MikroKopter - Forum » MikroKopter » MikroKopter mit redundanter FC

MikroKopter mit redundanter FC

Neues Thema Antwort

Seite: « < ... 15 16 17 18 19 20 >

Autor Neuer Beitrag
Mitglied
Registriert seit: Dec 2010
Beiträge: 747
Ort: ZILLERTAL TIROL
hallo,

das ist ein bowdenzug-aussen-rohr das ich zweimal auf die entsprechende länge abgeschnitten haben und anschließend mit dem heißluftföhn entwas gebogen habe.
verklebt ist das ganze auf einer 1mm-epoxy-platte mit epoxy-kleber. das matte schwarz stammt aus einer spraydose .....
anschließend mit doppelseitigem klebeband am ausleger angeklebt.

lg ABH
www.tyrofly.at

externer Link:
User image
« Bearbeitet von ABH am 20.06.2015 14:45. »
Mitglied
Registriert seit: Sep 2008
Beiträge: 138
Genial einfach....einfach genial....
Mitglied
Registriert seit: Feb 2012
Beiträge: 1857
Bowdenrohr hab ich vermutet (verwende ich auch für meine Antennen), aber die Platte und den Kleber hab ich nicht erkannt. Sah eingeschrumpft aus, aber ich hab keine Nahtstelle zum restlichen Rohr feststellen können, und mich deshalb gefragt wie es nun gemacht ist. Danke für die Erklärung!
Mitglied
Registriert seit: Jan 2011
Beiträge: 303
tja die Tiroler ... :lol:

nette Grüße aus Kärnten
Mitglied
Registriert seit: Nov 2012
Beiträge: 1547
Ort: DE- Nordrhein Westfalen
@ABH
Sehr liebevoll aufgebauter MK!! gute Detaillösungen!
Sind die Antennen Wagerecht zu den Auslegern oder leicht nach unten geneigt?

Gruß
milan
Mitglied
Registriert seit: Nov 2012
Beiträge: 1547
Ort: DE- Nordrhein Westfalen
Unter dem Suchbegriff: "90 degrees antenna holder for RX" gibt es einige fertige Lösungen
Mitglied
Registriert seit: Dec 2010
Beiträge: 747
Ort: ZILLERTAL TIROL
hallo,

wenn ich busausfall simuliere, schalten bei mir die LED ab. wenn die master-fc ausfällt bzw. stromlos ist, will ich aber heftiges blinken an den LED haben !
kann man die schaltausgänge der master und backup fc auf den schalteingang des Okto XL V3 - Combi - Redundanz zusammenführen ?

lg ABH
Mitglied
Registriert seit: Dec 2010
Beiträge: 747
Ort: ZILLERTAL TIROL
hallo,

vielleicht gibt es eine Möglichkeit, die LED über die backup-fc anzusteuern (firmwareänderung) wenn sie bei busausfall übernimmt ?

lg ABH
Mitglied
Registriert seit: Dec 2010
Beiträge: 747
Ort: ZILLERTAL TIROL
gibts eine andere möglichkeit dem piloten am boden anzuzeigen das die backup-fc übernommen hat ?

lg ABH
Mitglied
Registriert seit: Apr 2011
Beiträge: 3601
Ort: Münsterland
ABH meinte
hallo,

wenn ich busausfall simuliere, schalten bei mir die LED ab. wenn die master-fc ausfällt bzw. stromlos ist, will ich aber heftiges blinken an den LED haben !
kann man die schaltausgänge der master und backup fc auf den schalteingang des Okto XL V3 - Combi - Redundanz zusammenführen ?

lg ABH


Hallo,
ich denke, dass man die J15/16-Ausgänge der Master- und Slave-FC über eine Diodenentkoppelung auf den Mosfet-Schalter der BL-V3 legen könnte, nur darf dann die Slave-FC nicht im normalen Betrieb Signale ausgeben, ansonsten wird es ein wildes geblinke.
Das fordert neben der Hardwarelösung dann ebenfalls eine Firmwareänderung der Slave-Version.
Gruß
Joachim
Mitglied
Registriert seit: Dec 2010
Beiträge: 747
Ort: ZILLERTAL TIROL
hallo joachim !

die master und slave reden ja miteinander.
vielleicht kann da holger was machen, das man den schaltausgang der slave verwenden kann, ohne ein wilden blinken zu erhalten.

lg ABH
Entwickler, Admin
Registriert seit: Feb 2006
Beiträge: 3847
Ort: Ostfriesland
ABH meinte
die master und slave reden ja miteinander.

