MikroKopter - Forum » Wiki » Wie ist die rechtliche Situation in der gewerblichen Luftbildfotografie mit UAV

Wie ist die rechtliche Situation in der gewerblichen Luftbildfotografie mit UAV

Neues Thema Antwort

Seite: < 1 2

Autor Neuer Beitrag
Mitglied
Registriert seit: Apr 2008
Beiträge: 910
Zitat
Bullen-Tarnung (ein älterer (Ex)Polizeibeamte der nicht im Dienst war) geraten bin der mir was anderes erzählen wollte…und wenn er ne Schrotflinte dabei gehabt hätte meinen Kopter hätte vom Himmel ballern wollen…


das Problem solcher Leute ist bekannt. deshalb "bei Gefahr im Verzug" eine dashcam
mitlaufen lassen o.ä. Durchgeknallte "Selbsternannte mit fundiertem Unterschichtenfernsehenwissen ,also div. Spaziergänger , gerne Jäger gibts überall.

Wenn der Typ wirklich Polizist ist, würde ich mal ne Dienstaufsichtsbeschwerde anleiern , denn die Waffenandrohung auch ggüb Flugdrohnen ist verboten.

Spontanbesuche von/seitens der Polizei laufen nämlich gerade heutzutage sehr gesittet ...

Und das Ablenken des fliegenden Piloten zB per vor die Nase gehaltenem Smartphone
bei laufender Videoaufnahme inkl provokanter Sprüche im Sinne " etwas Beleidigendes"
aufzeichnen zu können -- alles nix neues, alles schon erlebt

Das läuft dann unter "Schwerer Eingriff in den Luftverkehr" in der möglichen Anzeige
( das gilt logischerweise auch ggb normalen Modellfiegern) -den Spruch hamse ja dann aufm "Beweisvideo" .... Wenner schlau ist verzieht er sich.

Diesen "Leuten" muß man mit Standing gegenübertreten -da reichen 2,3 Sätze ...

Aber wie gesagt --- steht alles in div Threads --alleine nach meinem Nick zu suchen lohnt sich.
Mitglied
Registriert seit: Dec 2011
Beiträge: 359
Och er hat mir währen d ich am Fliegen war schön seinen Ausweis vor die Nase gehalten und gemeint ich sei festgenommen und so… hat dann noch zwei weitere Polizeibeamte im Dienst angefordert und dann gings noch weiter, aber danke für den Tipp :-)
Mitglied
Registriert seit: Mar 2010
Beiträge: 2393
Ort: Bundesland Schleswig - Holstein Der einzige u. wahre ........ Norden ........ Willst du mehr Meer, oder mehr Seen sehn? Dann besuch uns !
warmupper meinte
... Glaube es ist schwierig hier im Forum vernünftige Antworten zu erhalten, da wird viel gefährliches Halbwissen weitergegeben ...


Nur weil ein Text erheblich länger ist, muss er aber nicht unbedingt inhaltlich mehr hergeben.
Und was den guten "Ton" betrifft frage ich mich, wie ein "Profi" solche Fragen stellen kann.
Mitglied
Registriert seit: Dec 2011
Beiträge: 359
Es gibt keine dummen Fragen, es gibt nur dumme Antworten…soviel dazu. Auch als Profi ergeben sich immerwieder neue Situationen und neue Fragen auf die man vorher nicht gekommen ist, auch als Profi lernt man halt immerwieder dazu. Es war wohl ein großer fehler dazu zu schreiben das ichs gewerblich mache weil dann direkt wieder die Keule ausgepackt wurde um erstmal das Opfer zu bashen… aber dieses Vorgehen ist ja leider Standard heutzutage, gerade in Foren wie diesem hier… das war eigentlich vorauszusehen...
Mitglied
Registriert seit: Jan 2012
Beiträge: 3375
Ort: Dachau
Summiter meinte
Es gibt keine dummen Fragen, es gibt nur dumme Antworten…soviel dazu. Auch als Profi ergeben sich immerwieder neue Situationen und neue Fragen auf die man vorher nicht gekommen ist, auch als Profi lernt man halt immerwieder dazu. Es war wohl ein großer fehler dazu zu schreiben das ichs gewerblich mache weil dann direkt wieder die Keule ausgepackt wurde um erstmal das Opfer zu bashen… aber dieses Vorgehen ist ja leider Standard heutzutage, gerade in Foren wie diesem hier… das war eigentlich vorauszusehen...


