MikroKopter - Forum » MikroKopter » MikroKopter mit redundanter FC

MikroKopter mit redundanter FC

Neues Thema Antwort

Seite: « < ... 11 12 13 14 15 16 17 18 19 ... > »

Autor Neuer Beitrag
Mitglied
Registriert seit: Aug 2011
Beiträge: 356
Ort: Kranzberg im Norden von München
es piepst dann nicht, wenn ich das i2c-kabel von der master fc abziehe, die slave zeigt dann aber auch ne rote LED....
Mitglied
Registriert seit: Aug 2011
Beiträge: 356
Ort: Kranzberg im Norden von München
doch jetzt ist bei mir auch wieder ein Regler (Motor 1) rot nach einschalten und auch nach Motoren ein/aus. Ich werde mal nen Dutzend mal ein/ausschalten
« Bearbeitet von mradeck am 08.06.2014 17:28. »
Mitglied
Registriert seit: Aug 2011
Beiträge: 356
Ort: Kranzberg im Norden von München
ah und ich habe auf der Slave jetzt gps alti und kompass ausgeschaltet, jetzt ist die rote LED nicht mehr an, wenn ich umschalte und es gibt auch beim Umschalten keine Regelveränderungen, umschalten ist dann vom Motorverhalten ohne hörbare veränderungen... aber piepst immer noch..
Mitglied
Registriert seit: Dec 2010
Beiträge: 738
Ort: ZILLERTAL TIROL
mradeck meinte
doch jetzt ist bei mir auch wieder ein Regler rot nach einschalten und auch nach Motoren ein/aus.


ohh !! da mußt jetzt aufpassen. ich vermute, dein mk meldet auch "no error" und trotzdem lassen sich alle motore starten - und beim gasgeben kippt der mk dann nach vorne :shock:
« Bearbeitet von ABH am 13.06.2014 10:00. »
Mitglied
Registriert seit: Aug 2011
Beiträge: 356
Ort: Kranzberg im Norden von München
doppelhub meinte
mradeck meinte
doch jetzt ist bei mir auch wieder ein Regler rot nach einschalten und auch nach Motoren ein/aus.


ohh !! da mußt jetzt aufpassen. ich vermute, dein mk meldet auch "no error". würdest du jetzt starten, kippt der mk nach vorne.


verstehe - böser bug denke ich mal... beim nem X8 erst recht bei Handstart aua

und ja ich hatte auch keine Erroranzeigen diesbezüglich
Mitglied
Registriert seit: Dec 2010
Beiträge: 738
Ort: ZILLERTAL TIROL
mradeck meinte
der Pieper ist jetzt doch auf dem BL-Regler Board... dort piepst.. und die Slave FC macht die rote LED an.... ist das normal?

ja, das passt. wenn du den bus abschaltest lebt die main-fc noch und steuert den buzzer an - wie bei i2c fehler.
die rote led sollte dann noch zusätzlich auf der backub-fc leuchten.

schau mal hier. holger beschreibt den test der fc hier ganz genau:
http://www.mikrokopter.de/ucwiki/Redundant
Mitglied
Registriert seit: Aug 2011
Beiträge: 356
Ort: Kranzberg im Norden von München
doppelhub meinte
mradeck meinte
doch jetzt ist bei mir auch wieder ein Regler rot nach einschalten und auch nach Motoren ein/aus.


ohh !! da mußt jetzt aufpassen. ich vermute, dein mk meldet auch "no error". würdest du jetzt starten, kippt der mk nach vorne.


verstehe - böser bug denke ich mal... beim nem X8 erst recht bei Handstart aua

und ja ich hatte auch keine Erroranzeigen diesbezüglich
Mitglied
Registriert seit: Dec 2010
Beiträge: 738
Ort: ZILLERTAL TIROL
mradeck meinte
ah und ich habe auf der Slave jetzt gps alti und kompass ausgeschaltet, jetzt ist die rote LED nicht mehr an, wenn ich umschalte und es gibt auch beim Umschalten keine Regelveränderungen, umschalten ist dann vom Motorverhalten ohne hörbare veränderungen... aber piepst immer noch..


auf der backup schalte ich nur der HR ein. alles andere macht ja keinen sinn, wenn man kein GPS oder kompass verbaut hat.
« Bearbeitet von ABH am 09.06.2014 16:36. »
Mitglied
Registriert seit: Aug 2011
Beiträge: 356
Ort: Kranzberg im Norden von München
und nu bekomme ich keine "R" Anzeige mehr, weder im Hott noch im Koptertool
Mitglied
Registriert seit: Aug 2011
Beiträge: 356
Ort: Kranzberg im Norden von München
krass, die Ursache das "R" nicht mehr kam: ich habe die Settings der Slave FC geprüft, die hatte sich auf Settings 1 umgeschaltet... irgendwann bei den Ein/Auschalttests wegen der Regler, ich habe einfach nur die ganze Startprozedur durchgetestet mehrfach...

