
Registriert seit: Jun 2007
Beiträge: 368
@grottenflieger,

nur keine Dramatik ;) , bleib ruhig, wie du bist !

Kannst du mir von dem HK-Regler ein naked-image schicken? Am besten noch eins mit dem original Aufkleber?
Es gibt da einen (rvm...), der anscheinend TowerPro umlabelt. Ich habe zwei 12A von dem und da gabs keinen Zweifel, stand noch "mag8" drauf ...

Ciao
Quax
Mitglied
Registriert seit: Jun 2007
Beiträge: 217
Ort: Berlin-Spandau
@ Quax,

meine Versuche Dich per email zu kontaktieren blieben bisher ohne Antwort.
Stimmt "@versanet.de" noch? oder finde ich Dich in einem ParallelUniversum?

Bitte sende Du mir eine email an "ulrich.reinelt@online.de", damit ich Deine aktuelle Addr bekomme.

Gruß Uli
« Bearbeitet von grottenflieger am 15.06.2007 00:48. »
Mitglied
Registriert seit: Jun 2007
Beiträge: 368
Leider sind für den Gebrauch der I2C-Schnittstelle bei allen von mir untersuchten Reglern Änderungen an der Platine notwendig :(


Damit sich jeder eine Vorstellung von den Aufwänden machen kann, stelle ich mal die notwendigen Änderungen vor:

externer Link:
User image

(Hier gibt's eine größere Darstellung)
......Arkai..............................I2C_TYP1.......................................I2C_TYP2


Es gibt zwar nicht so viel zu löten, wie bei einem ganzen Regler, aber anspruchslos ist es auch nicht. Die "Feinmotorik" sollte schon einigermaßen geübt sein ;)

Ciao
Bernhard
« Bearbeitet von Quax am 15.06.2007 22:57. »
Mitglied
Registriert seit: Jun 2007
Beiträge: 368
Ich fange mal mit der Regler-Entkleidung an:

Der HiModel PROFESSIONAL-18A:

externer Link:
User image

Ergo: I2C_TYP2


Ciao
Bernhard
MK-Betatester
Registriert seit: Jun 2006
Beiträge: 329
Quax meinte
Ich fange mal mit der Regler-Entkleidung an:


Hi,
könntest du das nicht besser im UAVP-Forum posten? Ich denke das gehört dort hin, denn schließlich ist das was du gerade machst ein UAVP-Projekt und kein Mikrokopter-Prokjekt mehr. Dort findest du auch eher dein Interessenkreis.
Wir machen dann noch hier einen Link auf das UAVP-Forum und dann sollte es eigentlich gut sein. oder?

ganz lieben Gruß
Mitglied
Registriert seit: Jun 2007
Beiträge: 368
Helmut_ meinte
Hi,
könntest du das nicht besser im UAVP-Forum posten? Ich denke das gehört dort hin ....


Ich bin etwas freizügiger ;) - es gehört wohl überall hin, wo BL-Motoren per I2C angesteuert werden sollen.

Ich selbst habe gerade meine MK-Platine fertiggestellt ( habe heute die letzten Teile bekommen :) ) und werde natürlich meine Regler anschließen, dafür habe ich das Ganze mit BL ja schließlich mal gestartet. Das I2C mal derart in den Vordergrund rücken würde, habe ich allerdings nicht geahnt, schließlich werden die Signale mit Pull-Ups und Open-Drain realisiert, was nicht gerade besonders störunempfindlich ist. Aber was soll's, die Implementierung von I2C-Bus als Steuerimput ist nicht gerade aufwändig, also habe ich es gemacht.

Ist also eine Alternative für ALLE Quadrokopter-Freaks :mrgreen:

Ciao
Bernhard
Mitglied
Registriert seit: Apr 2007
Beiträge: 1248
Hi Quax,

hab dir zu dem Thema im XUfo-Forum ne PN geschickt. Wann können wir denn hier mit einer Softwareversion rechnen? Ich habe die Akrai Regler hier und würde das gerne mal testen...

Grüße
Jochen
Mitglied
Registriert seit: Jun 2007
Beiträge: 217
Ort: Berlin-Spandau
bin schon ziemlich erstaunt, wie man doch hier vielfach bemüht ist solch scheinbar "artungerechte" Beiträge abzudrängen.

FRAGE: geht es hier darum MK's zum Fliegen zu bringen oder könnte man hier demnächst den Ausbruch eines Glaubenskrieges beobachten.

Gruß aus Berlin, wo gerade die Netzspannung ob eines Blitzeinschlags deutlich eingebrochen ist.