LIKE !
Mitglied
Registriert seit: Dec 2010
Beiträge: 2414
Ort: Bei mir zu Hause.
Summiter meinte
Es gibt keine dummen Fragen, es gibt nur dumme Antworten…soviel dazu. Auch als Profi ergeben sich immerwieder neue Situationen und neue Fragen auf die man vorher nicht gekommen ist, auch als Profi lernt man halt immerwieder dazu. Es war wohl ein großer fehler dazu zu schreiben das ichs gewerblich mache weil dann direkt wieder die Keule ausgepackt wurde um erstmal das Opfer zu bashen… aber dieses Vorgehen ist ja leider Standard heutzutage, gerade in Foren wie diesem hier… das war eigentlich vorauszusehen...


So nun muss ich doch auch mal meinen Senf dazu loswerden.
Klar gibt es keine dummen Fragen, aber dumm gestellte Fragen, denn wer sich hier als Profi tituliert/outed, mit solchen Basics
ankommt, zusätzlich noch rechtliche Gebiete miteinander vermischt und noch gegenan geht und es dann doch besser weis,
dem unterstellt man sehr schnell ein Unvermögen.

Zum einen haben wir hier luftrechtliche Belange ( AE ), verkehrssicherheitsrechtliche Belange ( Absperrpflicht, OA, Polizei ) und
bildrechtliche Belange ( Kunsturheberrecht, Panoramafreiheit, Persöhnlickeitsrecht, usw. ), zum anderen die Dokumentationspflicht deiner Flüge, die Versicherungspflicht. Dies lässt sich nicht nur mit einer AE als Blankoerlaubnis für alles abhandeln, gerade wenn man sich im öffentlichen Raum bewegt. Wenn du dort aber auch so patzig unterwegs bist und nur mit deiner AE wedelst , ich darf hier alles, dann wundert mich auch die von dir beschriebene Reaktion deiner Mitmenschen nicht wirklich.

Aber das ist leider ein sehr verbreitetes verhalten, der heutigen Gesellschaft, alles Wollen, aber möglichst wenig dafür tun.
Hättest du dich mal in ruhe Hingesetzt, ein bischen mehr als nur die Überschriften gelesen, hätten sich deine Fragen, ganz von alleine gelöst und du hättest hier vor allem nicht die Fragen zu 1000ten mal gestellt. Es wurden diese Themen schon diverse male hier im Forum behandelt und es gibt sogar eine Wiki Seite zu den rechtlichen Fragen.

Aber ich kann dich verstehen, es ist einfacher und schneller mal eben hier im Forum zu Fragen, als selber alles zu lesen.
Du solltest aber auch verstehen, wenn hier dann der Eine oder Andere genervt reagiert.

Wie du siehst, ist alles klar beschrieben und geregelt und nicht wie von dir in den Raum gestellt, unklar und schwammig.
Mitglied
Registriert seit: Mar 2010
Beiträge: 2393
Ort: Bundesland Schleswig - Holstein Der einzige u. wahre ........ Norden ........ Willst du mehr Meer, oder mehr Seen sehn? Dann besuch uns !
Magomora meinte
... Klar gibt es keine dummen Fragen, aber dumm gestellte Fragen, denn wer sich hier als Profi tituliert/outed, mit solchen Basics
ankommt, zusätzlich noch rechtliche Gebiete miteinander vermischt und noch gegenan geht und es dann doch besser weis,
dem unterstellt man sehr schnell ein Unvermögen ...


.

LIKE !

.
« Bearbeitet von MK007 am 24.02.2015 17:10. »
Mitglied
Registriert seit: Mar 2009
Beiträge: 2765
Na? Wer erkennt sich wieder?
http://atomaffe.de/blog/index.php/2015/02/die-typologie-der-forenbenutzer-eine-dokumentation-des-grauens/
Mitglied
Registriert seit: Dec 2011
Beiträge: 359
Geil, datt muß ich mir mal nachher in Ruhe reinziehn, aber die ersten paar Zeilen lassen einen schon lachen…
Mitglied
Registriert seit: Feb 2015
Beiträge: 87
Hinzukommt noch der straßenrechtliche Aspekt. Wenn ich von öffentlichen Wegen oder Straßen aus starte und lande geht das über den straßenrechtlichen Allgemeingebrauch (z.B. in der Fußgängerzone laufen) hinaus und man benötigt eine Sondernutzungserlaubnis.

Neues Thema Antwort

Seite: < 1 2

MikroKopter - Forum » Wiki » Wie ist die rechtliche Situation in der gewerblichen Luftbildfotografie mit UAV