MikroKopter - Forum » Subversion - Projekte » FollowMe 4 Mobile

FollowMe 4 Mobile

Neues Thema GESCHLOSSEN

Seite: 1 2 3 4 > »

Autor Neuer Beitrag
Mitglied
Registriert seit: Sep 2008
Beiträge: 23
Ort: Bern
Hallo Leute!

Eigentlich wollte ich ja nur eine follow-me-Funktion für mein Nokia N95 basteln, aber herausgekommen ist zum Schluss ein ganzer J2ME Map Client für OpenStreetMap mit MK-Funktionen. :)

So sieht es aus:
externer Link:
User image
(rot: MK, blau: Mobile, grün: Waypoints)

Features:
- Interaktive, zoombare Karte (OpenStreetMap) zeigt eigene und MK-Position an.
- Follow-me-Funktion für Mobiles mit GPS.
- Waypoints setzen auf Karte und zum MK senden.
- Map besitzt nen Cache und speichert die letzten Position, damit das Datenabo geschont wird. :)

Wiki-Seite dazu ist hier: http://www.mikrokopter.de/ucwiki/FollowMe4Mobile

Nun möchte ich den Source gerne ins SVN stellen, damit ihn auch andere einsehen, bearbeiten oder z.B. den Map Client für eigene Projekte benutzen können. Wer kann mir hierzu einen neuen Folder im Projekt-Verzeichnis erstellen?

JAR findet sich temporär mal hier und die gezippten sourcen hier (alles ohne Gewähr, habs bisher nur auf meinem N95 getestet).
« Bearbeitet von opac am 12.08.2009 17:55. »
Mitglied
Registriert seit: Aug 2008
Beiträge: 886
Ort: Nienburg (weser)
Ha, darauf habe ich die ganze zeit gewartet...
Schön gemacht, sobald ich ein neues Handy mit GPS habe werde ich es versuchen.
Toll gemacht, Super


Mit TortoiseSVN müsstest du das ganze ins netz bekommen...

http://www.mikrokopter.de/ucwiki/MikroKopterRepositoryhttp://www.mikrokopter.de/ucwiki/MikroKopterRepository

PS. kannst mir mal raten was fürn Händy bezahlbar und fähig wäre und welche Soft muss darauf sein?
« Bearbeitet von sven77 am 13.06.2009 13:13. »
Mitglied
Registriert seit: Sep 2008
Beiträge: 23
Ort: Bern
sven77 meinte
PS. kannst mir mal raten was fürn Händy bezahlbar und fähig wäre und welche Soft muss darauf sein?


Du fragst mich Sachen :). Also die Applikation benutzt MIDP 2.0 und CLDC 1.1 und zusätzlich das optionale Location Package JSR179 (javax.microedition.location). Symbian S60 phones mit GPS wie mein N95 werden das wohl unterstützen. Ansonsten nehme ich es mal als Anregung, das Teil auch ohne GPS buildbar zu machen. Dann hat man zwar keine follow-me-Funktion und die eigene Position wird nicht angezeigt, aber dafür läufts dann wohl auf den meisten J2ME-fähigen phones, u.U. auch auf Windows Mobile Phones mit ner entsprechenden Java-VM. Im Zweifel einfach mal das .jar file auf dein Mobile senden, installieren und ausprobieren.
Mitglied
Registriert seit: Sep 2008
Beiträge: 23
Ort: Bern
sven77 meinte


Tortoise hab ich drauf. Allerdings krieg ich ne Fehlermeldung "... forbidden" wenn ich im Projects-Folder ein neues Verzeichnis anlegen möchte. Ich nehme mal an das darf nur einer der hehren Herren hier ;).
Mitglied
Registriert seit: Aug 2008
Beiträge: 886
Ort: Nienburg (weser)
opac meinte
sven77 meinte


Tortoise hab ich drauf. Allerdings krieg ich ne Fehlermeldung "... forbidden" wenn ich im Projects-Folder ein neues Verzeichnis anlegen möchte. Ich nehme mal an das darf nur einer der hehren Herren hier ;).

