MikroKopter - Forum » Konstruktion » Minimalistischer GoPro-Träger + Freestyle Cruiser

Minimalistischer GoPro-Träger + Freestyle Cruiser

Neues Thema Antwort

Seite: 1

Autor Neuer Beitrag
Mitglied
Registriert seit: Aug 2008
Beiträge: 302
Moin Leute,

bevor ich bei meinem „Variable Pitch“ Projekt in die nächsten Phasen eintrete, neben Optimierungen sind je eine Mini- und Power- Version geplant, genehmige ich mir erstmal etwas Abstand von der Pitch-Geschichte - nicht, dass ich von den Anfangserfolgen getrieben irgendeinen Quatsch zusammennagele.

Tja, und irgendwie ist nichts besser dazu geeignet den Blickwinkel wieder zu erweitern, als ein stressfreies kleines Projekt zwischendurch.

Zielsetzung ist eine leichte und stabile Konstruktion, die kleine Nutzlasten tragen kann, ebenso zum FPV- oder Freestyle- Cruiser taugt und dabei ordentliche Flugzeiten erreichen soll.

Das Konzept, mit dem ich das erreichen möchte, ähnelt in den Grundzügen dem des Intellicopters, weswegen ich alles weitere, viel wird es ja voraussichtlich nicht werden, in meinem Intellicopter-Thread dokumentieren werde.

Diesen Beitrag im Bereich „Kontruktion“ erstelle ich, weil ich zwar gelegentlich Gedanken zu Rahmen mit durchgehenden intakten Rohren zu lesen bekomme, aber letztendlich kaum einer mal so einen Rahmen baut und vorstellt.

Hier ist er nun, der erste Prototyp, aktuell liegt das Ganze ohne Elektronik und Akku bei 468g.

VG
Wolfgang

externer Link:
User image

externer Link:
User image
Mitglied
Registriert seit: Nov 2011
Beiträge: 409
Gefällt mir :-)
Mitglied
Registriert seit: Apr 2007
Beiträge: 2382
Ort: Hesel
Und mir erst :-)

Bin sehr gespannt, was der hoegger da wieder zaubert! :D
Mitglied
Registriert seit: Aug 2008
Beiträge: 302
Danke schön! :)

Ein paar Videos gibt es schon, allerdings noch mit schlechten PIDs.


Das Modell „Zirpende Grille“:
http://www.tanzschule-angermann.de/sibi5/html/uploads/Freestyler_4s1050mAh_1.mp4

„Eckaaart! Die Russen kommen!“
http://www.tanzschule-angermann.de/sibi5/html/uploads/3s_3700mAh_stock.mp4
(Variable Pitch Kopter mit 3s 37000 mAh zum Vergleich)

6s 2000mAh Li-Ion 18650
http://www.tanzschule-angermann.de/sibi5/html/uploads/Freestyler_6s2000mAh_Li-Ion_1.mp4
http://www.tanzschule-angermann.de/sibi5/html/uploads/Freestyler_6s2000mAh_Li-Ion_2.mp4

Am besten gefällt er mit mit einem kleinen 650mAh Vierzeller, da wirken die Flugmanöver sehr mühelos.

Flugzeit
4s 650 mAh => 15 Minuten.
4s 1050 mAh => gut 20 Minuten.
5s 950 mAh => knapp 24 Minuten

Mit 5s 2000 mAh Li-Ion fliegt er 37 Minuten, 1840 mAh entnommen.
Mit 6s 2Ah dürfte ich bei einer Dreiviertelstunde landen.

