MikroKopter - Forum » MikroKopter » !!!WICHTIG!!! Seit 1.1.2018 Neue Allgemeinverfügung für Bayern !!!WICHTIG!!!

!!!WICHTIG!!! Seit 1.1.2018 Neue Allgemeinverfügung für Bayern !!!WICHTIG!!!

Neues Thema Antwort

Seite: 1

Autor Neuer Beitrag
Mitglied
Registriert seit: Jan 2012
Beiträge: 3537
Ort: Dachau
Am 1.1.2018 ist in Bayern eine neue Allgemeinverfügung in Kraft getreten.

Es sind einige signifikante Änderungen zu beachten.

Also unbedingt lesen !!!

https://www.regierung.oberbayern.bayern.de/formulare/wirtschaft/luft/09121/

Gruß Klaus
Mitglied
Registriert seit: Mar 2013
Beiträge: 138
Danke für die Info.

Soweit ich verstehe, kann die bisher gültige Allgemeinverfügung nicht weiter genutzt werden?
Das bedeutet, man muss einen neuen Antrag stellen, der dann 50 EUR kostet für eine Registrierung.
Die Erlaubnis ist dann erst nach Zuteilung einer Registrierungsnummer gültig?

Stella
Mitglied
Registriert seit: Jan 2012
Beiträge: 3537
Ort: Dachau
Stella meinte
Danke für die Info.

Soweit ich verstehe, kann die bisher gültige Allgemeinverfügung nicht weiter genutzt werden?
Das bedeutet, man muss einen neuen Antrag stellen, der dann 50 EUR kostet für eine Registrierung.
Die Erlaubnis ist dann erst nach Zuteilung einer Registrierungsnummer gültig?

Stella


So stehts geschrieben und so interpretiere ich dieses Pdf auch:

https://www.regierung.oberbayern.bayern.de/imperia/md/content/regob/internet/dokumente/bereich2/luftamt/aktuelles/allgemeinverfuegung_zum_betrieb_von_unbemannten_fluggeraeten_-_luftamt_suedbayern_.pdf

Die AE gilt dann 2 Jahre.

Gruß Klaus
Mitglied
Registriert seit: Mar 2013
Beiträge: 138
Das Erklärungsformular ist möglicherweise fehlerhaft.
Allerdings kannte sich der Kontakt vom Luftamt nicht so genau aus, der Hr. Oexler ist erst wieder am Montag, 08.01. erreichbar.

Stella
Mitglied
Registriert seit: Jan 2012
Beiträge: 3537
Ort: Dachau
Der liebe Herr Oexler tut mir Leid :-( am Montag rufen ihn alle an, die nicht richtig lesen können.
Wo ist denn bitteschön das Problem?

Unter IX. Inkrafttreten, Außerkrafttreten steht doch ganz klar was Sache ist.
Unter VII. Kostenentscheidung steht der Preis.

Und der Rest steht dann hier:
"Erklärung für die Erteilung einer Erlaubnis zum Betrieb von unbemann-ten Fluggeräten und zur Zulassung von Ausnahmen von Betriebsverbo-ten durch Zuteilung einer Registriernummer gemäß Allgemeinverfügung der Regierung von Oberbayern und Allgemeinverfügung Regierung von Mittelfranken
Hinweise:
Bitte beachten Sie, dass Sie nach Abgabe dieser Erklärung für einen Zeitraum von zwei Jahren als berechtigter Nutzer registriert werden. Für die durch Zuteilung der Registriernummer vorgenommene Erteilung der Erlaubnis und/oder Ausnahmezulassung wird eine Gebühr in Höhe von 50,00 EUR erhoben. Wenn Sie eine E-Mail-Adresse angeben, erhalten Sie eine Kostenrechnung, die zugleich als Registrierungsbestätigung gilt, als pdf-Dokument, das Sie beliebig oft ausdrucken können. Wenn Sie keine E-Mail-Adresse angeben, wird Ihnen die Kostenrechnung auf dem Postweg zugesandt. Bei Postversendung muss mit längeren Bearbeitungszeiten gerechnet werden. Bitte überweisen Sie die Gebühr erst nach Erhalt der Kostenrechnung und geben Sie als Verwendungszweck nur das in der Rechnung angegebene Buchungskennzeichen und nicht die Registriernummer an. Sie können diese Erklärung entweder per Post an die oben angegebene Anschrift oder per E-Mail ausschließlich an die nachfolgende Funktions-E-Mail-Adresse des für Sie zuständigen Luftamts UFG@reg-mfr.bayern.de (Luftamt Nordbayern) oder UFG@reg-ob.bayern.de (Luftamt Südbayern) übersenden. Im Fall der Übersendung per E-Mail muss die Erklärung so eingescannt werden, dass die erforderlichen Unterschriften deutlich erkennbar sind. Es wird darauf hingewiesen, dass die Registrierungen bei den Luftämtern in Bayern gegenseitig anerkannt werden. Sie brauchen somit nur eine Erklärung bei dem für Ihren Wohn- oder Firmensitz zuständigen Luftamt abzugeben. Wenn Sie die Erklärung dagegen bei beiden Luftämtern abgeben, wird Ihnen jeweils gesondert eine kostenpflichtige Registriernummer zugeteilt.
Bitte fertigen Sie eine Kopie dieser Erklärung, die beim Betrieb des unbemannten Luftfahrtsystems mitzuführen ist."