Das mag Sein...

meine Alten zwei Handys geben langsam aber sicher den Geist auf (eines 5 das andere 3-4 Jahre alt), darum muss ich ein neues besorgen.
Nur wollte ich so lange noch warten bis sich was mit der Follow-me-Funktion für Handys mit GPS getan hat und siehe da, es passiert. :)
Jetzt halt nur noch ein neues Handy... :roll:
Mitglied
Registriert seit: Aug 2007
Beiträge: 1051
Ort: 54.4248, 10.1721
opac meinte
Nun möchte ich den Source gerne ins SVN stellen, damit ihn auch andere einsehen, bearbeiten oder z.B. den Map Client für eigene Projekte benutzen können. Wer kann mir hierzu einen neuen Folder im Projekt-Verzeichnis erstellen?


Am besten IngoB mal ne nachricht schreiben, der hat mir meinen damals auch gemacht...
Sieht schoen aus, waer evtl mal nen neues Handy faellig :-)
Mitglied
Registriert seit: May 2009
Beiträge: 36
Ort: Hamburg
Genial! Das werde ich gleich mal an meinem N78 testen! Bitte auch im Wiki eintragen, damit es besser findbar wird.

Nachtrag: Hier ist gerade zu viel Wind zum Fliegen, aber grundsätzlich funktioniert das Programm und auch die Anbindung zum GPS-Modul des Handys ( N78 ).

Das BT-Modul des Handys wird vermutlich nicht besonders weit reichen. Was passiert bei Verbindungsabriß? Bleibt der MK an der letzten übermittelten Handyposition stehen, fliegt er zurück zum Startpunkt (gefährlich!) oder was sonst?

"Follow me" ist doch nichts anderes als eine ständige Aktualisierung im CH-Modus. Und da wird, sind alle Punkte abgeflogen, ja auch die Startposition wieder angeflogen.
« Bearbeitet von MadEagle am 13.06.2009 16:26. »
Mitglied
Registriert seit: Sep 2008
Beiträge: 23
Ort: Bern
MadEagle meinte
Nachtrag: Hier ist gerade zu viel Wind zum Fliegen, aber grundsätzlich funktioniert das Programm und auch die Anbindung zum GPS-Modul des Handys ( N78 ).


Super, dann funzts schon auf zwei Phones! ;)


MadEagle meinte
Das BT-Modul des Handys wird vermutlich nicht besonders weit reichen. Was passiert bei Verbindungsabriß? Bleibt der MK an der letzten übermittelten Handyposition stehen, fliegt er zurück zum Startpunkt (gefährlich!) oder was sonst?


Gemäss meinen eigenen Tests reichts bei meinem Handy bis so 20-30m, wenn's aus der Hosentasche sendet, wirds schon weniger. Das Wi.232-Modul (http://www.mikrokopter.de/ucwiki/RadioTronix) als Range-Extender für Bluetooth ist jedenfalls schon bestellt! ;)

Wenn der Kontakt kurzzeitig abbrach, blieb der MK jeweils bei der letzten Position stehen. Wenn man wieder in seine Nähe kam, wurden die "aufgestauten" Positionen alle auf einmal übertragen (hörbar am Piepsen des MK, die letzte Position löscht jeweils die vorhergehenden, wenn ich den NC-Code richtig verstanden habe). Wie lange der Kontakt abbrechen darf habe ich noch nicht untersucht.

Das Programm benutzt im Follow-Me-Modus das 's'-Kommando (Send Target Position), beim Waypoints senden das 'w'-Kommando (Send Waypoint). In letzterem Fall fliegt er nach dem letzten Waypoint tatsächlich zurück zur Home Position.

Nachtrag: Hab grad ne temporäre Demenz und bin nicht mehr ganz sicher, aber ich glaube Follow-Me funzte bei mir im PH-Modus und Waypoints erst nach dem Umschalten in den CH-Modus. Korrigiert mich wenn ich falsch liege.
« Bearbeitet von opac am 13.06.2009 16:50. »
Mitglied
Registriert seit: May 2009
Beiträge: 36
Ort: Hamburg
Bei mir funktionieren die Waypoints ordnungsgemäß im CH Modus.