Uli
MK-Betatester
Registriert seit: Jun 2006
Beiträge: 329
grottenflieger meinte
FRAGE: geht es hier darum MK's zum Fliegen zu bringen oder könnte man hier demnächst den Ausbruch eines Glaubenskrieges beobachten.


... Ich glaube nicht. Die Talibanen haben anderes zutun ;)
Mitglied
Registriert seit: Apr 2007
Beiträge: 1091
Hmm, mal aus anderer Sichtweise betrachtet: Wem ist aufgefallen, dass Holger und Ingo seit dem MK Release (ist ja inzwischen auch schon fast 2 Monate) bis auf minimale Änderungen nichts mehr weiterentwickelt haben? Vorher kamen im 2 Wochentakt neue Features. Ich denke das liegt daran, dass die im Moment (ausser Urlaub) die Hände voll haben alle MKler zu supporten (in ihrer Freizeit). Und jetzt öffnet sich die Türe min. 10 verschiedene Reglertypen zu verwenden die sich in Details alle unterscheiden und wo keiner aus der Ferne sehen kann wo das Problem liegt (Bsp: Ufo wackelt: Ists der Lageregler oder der Motorregler). Und das nur weil das eierlegende Wollmilchufo immer noch nicht umsonst, flugfertig in ESD-Folie sauber verpackt versandkostenfrei ausgeliefert wird.

Holger's und Ingo's Regler sind super, auf den MK perfekt abgestimmt, extrem günstig und von jedem per Hand bestückbar. Klar, Quax der BL-Profi hat natürlich auch noch ne Lösung aber die hilft einem am Meisten: Den Chinesen die die Regler fürn $ produzieren und sich ins Fäustchen lachen tausende für 20EUR zu verkaufen. Supporten dürfen's Holger und Ingo->sehr fair.

just my 2 ct's
MK-Betatester
Registriert seit: Apr 2007
Beiträge: 4511
Gutes Post, Jast!
Du triffst den Chip, ähh den Nagel auf den Kopf.
Mitglied
Registriert seit: Apr 2007
Beiträge: 387
Hallo,

Jast:

Einen kleinen, aber gravierenden Unterschied zu "anderen Kommerziellen" gibt´s aber: Bisher werden ausschließlich nackte Platinen verkauft... und wenn der Trubel zu heftig wird, dann kannn Holger u. Ingo sich jederzeit wieder auf diesen Fakt berufen.
Das Forum hat sich schön hochgezogen,- so können sich "Ufoianer" einfach hier unterhalten, warum das Teil fliegt- od. auch nicht... Holger u. Ingo müssen nicht supporten, wenn sie nicht wollen.

Wenn dann für "Fa. Mikrokontroller" ein paar Tantiemen rausspringen bei gewerblicher Nutzung, so ist das auch ein nervenschonendes Prinzip, da es immernoch eigentlich nur um die Verantwortlichkeit zu unbestückten Platinen geht...

Gruß
kaadesign
Mitglied
Registriert seit: Apr 2007
Beiträge: 105
Quax meinte
Ich fange mal mit der Regler-Entkleidung an:

Der HiModel PROFESSIONAL-18A:


Jetzt interessiert mich aber wirklich wie diese Serienregler unten aussehen. Die MK-Regler haben 6 FET, bei den Bildern der anderen sind immer nur 2 zu sehen. Sind die anders geschaltet oder befinden sich die restlichen 4 FET auf der Unterseite?

Und unabhängig davon, wie kommen die auf gut dreimal so hohe Ströme?

Ciao,
Jo
Mitglied
Registriert seit: Jun 2007
Beiträge: 32
@ Jast:

Ich lese immer mit Genuss von Dir verfasste Fachbeiträge, aber es wäre fair, wenn Du in diesem Open Source Selbstbau-Forum nicht auch schon wieder mit dem Polemikhammer zuschlagen würdest.

@ all:

Holgers Flight Ctrl besitzt wesentlich mehr Potential, als nur auf relativ „kleinen“ Ufos zu fliegen. Deshalb habe ich vor kurzem dem Ingo mitgeteilt, dass ich mehrere MK-Boards aufbaue und eines davon auf dem Octocopter V2 mit HD-Kamera einsetzen will. Ich bin dabei auf reges Interesse gestoßen. Die MK-Boards und die Holger-Regler sind längst fertig, und der Grund, weswegen es noch keinen Beitrag „Octocopter mit Flight Ctrl“ gibt, sind die nicht nur für meine Zwecke zu kleinen Regler. Ich benötige pro Regler mindestens 15 A, für das nächste größere Projekt sogar ca. 40 A pro Regler. Da reicht auch die gute Modifikation von LeissKG und das Verdoppeln der FETs nicht aus.