Obwohl das "R" nicht angezeigt wurde, konnte ich aber umschalten, allerdings wenn ich das Kabel gezogen habe, sind dann die Motoren einfach alle ausgegangen....

mhmm macht keinen stabilen Eindruck...
Mitglied
Registriert seit: Aug 2011
Beiträge: 356
Ort: Kranzberg im Norden von München
nachdem ich jetzt wieder nen "R" bekomme ist , geht aber die rote LED wieder an beim Umschalten und die Motoren springen.... kein weiches Umschalten mehr...
Mitglied
Registriert seit: Dec 2010
Beiträge: 738
Ort: ZILLERTAL TIROL
mradeck meinte
Obwohl das "R" nicht angezeigt wurde, konnte ich aber umschalten, allerdings wenn ich das Kabel gezogen habe, sind dann die Motoren einfach alle ausgegangen....

mhmm macht keinen stabilen Eindruck...


meinst du das empfängerkabel ?
wenn ja, dann greift da unter umstanden ein failsafe-feature. da mußt mal kurz gas geben und den MK mehr als 2m anheben - dann müßten die motoren einige sekunden nachlaufen. die software meint dann, dass der MK fliegt und in der luft ist.
piloten haben bei gelandeten MK`s und laufenden motoren den sender ausgeschaltet - dann ist das ding nochmals hochgestiegen :shock:
« Bearbeitet von ABH am 08.06.2014 18:25. »
Mitglied
Registriert seit: Aug 2011
Beiträge: 356
Ort: Kranzberg im Norden von München
Nein das molex Kabel von der Master FC zum Reglerboard
Mitglied
Registriert seit: Dec 2010
Beiträge: 738
Ort: ZILLERTAL TIROL
wenn die redundanz richtig konfiguriert und verkabelt ist, müssen bei ziehen des molexkabel der main-fc alle motoren weiterlaufen. du solltest den mk ganz normal steuern können - halt ohne gps.
das hab ich getestet, das funktioniert auch.
« Bearbeitet von ABH am 09.06.2014 16:38. »
Mitglied
Registriert seit: Oct 2013
Beiträge: 42
Hi

müssen die beiden FC s identisch sein oder kann die Haupt FC 2,5 und die zweite eine 2,1 sein?

Gruss

Sascha
Mitglied
Registriert seit: Dec 2010
Beiträge: 738
Ort: ZILLERTAL TIROL
SAS01 meinte
müssen die beiden FC s identisch sein oder kann die Haupt FC 2,5 und die zweite eine 2,1 sein?


das ganze geht ab FC 2.1 !
du kannst auch FC 2.1 und FC 2.5 mischen.
Mitglied
Registriert seit: Dec 2010
Beiträge: 738
Ort: ZILLERTAL TIROL
hallo !

wir haben einige video`s aufgezeichnet, die unser problem wie in post #341 beschrieben aufzeigen.
unsere hard- und software schaut so aus:

okto2-redundant
2.06c master
2.06c slave
2.06f NC
2x fc 2.2 mit ACC upgrade
regler "Okto XL V3 - Combi - Redundant" firmware laut aufkleber V1.04c

Video 1: einschalten ohne slave_FC (alle regler immer grün - so soll es sein !)
Video 2: einschalten mit slave_FC am UART (erster versuch erfolgreich, weitere versuche scheitern an den roten LED der regler)
Video 3: MK ist eingeschaltet - am selben regler leuchten rote und grüne LED - FC meldet "no error" - start aller motore ohne weiteres möglich und Anzeige "R" für redundant !!!

VG doppelhub
« Bearbeitet von ABH am 17.06.2014 16:47. »
Mitglied
Registriert seit: Dec 2010
Beiträge: 738
Ort: ZILLERTAL TIROL
hallo,

in meinen vorhergehenden postings habe ich immer nur von einer roten led am regler geschrieben.
richtig ist, das die rote und grüne LED gemeinsam am selben regler leuchten.
postings korrigiert.

vg doppelhub
Mitglied
Registriert seit: Apr 2011
Beiträge: 3601
Ort: Münsterland
Ich muss jetzt mal mein Erstaunen zum Ausdruck geben, dass man euch hier seitens H&I im Forum mit den Problemen derart allen lässt!!!!!
Ich lese hier aus Interesse mit und hätte seit etlichen Post vorher bereits mal klärende Sätze/Statements/Hilfen von Holger&Ingo erwartet!!!