Vorschlag für eine weiteres Feature: Die Verweilzeit ist derzeit recht lang. Vielleicht läßt sich hier ein Menü zum Eingeben einer Zahl realisieren? Ich weiß nicht, ob die MK-Firmware das zuläßt, aber richtig witzig wäre es, wenn man die Verweilzeit nicht nur auf 0 sec setzen könnte, sondern auch das Stoppen streichen könnte. Also, daß man die Möglichkeit hat, z.B. vordefinierte Kamerarouten flüssig abzufliegen.

Beobachtung: Im Follow-Me-Modus habe ich mit meinem Handy, auch wenn ich stehenbleibe, einen Versatz von mehreren Metern, auf jeden Fall deutlich mehr, als wenn das CH-Motorstart aktiviert ist. Vermutlich liegt das an zwei nicht exakten GPS-Empfängern. Oder ist hier noch ein Offset einprogrammiert?

Funktioniert prima, klasse Idee, so braucht man keinen Laptop mehr mitschleppen für das MK-Tool!
Mitglied
Registriert seit: Sep 2008
Beiträge: 23
Ort: Bern
Danke fürs Testen!

MadEagle meinte
Vorschlag für eine weiteres Feature: Die Verweilzeit ist derzeit recht lang. Vielleicht läßt sich hier ein Menü zum Eingeben einer Zahl realisieren? Ich weiß nicht, ob die MK-Firmware das zuläßt, aber richtig witzig wäre es, wenn man die Verweilzeit nicht nur auf 0 sec setzen könnte, sondern auch das Stoppen streichen könnte. Also, daß man die Möglichkeit hat, z.B. vordefinierte Kamerarouten flüssig abzufliegen.


Waypoint-Settings werde ich noch einstellbar machen. Die MK-Firmware kann ich natürlch nicht beeinflussen, aber die flüssige Route könnte man dann evtl. hinkriegen indem man die Verweilzeit auf 0 setzt und den Waypoint-Radius recht gross wählt, damit er schon früh auf den nächsten WP triggert.

MadEagle meinte
Beobachtung: Im Follow-Me-Modus habe ich mit meinem Handy, auch wenn ich stehenbleibe, einen Versatz von mehreren Metern, auf jeden Fall deutlich mehr, als wenn das CH-Motorstart aktiviert ist. Vermutlich liegt das an zwei nicht exakten GPS-Empfängern. Oder ist hier noch ein Offset einprogrammiert?


Ja, das ist mir bei meinen Tests auch aufgefallen. Versatz ist aber keiner einprogrammiert. Obs an der Genauigkeit des Handy-GPS' liegt, kannst du überprüfen, wenn du das Handy genau neben den MK hälst und auf der Karte (ganz reinzoomen) schaust, ob der rote und blaue Punkt aufeinander liegen.
Mitglied
Registriert seit: Aug 2007
Beiträge: 708
Wow, super!

Vielen Dank fuer die schoene Anwendung, werds nachher mal auf meinem e65 ausprobieren, den aktuellen Standort seh ich schonmal mit dem externen GPS Empfaenger, wenn es sich jetzt noch gleichzeitig zum MK connected sollte alles passen ;)


Evtl. kann man die wirklich schoene Kartenfunktionalitaet in DubWise integrieren? Ich glaube Ligi ist schon seit laengerem am Verzeifeln bezgl. einer guten Kartenimplementierung.
Dann haette man ein Tool, das wirklich alles kann ;)
Mann muss das Rad ja nicht neu erfinden, sprich in Dein Tool die ganzen Settings etc. einbauen.
Mitglied
Registriert seit: Sep 2008
Beiträge: 23
Ort: Bern
tantive meinte
Mann muss das Rad ja nicht neu erfinden, sprich in Dein Tool die ganzen Settings etc. einbauen.


Da bin ich ganz deiner Meinung, und diese Mühe spar' ich mir auch lieber! ;) Also wenn Bedarf da ist helfe ich natürlich gerne, einfach melden!
Moderator, MK-Betatester
Registriert seit: Aug 2007
Beiträge: 2908
Sehr cool opac! Endlich bin ich an der spannenden Front von Handys und MK's nicht mehr der einzige coder ;-)

Ich wollts gleich mal ausprobieren, bekomme aber auf meinem K800i beim startversuch einen "Application Error"

Hab dann mal in die sourcen geschaut - sehen wirklich sehr sauber & aufgeräumt aus ( obwohl das aufteilen in so viele klassen im j2me bereich nicht allzu vorteilhaft ist, da es wichtigen speicher und cpu-zeit frisst ).