Mit Zusatzgewicht und Unterspannung (3s 3700 mAh + 120g Ballast) ist er schwerfällig. Das hatte ich mal ausprobiert, weil ich neugierig war, wie er sich bei selbem Gewicht und Spannungslage im Vergleich zum Variable Pitch Kopter schlägt, Propeller und Motoren sind ja eh dieselben.
http://www.tanzschule-angermann.de/sibi5/html/uploads/Freestyler_3s3700mAh_Ballast.mp4

Inzwischen bin ich beim PID Tuning weiter fortgeschritten, und die Agilität nähert sich meinem modernisierten Intellicopter: http://www.tanzschule-angermann.de/sibi5/html/uploads/IntellicopterBL_4s450mAh.mp4

Davon gibt es aber noch kein Video.
« Bearbeitet von hoegger am 17.01.2018 02:09. »
Mitglied
Registriert seit: Aug 2008
Beiträge: 302
Moin, Freunde der Nachtschicht!

Jetzt ist er fast fertig, nur Kamera und Telemetrie fehlt noch.
Unter Einsatz von 6s1p Konion 18650VTC6 ist eine Stunde flottes Herumkurven drin, mit leichten 6s 950mAh Lipos ist er ein richtiges Biest...

Kurzvideo 6s 950 mAh (842 mAh Verbrauch nach 24 Minuten)
Mitglied
Registriert seit: Aug 2008
Beiträge: 302
Moin Leute!

Nachdem der Kopter über eine Stunde Flugzeit erreicht hatte, habe ich mich dazu durchgerungen, einen Teil der Effizienz für Speed zu opfern:

externer Link:
User image

externer Link:
User image

externer Link:
User image

externer Link:
User image

externer Link:
User image


Mit 4s LiPo geht er jetzt ab wie Schmidts Katze, und mit 3s ist er auch noch sehr flott unterwegs.

5s und 6s habe ich noch nicht probiert, aber ich denke, das wird die MN4004-300KV Motörchen überfordern.
Für diese Zwecke liegen hier MN4006-380KV und Tarot Martin 5008-330KV bereit, die ich demnächst an diesem Kopter testen werde.

VG
Wolfgang
Mitglied
Registriert seit: Apr 2007
Beiträge: 2382
Ort: Hesel
Hallo Wolfgang,

3 Blätter hab ich auch noch nie probiert...
Kannst die mir die Quelle der Props nennen? Geht auch per PN ;-)
Die Motoren im unteren Bild sind welche?
Mitglied
Registriert seit: Aug 2008
Beiträge: 302
Die Motoren im Bild sind T-Motor Antigravity MN4004-300KV 52g (ganz oben), Antigravity MN4006-380KV 66g (links darunter) und Tarot Martin 4008-330KV 85g (Mitte unten).

Die Rotorblätter sind 210mm CFK Tuningblätter vom Carson Koax-Heli EC-135 / 222.
Mitglied
Registriert seit: Apr 2007
Beiträge: 2382
Ort: Hesel
Hmm,
380KV... bei den großen Props und dem Leichtgewicht sicherlich der Hammer! Hmm, hast du den Kopter schon mal draußen probiert mit böigem Wind?

:roll: Hier oben ist immer Wind :oops:
Mitglied
Registriert seit: Jul 2010
Beiträge: 41
Cool, danke.
Mitglied
Registriert seit: Aug 2008
Beiträge: 302
Mit den Zweiblattrotoren und MN4004-300 war ich schonmal draußen, allerdings war es nicht windig.

Mit 6s 950 mAh / 726 g AUW war Hölle! Viel Zuladung ist allerdings nicht, mit 5s 3300 mAh und 1038 g AUW sind die Motörchen schon mit zwei Rotorblättern hart an der Grenze zum Desync, weswegen die kräftigeren Motoren schon hier herumliegen.

Ach ja, Deine hinterlegte E-Mail stimmt nicht, oder der Server ist gerade unten.
« Bearbeitet von hoegger am 21.03.2018 23:06. »
Mitglied
Registriert seit: Apr 2007
Beiträge: 2382
Ort: Hesel
Stimmt Wolfgang.

-> roerich_64@yahoo.de

Ingo hatte vor einiger Zeit yahoo-Mail wegen vieler Probleme ausgeschlossen...
Hmm, wäre an der Zeit, das Ingo genau diese Mail-Adresse wieder erlauben könnte... Ingo?