Gruß Klaus
Mitglied
Registriert seit: Mar 2013
Beiträge: 138
CamLifter meinte
Der liebe Herr Oexler tut mir Leid :-( am Montag rufen ihn alle an, die nicht richtig lesen können.
Wo ist denn bitteschön das Problem?


Ja, der tut mir auch Leid. Allerdings hat die Änderung wohl noch kaum jemand mitbekommen, da ich erst der zweite Nachfrager überhaupt war.

Das Problem liegt darin, dass man unter "Es wird Gebrauch gemacht..." wohl zwei Kreuze machen müsste, was das PDF-Formular aber nicht zulässt. Ansonsten klappts mit dem Lesen ganz gut ;-)

Stella
Mitglied
Registriert seit: Jan 2012
Beiträge: 3537
Ort: Dachau
Es wird Gebrauch gemacht von der gemäß Allgemeinverfügung durch Zuteilung einer Registriernummer erteilten

1 Erlaubnis zum Betrieb von unbemannten Fluggeräten nach § 21a Abs. 1 LuftVO.

2 allgemeinen Ausnahmezulassung von Betriebsverboten nach § 21b Abs. 1 Satz 1 Nrn. 2, 5, 6, 7, 8 und 9 LuftVO bei Betrieb von unbemannten Luftfahrtsystemen.

3 allgemeinen Ausnahmezulassung von Betriebsverboten nach § 21b Abs. 1 Satz 1 Nrn. 6 und 9 LuftVO bei Betrieb von Flugmodellen.

Entweder 1und
2

oder

1und
3
« Bearbeitet von CamLifter am 05.01.2018 10:51. »
Mitglied
Registriert seit: Mar 2013
Beiträge: 138
Soweit ich das mit dem Herrn vom Luftamt diskutiert habe, wäre für uns 1) UND 2) anzukreuzen, was aber technisch im Formular nicht geht
Mitglied
Registriert seit: Jan 2012
Beiträge: 3537
Ort: Dachau
Ich habe soeben mit dem Herrn Pfeffer vom Luftamt Nordbayern telefoniert und folgende Auskunft erhalten.

Das Online-Formular ist dahingehend fehlerhaft, dass man im o.g. Unterpunkt "Es wird Gebrauch gemacht von der gemäß Allgemeinverfügung"...................
nur ein Kästchen ankreuzen kann.
Wenn man zusätzlich noch "Ausnahmezulassung von Betriebsverboten" ankreuzen möchte, so geht das nicht.

Dieser Fehler wird in Kürze behoben. Lösung. Formular ausdrucken, händisch ausfüllen, unterschreiben, einscannen und per Mail oder Post ans zuständige Luftamt senden.

Noch eine Information welche für Personengesellschaften relevant ist.

"Auflistung der Personen, die für die Personenvereinigung die Luftraumnutzung durchführen"

Es ist auf dem Formular kein ausreichender Platz um mehr als 14 Steuerer mit Kenntnisnachweis zu benennen.

Wenn mehr als 14 Personen einzutragen sind, dann einfach die Daten auf einem zusätzlichen Beiblatt eintragen und dem Antrag beilegen.

Gruß Klaus
« Bearbeitet von CamLifter am 05.01.2018 16:21. »
Mitglied
Registriert seit: Feb 2008
Beiträge: 301
Ort: München
@Camlifter: Servus Klaus, Danke für den Hinweis auf die neue Regelung und Deine Recherche in Nordbayern. Ich hatte es schon vorher abgeschickt und hatte manuell angekreuzt, genau wie von Hr. Pfeffer vorgeschlagen.
Mitglied
Registriert seit: Jan 2012
Beiträge: 3537
Ort: Dachau
Das Formular wurde nun berichtigt, Die Kästchen können jetzt entsprechend angekreuzt werden.

https://formularserver.bayern.de/intelliform/forms/stmi+regierungen/rob/luftamt/25-luftamt/rob_25-059/index?caller=196970971626

Gruß Klaus
Mitglied
Registriert seit: Feb 2008
Beiträge: 301
Ort: München
Hat schon jemand die neue Registrierummer bekommen? Bei mir ist noch nichts angekommen ...
Mitglied
Registriert seit: Jan 2012
Beiträge: 3537
Ort: Dachau
catconfuser meinte
Hat schon jemand die neue Registrierummer bekommen? Bei mir ist noch nichts angekommen ...


Das wird wohl noch einige Zeit dauern. Es muss ja auch ein Gebührenbescheid erstellt werden ;-)

Gruß Klaus
Mitglied
Registriert seit: Mar 2013
Beiträge: 138
Soeben per Email bekommen :-)
Mitglied
Registriert seit: Feb 2008
Beiträge: 301
Ort: München
meine auch :mrgreen:
Mitglied
Registriert seit: Jan 2012
Beiträge: 3537
Ort: Dachau
Na dann werde ich das Formular auch mal ausfüllen und einreichen, wird ja langsam Frühling *kicher

Neues Thema Antwort

Seite: 1

MikroKopter - Forum » MikroKopter » !!!WICHTIG!!! Seit 1.1.2018 Neue Allgemeinverfügung für Bayern !!!WICHTIG!!!