Das tun sie in der Hardware Version 2.x leider nicht.
Ab V3 stehen sie per CAN Bus in Verbindung - kommt in Kürze...
Mitglied
Registriert seit: Apr 2011
Beiträge: 3601
Ort: Münsterland
Eine einfache Lösung für die, die bereits 2.x nutzen, wäre sicherlich aber auch sinnvoll.
Mitglied
Registriert seit: Nov 2012
Beiträge: 1547
Ort: DE- Nordrhein Westfalen
Eine Möglichkeit wäre vielleicht
wie Joachim schon meinte mit kleinen Abänderungen:

Wenn man die J16/17-Ausgänge Slave-FC auf je einen Mosfet-Schalter legen würde und diese von dem Eingang der roten LED auf der SlaveFC angesteuert würden, dann sollte es mittels Dieodenentkopplung funktionieren.

Erklärung:
Auszug aus WIKI

Test der Redundanten FC

Wenn beide FCs angeschlossen sind, Blinkt die grüne LED auf der redundanten FC schnell. Sie bekommt dann Daten von BL-Regler 1 und 5.
Wenn die Haupt-FC abgeklemmt wird (Molex-Stecker abziehen), blinkt die Grüne LED weiter und zusätzlich leuchtet die rote.
Wenn die Haupt-FC abgeklemmt wird, leuchten die roten Fehler-LEDs auf allen BL-Reglern NICHT!

Mann würde quasi mit Hilfe der roten LED auf der SlaveFC ( diese leuchtet nur wenn SlaveFC aktiviert ist ) den J16/17 auf die PosiLED's schalten.

Das sollte auch mit FC's <3.0 funzen.

Grüße
Milan
« Bearbeitet von mil@n am 14.02.2016 10:57. »
Mitglied
Registriert seit: Dec 2010
Beiträge: 747
Ort: ZILLERTAL TIROL
hallo,

vielleicht ist es möglich, das dazu von den entwicklern noch etwas für die FC 2.x kommt ?
die bevorstehende neue FC 3.0 wird das sicher können, wie ingo schon schreibt. nur wird das umrüsten für mein system (derzeit FC2.1 + FC 2.5) brutal teuer !!

die änderung (zwei neue FC`s) müßte bei der austrocontrol neu eingereicht werden was zusätzliche kosten verursacht.

lg ABH
« Bearbeitet von ABH am 14.02.2016 10:43. »
Mitglied
Registriert seit: Nov 2012
Beiträge: 1547
Ort: DE- Nordrhein Westfalen
Es kommt drauf an was die FC 3.0 sonst noch kann?
Aber gleich 2x V3.0
JA, Du hast recht, das wäre brutal teuer!!
Mitglied
Registriert seit: Feb 2012
Beiträge: 117
Ort: Rehlingen-Siersburg
Hi,

sehr schönes Platinchen, tiptop. Gute Arbeit H&I.

Ich hab da mal eine Frage, wie ist das jetzt genau wenn man Redundanz verbaut? Muss man auch noch umstecken wenn man ein Update macht oder kann man jetzt im MK-Tool zwischen Master FC und Slave FC umschalten?

Gruß
Matz
Entwickler, Admin
Registriert seit: Feb 2006
Beiträge: 5796
Ort: Ostfriesland
Hallo,

die neue FlightControl V3.0 (mit integrierter NC) ist speziell für den redundanten Betrieb ausgelegt.

User image

Can-Bus
Master und Slave kommunizieren per CAN-Bus. So hat man nun auch auf der Sender-Telemetrie den Status der Slave-FC.
Ausserdem kann man den Status und die Versionsanzeige des Slaves im Koptertool sehen.
Es ist ausserdem vorgesehen, dass man weitere Teilnehmer mit an den Bus anschliesst.
Wenn also mal jemand 3-fach-Redundanz der Fluglageregelung fordert, kann man eine dritte FC anschliessen.

Failsafe
Der Master schickt dem Slave einige Statusdaten und auch die Failsafe-Positionen.
Bei einem Wegpunkteflug stuert der Slave also im Falle eines Problems die programmierte Failsafe-Position an.

BL-Datenbus
Der redundante Datenbus zu den BL-Reglern ist nun bereits in der Platine integriert.
Man muss nicht erst den seriellen Stecker abziehen, wenn man den Slave konfigurieren will.

GPS
Man braucht nur noch ein GPS-Modul.
Das neue GPS-Modul hat nun zwei Anschlüsse für Master und Slave.
Es sind zwei getrennte Kompassmodule verbaut.

Serielle Schnittstelle
Zum parametrieren bzw. Update sollte man beide seriellen Kabel rausführen.
Das sind jetzt kleine und leichte Molex-Kabel und die lassen sich gut verlegen.