Zum Thema einbaun in DUBwise: eigentlich sind ja kartenfunktion und FollowMe schon seit ner weile in DUBwise drinn. Diese Features nutze/teste ich aber nur selten, da ich kein handy mit gps für follow-me habe und mein datentarif so teuer ist, das der ganze map's kram keinen spass macht.
Mitglied
Registriert seit: Sep 2008
Beiträge: 23
Ort: Bern
ligi meinte
Ich wollts gleich mal ausprobieren, bekomme aber auf meinem K800i beim startversuch einen "Application Error"


Hmm, das Ding wäre doch MIDP 2.0-kompatibles, oder? Evtl. machen trotzdem BT (JSR-82) oder GPS (JSR-179) Probleme, obwohl ich diese Packages erst zur Laufzeit per Reflections reinhole, damit es auch auf Geräten ohne diese beiden Packages funzt. Versuchs mal hier mit einer dieser Versionen: MKFollowMe_noBT.jar, MKFollowMe_noGPS.jar oder MKFollowMe_noBT_noGPS.jar.


ligi meinte
Hab dann mal in die sourcen geschaut - sehen wirklich sehr sauber & aufgeräumt aus ( obwohl das aufteilen in so viele klassen im j2me bereich nicht allzu vorteilhaft ist, da es wichtigen speicher und cpu-zeit frisst ).


Ja, das mag gut sein. Ich komme halt aus ner anderen "Welt" :) und es war mein erstes Handy-Projekt. Muss allerdings zur Verteidigung sagen, dass es zumindest auf meinem N95 recht flott läuft. :)

ligi meinte
Zum Thema einbaun in DUBwise: eigentlich sind ja kartenfunktion und FollowMe schon seit ner weile in DUBwise drinn. Diese Features nutze/teste ich aber nur selten, da ich kein handy mit gps für follow-me habe und mein datentarif so teuer ist, das der ganze map's kram keinen spass macht.


Oh, das wusste ich gar nicht! Ich fand DUBwise immer voll genial, aber fands schade, dass da keine Karte drin war. Ich hab warscheinlich einfach noch ne alte Version drauf. Muss das dringend mal updaten und mir das ankucken! :)
Mitglied
Registriert seit: Sep 2008
Beiträge: 233
Ort: Thalheim Erzgebirge
Kann man eigentlich die Karten die schon mal geladen waren irgend wie speichern?
Oder Karten über PC laden und dann aufs Handy ?
« Bearbeitet von frank-tanne am 15.06.2009 18:36. »
Moderator, MK-Betatester
Registriert seit: Aug 2007
Beiträge: 2908
opac meinte
ligi meinte
Ich wollts gleich mal ausprobieren, bekomme aber auf meinem K800i beim startversuch einen "Application Error"


Hmm, das Ding wäre doch MIDP 2.0-kompatibles, oder? Evtl. machen trotzdem BT (JSR-82) oder GPS (JSR-179) Probleme, obwohl ich diese Packages erst zur Laufzeit per Reflections reinhole, damit es auch auf Geräten ohne diese beiden Packages funzt. Versuchs mal hier mit einer dieser Versionen: MKFollowMe_noBT.jar, MKFollowMe_noGPS.jar oder MKFollowMe_noBT_noGPS.jar.


jupp es ist die fehlende JSR179 - die versionen mit noGPS starten. Das aufteilen in verschiedene versionen für die unterschiedlichen handys ( oder gruppen ) ist wenn auch für die user unschön aber leider die imho einzig gangbare methode.

opac meinte
ligi meinte
Hab dann mal in die sourcen geschaut - sehen wirklich sehr sauber & aufgeräumt aus ( obwohl das aufteilen in so viele klassen im j2me bereich nicht allzu vorteilhaft ist, da es wichtigen speicher und cpu-zeit frisst ).


