MikroKopter - Forum » Freizone & Offtopic » SMD Pizzaofen

SMD Pizzaofen

Neues Thema GESCHLOSSEN

Seite: 1 2 >

Autor Neuer Beitrag
Mitglied
Registriert seit: May 2007
Beiträge: 5390
Ort: Kanaren
Hi,

hier entsteht demnächst ein SMD Lötofen aus einen Pizzaofen gebaut ;)

http://www.fc00.de/smd_pizzaofen.htm

Specky
« Bearbeitet von panocanarias am 21.08.2011 18:34. »
Mitglied
Registriert seit: Oct 2010
Beiträge: 624
Ort: schwerin
.... sehhhhhhr geil, ich liebe kompetentes recycling !!!
Mitglied
Registriert seit: Mar 2008
Beiträge: 1075
Ort: Apolda
@Specky

Achte darauf einen ausreichend leistungsstarken Ofen zu kaufen. Um die üblichen Reflowprofile zu erreichen sind die häufig anzutreffenden 650 - 800W einfach viel zu wenig.

 

Wieso Recycling? Meiner hat noch nie ein Nahrungsmittel gesehen.


Jürgen


 

 
Mitglied
Registriert seit: May 2007
Beiträge: 5390
Ort: Kanaren
Hi Heidi02,

kannst Du einen Ofen empfehlen?

Specky
Mitglied
Registriert seit: Apr 2009
Beiträge: 1410
Ort: Braunschweig
Hmm also nen Pizzaofen in einen Reflowofen umzubauen, steht bei mir auch noch auf der ToDo Liste, aber ich denke mal das wird erst was, wenn ich in ich mir eine etwas größere Wohnung suche, denn aktuell fehlt mir einfach der Platz ;)
Auch war bis jetzt das Bedürfnis noch nie so akut als dass es unbedingt nötig gewesen wäre, bis jetzt ging eigentlich alles immer mit Kolben und HotAir.
Irgendwann allerdings..... ;)
Mitglied
Registriert seit: Dec 2009
Beiträge: 1820
Ort: im Norden von München
Hei Specky,

na im Moment machen wir ziemlich das Gleiche! :mrgreen:

Hier mal mein schon laufender Pizza-Reflow-Ofen:
http://booner.dyndns.info/gallery/Tom_MK02/4840457_G

Gleich ein Tipp für die Platzierung des Temperaturfühlers:
http://booner.dyndns.info/gallery/Tom_MK02/IMG_2023
Ich hab meinen flexibel, so dass ich ihn direkt bei der Platinenoberfläche halten kann.
Vorher hatte ich den seitlich einfach nur frei in den Raum stehend. Da waren bis zu 80° Temperaturunterschied!
So dass ich mich schon gewundert hab, dass meine (Test-)Platinen bei 250°C schon das Kokeln angefangen haben...

In einem weiteren Bild siehst Du auch den verwendeten Ofen. 800 Watt hat der glaube ich.
Hab von dem die "Abdeckung" des oberen Heizstabes entfernt, so reicht die Leistung ziemlich gut aus.
Du musst halt den internen Temperatursicherheitsschalter deaktivieren, sonst heizt der nicht hoch genug.

Achja und noch ein Nachteil des Ofens: Das Gitter ist an der Tür befestigt. Das muss man extrem vorsichtig auf und zumachen wegen der Erschütterungen. Also lieber nen Ofen kaufen mit Einschüben.

Viel Erfolg und Spaß mit deinem Reflow!


Viele Grüße,

Tom
Mitglied
Registriert seit: May 2007
Beiträge: 5390
Ort: Kanaren
Hi Booner,

danke für die Bilder und Infos, werde nächste mal auf Jagd nach so einem Ofen gehen und berichten

VG Specky
Mitglied
Registriert seit: Mar 2008
Beiträge: 1075
Ort: Apolda
Specky meinte
kannst Du einen Ofen empfehlen?