Gruss,
Holger
« Bearbeitet von HolgerB am 16.02.2016 18:42. »
Mitglied
Registriert seit: Feb 2012
Beiträge: 117
Ort: Rehlingen-Siersburg
Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Gruß
Matz
Mitglied
Registriert seit: Dec 2010
Beiträge: 747
Ort: ZILLERTAL TIROL
@holger:

1) kann man über wi232 die neue fc 3.0 auch noch updaten ?
2) was kostet der lizenztransport von nc 2.x auf eine fc 3.0 ?

mfg ABH
Mitglied
Registriert seit: Feb 2012
Beiträge: 117
Ort: Rehlingen-Siersburg
Hi ABH,

für das wi232 zu benutzen muss man die 10-polige Stiftleiste anlöten. Ich habe auch noch ein Bluetooth-Modul und das will ich auch noch benutzen.

Gruß
Matz
Mitglied
Registriert seit: Dec 2010
Beiträge: 747
Ort: ZILLERTAL TIROL
Heermatz meinte
für das wi232 zu benutzen muss man die 10-polige Stiftleiste anlöten. Ich habe auch noch ein Bluetooth-Modul und das will ich auch noch benutzen.

hallo matz !
ok, danke für die info.
keine frage, schöne teile.

hab mal übern daumen zusammengerechnet:
um in österreicht ein redundates mk-system zu aktualisieren muß man schon tief in die tasche greifen:

2x fc 3.0: 1000.-
1x gps V3.5 redundant: 150.-
servoadapter: 10.-
mk-usb 3.0: 18.-
lizenztransport nc 2.x auf fc 3.0 ?
zulassung austro-control aktualisieren ?

ich denk, da ist man nicht weit von 1500.- euro entfernt.

wertverlust des alten system innerhalb 1-2 jahren: mind. 50 %

lg ABH
Mitglied
Registriert seit: Jan 2012
Beiträge: 3598
Ort: Dachau
ABH meinte
Heermatz meinte
für das wi232 zu benutzen muss man die 10-polige Stiftleiste anlöten. Ich habe auch noch ein Bluetooth-Modul und das will ich auch noch benutzen.

hallo matz !
ok, danke für die info.
keine frage, schöne teile.

hab mal übern daumen zusammengerechnet:
um in österreicht ein redundates mk-system zu aktualisieren muß man schon tief in die tasche greifen:

2x fc 3.0: 1000.-
1x gps V3.5 redundant: 150.-
servoadapter: 10.-
mk-usb 3.0: 18.-
lizenztransport nc 2.x auf fc 3.0 ?
zulassung austro-control aktualisieren ?

ich denk, da ist man nicht weit von 1500.- euro entfernt.

wertverlust des alten system innerhalb 1-2 jahren: mind. 50 %

lg ABH


Made in Germany kostet nun mal Geld. Mikrokopter ist nix für "Arme".

Aber wenn Du bedenkst, dass Du mit dieser neuen Elektronik u. A. eine Redundanz hast die sogar auf 3 FC´s ausbaufähig ist und im Gegensatz den Chinesen sehr viel Möglichkeiten bietet ist es fast schon ein Schnäppchen. Und ehrlich gesagt, vertraue ich in Bezug auf Redundanz H&I sicher mehr als dubiosen Umschaltplatinen (ACG approved) die in Österreich verkauft werden.

Gruß

CamLifter (Klaus)
Entwickler, Admin
Registriert seit: Feb 2006
Beiträge: 5796
Ort: Ostfriesland
ABH meinte
1) kann man über wi232 die neue fc 3.0 auch noch updaten ?

Ja - dann über die Stiftleiste (wie Heermatz schon fetgestellt hat)

ABH meinte
2) was kostet der lizenztransport von nc 2.x auf eine fc 3.0 ?

Nicht viel wenn Du die alte zum Entfernen der Lizenz einschickst.
Mitglied
Registriert seit: Apr 2011
Beiträge: 3601
Ort: Münsterland
Ich denke, im Shop fehlt ein attraktives Redundanz-Set aus 2xFC, GPS und neues MKUSB
http://gallery3.mikrokopter.de/var/albums/intern/MK-Baugruppen/MKGPS/MK-GPS-V3.5/GPS_V3-01.png?m=1455545144

1000€ ohne, 2000€ mit Lizenz!
DAS wäre ein Angebot! ;)
« Bearbeitet von solutionxxl am 16.02.2016 20:13. »

Neues Thema Antwort

Seite: « < ... 15 16 17 18 19 20 >

MikroKopter - Forum » MikroKopter » MikroKopter mit redundanter FC