Nicht schön!! :-(
Joachim
Mitglied
Registriert seit: Nov 2012
Beiträge: 1407
Ort: DE- Nordrhein Westfalen
Das waren auch meine Gedanken, dann dachte ich das Ingo&Holger vielleicht im Urlaub sind.
Wäre jedenfalls eine mögliche Entschuldigung, ansonsten ist das nicht OK.
Ich habe mir auch so einen teueren Okto Regler zugelegt habe den aber noch nicht unter Strom.
Wenn das ganze jetzt nicht vernünftig funktionieren sollte ....!! :evil:
Entwickler, Admin
Registriert seit: Feb 2006
Beiträge: 5794
Ort: Ostfriesland
Hallo,

da gab es ein Problem wenn bei der redundanten FC die automatische Zellenerkennung (Spannungsmessung) deaktiviert war.

In der Slave-Version V2_06d_Redundant_Slave.hex ist das gefixt:
http://mikrocontroller.com/files/Redundant/

Dann blieb die rote LED bei einem (oder mehreren) BLs an und der BL-Regler war unter Umständen nicht richtig konfiguriert.
In dem Fall wo der Kopter nach dem Start umgekippt war, lief vermutlich der Regler beim Start falsch herum.

Ich hatte seit letzter Woche versucht den Fehler zu reproduzieren, war mir aber nicht gelungen.
Erst als doppelhub mir sein Setting geschickt hatte, konnte ich das nachvollziehen.

Gruss,
Holger
« Bearbeitet von HolgerB am 16.06.2014 17:27. »
Mitglied
Registriert seit: Dec 2010
Beiträge: 738
Ort: ZILLERTAL TIROL
hallo,

wir haben heute unseren redundanten kopter ausgiebig getestet. die aufgezeigten probleme sind nicht mehr vorhanden.
vielen dank für die neue firmware !

vg doppelhub
Mitglied
Registriert seit: Apr 2014
Beiträge: 7
Habe nun auch einen Okto auf Redundanz umgebaut.
Funktioniert alles. Habe dies bei einigen Flügen getestet.

Kopter: Okto mit AV200 360° und Kamera

SW: V2_06d und V2_06f.
HW: FC 2.5, Slave FC 2.5 eine Betaversion ohne Acc upgrade, glaub ich .

Nun meine Beobachtung:
Wenn ich mit UserParameter7 einen Fehler der FC simuliere, dann funktioniert die Umschaltung erst mal kaum spürbar.
Je länger der Flug aber dauert bis zur Fehlersimulation, desto grösser der Sprung in der Höhe (nur mit eingeschaltetem Höhenregler) von bis zu drei metern. Diese 3m sind auch auf dem Telemetriedisplay sichtbar.
Ist das bei euch auch so? Oder ist das wegen dem fehlenden ACC upgrade?

lg marcel
Entwickler, Admin
Registriert seit: Feb 2006
Beiträge: 5794
Ort: Ostfriesland
marcell0 meinte
Nun meine Beobachtung:
Wenn ich mit UserParameter7 einen Fehler der FC simuliere, dann funktioniert die Umschaltung erst mal kaum spürbar.
Je länger der Flug aber dauert bis zur Fehlersimulation, desto grösser der Sprung in der Höhe (nur mit eingeschaltetem Höhenregler) von bis zu drei metern. Diese 3m sind auch auf dem Telemetriedisplay sichtbar.
Ist das bei euch auch so? Oder ist das wegen dem fehlenden ACC upgrade?

Das kann sein. Das passiert, weil die I-Anteile der Höhenregelung und die Luftdruckmessung leicht auseinander laufen.
Wenn die Höhe kurz vor Fehlereintritt verändert wird, sollten die Höhen einigermassen gleich sein.
Mitglied
Registriert seit: Apr 2014
Beiträge: 7
Habe nun nochmals einen Testflug gemacht.
Ob die Höhe unmittelbar vor dem Umschaltvorgang gehalten wird oder nicht spielt keine Rolle, mit zunehmender Flugdauer wird die Umschaltung nach meiner Beobachtung unruhiger, auch die anderen Achsen, nicht nur die Höhe.
Habe die Gyro I-Anteile des Slave auf 60 halbiert und den Hauptregler I auf 8 halbiert, dadurch schaltet er m. E. weicher um. Soviel ich gesehen habe, kann ich das I für Höhe nicht verstellen?

Wenn ich bedenke, dass die Umschaltung nur im Notfall geschieht und nicht per Schalter, dann ist das vernachlässigbar, denke ich.

Marcel

Neues Thema Antwort

Seite: « < ... 11 12 13 14 15 16 17 18 19 ... > »

MikroKopter - Forum » MikroKopter » MikroKopter mit redundanter FC