Den wirklich idealen Ofen habe ich bisher leider nicht gefunden.
Habe zuerst einen ELTA MB111 verwendet. Der kam damals 25.- Euro bei Amazon. Allerdings habe ich auch eine ungleichmäßige Temperaturverteilung feststellen können.
Daher habe ich nach einem Ofen mit Umluft Ausschau gehalten - die Platinen sollen ja schließlich schön gleichmäßig braun werden :mrgreen: . Habe dann bei Ebay einen neuen Silvercrest Grill-und Backofen für den gleichen Preis erstehen können. Der ist eigentlich viel zu groß und nimmt auch viel Platz weg. Allerdings gibt es durch die Umluft eine gleichmäßige Wärmeverteilung. Für das große Volumen des Backraumes könnte die Heizung schon wieder etwas stärker sein. So muss ich die zeitlichen Toleranzen des Profils schon ein wenig ausnutzen.

Übrigens, der Elta-Ofen steht hier noch rum. Zwar ein wenig angestaubt und mit ein paar kleinen Löchern in der Backraumwand aber sonst in ordentlichem Zustand. Falls Du Interesse daran hast schick mir mal ne PN.

Jürgen



User image
Mitglied
Registriert seit: May 2007
Beiträge: 5390
Ort: Kanaren
Hi Heidi02,

danke für die Infos, elektor hat einen 18l / 1800Watt Ofen mit Ober und Unterhitze verwendet, Umluft klingt zwar gut...
aber im Ofen dürfen ja nur schwache Winde wehen, denn sonst bläst diese die Bauelemente von der Leiterplatte....


@Booner danke für die Bilder

http://thomaspfeifer.net/backofen_smd_reflow.htm so hat es Thomas gemacht ;)

Specky

//edit habe mir mal einen "Solac Mini-Backofen HO 6000 mit Umluft - 19 Liter geschossen" Preis 51,95€ mit Versand


Solac
Mini-Backofen
HO 6000


Beschreibung

Permanente Umluftfunktion:
Die bessere Hitzeverteilung sorgt für ein besseres Ergebnis
Backraumvolumen: 19 L
Leistung: 1.500 W
Grillfunktion zum Gratinieren - Oberhitze
Unterhitze
Ober- und Unterhitze
60-Minuten-Timer mit automatischer Abschaltung
Temperaturwahl 0 bis 230°C
Krümelschublade nach vorn ausziehbar

Zubehör:
Backblech, Fettauffangblech, Grillrost

Spannung: 230 V ~ 50 Hz
CE Kennzeichnung: ja

Innenmaße H x B x T: 20,0 x 28,5 x 28,0 cm
Außenmaße H x B x T: 29,5 x 42,3 x 38,5 cm

Gerätegewicht: 6,10 kg
Farbe: weiss
« Bearbeitet von panocanarias am 22.08.2011 09:15. »
Mitglied
Registriert seit: Jun 2010
Beiträge: 5542
Ort: 48268 Greven
Specky meinte
..... verwendet, Umluft klingt zwar gut...
aber im Ofen dürfen ja nur schwache Winde wehen, denn sonst bläst diese die Bauelemente von der Leiterplatte....


.....


Reicht es nicht, wenn die Lüfterblätter etwas verbogen werden. Oder einfach etwas kürzen, sollte doch auch gehen.
Mitglied
Registriert seit: Mar 2008
Beiträge: 1075
Ort: Apolda
Specky meinte
... elektor hat einen 18l / 1800Watt Ofen mit Ober und Unterhitze verwendet...


Das ist ja mal ne Hausnummer...


Specky meinte
…Umluft klingt zwar gut... aber im Ofen dürfen ja nur schwache Winde wehen, denn sonst bläst diese die Bauelemente von der Leiterplatte....


Ich glaube Du hast da falsche Vorstellungen von der Leistungsfähigkeit des Lüfters. Der verbreitet eher eine sanfte Sommerbrise denn einen Herbststurm. Den Lüfter in meinem Ofen kannst Du Dir ähnlich eines gemütlich vor sich hinsäuselnden PC-Netzteil-Lüfters vorstellen. Das reicht ja auch, um die Luft im Ofen in Bewegung zu halten, so daß keine Hotspots entstehen. Und wenn man denn unbedingt will, kann man den Lüfter am zugehörigen Schalter ausschalten.