Ja, das mag gut sein. Ich komme halt aus ner anderen "Welt" :) und es war mein erstes Handy-Projekt. Muss allerdings zur Verteidigung sagen, dass es zumindest auf meinem N95 recht flott läuft. :)


Das N95 ist aber auch ein sehr schnelles handy - es sind aber noch viele handys im Umlauf, wo speed und speicher immer noch ein problem sind. Ich hab ja auch bei meinen ersten J2ME apps wie an der Uni gelehrt schön gekapselt - nachdem ich dann aber auf speicher/cpu - probleme gestossen bin und die schön gekapselten klassen wieder zu wenigen mergen musste ( was eine s**** arbeit ist ) hab ich mir das abgewöhnt ...

opac meinte
ligi meinte
Zum Thema einbaun in DUBwise: eigentlich sind ja kartenfunktion und FollowMe schon seit ner weile in DUBwise drinn. Diese Features nutze/teste ich aber nur selten, da ich kein handy mit gps für follow-me habe und mein datentarif so teuer ist, das der ganze map's kram keinen spass macht.


Oh, das wusste ich gar nicht! Ich fand DUBwise immer voll genial, aber fands schade, dass da keine Karte drin war. Ich hab warscheinlich einfach noch ne alte Version drauf. Muss das dringend mal updaten und mir das ankucken! :)


danke - ich bin für feedback immer sehr dankbar! Da ich die features selbst nich wirklich nutze, bin ich gerade da auf feedback angewiesen um diese Funktionen alltagstauglich zu machen.
Mitglied
Registriert seit: Sep 2008
Beiträge: 23
Ort: Bern
frank-tanne meinte
Kann man eigentlich die Karten die schon mal geladen waren irgend wie speichern?
Oder Karten über PC laden und dann aufs Handy ?


Ja, die Kartenaussschnitte werden automatisch gespeichert und gehen auch beim Beenden des Programms nicht verloren. Entsprechend sollte er auch nicht mehr nach ner Netz-Verbindung fragen, wenn du dir zum zweiten Mal den gleichen Ausschnitt anschaust. Nur wenn du im Menu "Clear Cache" wählst oder das Programm neu installierst, wird der Kartenspeicher gelöscht. Karte über PC aufs Handy laden geht leider nicht.
Mitglied
Registriert seit: Mar 2008
Beiträge: 113
Ort: Emsland
Hallo opac,

sehr schöne Sache die du da geproggt hast !
Funzt auch sehr gut, je nach Genauigkeit hatte ich den MK sogar einmal faßt über meinem Kopf.
Was die Nachbarn wohl wieder über mich gedacht haben beim "spazierengehen".

opac meinte
Ja, die Kartenaussschnitte werden automatisch gespeichert und gehen auch beim Beenden des Programms nicht verloren.


Das klappt bei meinem N95 irgendwie nicht, er will sich immer irgendwie verbinden und zeigt beim nächsten Start sonst nur den Karohintergrund !?

Gruß
Christian

und weitermachen !
Mitglied
Registriert seit: Sep 2008
Beiträge: 23
Ort: Bern
Dankeschön! :)

NoBrush meinte
opac meinte
Ja, die Kartenaussschnitte werden automatisch gespeichert und gehen auch beim Beenden des Programms nicht verloren.


Das klappt bei meinem N95 irgendwie nicht, er will sich immer irgendwie verbinden und zeigt beim nächsten Start sonst nur den Karohintergrund !?


Hmmm, interessant, werd dem mal versuchen nachzugehen, hab ja selber ein N95. Welche Firmware hast du denn drauf (*#0000# eingeben)? Und speichert er denn wenigstens die letzte Position, oder musst du immer wieder von neuem reinzoomen wenn du das Programm neu startest?
Mitglied
Registriert seit: Mar 2008
Beiträge: 113
Ort: Emsland
opac meinte
Dankeschön! :)

NoBrush meinte
opac meinte
Ja, die Kartenaussschnitte werden automatisch gespeichert und gehen auch beim Beenden des Programms nicht verloren.


Das klappt bei meinem N95 irgendwie nicht, er will sich immer irgendwie verbinden und zeigt beim nächsten Start sonst nur den Karohintergrund !?


