MikroKopter - Forum » BL-Ctrl » Spannungsversorgung für Slave FC

Spannungsversorgung für Slave FC

Neues Thema Antwort

Seite: 1

Autor Neuer Beitrag
Mitglied
Registriert seit: Mar 2016
Beiträge: 2
Ich habe hier einen Octo XL V3 für den Aufbau eines redundanten Systems mit zwei Flight-Ctrl 3.0 und dem redundanten MK GPS V3.5 vor mir liegen. Der Combi ESC (frisch aus der Verpackung) zeigt bei genauerer Betrachtung eine ernstzunehmende Problemstelle: Direkt am Austritt der Litzen für die Spannungsversorung der Slave FC aus dem schwarzen Kleber ist die Isolierung der Litzen gebrochen.

Vielleicht wäre an dieser Stelle statt dem verlöteten und verklebten Kabel eine Steckverbindung angebracht. Ich habe so meine leisen Zweifel, dass es sich hier um einen Ausnahmefall handelt und vielen wird das vermutlich nicht einmal auffallen.

Btw: Beim Hexa XL V3 ist so ein toller Platz vorhanden, um den Speaker direkt aufzulöten. Beim Octo XL V3 ist das dagegen ziemlich stiefmütterlich gelöst. Hätte man das nicht ein wenig eleganter lösen können?

externer Link:
User image
Entwickler, Admin
Registriert seit: Feb 2006
Beiträge: 5768
Ort: Ostfriesland
Danke - klären wir
Mitglied
Registriert seit: Mar 2016
Beiträge: 2
Nachtrag: Stellt mal einen ESC raus ins freie oder in den Kühlschrank. Bei 3 Grad oder kälter ist alles im verklebten Bereich hart und spröde, selbst der Mantel der Litze. Möglicherweise wird er durch den Kleber chemisch verändert und dadurch brüchig.

Neues Thema Antwort

Seite: 1

MikroKopter - Forum » BL-Ctrl » Spannungsversorgung für Slave FC