MikroKopter - Forum » Newbie - Bereich » Mk3638+Bl2.0 mit Arduino+Netzteil betreiben.

Mk3638+Bl2.0 mit Arduino+Netzteil betreiben.

Neues Thema Antwort

Seite: 1

Autor Neuer Beitrag
Mitglied
Registriert seit: Jan 2013
Beiträge: 14
Hallo Koptergemeinde,
ich möchte 5Mks zweckentfremden, und zwar zum Bohren in OSB22mm also sehr weiches Holzlattenmaterial. Ich brauche fast täglich auf Arbeit 3mm dicke Reihenbohrungen. Professionelle Lösungen sind aber ver.... teuer, also dachte ich an einen Eigenbastelei aus Altbeständen.
Und zwar, vom Arduino einen PWM Wert per analogWrite mit relativ geringer Drehzahl 1500-3000u/min für ca 10 sek an die BlCtrl2.0 geben. Die Mks`s bekommen per starrer Wellenkupplung einen 3mm Bohrer verpasst. Das ganze per Netzteil gespeist. Ist das realisierbar ? Ich bin Elektrotechnisch relativ unwissend ob der möglichen Probleme und wär für jeden Hinweis dankbar. Grüsse Daniel.
Mitglied
Registriert seit: Apr 2007
Beiträge: 2315
Ort: Hesel
Hallo Daniel,
ich selber baue gerade eine PortalFräse:
http://forum.mikrokopter.de/topic-52167.html

Das mit dem Ardoino-PWM an den BL-Ctrl's sollte gehen:
http://gallery3.mikrokopter.de/var/albums/intern/MK-Baugruppen/BL-Ctrl/BL_20/BL-Ctrl2_0_Connect2.jpg?m=1409685354
Mitglied
Registriert seit: Oct 2010
Beiträge: 1662
Ort: München-Neuhausen
Bin neugierig:

Reicht das Drehmoment der BL-Motoren fuer sowas?
Die sind doch eher auf Drehzahl getrimmt...oder?

...have fun...
Michi
« Bearbeitet von michi1911 am 29.12.2016 15:26. »
Mitglied
Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 4623
Ort: D-15378 Hennickendorf
Na gut, dann eben einfach den Vorschub entsprechend verringern. Aber der Motor ist ja Drehzahl-geregelt. Das müsste schon klappen ;)

Grüße Stephan
Mitglied
Registriert seit: Oct 2010
Beiträge: 1662
Ort: München-Neuhausen
Hmmmh...sowas braucht doch ein ziemlich hohes Anlaufmoment!?
Schrittmotoren mit entsprechendem Drehmoment z.B. ... MK Brushless Motoren schaffen das, glaub' ich, nicht.
Ist aber nur meine unqualifizierte Meinung...bin da kein Experte fuer!
Vielleicht sollte ich mich da lieber raushalten:
Zitat
"Wenn man von irgendwas keine Ahnung hat...einfach mal Maul halten."
[frei nach Dieter Nuhr]

...have fun...
Michi
« Bearbeitet von michi1911 am 29.12.2016 16:39. »
Mitglied
Registriert seit: Apr 2007
Beiträge: 2315
Ort: Hesel
Bei der ganzen Fräserbauerei hab ich irgendwo im Netz gesehen, das ein BL-Motor mit ESC als Spindelmotor betrieben wurde. Ich meine es war bei Frickelpiet. Bin mir aber nicht sicher...

Ich denke, wenn die Motoren eine ausreichende drehende Masse haben, könnte es klappen mit einen langsamen Vorschub.
Mitglied
Registriert seit: May 2013
Beiträge: 158
Ort: Würzburg, Bayern
Hi Dan,
probiere gerade auch einen BL2 mit einem Arduino Uno über die vorgefertigten Servo-Scripte anzusteuern. Klappt leider nicht zuverlässig. Manchmal dreht der Motor kurz hoch, dann passiert wieder garnix. Hat da jemand Erfahrung? Worauf muss man da achten?
Sollte ja eigentlich ganz einfach sein: Ich geb nen Winkel vor und der Motor brummt los... ;)
Mitglied
Registriert seit: Dec 2007
Beiträge: 31
Ort: Schleswig-Flensburg
Hmm,
ist ja zwar schon lange her mit den Grundlagen bei mir, aber...
bringt ihr da PWM und PPM durcheinander?
Die BLs werden via I2C oder alternativ mit PPM angesteuert und arbeiten intern mit PWM, oder?
siehe z.B. hier : https://oscarliang.com/pwm-ppm-difference-conversion/
Mitglied
Registriert seit: May 2013
Beiträge: 158
Ort: Würzburg, Bayern
Interessanter Punkt, auf den Reglern steht ja auch PPM!
Habs gestern Nacht aber noch über die Sweep-Funktion geschafft den Regler anzusteuern und dann ein bißchen mit den Einstellungen gespielt. Eine Ansteuerung funktioniert also auch über PMW.
Allerdings hab ich bei höheren Drehzahlen spürbare "Stotterer". Daher die Begrenzung auf 150°. Ganz sauber funktionierts noch nicht.
Ausserdem such ich noch einen Weg nach dem langsamen Hochdrehen die Leistung auf ca. 85% (150°) für einige Sekunden zu halten.
Bis jetzt fährt er langsam hoch, schaltet dann kurz ab und fährt wieder hoch.