Hmmm, interessant, werd dem mal versuchen nachzugehen, hab ja selber ein N95. Welche Firmware hast du denn drauf (*#0000# eingeben)? Und speichert er denn wenigstens die letzte Position, oder musst du immer wieder von neuem reinzoomen wenn du das Programm neu startest?


Schande über mein Haupt, hab die SW heute gestartet und siehe, Karte da, perfekt ! Keine Ahnung was ich gestern falsch gemacht habe. Werde nochmal ein bisschen weiter testen.
Ach ja, FW ist : 21.0.016

Gruß
Christian
Mitglied
Registriert seit: Sep 2008
Beiträge: 233
Ort: Thalheim Erzgebirge
Die Karte ist bei meinen E65 auch wider da.
Ich habe nur das Problem das ich unter der Woche in Remscheid(NRW) bin und Wochenende in Thalheim (Sachsen).
Da hatte ich mir gedacht man müsste doch die Zwei Karten Speichern können .
Übrigens tolles Programm fein gemacht.
Mitglied
Registriert seit: Sep 2008
Beiträge: 23
Ort: Bern
Danke schön! :)

frank-tanne meinte
Ich habe nur das Problem das ich unter der Woche in Remscheid(NRW) bin und Wochenende in Thalheim (Sachsen).
Da hatte ich mir gedacht man müsste doch die Zwei Karten Speichern können .


Das geht! :) Der Cache speichert ja alle Kartenausschnitte die du dir mal angesehen hast. Wenn du also sonst nicht weiter rumscrollst/-zoomst, musst du nur initial je einmal in Remscheid und einmal in Thalheim mit dem Handy aufs Netz. Mit '0' springt er übrigens direkt auf die aktuelle GPS/MK-Position.

Trotzdem Vorsicht ohne schlaues Datenabo, es sind schnell mal ein paar MB beisammen mit bisschen rumgurken auf der Karte. Die Kartenausschnitte (256x256 Pixel) die vom OSM-Server geladen werden, sind je ca. 10-20KB gross. Auf meinem N95-Screen (240x320 Pixel) müssen 2-6 solche Quadrate geladen werden um den Bildschirm abzudecken. Das gilt natürlich für jeden Zoomlevel einzeln.
Mitglied
Registriert seit: Sep 2008
Beiträge: 23
Ort: Bern
MadEagle meinte
Genial! Das werde ich gleich mal an meinem N78 testen! Bitte auch im Wiki eintragen, damit es besser findbar wird.


So, Wiki-Seite ist nun auch eingerichtet: http://www.mikrokopter.de/ucwiki/FollowMe4Mobile
Mitglied
Registriert seit: Aug 2008
Beiträge: 886
Ort: Nienburg (weser)
Toll gemacht... ;)
Mitglied
Registriert seit: Feb 2008
Beiträge: 163
Hallo,
ich bin eben durch Zufall auf FollowMe 4 Mobile gekommen. Find die Idee echt super die followme Funktion auf dem handy zu implementieren.
Das mobile FollowMe konnte ich auf meinem Nokia E71 auch ohne Probleme installieren starten.
Aber leider kann ich nicht zoomen. Ich vermute das liegt an der doppelten Belegung des Ziffernblocks (Buchstabe und Zahle) E71.
Normaler weise werden die Zahlen über einen längeren Tastendruck aktiviert.
Leider funktioniert das nicht.
Asche auf mein Haupt, ich habe die FN-Taste gefunden :D
Ansonsten scheint alles zu funktionieren
GPS hat er nach einer Minute gefunden.
Wlan Verbindung konnte er herstellen auch wenn er bei dem Standard Zoom Level nicht viel geladen hat.

Wäre super wenn man vielleicht die Tasten für das Zoomen frei zuweisen könnte unter den Settings.
Werd jetzt auch mal schauen ob ich mit den Sourcen unter Linux da was zustande bekomme.

Grüße...
« Bearbeitet von flying-rabbit am 16.06.2009 21:46. »

Neues Thema GESCHLOSSEN

Seite: 1 2 3 4 > »

MikroKopter - Forum » Subversion - Projekte » FollowMe 4 Mobile