Specky meinte


Ja, ich glaube Thomas Pfeifer ist durch seine Inspiration der Hauptverantwortliche für 80% der in den letzten Jahren umgebauten Öfen.

Specky meinte
Temperaturwahl 0 bis 230°C


Einstellbar bis 230°C - das erspart die Manipulation am Thermoschalter. Menr brauchen wir ja nicht. Das kommt auch relativ genau hin. Hatte es bei mir getestet. Es gibt vielleicht mal ein paar Überschwinger bis 238 oder 240°C aber dann ist wirklich Schluß.


Specky meinte
Grillfunktion zum Gratinieren


Jo, damit die Platinen schön knusprig werden ... :mrgreen: :mrgreen:


Jürgen
Mitglied
Registriert seit: May 2007
Beiträge: 5390
Ort: Kanaren
Hi Heidi02,

den Ofen habe ich morgen in meinem Briefkasten, werde berichten oder zurück senden :D

Specky
Mitglied
Registriert seit: Mar 2008
Beiträge: 1075
Ort: Apolda
Specky meinte
…den Ofen habe ich morgen in meinem Briefkasten…


:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Davon gibt es doch hoffentlich ein Foto auf Deiner Webseite !?


Jürgen
« Bearbeitet von Heidi02 am 22.08.2011 21:42. »
Mitglied
Registriert seit: May 2007
Beiträge: 5390
Ort: Kanaren
Hi Heidi02,

klar gibts ein Foto, ich will wenn alles klappt mal ein Zeitraffervideo machen ;)

Specky
Mitglied
Registriert seit: Jan 2010
Beiträge: 95
Ort: Bremen
Hallo an alle!

Nur so als kleine Anregung: Habt ihr mal über eine Dampfphasen-Lötanlage nachgedacht?

Hier ein Link, bei dem sich jemand sowas zuhause mit relativ wenig Aufwand selbst gebaut hat.
http://www.ibrtses.com/g/dampfphasenloeten.html

Hat den Vorteil, daß man durch das Absenken der PCB sehr genaue T-Profile fahren kann und Überhitzung ausgeschlossen ist.

Hier noch ein längerer Thread aus dem mikrocontroller - Forum:
http://www.mikrocontroller.net/topic/102903

Werde so etwas als wohl Winter-projet bauen. (Wenn denn nur schon Winter wär...)

Grüßles,
Falbert.
Mitglied
Registriert seit: May 2007
Beiträge: 5390
Ort: Kanaren
Falbert meinte
Hallo an alle!

Nur so als kleine Anregung: Habt ihr mal über eine Dampfphasen-Lötanlage nachgedacht?

Hier ein Link, bei dem sich jemand sowas zuhause mit relativ wenig Aufwand selbst gebaut hat.
http://www.ibrtses.com/g/dampfphasenloeten.html


Grüßles,
Falbert.


Galden: HT 230

Mindestbestellmenge: 1 Gebinde à 5 kg

Preis: EURO 145.00 / kg

dürfte die Frage beantworten...

meine ADXRS620 sind per Dampfphasen-Lötanlage gebacken ;)

Specky
Mitglied
Registriert seit: Jan 2010
Beiträge: 95
Ort: Bremen
Hallo Specky!

Recht hast Du, Galden ist teuer. Soweit ich weiß, gibt es aber auch Anbieter, die das Zeug wieder-aufbereitet deutlich günstiger und in kleineren Mengen verkaufen.
(Und Galden verbraucht sich nicht wirklich schnell; -Selbst bei dem Originalpreis liegt das nach Erfahrungsberichten immer noch deutlich unter 1€ pro Platine.)