Hier noch eine „abartige“ Idee:

Ich benutze von übrig gebliebenen Roxxy-Reglern (18 A) die FET-Brücken als Booster, gekoppelt an die Holger-Regler. Die Treiber-Ansteuerung auf den Roxxy-Reglern ist fast identisch. Beide Regler werden an den 2827-34-Motoren jetzt gerade mal handwarm. Eine Software-Änderung im Holger-Regler war noch nicht notwendig (Strombegrenzung); wenn der Holger-Regler 6,5 A „sieht“, fließt ein Gesamtstrom von etwa 24 A, und es wird abgeregelt. Ich könnte das aber nach unten begrenzen. Es fließt auch immer nur der Teilstrom über den Shunt auf dem Holger-Regler, so dass der nicht zu heiß wird.

externer Link:
User image externer Link:
User image

Das alles ist natürlich längst nicht so elegant wie die Lösung von Quax, größere Regler direkt über I²C zu steuern. Deshalb hoffe ich darauf, dass Quax die Software bald zur Verfügung stellt. :D

Beste Grüße
Bernd
« Bearbeitet von Orion 8 am 16.03.2008 15:19. »
Mitglied
Registriert seit: Jun 2007
Beiträge: 368
jast meinte
....
Holger's und Ingo's Regler sind super, auf den MK perfekt abgestimmt, extrem günstig und von jedem per Hand bestückbar. Klar, Quax der BL-Profi hat natürlich auch noch ne Lösung aber die hilft einem am Meisten: Den Chinesen die die Regler fürn $ produzieren und sich ins Fäustchen lachen tausende für 20EUR zu verkaufen. Supporten dürfen's Holger und Ingo->sehr fair.

just my 2 ct's


@Jast

Na super, wie wär's, wenn Holger und Ingo sich bei mir beschweren und nicht du? Dein Projekt habe ich ja schon in Ruhe gelassen. Soll ich jetzt ein Open-Source Projekt in Ruhe lassen, weil es dir nicht passt?

Warum forderst du mich nicht gleich dazu auf, meine Homepage zu schließen? Wenn ich schon kein Geld damit verdiene, soll ich mich wohl gefälligst aus den Geschäften heraushalten - oder?

Und die Chinesen werden einen wirtschaftlichen Aufschwung besonderer Art erleben, weil jetzt ein paar Leute mit dem notwendigen Know-How ein paar Regler umlöten werden - sollten wir vielleicht noch schnell ein paar Aktien der Firma "TowerPro" kaufen?


Behalt deine 2 ct's.

Ciao
Bernhard
Mitglied
Registriert seit: Apr 2007
Beiträge: 1091
Quax meinte
Na super, wie wär's, wenn Holger und Ingo sich bei mir beschweren und nicht du? Dein Projekt habe ich ja schon in Ruhe gelassen. Soll ich jetzt ein Open-Source Projekt in Ruhe lassen, weil es dir nicht passt?


Mir ist das egal. Ich bin der letzte der mitm MK irgendwas zu tun hat. Ich muss es auch nicht supporten aber ich denke ich kann technisch und aus meiner Erfahrung sehr gut abschätzen wieviel Aufwand der Support von solchen Lösungen nach sich zieht. Guck dich mal beim UAVP um. Da fliegt kein Quadro wie ein anderer, keiner kann dir eine optimale Konfiguration mitteilen es gibt ne Menge verwirrende Problemchen weil jeder mit was anderem fliegt. Und Wolferl ist immer noch nicht zu Luftdruck und GPS gekommen...So ein Supportchaos muss man H&I doch nicht antun wenns auch andere Lösungen gibt. In der Zeit X Reglertypen zu analysieren hättest du oder Orion8 doch schon längst ne Platine mit dickeren Fets für die Holgerregler designt. 3* MAX442X + beliebig viele parallel geschaltete n+p Brücken und es laufen auch 40A Regler ohne Softwareänderung bei gleichem Supportaufwand. Und die Chinesen gucken auch in die Röhre. Da geht's mir ums Prinzip. Ich war selbst schon in China und hab gesehen wie menschenlebenverschleißend dort gearbeitet wird um die Preise so niedrig zu halten. Seitdem zieh ich made in europe/usa vor wenn möglich...

Neues Thema Antwort

Seite: 1 2 3 4 5 ... > »

MikroKopter - Forum » BL-Ctrl » Umbau von Standard-Bl-Stellern auf I2C-Ansteuerung