So schaut das Script grad aus:
#include <Servo.h>

Servo myservo; // create servo object to control a servo
// a maximum of eight servo objects can be created

int pos = 0; // variable to store the servo position

void setup()
{
myservo.attach(9); // attaches the servo on pin 9 to the servo object
}


void loop()
{
for(pos = 0; pos < 150; pos += 1) // goes from 0 degrees to 150 degrees
{ // in steps of 1 degree
myservo.write(pos); // tell servo to go to position in variable 'pos'
delay(30); // waits 30ms for the servo to reach the position
}
}

Ach ja: Spannung ist 14,8 V und am BL 2.0 hängt ein Roxxy 2827-34
Mitglied
Registriert seit: Dec 2007
Beiträge: 31
Ort: Schleswig-Flensburg
warum nicht per I2C ansteuern?
Ohne mich jetzt weiter damit beschäftigt zu haben..
Siehe:
http://wiki.mikrokopter.de/BlCtrlProtocol
http://forum.mikrokopter.de/topic-post547735.html#post547735
Somit auch diverse Rückmeldungen/Telemetrie , wie : Drehzahl, Strom, usw...
« Bearbeitet von imprex am 04.05.2017 10:52. »
Mitglied
Registriert seit: Apr 2007
Beiträge: 2315
Ort: Hesel
Der Arduino hat einen Hardware PWM mit Ausgang. Der sollte genutzt werden.

Software PWM funktioniert... aber nur mit Störungen.

Es gibt sogar I²C zu PWM Wandler(Platinen) die kaskadierbar sind um mehrere PWM Ausgänge zu bekommen. So machen es die LED-Cube Spezis.
Mitglied
Registriert seit: Dec 2007
Beiträge: 31
Ort: Schleswig-Flensburg
Arduino PWM, das ist (mir) schon klar..aber.. ;-) es geht doch..imho...darum den Motor via BlCtrl anzusteuern.
Das ist doch dann nicht das richtige Protokoll um den BlCtrl richtig anzusteuern, entweder I2C oder PPM.
PWM : die Pulsweite ändert sich
PPM : Pulsweite immer gleich, der Abstand zum zum Takt variiert.
wenn es trotzdem funktioniert..gut :-)
Mitglied
Registriert seit: Apr 2007
Beiträge: 2315
Ort: Hesel
Dieser Kollege nutzt einen Hardware PPM Ausgang...
https://www.youtube.com/watch?v=aAxbp507B9I


Dieser Kollege steuert vier Servos gleichzeitig:
https://www.youtube.com/watch?v=TkA2LJctU1c


Also, das BL-Controll sollte damit steuerbar sein.
« Bearbeitet von roerich_64 am 04.05.2017 13:09. »
Mitglied
Registriert seit: Dec 2007
Beiträge: 31
Ort: Schleswig-Flensburg
jo..der steuert einen Servo mit PWM.
Daniel will aber einen Bl-Motor mit dem BlCtrl2 ansteuern, und soviel ich verstanden habe,
versteht dieser Controller aber PPM, welches ein völlig anderes Protokoll ist.
Vielleicht habe ich aber auch etwas nicht verstanden, bin schon alt :-))
http://wiki.mikrokopter.de/SummenSignal

Sitze hier gerade mit alten MK-Teilen (FC, BlCtrl, Compass..alles Vers.1.x) und überlege mir was ich damit machen soll...
Nochmals neu aufbauen..müsste dann allerdings neue Aluträger besorgen...verschrotten? hmmm fragen über fragen.
Habe mir gerade ein 250 RaceQuad gegönnt, nach langer Kopterabstinenz, mit einer Graupner GR-18 als Empfänger/FC..ist schon beeindruckend was sich so in den letzen Jahren getan hat....

Viel Spass beim weiteren forschen :)
Mitglied
Registriert seit: May 2013
Beiträge: 158
Ort: Würzburg, Bayern
Da steht das echt auf der Wiki-Seite...
Ich bin so blind :roll:

Funktioniert einwandfrei am BL2 mit dem Skript von der engl. Wiki Seite vom BL1.2!
http://wiki.mikrokopter.de/en/BL-Ctrl_V1.2#Arduino
« Bearbeitet von photizo am 08.05.2017 19:24. »

Neues Thema Antwort

Seite: 1

MikroKopter - Forum » Newbie - Bereich » Mk3638+Bl2.0 mit Arduino+Netzteil betreiben.