... Ich vergleich das jetzt mal besser nicht gegen die Kohle die ich in zwei Jahren für Kopter und Zubehör ausgegeben habe... :oops:

War auch nur eine Idee, weil ich glaube das der Lötvorgang besser und gleichmäßiger als im Pizza-Ofen / Pfanne durchführen lässt. (Und nebenbei muss das ech gut ausehen, wenn die Platine da rein fährt...)

Grüßles,
Falbert.
Mitglied
Registriert seit: May 2007
Beiträge: 5390
Ort: Kanaren
Hi Falbert,

wenn Du Galden: HT 2309 günstig siehst, gib mal Bescheid....
Ich frag auch mal in der Firma nach, wo das "Zeug" für den Dampfbacker herkommt...

@Heidi

ich denke ich hatte mit der Auswahl des Solac Mini-Backofen HO 6000 ein gutes Händchen,
erst Backversuche mit der SMD Paste im originalen Ofen brachten schon sehr brauchbare Ergebnisse!

Da geht ja wirklich kaum ein Lüftchen im Ofen, ich war unseren großen Herd gewöhnt.
Ich habe mal eine größere Leiterplatte in den Ofen gelegt und an den Ecken jeweils etwas
Paste aufgetragen. Die Paste schmilzt an allen Ecken fast gleichzeitig!

Es was ein guter Hinweis mit der Umluft!!!

Ich werde morgen mal ein kurzes Video dazu einstellen und beginnen den Ofen mit
der Elektor Steuerung zu verkabeln...

Specky
Mitglied
Registriert seit: May 2007
Beiträge: 5390
Ort: Kanaren
Hi,

User image

der Solac Mini-Backofen HO 6000 Test, original Zustand! (Time-lapse video) und einige Bilder vom Test mit dem original Ofen sind auf http://www.fc00.de/smd_pizzaofen.htm online ;)

Specky
« Bearbeitet von panocanarias am 24.08.2011 08:53. »
Mitglied
Registriert seit: Nov 2007
Beiträge: 730
Ort: Gernrode/Harz
Hallo Specky,

gibst du die Daten deiner Steuerung raus? Hab auch noch einen MiniOfen hier rumstehen, den ich mir für diese Zwecke besorgt hatte.

VG
Christian
Mitglied
Registriert seit: May 2007
Beiträge: 5390
Ort: Kanaren
Hi christianm_ghc,

die Steuerung ist von http://www.elektor.de/jahrgang/2006/januar/smd-lotofen.63901.lynkx da kannst du den Artikel und alle Daten (auch Programm) und Leiterplatte beziehen

Specky
Mitglied
Registriert seit: Nov 2007
Beiträge: 730
Ort: Gernrode/Harz
vielen Dank, Specky.
Mitglied
Registriert seit: May 2007
Beiträge: 5390
Ort: Kanaren
Hi,

User image

der Ofen "51,95€" ist fertig und funktioniert einwandfrei

User image

diese 3 SMD Widerstände wurden mit dem neuen umgebauten Piozzaofen gebacken ;)

viele Bilder mit Beschreibungen gibt es hier: http://www.fc00.de/smd_pizzaofen.htm

als nächstes kommt ein ADXRS620 auf den Gyroadapter aus dem MK Shop, klar gibt es wieder Bilder und ein Backvideo ;)

Specky
MK-Betatester
Registriert seit: Apr 2010
Beiträge: 1091
Ort: Bad Oeynhausen
Für alle Nachbauer:

http://www.lidl.de/de/Kueche-italienische-Spezialitaeten-ab-01-09-/SILVERCREST-Grill-Backautomat-schwarz

ab 1.9.

92W/Liter mit Umluft 34,99€


Gruss

Christian
Mitglied
Registriert seit: Mar 2007
Beiträge: 4485
Ort: MVP
:twisted:

http://www.dl8nci.de/SMD-Ofen.html

für eilige;
http://www.reflow-kit.com/rkde/info_controller.html

:mrgreen:

Neues Thema GESCHLOSSEN

Seite: 1 2 >

MikroKopter - Forum » Freizone & Offtopic » SMD Pizzaofen