Hmm, die Signaturen sind auch nicht mehr erlaubt... Danke Kommerz :x
(Da gab es auch einige Schlägereien in der Vergangenheit in dieser Richtung... Hmm, da es jetzt gesitteter hier zugeht könnte man diese doch wieder probeweise zulassen... Ingo?)
« Bearbeitet von roerich_64 am 21.03.2018 23:20. »
Mitglied
Registriert seit: Aug 2008
Beiträge: 302
Ich kann nicht widerstehen, auch wenn es zuviel sein wird... Ich lasse jetzt mal einen kleinen Fünfzeller auf die Motörchen los... Bis gleich!
Mitglied
Registriert seit: Apr 2007
Beiträge: 2382
Ort: Hesel
Aber nicht kaputt kloppen :roll: :evil:
Mitglied
Registriert seit: Aug 2008
Beiträge: 302
roerich_64 meinte
Aber nicht kaputt kloppen :roll: :evil:


Alles noch heile! ;)

Wie zu erwarten war es einen Tick über dem, was die 4004er Motoren leisten können. Beim schnellen Gieren, wo 2 Motoren die ganze Last tragen, gibt es Desyncs.

Morgen montiere ich mal die MN4006-380KV, dann sollten 5s bei wenig Zuladung drin sein.
Mitglied
Registriert seit: Aug 2008
Beiträge: 302
Prost Gemeinde!

Es ist vollbracht, der Freestyler wurde aufgemotzt und geht richtig gut ab!

Die Motoren wurden ausgewechselt, vorher MN4004-300KV, jetzt MN4006-380KV. Außerdem schwingt er jetzt 17 Zoll Dreiblattrotoren.

externer Link:
User image

externer Link:
User image

externer Link:
User image

externer Link:
User image

externer Link:
User image


Video federleicht 5s 950mAh 788g - Das Standgas musste ich von 17% auf 14% zurücknehmen, um landen zu können.

Video Normalgewicht 5s 3300mAh 1083g

Video schwerer Akku - wenig Spannung 4s 4600mAh LiFePO4 1310g

Anders als vermutet bekomme ich mit sechs LiPo-Zellen keine Desyncs, weswegen ich auch dieses Setup ausfühlich testen werde.

VG
Wolfgang



— kurz darauf —



Omg hahaha... Mit leichten 6s wäre er mir fast durch die Decke gesprungen! Schwebegas 13% :P


Video mit einem Satz Richtung Decke 6s 950mAh 809g

.
« Bearbeitet von hoegger am 24.03.2018 02:43. »
Mitglied
Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 4894
Ort: D-15378 Hennickendorf
Aber nun geh doch endlich mal raus und lasse ihn frische Luft schnuppern mit ordentlichem Rundflug und bissel Speed drauf ;)

Grüße Stephan
Mitglied
Registriert seit: Aug 2008
Beiträge: 302
Stephan Lukas meinte
Aber nun geh doch endlich mal raus und lasse ihn frische Luft schnuppern mit ordentlichem Rundflug und bissel Speed drauf ;)

Grüße Stephan


Ja, Stephan, da komme ich gerade her, hätte gleich am Anfang fast die Orientierung verloren, so schnell war er weg! :D

Jetzt brauche ich unbedingt ein paar Racing-Packs. So sehr ultraleicht mit sechs Zellen auch Laune macht, sind doch die kleinen 950mAh Lipos, die ich im Saal benutzt habe, für diese Art Einstatz zu schwach auf der Brust. Mindestens 70C sollten es bei 1Ah schon sein.

Zum Glück hatte ich noch ein paar größere Akkus dabei.

LG Wolfgang

Neues Thema Antwort

Seite: 1

MikroKopter - Forum » Konstruktion » Minimalistischer GoPro-Träger + Freestyle Cruiser