MikroKopter - Forum » Konstruktion » Rundrohr - wie Ausleger ausrichten?

Rundrohr - wie Ausleger ausrichten?

Neues Thema Antwort

Seite: 1

Autor Neuer Beitrag
Mitglied
Registriert seit: Aug 2008
Beiträge: 139
Moin Leute,

wie richtet Ihr Ausleger aus, wenn sich mal einer verdreht hat oder beim ersten Zusammenbau, sodass die Propeller schön in einer Ebene laufen?

Ich breche mir da jedes mal einen ab, bis alles sitzt, wahrscheinlich mache ich das irgendwie umständlich.

Hintergrund ist mein aktuelles Intellicoptet-Projekt. Wie auch beim Original verdrehen sich die Ausleger gerne mal beim Landen.

LG
Wolfgang
Mitglied
Registriert seit: Apr 2010
Beiträge: 6716
Ort: München
Grüß Dich Wolfgang,
ich nehme an,das sich Deine Ausleger im Center verdrehen,
da könntest Du z.B. die eingesteckte Länge mit Schleifpapier anrauhen,
oder feines Schleifpapier um die Länge des Auslegers kleben,die im Center steckt.
Ansonsten Motorseitig das selbe,dann sollte das funktionieren.
Klasse Erstflug im Tanzsaal,schöne Arbeit,spendiere dem Guten mal einen schönen Neuen Akku :-)

Gruß Andi
Mitglied
Registriert seit: Aug 2008
Beiträge: 139
blosmi meinte
Grüß Dich Wolfgang,
ich nehme an,das sich Deine Ausleger im Center verdrehen,
da könntest Du z.B. die eingesteckte Länge mit Schleifpapier anrauhen,
oder feines Schleifpapier um die Länge des Auslegers kleben,die im Center steckt.
...
Klasse Erstflug im Tanzsaal,schöne Arbeit,spendiere dem Guten mal einen schönen Neuen Akku :-)

Gruß Andi


Danke schön, ja, verdrehen sich im Center, Anrauhen werde ich mal probieren, und ein neues Center wollte ich eh machen, dann wird auch die eingesteckte Länge größer. Motorseitig sind sie eingeklebt, bricht mal ein Ausleger, drucke ich einfach einen neuen Motorträger.
...
Nochmal danke, ich bin beim Lesen gleich einen Zentimeter gewachsen! 8)
Neuer Akku ist schon erledigt und getestet. Ich komme mit 3s/1000mAh auf 25 Minuten.
Mitglied
Registriert seit: Apr 2010
Beiträge: 6716
Ort: München
Airtime hört sich doch schon sehr gut an,evtl. könntest Du noch etwas heraus holen,
wenn Du bei gleichem Gewicht einen 2S nimmst,mit mehr mAH.
Aber 25 min Spass sind ja auch schon eine Menge :mrgreen:
Mitglied
Registriert seit: Aug 2008
Beiträge: 139
blosmi meinte
... evtl. könntest Du noch etwas heraus holen,
wenn Du bei gleichem Gewicht einen 2S nimmst,mit mehr mAH.

Schau'mä'ma. Die Messungen/Hochrechnungen sprechen dagegen, da hatte ich allerdings bei 2s ein paar Flüchtigkeitsfehler drin. Nach Test mit 4s probiere ich noch eins der neuen BlHeli32 4in1-Boards, bin gespannt, wie sich das adaptive Timing auswirkt.
Mitglied
Registriert seit: Aug 2008
Beiträge: 139
blosmi meinte
... oder feines Schleifpapier um die Länge des Auslegers kleben,die im Center steckt.

Die einfachsten Ideen sind oft die besten. Das Drumherumkleben hat die Richtung gewiesen!

Griffbereit hatte ich Blue-Tape vom 3D-Drucker, Malerkrepp und einen Luftballon. Die beiden ersten reichen völlig aus, der Gummiüberzieher widersteht sogar Drehversuchen mit roher Gewalt!

Danke nochmal! :)

Neues Thema Antwort

Seite: 1

MikroKopter - Forum » Konstruktion » Rundrohr - wie Ausleger ausrichten?